Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Urlaub auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 132
Gesamt: 133
Team: 0

Team:
Benutzer:zauberin60
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30062
Beiträge: 307658
Benutzer: 3,135
Aktive Benutzer: 277
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: schilderemaille
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- schilderemaille
11.06.2019
- gimmel
11.06.2019
- Geela
10.06.2019
- Madiba
10.06.2019
- Christoph

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 12:40
Canario
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 69 Danke für 47 Beiträge
Wenn die Ferienhausvermietung in vielen Fällen nicht mehr legal ist, dürfte es vielfach auch mit der Finanzierung recht eng werden. Vermutlich werden etliche Häuser verkauft, weil sie einfach keine Rendite mehr bringen. Das dürfte die Immobilien Preise drücken.
Safari ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Safari für den nützlichen Beitrag:
enrique48 (12.12.2014), heinz1965 (22.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 15:38
Gesperrt
 
Registriert seit: 08.02.2011
Beiträge: 237
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 270 Danke für 117 Beiträge
Das Gesetz in seiner Urform ist, wenn ich mich nicht täusche, von 1995 also nicht gerade neu.
Seitdem und auch heute werden Ferienwohnungen vermietet auch wird dieses Gesetz den Verkaufspreis nicht sinken lassen.

Aber was lamentieren die Leute über Gesetze?

Was ist mit dem Küstenschutz?
Noch immer verweigern Hotelanlagen Spaziergängern den Durchgang an der Küste.
Zwischen Westhaven Bay und Maravilla ist Illegal seit Jahren eine Mauer ( Costa del Silencio).
Zeitweise bis vor 6 – 7 Jahren wurde sogar der Durchgang durch den ganzen Komplex durch Wachleute verhindert.
(Aber das Spanische Verfassunggericht hat ja 2 x 30 Jahre Zeit gegeben bis zur entgültigen Enteignunm - das wäre dann 2048 !!!

Noch immer - im Bereich del Duque - wird so getan als wäre der Strand Eigentum des ( Las Americas)
Gran Hotel Bahia del Duque - ein klarer Verstoß gegen das Küstenschutzgesetz.

Zwar wurde der Strand „NUR“ durch das Hotel möbliert – aber auch das verstößt gegen das Gesetz.

@TF-Sonne

eine Genehmigung für Einzelhäuser in Touristengebieten ist recht einfach zu bekommen, kostet aber Geld ( Ausstattung zb. Feuerlöscher etc. ) und wird von den Eigentümern vielfach nicht gewünscht, da sie dann alle Einnahmen wirklich versteuern müssten.
Für Einzelhäuser außerhalb der Touristengebiete wäre die AEDL für die Vermarktung zuständig, dies ist bisher nicht sehr erfolgreich gelaufen.
( Alleine anbieten darfst du dort nicht)
boris_guia ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu boris_guia für den nützlichen Beitrag:
stinkerchen (12.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 15:52
Mencey
 
Benutzerbild von keule
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1,439
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 847 Danke für 556 Beiträge
Zitat:
Zitat von boris-guia Beitrag anzeigen
...
Was ist mit dem Küstenschutz?
Noch immer verweigern Hotelanlagen Spaziergängern den Durchgang an der Küste.
...
(Aber das Spanische Verfassunggericht hat ja 2 x 30 Jahre Zeit gegeben bis zur entgültigen Enteignunm - das wäre dann 2048 !!!
http://www.wochenblatt.es/1000002/10...6/article.html
http://www.welt.de/wirtschaft/articl...randbuden.html
http://www.copp-menth.de/immorecht/priv/priv129.htm

In Costa del Silencio am Montana wurde jetzt sogar im Naturschutzgebiet ein Strandimbiss mit Notstromagregat direkt ans Meer gebaut.
https://www.google.es/maps/@28.00902...2e0!3e11?hl=de

Geändert von keule (12.12.2014 um 15:59 Uhr)
keule ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 18:29
Mencey
 
Benutzerbild von keule
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1,439
Abgegebene Danke: 563
Erhielt 847 Danke für 556 Beiträge
Zitat:
Zitat von Safari Beitrag anzeigen
Wenn die Ferienhausvermietung in vielen Fällen nicht mehr legal ist, dürfte es vielfach auch mit der Finanzierung recht eng werden. Vermutlich werden etliche Häuser verkauft, weil sie einfach keine Rendite mehr bringen. Das dürfte die Immobilien Preise drücken.
habe dazu einen Beitrag gefunden

Neubewertung von Immobilien
Zitat:
Bei dieser Maßnahme geht es nicht darum, ob eine bauliche Veränderung legal oder illegal vorgenommen wurde. Es geht um die Wertsteigerung, die sich auf die jährliche Grundbesitzsteuer auswirkt.

Geändert von keule (12.12.2014 um 18:34 Uhr)
keule ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 20:20
Mencey
 
Benutzerbild von Kanarienvogel
 
Registriert seit: 09.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 544
Erhielt 542 Danke für 214 Beiträge
Kanarienvogel eine Nachricht über Skype™ schicken
Zur Vermietung für touristische Zwecke (=gewerbliche Nutzung der Immobilie) braucht es nicht nur die touristischen Erlaubnisse (die tatsächlich manch eine alte Anlage nicht oder nicht mehr hat), sondern auch eine Betriebserlaubnis des Ayuntamientos. Und das darf solche Gewerbebetriebe in reinen Wohngebieten nicht genehmigen. Dazu kommt noch die Versteuerung der Einnahmen (ganz gleich, ob der Vermieter oder Untervermieter in Spanien ansässig ist oder nicht).

