Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Urlaub auf Teneriffa

Navigation
» Direkt ins Forum
» Teneriffa Lexikon
» Teneriffa Galerie
» Teneriffa Webcams

Service
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 21
Gäste: 446
Gesamt: 467
Team: 2
FlashChat: 0

Team: baumgartner, ‎tenflor
Benutzer:2Goldies, ‎Achined, ‎Blueberry, ‎faro, ‎Futzemann, ‎Hogerwil, ‎KasperHauser, ‎Muckerl, ‎NewmanTenerife, ‎Puertofreak, ‎robert.weltenbummler, ‎Robert_R, ‎SALM, ‎StefanK, ‎tereriff, ‎ThomasHerzog, ‎Wiedehopf, ‎wuschl
FlashChat: Zurzeit befindet sich kein Benutzer im Chat.

Chat ist jeden Dienstag
um 19 Uhr DE Zeit.
 zum Chat
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 28420
Beiträge: 294206
Benutzer: 15,296
Aktive Benutzer: 441
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: klaramoss
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- klaramoss
Gestern
- ToRam
16.09.2017
- Thierry
16.09.2017
- Privatjeh
16.09.2017
- Fragender

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 18.03.2017, 21:23
Zugereister
 
Registriert seit: 06.06.2010
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge
Bohrungen vor Teresitas

Wir waren Anfang Dezember 2 Wochen auf Teneriffa und kommen jetzt von nochmals 3 Wochen Aufenthalt dort zurück. Bereits im Dezember war uns eine Bohrinsel und ein Bohrschiff vor Teresitas aufgefallen. Wir lasen dann im Forum, dass diese Bohreinheiten aufbereitet oder verschrottet würden. Nun aber haben wir - genau wie im Dezember - beobachtet, dass die Bohrinsel permanent beleuchtet ist. Die Bordkräne bewegen sich, Bohrgestänge werden nachgeführt und es gibt konstante Geräusche. Keinerlei Schiffsverkehr zur Bohrinsel. Also dort wird definitiv gebohrt, und es wird kein Wasser sein, nach dem man sucht.
alice52 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 18.03.2017, 21:31
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,531
Abgegebene Danke: 376
Erhielt 1,301 Danke für 645 Beiträge
Ist das eine postfaktische Fakemeldung oder enthält man uns was vor?

Also, ich könnte mir vorstellen, dass die einige Checks durchführen, um eine Art Abnahme nach den Wartungsarbeiten durchzuführen. Das wär ja sonst wohl der Oberhammer.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (19.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 18.03.2017, 21:53
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 11,649
Abgegebene Danke: 888
Erhielt 21,753 Danke für 7,500 Beiträge
Das sind Bohrinseln, die auf Reede liegen, weil im Hafen schon 11 Bohrinseln liegen und dort kein Platz mehr ist.
Was sollen die denn da bohren, wenn da nix ist, nach dem Sonnenöl der Besucher vom Las Teresitas Strand?
__________________
Der Spruch: "Lächle, du kannst sie nicht alle töten" ist mir zu negativ.
Man sollte positiv an die Sache rangehen und es zumindest versuchen.
Achined ist gerade online  
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (19.03.2017), enrique48 (19.03.2017), MiDa (19.03.2017), zauberin60 (19.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 18.03.2017, 22:04
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 1,531
Abgegebene Danke: 376
Erhielt 1,301 Danke für 645 Beiträge
Ne Bohrinsel vor Teneriffa lag,

s´ war ein wirklich langweiliger Tag,

und aus Langeweile geboren,

fing die Bohrinsel an mit dem Bohren,

vor Teneriffa und nicht vor´n Azoren.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
bugsi (19.03.2017), enrique48 (19.03.2017), MiDa (19.03.2017), Robert_R (19.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 19.03.2017, 09:01
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 621
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 445 Danke für 273 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
vermutlich gibt es auf diesen schwimmfähigen Industrieanlagen keinen Licht-AUS-Schalter

wir haben vor 2 Jahren eine Ferienwohnung in San Andres bewohnt uns uns an den Anblick der beleuchteten Riessen-Weihnachtsbäume gewöhnt. Inzwischen wohnen wir lieber direkt in Santa Cruz. Die "Weihnachtsbäume" kann man auch von dort aus sehen in Richtung Semaforo.

