Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 11
Gäste: 437
Gesamt: 448
Team: 0

Team:
Benutzer:Bruce, ‎elfevonbergen, ‎faro, ‎Nordwesten, ‎pajaro, ‎Sokrates, ‎suerte, ‎Toy, ‎Wolf, ‎wuschl
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30203
Beiträge: 308709
Benutzer: 3,139
Aktive Benutzer: 236
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: kerstin
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
29.07.2019
- kerstin
26.07.2019
- sebastian
23.07.2019
- John45
22.07.2019
- Faultier
21.07.2019
- Sunside

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #21 (Permalink)
Alt 18.03.2019, 12:24
Teneriffa Conquistador
 
Benutzerbild von 4u2u
 
Registriert seit: 26.11.2009
Ort: HAJ:Hildesheim--TFN: El Sauzal
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 586
Erhielt 65 Danke für 28 Beiträge
Liebe Kaleika,

auch nach 12 Jahren sind alle Gefühle wieder da, wie damals als wir uns von Benny trennen mußten.
Trauer ist nützlich und erinnert uns an die Vergänglichkeit alles irdischen.
Umso mehr mußt du den Moment leben..

Liebe Grüße
Rudi
__________________
Bier ist unter den Getränken das Nützlichste,
unter den Nahrungsmitteln das Schmackhafteste
und unter den Arzneimitteln das Angenehmste
4u2u ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu 4u2u für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (19.03.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #22 (Permalink)
Alt 22.03.2019, 13:52
Guanche
 
Benutzerbild von rejo
 
Registriert seit: 29.05.2012
Ort: Deutschland, Saarland - Teneriffa Nord, La Palmita
Beiträge: 243
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 238 Danke für 87 Beiträge
Während ich hier lese liegt unsere kleine Fellnase Nińo neben mir auf der Couch und schläft.
Ich schaun ihn an und bekomme Angst vor diesem Tag, an dem wir ihnen gehen lassen müssen.
Ein unerträglicher Gedanke.
Corny es tut uns unendlich Leid, und wir wünschen Euch viel Kraft für die nächste Zeit.
rejo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu rejo für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (22.03.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #23 (Permalink)
Alt 22.03.2019, 14:30
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,695
Abgegebene Danke: 5,439
Erhielt 7,497 Danke für 2,386 Beiträge
inzwischen habe ich Fellnasi ziehen lassen muessen. Die Schmerzen die ich ihr ansah, taten mir furchtbar weh und ich denke dass es tatsaechlich viel schlimmer war: Tanni war ein stiller Leider. Krebs ist nun mal nicht heilbar und schmerzlos schon garnicht incl. der Tablettengabe. Gerne haette ich ihr noch viele weitere schoene Tage fuer ihr Alter bereitet- aber leider ging das nicht mehr.
Doch hatten wir viel Zeit "Auf Wiedersehen" zu sagen Bussi auf die schwatte Nase, langes Knuddeln. Der eigentliche Fortgang war schnell und wuerdevoll- Danke an meine Freundin Kirstin.