In der Praxis hat man sich selten um touristische Erlaubnisse gekümmert, am wenigsten die Privatleute, die ihr Apartement für Ferienzwecke zur Verfügung stellen. Solche Privatleute haben auch keine licencia de apertura vom Ayuntamiento. Und normalerweise auch die Angabe der Mieteinnahmen in ihrer spanischen Steuererklärung vergessen. Das sind dann eben gleich mal drei multas von drei Behörden. Plus die Steuernachzahlung, selbstredend.

Mietverträge mit einer Laufzeit von mindestens sechs Monaten werden normalerweise nicht als touristische Vermietung gewertet. Aber: die Einnahmen sollten in der Steuererklärung des spanischen Finanzamtes (und dann entsprechend auch in der des Heimatlandes) auftauchen.
Kanarienvogel ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kanarienvogel für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (22.12.2014), keule (12.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 21:26
Canario
 
Registriert seit: 29.11.2009
Ort: Nürnberg
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 314
Erhielt 69 Danke für 47 Beiträge
Ja, und wenn man das alles richtig macht, rechnen sich manche Immobilien einfach nicht. Was tun? Weiter Steuern hinterziehen, oder verkaufen?

Einfach weiter machen kann teuer werden.
Safari ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 22:14
Gesperrt
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 17 Danke für 10 Beiträge
Safari

Einfach nicht so ewtwas, das gegen das Gesetz ist, ausueben, oder ?

Was soll das ganze gejammere ueber Vermitung an Urlauber oder welche Papiere ich nicht brauche oder sonst etwas, uber die Deutschen hinwegsehen in einem anderen Land.
Nach Jahren, hier lebend, kennt manch einer / e die einfachsten Dinge der Gesetze nicht.

Unfassbar !!!

Das verhalten der Englaender, Russen usw. ist mir nicht bekannt.

Dieses Forum lebt durch die unwahrscheinlich Ignoranz der deutschen.

Punkt
RINAE ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 12.12.2014, 22:24
Mencey
 
Benutzerbild von heinz1965
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: Asuncion
Beiträge: 1,549
Abgegebene Danke: 7,409
Erhielt 1,957 Danke für 957 Beiträge
touristische Vermietung

@safari
Die "Langzeit" Vermietung rechnet sich heute in der Regel nur fuer diejenigen, die vor 20 Jahren oder frueher gekauft haben. Wer bei der Vermietung mit weniger als 5% Rendite rechnet schreibt nach Abzug der Dinge, die schief laufen immer rote Zahlen.
Die Immobilienpreise sind nur auf Teneriffa und Gran Canaria noch sehr hoch. Auf den anderen Inseln und den Urlaubsregionen des Festlandes liegen sie inzwischen erheblich tiefer.
Der eigentliche Preisrueckgang wird allerdings erst erfolgen, wenn in den muslimischen Urlaubslaendern Ruhe eingekehrt ist und sich die derzeitigen Rekord Touristenzahlen halbieren.
Eine weitere Bedrohung fuer den hiesigen Wohnungseigentuemer sind die zunehmenden Hausbesetzungen. Zuerst waren es fast nur leerstehende Wohnanlagen im Bankenbesitz, inzwischen werden aber bereits andere voruebergehend unbewohnte Wohnungen aufgebrochen und bewohnt. Da die Besetzer in der Regel inzwischen Mietvertraege und Zahlungsquittungen anfertigen hat der Eigentuemer dann grosse Probleme diese "Mieter" los zu werden.
__________________
Wer glaubt ein Volksvertreter wuerde das Volk vertreten, vermutet auch einen Hund im Hotdog.

Die menschliche Dummheit berechnet sich aus der Multiplikation der Fernsehbildschirmgrösse mit der Einschaltdauer

Geändert von heinz1965 (12.12.2014 um 22:35 Uhr)
heinz1965 ist offline  
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu heinz1965 für den nützlichen Beitrag:
Bee (13.12.2014), bugsi (13.12.2014), enrique48 (13.12.2014), keule (12.12.2014), neuhier (13.12.2014), Safari (13.12.2014), Wiedehopf (13.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 13.12.2014, 10:06
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 1,841
Abgegebene Danke: 2,392
Erhielt 1,864 Danke für 924 Beiträge
@keule
der Imbiss steht meiner Meinung nach aber unterhalb des Chasna also
"nur am Naturschutzgebiet".
Den Verlauf des Naturschutzgebietes ist bei Google Earth "grün" umrundet.

@Heinz1965
ja das waren noch Zeiten als man auf Teneriffa Wohnungen für 20000.- DM kaufen konnte - leider lange, lange vorbei.

Und wenn man dann noch bei Dauervermietung das sehr strenge
MIETERSCHUTZRECHT
betrachtet, vermietet nur einer der an das Gute im Menschen glaubt an Dauermieter.
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu windus1947 für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (13.12.2014), Ich bins (13.12.2014)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 14.12.2014, 20:18
Mencey
 
Benutzerbild von Kanarienvogel
 
Registriert seit: 09.05.2013
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 544
Erhielt 542 Danke für 214 Beiträge
Kanarienvogel eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von windus1947 Beitrag anzeigen
Und wenn man dann noch bei Dauervermietung das sehr strenge
MIETERSCHUTZRECHT
betrachtet, vermietet nur einer der an das Gute im Menschen glaubt an Dauermieter.
Das neue Mietrecht hat da aber gründlich aufgeräumt. Vom Schutz der Mieter ist da nicht mehr viel übrig geblieben...
Kanarienvogel ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:47 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0