#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 10
Gäste: 623
Gesamt: 633
Team: 0

Team:
Benutzer:Bee, ‎bugsi, ‎Don Bernhard, ‎JaneboaRt, ‎Kaleika, ‎pajaro, ‎rayfaro, ‎StefanK
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30996
Beiträge: 317549
Benutzer: 3,251
Aktive Benutzer: 213
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: ChasnaC
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
22.11.2020
- ChasnaC
21.11.2020
- Dieter1956
20.11.2020
- Som1602
17.11.2020
- Rentner24
10.11.2020
- tomtene

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #31 (Permalink)
Alt 19.11.2020, 09:12
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 2,234
Abgegebene Danke: 2,618
Erhielt 2,133 Danke für 1,067 Beiträge
„Deutschland! Arbeit!“ – Afrikaner von Gran Canaria auf dem Sprung nach Deutschland
Die Krise auf Gran Canaria spitzt sich zu. Am Dienstagabend ließen die Behörden Hunderte Migranten aus einem Elendscamp ziehen – zum Schock einer Bürgermeisterin, die Reisebusse organisierte. Viele Migranten setzen sich dann in Flieger in Richtung Mitteleuropa. Da die Leute bereits im Schengen-Raum sind, gibt es keine Passkontrollen am Flughafen. Auch in Covid-19-Zeiten gehen täglich Flieger in den Norden, viele nach Deutschland.
https://web.archive.org/web/20201118...nd-Arbeit.html
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu windus1947 für den nützlichen Beitrag:
Freeman (19.11.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #32 (Permalink)
Alt 19.11.2020, 09:12
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,435
Abgegebene Danke: 733
Erhielt 2,308 Danke für 1,137 Beiträge
War doch nur Spaß....
__________________
Jetzt geht's loooooohos......
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #33 (Permalink)
Alt 19.11.2020, 10:51
Mencey
 
Benutzerbild von Freeman
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 1,186
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 647 Danke für 368 Beiträge
Daumen hoch Läuft !

Zitat:
Zitat von windus1947 Beitrag anzeigen
„Deutschland! Arbeit!“ – Afrikaner von Gran Canaria auf dem Sprung nach Deutschland
Die Krise auf Gran Canaria spitzt sich zu. Am Dienstagabend ließen die Behörden Hunderte Migranten aus einem Elendscamp ziehen – zum Schock einer Bürgermeisterin, die Reisebusse organisierte. Viele Migranten setzen sich dann in Flieger in Richtung Mitteleuropa. Da die Leute bereits im Schengen-Raum sind, gibt es keine Passkontrollen am Flughafen. Auch in Covid-19-Zeiten gehen täglich Flieger in den Norden, viele nach Deutschland.
https://web.archive.org/web/20201118...nd-Arbeit.html

Alle nach Deutschland ist die beste Lösung denn Deutschland ist ein extrem reiches Land und die Aufnahmebereitschaft ist grenzenlos wegen dieser Rechtsstaatlichkeit und so.


Ich bin ja seit kurzem auch Rentner und bereite meine Rückkehr auf die Insel vor und da sehe ich die Jungs lieber in Deutschland. Irgend jemand muss dann ja auch in Deutschland mit harter Arbeit meine Rente erwirtschaften.


__________________
Ich beneide alle Menschen die ideologisch gefestigt und ohne jegliche Zweifel durch's Leben gehen !
Freeman ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #34 (Permalink)
Alt 19.11.2020, 11:08
Mencey
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 314
Abgegebene Danke: 161
Erhielt 314 Danke für 148 Beiträge
Wenn man zum Thema Migration (nicht nur) mal ganz nach oben schaut, kommt man unweigerlich beim machtbesoffenen Männerclub an (Stichwort Zirkel), der sein Netzwerk partei- und länderübergreifend weltweit gespannt hat und über unbegrenzte finanzielle Mittel verfügt.
Fast alle Chefredakteure der Leitmedien sind Mitglied und daher auf die Agenda dieses Clubs eingeschworen. Das ist Insiderwissen, keine Verschwörungstheorie!
Aber was bewirkt das schon, wenn die Maus dem Elefanten ans Bein pinkelt.....

Geändert von Querruder (19.11.2020 um 11:40 Uhr)
Querruder ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #35 (Permalink)
Alt 19.11.2020, 11:30
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,435
Abgegebene Danke: 733
Erhielt 2,308 Danke für 1,137 Beiträge
Manchmal denke ich, es geht denen um die Reduzierung von Ungleichheiten in Europa. Die Wettbewerbsstärke Deutschlands ist für die Südländer erdrückend. Als Folge kann die gemeinsame Währung nicht funktionieren. Schwächt man die Wettbewerbskraft in D, findet ein Ausgleich statt. Das ist halt einfacher, als dass die Schwächeren besser werden.