Denke Du aber nicht daran- lernt seine Sprache, lebt euer Zusammensein und das ganze Familiengedoens so normal wie es eben ist. Lieben Gruss- cornie
__________________
en las curvas los melones se acomodan
Kaleika ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
elfevonbergen (22.03.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #24 (Permalink)
Alt 23.03.2019, 19:50
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,695
Abgegebene Danke: 5,439
Erhielt 7,497 Danke für 2,386 Beiträge
Heute komme ich ans Grab meiner Tanni, wollte ihr was erzaehlen und mir ist fast das Herz stehen geblieben vor Schreck. Irgendjemand/etwas hat alles aufgebuddelt, die schweren Steine weg gerollt, den Kalk weggebuddelt, Blumen, Licht und Inschrift ueberall verteilt. Ich wagte nicht herum zu schaun, um meine tote Fellnase irgendwo liegen zu sehen. Die Katzen sausten herum, aber die konnten unmoeglich die Steine weg schaffen. Schliesslich sah ich ein steifes Beinchen unter der Erde liegen. Ich schippte alles wieder zu, machte einen festen Huegel drauf und noch mehr Steine. Die schoenen Blumen und Lavendel. Unsere Leica Huendin? Tanni mochte sie nie, aber Leica liebte Tanni sehr. Wie Tanni dann einfach verschwand, schien es als sei Leica unbekuemmert. Aber das taeuschte wohl....Als ich sie nun rief kam sie angekrochen und zitterte am ganzen Koerper. Ein Bild des Jammers. Sie hatte Kalk an den Pfoten. Ach, sie tat mir so leid! Wollte wohl den toten Freund retten und ausgraben. Ich versuchte sie im Haus zu troesten- Leckerli, Bussi....
Was soll ich denn machen, damit Leica nicht wieder am Grab buddelt und den Kumpel retten will. Hat jemand eine Idee?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 103_678920190314_103_6789.jpg‎ (176.5 KB, 27x aufgerufen)
__________________
en las curvas los melones se acomodan
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #25 (Permalink)
Alt 25.03.2019, 07:43
Fast-Canario
 
Registriert seit: 10.02.2016
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 104 Danke für 52 Beiträge
Wenn ich das ganze hier lese kommen mir die Tränen und es läuft mir eiskalt den Rücken herunter.
Auch wir haben mittlerweilen einen traurigen Verlust hinnehmen müssen.
Gestern mussten wir unsere Hündin einschläfern lassen.
Nach 14 1/2 Jahren ( hoffentlich ) glücklichen Hundelebens haben wir sie erlösen lassen.
Es war uns klar das es nach mehreren Anfallen die in der letzten Zeit in immer kürzeren Abständen kamen dieser Schritt nicht mehr aufzuhalten war aber dann wurde es am WE so schlimm das wir uns für den finalen Schritt entschlossen haben.
Wo du jetzt auch sein magst Leonie altes Mädchen.
Mach es gut
__________________
An alle Trolle und diejenigen die es gerne werden würden

VON MIR GIBT ES KEIN FUTTER

Geändert von Dogger (25.03.2019 um 08:39 Uhr)
Dogger ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Dogger für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (25.03.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #26 (Permalink)
Alt 25.03.2019, 11:27
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,695
Abgegebene Danke: 5,439
Erhielt 7,497 Danke für 2,386 Beiträge
Wuensche euch auch Kraft- aber es dauert lange bis die Traenen nicht mehr hinter dem Kragen sitzen und nur noch die vielen Erinnerungen Platz haben.

Ich frage mich, ob hier in der sog. Zivilisation, die Haustiere ueberhaupt noch eines natuerlichen Todes sterben? Meine vielen Jahre in Afrika lassen mich recht befremdlich dieser Einstellung "nach Erloesung" gegenueber stehen. In meinem dortigen Leben kannte ich sowas nicht. Alle starben dann halt irgendwie. Hier ist es mir verdammt schwer gefallen, diesen Schritt zu gehen. Er wird einem so leicht gemacht. Man soll immer dieser gute Mensch sein, der ja nur hilft. Ich habe meine TA gefragt dass ich meiner Fellnase noch ein schoenes Leben bereiten moechte und nicht entscheiden muss- ok< jetzt ist Schluss! Sie wird doch sicher lich von alleine sterben, wenn es nicht mehr geht?
Aber Kirstin meinte: "sie wollen nicht sterben".
Eine knappe und natuerlich einleuchtende Antwort. Meine eigene Antwort lautete, dass man einfach hier in Europa, mehr an seine Tiere gebunden ist, deshalb ihre Gefuehle/Schmerzen besser kennt. Deshalb denkt man muss da eingreifen. Schliesslich gehoere ich auch zu dieser Nummer - habe fuer sie entschieden, obwohl sie ganz verbissen gegen Medikament-Nebenwirkungen, Tumor und Epilepsie gekaempft hat.
Ich bin da ganz zerissen mit diesen 'Gedanken....
__________________
en las curvas los melones se acomodan
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #27 (Permalink)
Alt 04.06.2019, 19:50
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,861
Abgegebene Danke: 938
Erhielt 23,088 Danke für 8,128 Beiträge
Von Momo haben wir uns heute morgen verabschiedet.
Ihr Gesundheitszustand hat sich innerhalb von ein paar Tagen massiv verschlechtert und heute morgen lag sie apathisch auf ihrer Decke und wollte gar nicht mehr aufstehen, ganz heiß und schwer am atmen.
Also auf zum Tierarzt und sie einschläfern lassen, um so weitere Schmerzen durch die artrosis und den Krebs zu vermeiden, zumal es auch mit der Versorgung durch Canabis Öl Probleme gibt, da das spanische Ministerium etliche derartige Mittel vom Markt genommen hat und die Hersteller nun Genehmigungen bei der EU beantragen müssen.

