#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 11
Gäste: 567
Gesamt: 578
Team: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎baho1941, ‎Chorizo Perrero, ‎Don Bernhard, ‎Finquita, ‎JaneboaRt, ‎pajaro, ‎SpeedyGonzales, ‎Tommes, ‎windus1947
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 31121
Beiträge: 319387
Benutzer: 3,277
Aktive Benutzer: 208
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Reisender55
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
14.01.2021
- Reisender55
12.01.2021
- chrisko
12.01.2021
- noni
12.01.2021
- Hauser
08.01.2021
- Sabi_Ten

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #31 (Permalink)
Alt 29.05.2009, 19:15
Mencey
 
Registriert seit: 30.10.2007
Beiträge: 745
Abgegebene Danke: 235
Erhielt 523 Danke für 290 Beiträge
Ist Teneriffas Immobilienmarkt jetzt auch ein Käufermarkt?


DUCC, 4000 Makler auf Teneriffa, legal, wo sollen die denn sein?
Ich glaube nach 25 Jahren kenne ich den Markt besser.
Leider sind Deine Schemata Theorien, denn der Makler ist an nur an einem Geschäft interessiert was zu vermarkten ist, nicht an Mondpreisen und wenn er sein Geschäft versteht, dann kann er Ver/-Käufer beraten und ist dann sein Geld auch wert.Übrigens der Verkäufer zahlt in Spanien die Prov. nicht der Käufer, nur Lic. Makler haften dann auch für Ihre Arbeit.Illegale nicht !!
Nur bei einem Alleinverkauf hat er diese Argumente, welche Du ansprichst.
NUR mehr Kunden kann er durch Alleinverkauf auch nicht locken oder finden.
tenecana ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu tenecana für den nützlichen Beitrag:
Gonzo (29.05.2009)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #32 (Permalink)
Alt 29.05.2009, 22:56
DUCC
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von tenecana Beitrag anzeigen
DUCC, 4000 Makler auf Teneriffa, legal, wo sollen die denn sein?
Ich glaube nach 25 Jahren kenne ich den Markt besser.
Auch wenn man 5, 25 oder 50 Jahre auf der Insel ist, ein Blick in die öffentlichen Gewerbelisten bleibt einem nicht erspart, wenn man das wissen will. Und dort sind so viele Menschen gelistet, die sich entweder als autonomo oder Vollunternehmer als Makler angemeldet haben. Innerhalb der letzten 24 Monate haben sich übrigens bereits ca. 4.000 Makler abgemeldet. Es ware also mal vor kurzer Zeit noch 8.000 (die Immobilienkrise lässt grüssen).

Zitat:
Zitat von tenecana Beitrag anzeigen
...der Makler ist an nur an einem Geschäft interessiert was zu vermarkten ist, nicht an Mondpreisen...
Leider fanden einige Makler vor der Krise noch genug "Dumme", die man über den Tisch ziehen konnte, d.h. denen man die Mondpreise auf Auge drücken konnte.

Zitat:
Zitat von tenecana Beitrag anzeigen
...Übrigens der Verkäufer zahlt in Spanien die Prov. nicht der Käufer...
Dafür gibt es keinen gesetzlichen Zang. Es zahlt der die Provision, der die Provisionsvereinbarung unterschrieben hat. Das kann der Verkäufer sein oder der Käufer oder sogar beide.

Zitat:
Zitat von tenecana Beitrag anzeigen
... Nur bei einem Alleinverkauf hat er diese Argumente, welche Du ansprichst....
Nein. Bei Alleinverkauf hat er vielleicht ein bisschen bessere Karten, aber z.B. das Beipiel mit den verschiedenen Preisen passt ja ausdrücklich nur auf die Fälle, wo kein Alleinverkaufsauftrag besteht.
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #33 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 03:44
Mencey
 
Registriert seit: 30.10.2007
Beiträge: 745
Abgegebene Danke: 235
Erhielt 523 Danke für 290 Beiträge
Ist Teneriffas Immobilienmarkt jetzt auch ein Käufermarkt?


Hallo,ich spreche von lic Maklern nicht illegalen, da sind keine 4000 auf Tf gelistet.Preise regeln sich immer nach Angebot und Nachfrage, ist der Markt eng sind die Preise hoch und umgekehrt.Warum ist der dann dumm der in der Hochpreisphase gekauft hat?, Woeso ist er dann über den Tisch gezogen worden, das ist Quatsch, denn den Kaufpreis hat doch der Verkäufer erziehlt.
Es gibt die ges Vorschrift das der Verkäufer die Prov. zu zahlen hat.Dies zu diskutieren ist müßig.Ebenso bringt der Alleinverkauf garnichts für den Verkäufer,
dass ist Veralberung des Verkäufers.Wo sollen denn die Käufer herkommen, wo die Finanzierungen, überleg erst.......!
Der Käufer ist viel eher der "überdentischgezogene" bei dieser Konstellation, denn er kann keinen Vergleich machen und einen anderen Rat einholen.
Aber wie ich sehe, sind Dir Erfahrungen auf diesem schwierigem Thema nicht
wichtig Du drischt nur Phrasen, lassen wir es also dabei !
tenecana ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #34 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 03:51
DUCC
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von tenecana Beitrag anzeigen

Hallo,ich spreche von lic Maklern nicht illegalen, da sind keine 4000 auf Tf gelistet....
Das sind die bei der Regierung und SV angemeldeten also lizensierten Makler. Aber bitte, wenn Du es besser, als die kanarsichen Gewerbeaufsichtsbehörden weist.

