Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Urlaub auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 868
Gesamt: 868
Team: 0

Team:
Benutzer:
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30479
Beiträge: 311349
Benutzer: 3,152
Aktive Benutzer: 272
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: theo69
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
Gestern
- theo69
Gestern
- PetraK
25.01.2020
- CrazyCacheCats
24.01.2020
- tfp
24.01.2020
- Tobee

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #61 (Permalink)
Alt 05.01.2020, 18:45
Mencey
 
Benutzerbild von Michael Schuler
 
Registriert seit: 09.08.2012
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 1,537
Abgegebene Danke: 895
Erhielt 767 Danke für 398 Beiträge
Zitat:
Zitat von surfer1010 Beitrag anzeigen
stimmt wohl, IBERIA geht zuverlässig und pünktlich.

Aber du hast ne tolle Signatur
Ups, muss ich gleich korrigieren.
__________________
Vom 01.02.20 bis 15.02.20 in Puerto.
Michael Schuler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #62 (Permalink)
Alt 05.01.2020, 18:45
Mencey
 
Benutzerbild von lucas66
 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Toskana des Nordens :-)
Beiträge: 334
Abgegebene Danke: 200
Erhielt 261 Danke für 141 Beiträge
Zitat:
Zitat von der Det Beitrag anzeigen
Moin,
wenn man das Umsteigen nicht scheut: morgens um 07:00 Uhr mit Swiss bis Zürich, dort nach 80 Minuten weiter mit Edelweiß nach TFS.
Man ist Mittags auf der Insel und kann am Nachmittag noch baden gehen.

Haben wir so erst im November gemacht und (war im Rahmen einer Pauschalreise) auch recht günstig.
Außerdem gibt es bei der Swiss immer leckere Schoki!
Stimmt, so sind wir auch schon geflogen. Von Berlin aus. Sehr angenehm. Zurück hatten wir zwar nur 50 min in Zürich, aber hat alles geklappt sogar die Koffer kamen mit.
Schoki sehr lecker und bei Edelweiss super Essen und Brötli :-)
lucas66 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #63 (Permalink)
Alt 06.01.2020, 19:48
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Oldenburg
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 55
Erhielt 28 Danke für 17 Beiträge
Ich möchte mal alternativ Laudamotion ins Spiel bringen, fliegt von Düsseldorf Int. morgens um 6.10 bzw. 6.25 Uhr ! Mit der Bahn fahre ich aus dem Nordwesten um 22.35 Uhr los und bin gegen 2.30 in Düsseldorf Flughafen (1 bzw. 2mal umsteigen) mit RB, IC und/oder ICE! Zurück gehts mit dem Flieger so gegen 11 Uhr und ab17.30 Uhr zurück so das ich um 22.35 Uhr wieder in OL bin! Züge und Flüge waren maximal 30 min verspätet und der Flugpreis mit 140 bis 150 ? (incl. 2 Gepäckstücke und Sitzplatzwahl) ist erschwinglich, Bahn mit BC 25 zwischen 40 und 80 ? 1.Klasse!
dartpaul ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #64 (Permalink)
Alt 16.01.2020, 19:03
Canario
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 47 Danke für 23 Beiträge
Neues von der Condor

Man hat wohl einige Käufer in der engeren Auswahl...

https://www.spiegel.de/wirtschaft/un...f-18f13fc02524
luigi ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu luigi für den nützlichen Beitrag:
bugsi (17.01.2020), SanLorenzo4 (17.01.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #65 (Permalink)
Alt 16.01.2020, 21:17
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,097
Abgegebene Danke: 570
Erhielt 1,917 Danke für 953 Beiträge
Na, das sind ja tolle Aussichten.

Wenn das Management so zuversichtlich ist, sollten sie mal über ein Buyout nachdenken. Was soll der Laden denn kosten?

Vielleicht würden sich auch einige Reisebüroketten, europäische Hotelketten oder Supermärkte mit Touristik-Ambitionen beteiligen.

Relativ phantasielos, das Ganze...
__________________
Im Zeitalter der unsozialen Netzwerke gibt es zu viele Internet-Behavioristen, die sich zu viele Gedanken um andere und zu wenige um sich selbst machen.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
bugsi (17.01.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #66 (Permalink)
Alt 17.01.2020, 11:59
Canario
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 47 Danke für 23 Beiträge
Zitat:
Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
Na, das sind ja tolle Aussichten.

Vielleicht würden sich auch einige Reisebüroketten, europäische Hotelketten oder Supermärkte mit Touristik-Ambitionen beteiligen.