Ich hoffe, ich liege falsch mit dieser Vermutung.
__________________
Jetzt geht's loooooohos......
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #36 (Permalink)
Alt 21.11.2020, 18:41
Mencey
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 5,220
Abgegebene Danke: 5,967
Erhielt 7,965 Danke für 2,581 Beiträge
Hoffen.....
https://diariodeavisos.elespanol.com...l-gobierno.../
__________________
Ganz einfach mal zu weit gehen und sich dort ein bisschen umsehen.
Kaleika ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #37 (Permalink)
Alt 23.11.2020, 21:30
Mencey
 
Benutzerbild von Kaleika
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 5,220
Abgegebene Danke: 5,967
Erhielt 7,965 Danke für 2,581 Beiträge
„Die Kanaren wehren sich dagegen, der einzige Ort

Spaniens zu sein, der die gesamte Migration Europas aufnehmen soll“, schimpft der sozialistische kanarische Regionalpräsident Ángel Víctor Torres.


Dieser Artikel in der Frankfurter Allgemeinen- S. 8/ No 47 hat mich sehr ins Schleudern gebracht. Hin -und -her gerissen zwischen Empoerung und Mitleid.
Nun kommen tatsaechlich Militaers vom span. Festland nach Gran Canaria, um den Bau fuer das geplante Monster- Fluechtlingslager zu sichern.

Dieser hier aus der FAZ ist so erschreckend, dass eigentlich jeder Corona-Ticker dagegen verblasst.
https://www.faz.net/aktuell/politik/...-17065587.html
Auf den Kanaren soll die Reise zu Ende sein. Obwohl die Notunterkünfte auf den Atlantik-Inseln überfüllt sind, versperrt die spanische Regierung den mehr als 18.000 Migranten, die in diesem Jahr dort angekommen sind, den Weg auf das europäische Festland. Das Tor nach Europa bleibe verschlossen, stellte am Wochenende Verkehrsminister José Luis Ábalos bei einem Besuch in Gran Canaria klar. Die Regierung in Madrid befürchtet, dass noch mehr Boote kommen, wenn die Migranten nach Spanien reisen dürfen. Deshalb sollen jetzt auf den Inseln beschleunigt mehrere Zeltlager für bis zu 7000 Menschen entstehen. Etwa 5500 Migranten sind derzeit in Hotels und anderen Ferienanlagen untergebracht, die wegen der Corona-Krise leer stehen.....
__________________
Ganz einfach mal zu weit gehen und sich dort ein bisschen umsehen.
Kaleika ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
Freeman (23.11.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #38 (Permalink)
Alt 23.11.2020, 22:12
Mencey
 
Benutzerbild von Freeman
 
Registriert seit: 31.12.2006
Beiträge: 1,186
Abgegebene Danke: 703
Erhielt 647 Danke für 368 Beiträge
Hab ich schon so befürchtet ...

Wenn die Canarios nicht massiv auf die Barrikaden gehen könnte eine Art Lesbos im Atlantik entstehen. Wehret den Anfängen! Sind erst mal Tatsachen geschaffen gibt es kein Zurück mehr. Fragt die Griechen.

__________________
Ich beneide alle Menschen die ideologisch gefestigt und ohne jegliche Zweifel durch's Leben gehen !
Freeman ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Freeman für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (Heute), SanLorenzo4 (Gestern)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #39 (Permalink)
Alt Gestern, 10:08
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,435
Abgegebene Danke: 733
Erhielt 2,308 Danke für 1,137 Beiträge
Hab ich fast noch nie erlebt, dass Canarios auf die Barrikaden gehen. Vermute, das ist schon abgemacht zwischen UvdL und Sanchez. Alles nach Plan. Muss noch mal im Migrationspakt blättern. Und mit Kohle wird das alles schön geschmiert.

Und die weniger betroffenen Inseln werden denken "verschon meine Insel, landet woanders an", frei nach der Sache mit dem heiligen Florian.
__________________
Jetzt geht's loooooohos......
SanLorenzo4 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
Freeman (Gestern), Kaleika (Heute)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #40 (Permalink)
Alt Gestern, 10:24
Mencey
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 314
Abgegebene Danke: 161
Erhielt 314 Danke für 148 Beiträge
Agenda?

?.....Auf den Kanarischen Inseln findet derzeit eine gigantische marokkanische Einwanderungsinvasion statt, die von der spanischen Regierung aus mysteriösen Gründen nicht gestoppt wird. Mehr noch: Innenminister Marlaska entließ den Chef der Guardia Civil auf den Kanarischen Inseln, als dieser um Hilfe und Verstärkung bat. Was das Fass zum Überlaufen brachte, war die Freilassung von 230 Marokkanern am Folgetag. Dem Volk erzählt man etwas über Solidarität mit Flüchtlingen, verschweigt ihm aber, dass sich diese Marokkaner mit viel Geld und den neuesten Mobiltelefonen ausgestattet ?auf die Reise machen?.
Die wichtigste Neuerung besteht darin, dass die Regierung von Sánchez und Iglesias diese Maghrebiner nicht mehr ? wie früher üblich ? auf die Iberische Halbinsel umsiedelt, nachdem die Auswanderungswelle auf mysteriöse Weise bereits ganz Marokko erfasst hat. Dies fällt wohl nicht zufällig damit zusammen, dass Marokko traditionell Anspruch auf die Kanarischen Inseln, Ceuta und Melilla erhebt....?
https://unser-mitteleuropa.com/invas...ung-mit-soros/
Querruder ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:45 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0