Zitat:
Zitat von tenecana Beitrag anzeigen
Aber wie ich sehe, sind Dir Erfahrungen auf diesem schwierigem Thema nicht wichtig Du drischt nur Phrasen, lassen wir es also dabei !
Na ja, wenn Du das Thema schwierig findest, und Dich deshalb da nicht auf Zahlen und Fakten einlassen kannst will ich mal nicht wiedersprechen.
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #35 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 08:59
Michael
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von DUCC Beitrag anzeigen
Innerhalb der letzten 24 Monate haben sich übrigens bereits ca. 4.000 Makler abgemeldet. Es ware also mal vor kurzer Zeit noch 8.000 (die Immobilienkrise lässt grüssen).
also ich kenne mich ehrlich gesagt mit dem Immobilienmarkt auf TF nur seeeeehr gering aus, aber mal so ganz sachlich auf die Zahlen geschaut: 8000 (vor kurzem) und 4000 (jetzt) Immobilienmakler auf dieser doch ueberschaubar grossen Insel? Klingt SEHR viel bzw. unglaubwuerdig viel. Da Du immer von "Maklern" schreibst, sind da evtl. Versicherungsmakler und Makler fuer sonstige Branchen/Produkte alle mit drin in diesen Zahlen? Oder meinst Du mit "Makler" schon die Spezialisierung "Immobilienmakler"?
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
tenecana (30.05.2009)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #36 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 10:53
Mencey
 
Benutzerbild von DonAlberto78
 
Registriert seit: 26.06.2008
Beiträge: 1,046
Abgegebene Danke: 549
Erhielt 1,194 Danke für 465 Beiträge
Zitat:
die Altersstruktur der Hauseigentümer
Zitat:
Die sehr kompetente Mitarbeiterin zeigte mir eine Möglichkeit betreffend Refinanzierung auf, von der ich noch nie gehört habe...
(umgekehrte Hypothek)
Das ist genau das was ich meinte gerade bezogen auf die Altersstruktur vieler Eigentümer ist doch die "umgekehrte Hypothek" eine ideale Finanzierungsmöglichkeit die noch einmal neuen Wind in diesen Markt bringen könnte. Wenigstens bei den für Ausländer interessanten Immobilien.

Zitat:
8000 (vor kurzem) und 4000 (jetzt) Immobilienmakler auf dieser doch ueberschaubar grossen Insel?
also das kann ich mir auch nicht vorstellen!
DonAlberto78 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #37 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 16:14
DUCC
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Michael Beitrag anzeigen
also ich kenne mich ehrlich gesagt mit dem Immobilienmarkt auf TF nur seeeeehr gering aus, aber mal so ganz sachlich auf die Zahlen geschaut: 8000 (vor kurzem) und 4000 (jetzt) Immobilienmakler auf dieser doch ueberschaubar grossen Insel? Klingt SEHR viel bzw. unglaubwuerdig viel.
Als ich die Zahlen gesehen habe, konnte ich es auch nicht glauben. Schaut man sich andere Zahlen an, wird die auf den ersten Blick hohe Zahl der Makler auf den Kanaren und Teneriffa plausibler.

Aber immerhin gibt es bei Google zu den Stichwörtern "agencia Inmobilaria Tenerife" eingibt, sage und schreibe 308.000 Hits. Bei den Stichwörtern "Immobilienmakler Deutschland" (Deutschland ist etwa 100 mal so gross, wie Teneriffa!) kommen übrigens nur 299.000 Hits.

Die Zahlen beziehen sich auf alle Personen, die sich als Selbständiger "Immobilienmakler" angemeldet haben. Die Zahlen sind öffentlich und können Z.B. beim kanarischen Unternehemerverband, bei der Seguridad Social, den diversen Statistikämtern abgefragt werden. Die Zahle umfasst jede "Hausfrau" (damit nichts gegen Hausfrauen) die meinte, sich als Autonomo auch an Immobilienboom hängen zu müssen. Das BIP Teneriffas lag 2007 bei ca. 17 Mrd Euro (Canarias 42,4 Mrd Euro). Die beiden stärksten Branchen waren Tourismus mit einem Anteil von rund 30% (BIP Tourismus Teneriffa: ca. 5,3 Mrd Euro) und die Bauindustrie mit etwa 11% (BIP Bau Teneriffa: etwa 1,9 Mrd Euro). Für eine 2 Mrd Industrie sind 8.000 registrierte Makler zwar übertrieben, andererseits aber auch nicht ausserhalb jeder Relation, wenn man bedenkt, dass viele der registrierten Makler/-innen wohl nur Teilzeit gearbeitet haben. Da die Bauindustrie seit 2007 um etwa 50 % geschrumpft ist, erklärt sich auch der 50%-ige Rückgang der Maklerregistrierungen sehr einfach.