Relativ phantasielos, das Ganze...
Das erste Konsortium was hier genannt wurde besteht genau aus solchen Unternehmen.
Aber das sehe ich jetzt nicht ganz so kritisch. Die TUI macht ja mit ihren Fliegern auch nichts anderes. Ob das dann auf Dauer gut geht steht auf einem anderen Blatt.
luigi ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu luigi für den nützlichen Beitrag:
SanLorenzo4 (17.01.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #67 (Permalink)
Alt 17.01.2020, 12:27
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,097
Abgegebene Danke: 570
Erhielt 1,917 Danke für 953 Beiträge
Ich bin ein großer Fan von Mitarbeiterbeteiligungen. Nur das sichert mittel- bis langfristiges Engagement im Sinne des Unternehmens. Das kann beim gehobenen Management eine direkte finanzielle Beteiligung sein, beim "normalen" Mitarbeiter eine jährliche Erfolgsbeteiligung.

Wenn ich so sehe, wie das eine oder andere Unternehmen durch Aufkauf durch kurzfristig gewinnmaximierende Beteiligungsgesellschaften, Börsengang oder Aufkauf durch asiatische Unternehmen aus der Bahn geschmissen wurde, wird mir schlecht. Die asiatischen Aufkäufer erscheinen mir da fast noch als beste dieser 3 Alternativen, längerfristig kann man aber damit rechnen, dass Know-how abgezogen und die mitteleuropäischen Standorte ausgedünnt werden.

Condor könnte sich sauber dadurch vom direkten Wettbewerber (insbesondere auch von RA) differenzieren, dass man garantiert, auf den Einsatz der Boeing-Max zu verzichten. Außerdem müsste die Instandhaltung wieder in kompetentere Hände kommen, seit Condor der Lufthansa entschlüpft ist, hab ich immer mal wieder technische Pannen erlebt, die es früher eben nicht gab.
__________________
Im Zeitalter der unsozialen Netzwerke gibt es zu viele Internet-Behavioristen, die sich zu viele Gedanken um andere und zu wenige um sich selbst machen.
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #68 (Permalink)
Alt 18.01.2020, 09:55
Canario
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 47 Danke für 23 Beiträge
Zitat:
Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
(insbesondere auch von RA) differenzieren, dass man garantiert, auf den Einsatz der Boeing-Max zu verzichten. Außerdem müsste die Instandhaltung wieder in kompetentere Hände kommen, seit Condor der Lufthansa entschlüpft ist, hab ich immer mal wieder technische Pannen erlebt, die es früher eben nicht gab.
Kaum eine Airline wird auf die Max verzichten. Airbus kann gar nicht genug produzieren um den Bedarf zu decken. Die können die Ausfälle der Max unmöglich kompensieren. Nicht einmal mittelfristig. Und wir werden auf kurz oder lang alle mit den Dingern fliegen MÜSSEN. Oder eben zu Hause bleiben. Speziell Condor muß den alten Krempel ohnehin rauswerfen. Das fliegende Material ist im Schnit so um die 20 Jahre alt. Das ist zwar bei entsprechender Wartung nicht das Problem aber irgendwann sind die Flieger nicht mehr effizient genug oder zu laut, zu teuer, zu dreckig...
Bei der Max habe ich die Hoffnung das sie jetzt derart penibel auf den Kopf gestellt wird, das der Vogel bei passender Wartung sicher ist. Möglicher Weise sogar sicherer als andere Flieger. Zumal man bei der Neuzulassung in Europa und Asien sicherlich nocheinmal ein paar Macken finden wird die dann bei allen ausgebügelt werden.
Allerdings hat man hier eine Grenze überschritten. Bisher galt, das die Aerodynamik eines Flugzeuges immer so gestaltet sein muß das es auch ohne technische Helferlein in der Luft bleibt und steuerbar ist. Die Grenze ist mit der MAX gefallen. Der logische, nächste Schritt wären dann Nurflügler da das technisch Machbare im Grunde ausgereizt ist. Viel mehr als der A380 geht in Punkto Größe nicht und das Design im herrkömmlichen Flugzeugbau ist auch ausgereizt. Es kommen immer mal wieder kleinere Innovationen aber keine großen Schritte mehr. Die MAX war ja im Grunde auch nichts anderes. Man hat halt versucht ein größeres und moderneres Triebwerk an einen Flugzeugkörper zu flanschen der dafür nicht geeignet war.
luigi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #69 (Permalink)
Alt 18.01.2020, 10:33
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,097
Abgegebene Danke: 570
Erhielt 1,917 Danke für 953 Beiträge
Wie Du richtig sagst, Luigi, hier wurde eine Grenze überschritten und ich sehe nicht, dass die bisherigen Korrektur-Massnahmen (2 Anstellwinkel-Sensoren, die die KI füttern, Nachschulungen...) die Knackpunkte des Designs wirklich angehen. Dazu hab ich mich im anderen Forum ausführlich ausgelassen und wer das genauer wissen will, findet auch in Youtube reichlich Material darüber.