Sie hat dann von José erst eine leichte Narkose bekommen und dann erst das Mittel zum einschläfern, sie ist also tief schlafend ohne Angst von uns gegangen, nach 13 tollen Jahren.
Ihre Asche wird unsere Tochter unter einem jungen Baum verbuddeln, es geht also schon wieder los mit Friedhof, auf Teneriffa hatten wir drei Gräber unserer Tiere
Nun lebt nur noch eine Schwester von ihr auf La Gomera von ehemals fünf Rabauken.
__________________
Tanze niemals nackig, denn es gibt Körperteile, die nicht sofort bremsen, wenn die Musik verstummt
Achined ist offline  
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
elfevonbergen (07.06.2019), Kaleika (05.06.2019), ManfredHN (05.06.2019), maxxx (06.06.2019), schirmi1 (05.06.2019), zauberin60 (06.06.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #28 (Permalink)
Alt 04.06.2019, 22:48
Mencey
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: La Orotava
Beiträge: 333
Abgegebene Danke: 208
Erhielt 417 Danke für 174 Beiträge
Mein herzliches Beileid! Ich bekomme es auch nach einem guten Jahr immer noch nicht hin, mich von der Asche von meinem Hund zu trennen. Die Urne steht immer noch im Regel neben meinem Schreibtisch. Er ist jahrelang bei mir im Büro gelegen, unter dem Schreibtisch auf meinen Füßen und es war einfach sein Platz.
__________________
www.finca-la-castana.de
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch. (Mark Twain)
robert weltenbummler ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu robert weltenbummler für den nützlichen Beitrag:
ManfredHN (05.06.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #29 (Permalink)
Alt 05.06.2019, 07:35
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,861
Abgegebene Danke: 938
Erhielt 23,088 Danke für 8,128 Beiträge
Jetzt hat Rico endlich wieder seine Wärmflasche
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Momo y Rico.jpg‎ (94.9 KB, 41x aufgerufen)
__________________
Tanze niemals nackig, denn es gibt Körperteile, die nicht sofort bremsen, wenn die Musik verstummt
Achined ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (05.06.2019), zauberin60 (06.06.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #30 (Permalink)
Alt 05.06.2019, 13:42
Mencey
 
Benutzerbild von schirmi1
 
Registriert seit: 05.04.2011
Beiträge: 400
Abgegebene Danke: 391
Erhielt 555 Danke für 196 Beiträge
Übermorgen sind es 17 Wochen, dass meine Hündin gestorben ist - sie war mein Trost
als vor 4 Jahren der Rüde eingeschläfert werden musste.
Es ging am 7. Februar alles ganz, ganz schnell. Nachmittags war alles noch ok,
am Abend plötzlich der Zusammenbruch. Sofort zum TA, alles gecheckt, nichts gefunden!!
Sie musste natürlich da bleiben und ist dann in der Nacht zum 8.2. gestorben - alleine....
Das krieg ich nicht auf die Kette......

Ich kann Euch allen nachfühlen.
schirmi1 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:09 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0