.
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #38 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 18:12
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Berlin-Frohnau
Beiträge: 3,566
Abgegebene Danke: 774
Erhielt 9,854 Danke für 2,118 Beiträge
die unverhältnismäßig hohe zahl von 8.000 "Maklern" könnte sich auch aus dem folgenden grund erklären:

als wir vor vier jahren auf die insel kamen haben wir eine S.L.U. gegründet.
der eigentliche geschäftsgegenstand war der handel mit importgütern aus fernost.
von der gestoria wurde uns seinerzeit empfohlen auch andere geschäftsaktivitäten in die gründungsurkunde eintragen zu lassen.
das müsste dann nicht umständlich erneut durch einen notar mit gebühren etc. erfolgen, sollte es tatsächlich, geplant oder ungeplant, zu einer solchen tätigkeit kommen.
zu den diversen aufgeführten tätigkeiten zu denen es nie gekommen ist,
zählte auch die vermittlung von ferienwohnungen sowie die "makler"tätigkeit.

ich könnte mir vorstellen, dass nicht nur diese gestoria sondern auch andere bei neugründungen so vorgegangen sind bzw. selbiges empfohlen haben und immer noch empfehlen.

man sollte also wie üblich nur der statistik trauen, die man selbst gefälscht hat
Ulrich ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #39 (Permalink)
Alt 30.05.2009, 19:26
DUCC
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Ulrich Beitrag anzeigen
die unverhältnismäßig hohe zahl von 8.000 "Maklern" könnte sich auch aus dem folgenden grund erklären:

als wir vor vier jahren auf die insel kamen haben wir eine S.L.U. gegründet.
der eigentliche geschäftsgegenstand war der handel mit importgütern aus fernost.
von der gestoria wurde uns seinerzeit empfohlen auch andere geschäftsaktivitäten in die gründungsurkunde eintragen zu lassen.
das müsste dann nicht umständlich erneut durch einen notar mit gebühren etc. erfolgen, sollte es tatsächlich, geplant oder ungeplant, zu einer solchen tätigkeit kommen.
zu den diversen aufgeführten tätigkeiten zu denen es nie gekommen ist,
zählte auch die vermittlung von ferienwohnungen sowie die "makler"tätigkeit.

ich könnte mir vorstellen, dass nicht nur diese gestoria sondern auch andere bei neugründungen so vorgegangen sind bzw. selbiges empfohlen haben und immer noch empfehlen.

man sollte also wie üblich nur der statistik trauen, die man selbst gefälscht hat
Die 4.000 beziehen sich ausdrücklich auf lizensierte Makler (also natürliche Personen) und nicht auf Kapitalgesellschaften. Ich schätze mal, dass die Zahl einschliesslich der SLs, die auch Immobiliengeschäfte im Gesellschaftszweck aufgeführt haben, dann bei einigen 10.000 lägen.
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #40 (Permalink)
Alt 31.05.2009, 02:05
Mencey
 
Benutzerbild von Liza
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Tazacorte
Beiträge: 436
Abgegebene Danke: 479
Erhielt 378 Danke für 159 Beiträge
Ist Teneriffa

Nun verhakt man sich in Kleinigkeiten . Tatsache ist aber das diese Preise von normal arbeitenden Canarios nicht bezahlt werden können. Auch in D kann ein normaler AN nicht einfach 200-300 Tausend ? für ein Haus ausgeben.
Die Höhe des Preises wird ja z. B. hier bei uns gerechtfertigt mit der Grösse des Grundstücks. Was soll ich mit 5000 qm sonstwas ? Für eine normale Familie die arbeiten muss um den Abtrag zu zahlen nicht zu bearbeiten !

Bar auf den Tisch legen können nur Leute die das Geld erarbeitet haben (andere Quellen zu erwähnen erspare ich mir und anderen).

Wenn ich die Preise der Immobilien sehe staune ich nur und auch oft über die Häuser.

Als ich das erstemal im Süden war.........so bewusst in reiferen Jahren........das war auf Samos und da war nicht wirklich Luxus zu erkennen. Mein Mann und ich waren der Meinung in dieser traumhaften Kulisse brauch man kein grosses Haus mit entsprechender Einrichtung. Das dachten wir auch als wir La Palma kennen lernten und El Hierro. Als wir uns hier ansiedelten merkten wir das ist nicht wirklich wichtig für die Canarios. Die Familie ist viel wichtiger. Aber so ist das eben ...da gehen die Meinungen auseinander ! Jeder so wie er möchte.

Bin ins plaudern gekommen sorry...........ich würde mit dem Kaufen noch warten !


Liza ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:07 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0