Ich setze mal darauf, dass der Nicht-Einsatz der Max oder zumindest die Wählbarkeit (Max oder nicht) zum Entscheidungskriterium für einen erheblichen Prozentsatz der Endkunden wird.

O´Leary ignoriert das bislang, vielleicht sehen andere Manager das anders.

Und spätestens wenn die Kiste tatsächlich wieder abhebt und die Gesetze der Physik die KI zum dritten Mal überlisten, dann ist Ende mit dem Teil.
__________________
Im Zeitalter der unsozialen Netzwerke gibt es zu viele Internet-Behavioristen, die sich zu viele Gedanken um andere und zu wenige um sich selbst machen.
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #70 (Permalink)
Alt 19.01.2020, 09:41
Canario
 
Registriert seit: 24.12.2018
Beiträge: 158
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 47 Danke für 23 Beiträge
Zitat:
Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
Wie Du richtig sagst, Luigi, hier wurde eine Grenze überschritten und ich sehe nicht, dass die bisherigen Korrektur-Massnahmen (2 Anstellwinkel-Sensoren, die die KI füttern, Nachschulungen...) die Knackpunkte des Designs wirklich angehen. Dazu hab ich mich im anderen Forum ausführlich ausgelassen und wer das genauer wissen will, findet auch in Youtube reichlich Material darüber.

Ich setze mal darauf, dass der Nicht-Einsatz der Max oder zumindest die Wählbarkeit (Max oder nicht) zum Entscheidungskriterium für einen erheblichen Prozentsatz der Endkunden wird.

O´Leary ignoriert das bislang, vielleicht sehen andere Manager das anders.
Nun wir entfernen uns langsam aber sich vom ursprünglichen Thema. Die Diskussion ist aber sehr spannend.

Ich bin kein Flugzeugdesigner. Ich vermute du auch nicht. Aber ich denke das uns beiden klar ist das eine grundlegende, ursächliche Behebung der "Knackpunkte des Designs" eine komplette Neuentwicklung wäre. Ausser den Leuten die Gold machen können wird wohl keiner in der Lage sein die Kiste so umzubauen das man mit Triebwerken, die zu groß sind, als das Flugzeug damit landen oder starten kann, wenn sie korrekt angebracht sind. Boing hat inzwischen hunderte davon produziert. Jetzt überlegen wir einmal wenige Sekunden - wird Boing 400 Maschinen verschrotten und neu entwerfen und ausliefern? Nein! Natürlich nicht. Denn dann gebe es den Laden nicht mehr.

Die bisher eherne Grenze der Flugtauglichkeit ohne technische Hilfsmittel mußte irgendwann fallen. Das es ausgerechnet Boing war die hier im Grunde aus Gründen der Kostenersparnis "gezaubert" haben steht auf einem anderen Blatt. Der Flugverkehr geht kontinuierlich nach oben. Immer mehr Menschen wollen fliegen. Die Antwort von Airbus darauf war der A380. Der ist den Airlines aber in der Wartung zu teuer. Darum wird ja die Produktion eingestellt. Techisch ist im Flugzeugbau, mit den vorhandenen Mitteln, das Ende der Fahnenstange erreicht. Viel mehr geht nicht. Will man mehr muß man neue Wege beschreiten. Das das grundsätzlich technisch möglich ist zeigen seit Jahrzehnten die Militärfliegerei. Die sind natürlich mit einem anderen Risiko, mit weniger Menschen und zu anderen Zwecken in der Luft. Das steht ausser Frage.
Die Tatsache das die MAX, die bisher nicht zulassungsfähig war,(da technische Hilfsmittel erforderlich sind) zugelassen wird zeigt das die Akzeptanz der Luftfahrtbehörden vorhanden ist. Auch wenn uU. nur deshalb weil die Flugzeuge und Boing aktuell einfach gebraucht (im Sinne von Transportkapazität) werden.

Ich für meinen Teil werde nach der Wiederzulassung den Mutigen den Vortritt lassen und mal sehen wie der Stand nach 1 oder 2 Jahren Betrieb aussieht.
Fakt ist - runter kommen sie alle. Es ist noch nie einer oben geblieben.
luigi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

« Mietwagen | - »
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:36 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0