Grüsse
Anton
macnetz ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu macnetz für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (19.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 19.03.2017, 14:44
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.07.2014
Beiträge: 3,781
Abgegebene Danke: 7,274
Erhielt 2,392 Danke für 1,343 Beiträge
Da kann man nur hoffen das aus diesen Monstern nicht plötzlich Erdöl entweicht. Sorry möglich könnte es ja sein.
enrique48 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 19.03.2017, 14:52
Mencey
 
Benutzerbild von bugsi
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: dicht bei Hamburg
Beiträge: 3,909
Abgegebene Danke: 17,789
Erhielt 2,350 Danke für 1,521 Beiträge
…..siehe 1970 " Colgate Fluor S"
__________________
Besser ein kleines Geschenk als ein Grosses Versprechen.
bugsi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 19.03.2017, 18:21
Mencey
 
Registriert seit: 16.11.2014
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 210
Erhielt 387 Danke für 221 Beiträge
Wenn Du vor Teresitas bohren würdest, müsstest Du viele hundert oder tausend Meter durch den Lavakegel bohren, auf dem Teneriffa steht. Erdöl kann da gar nicht sein.

Wenn man überhaupt die Chance haben will, Erdöl zu finden, muss man weiter nach Osten auf die afrikanische Platte. Das hat man auch vor einiger Zeit vor Lanzarote getan, außerhalb der Sichtweite von den Inseln aus. Heimlich geht das aber nicht, dazu braucht man eine Genehmigung. Deshalb ging den Bohrungen ein langer Clinch voraus, in dem sämtliche kanarischen Regierungen und viele Bürger dagegen waren. Denn wenn man nennenswerte und brauchbare Mengen an Öl finden würde, flössen die Steuern auf den Gewinn nach Madrid, die Kanaren hätten nichts davon. Aber wenn es ein Unglück gäbe, so wie vor Jahren im Golf von Mexico, wäre der Tourismus auf den Kanaren für viele Jahre tot. Madrid hat das in der Hoffnung auf reichen Steuergewinn trotzdem genehmigt.

Man hat sogar etwas Öl gefunden, aber von so geringer Menge und miserabler Qualität, dass man die Bohrungen vor rund einem Jahr oder schon mehr eingestellt hat.
elda ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu elda für den nützlichen Beitrag:
ThomasHerzog (19.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 22.03.2017, 10:49
Zugereister
 
Registriert seit: 06.06.2010
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 14 Danke für 10 Beiträge
Mal laut gedacht : Eine Bohrinsel kostet hunderte Millionen Euro, wenn die nun angeblich wieder ertüchtigt wird oder verschrottet wird: So ein Teil liegt nun mindestens 9 Monate ( kann auch länger sein, aber ein Bekannter meinte, das Ding liegt dort seit Mitte 2016 ) kostet es nur Geld und bringt NICHTS. Rechne alleine mal die Energiekosten, Bewachung usw. . Das Bohrschiff zB ist nicht mal 10 Jahre alt und sieht aus wie neu .... Verschrotten ? Nein, Ertüchtigen ? Dann muß es schnell gehen. Ich glaube gerade DIESEN Ölfirmen nichts, vielleicht Bohren die als Sub für die REPSOL. Und mehrere tausend Meter zu Bohren ist doch heute kein allzu großes Problem mehr.
alice52 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu alice52 für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (22.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 22.03.2017, 10:58
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Arona
Beiträge: 11,649
Abgegebene Danke: 888
Erhielt 21,753 Danke für 7,500 Beiträge
Vor Las Teresitas sind doch keine Ölfelder.
Sonst hätte DISA oder sonst wer doch da längst Probebohrungen gemacht, die allerdings genehmigt werden müssten.

Die Bohrinseln im Hafen kommen aus dem Golf von Guinea und sogar aus Brasilien und werden dort auch nicht verschrottet, da dafür die Infrastruktur fehlt, was auch Melchior gesagt hat.
Die werden da geparkt und gewartet, was gut Geld in die Kassen des Hafen spült.
__________________
Der Spruch: "Lächle, du kannst sie nicht alle töten" ist mir zu negativ.
Man sollte positiv an die Sache rangehen und es zumindest versuchen.
Achined ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (22.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0
vBulletin Style by: vbdesigns.de
Powered by vBCMS® 1.3.0 ©2002 - 2017 vbdesigns.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126