wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #4421
    Warum sie das wohl tut????

    WHO rät Ukraine, Krankheitserreger in Forschungslaboren zu zerstören (berliner-zeitung.de)

    ... und wie in Kubdes link #4418 zu lesen, befindet sich eines der recht undurchsichtigen Labore (um es mal neutral auszudrücken) in Charkiw .....eine der Städte, die Russland zuerst ins Visier nahm..... Weiß die russische Seite mehr??

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #4422
      DA GIBT ES HEISSE OHREN:

      https://tkp.at/2022/03/13/wissenscha...e-der-chargen/

      Ist für die Empfänger dieser Fragen unbeantwortbar, andernfalls müssten sie sofort Selbstanzeige erstatten und gleich ihre Siebensachen für ihren zukünftigen Knastaufenthalt zusammenpacken.....
      Condor Gefällt mir

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4423
        Heute sickerte aus dem Gesundheitsausschuss etwas durch, was dem Normalbürger schwerfallen dürfte, zu glauben, wozu aber geplant ist, morgen weitere Dinge der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Demnach sollen die Krankschreibungen (Anzahl wie auch Tage) aufgrund von Impfnebenwirkungen diejenigen der C-Erkrankung selbst überschreiten.

        Falls das verifiziert wird und die Impfpflicht nicht vom TIsch kommt, könnte man nur noch von Staatstyrannei sprechen.
        Wolf Gefällt mir
        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #4424
          Bitte eine Nachricht mit mindestens 10 Zeichen eingeben.
          Angehängte Dateien
          Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #4425
            Klabauterbach kämpft um seine Daseinsberechnung.

            FN4ZTLxX0AEpeld.jpeg
            Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

            Kommentar


            • SanLorenzo4
              SanLorenzo4 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Lächerlich, diese Figur. Man kann ihm wohl keinen Vorwurf machen, Gesundheitsminister geworden zu sein. Aber sehr wohl demjenigen, der ihn dazu berufen hat.
              Rix in Selent Condor Gefällt mir

          • Schriftgröße
            #4426
            Das deutsche Kabinett hat die Pläne der Regierung für die Bestellung von Covid-19-Impfstoffen bei fünf Unternehmen bis 2029 gebilligt.

            Die Kosten für diese Pläne werden auf 2,85 Mrd. € (2,39 Mrd. £) geschätzt, damit die Hersteller von Covid-19-Impfstoffen über ausreichende Produktionskapazitäten verfügen.

            Die deutschen Behörden sind in der Vergangenheit wegen ihrer im Vergleich zu anderen europäischen Ländern langsamen Einführung von Impfungen stark in die Kritik geraten.

            Wie viele andere EU-Länder begannen sie am 27. Dezember 2020 mit der Impfung, einen Monat nachdem der Impfstoff von BioNTech/Pfizer im Vereinigten Königreich die Notzulassung erhalten hatte.

            Aufgrund von Lieferschwierigkeiten und der zögerlichen Haltung der Bevölkerung gegenüber dem Impfstoff wurden jedoch zunächst nur sehr wenige Dosen verabreicht. Letztes Jahr um diese Zeit hatte Großbritannien es geschafft, dreimal so viele Menschen zu impfen wie Deutschland.

            Die Einführung wurde insbesondere dadurch behindert, dass die deutschen Behörden erklärten, der Impfstoff sei nicht gründlich genug getestet worden.

            https://www.gbnews.uk/news/germany-b...il-2029/248672
            Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

            Kommentar


            • SanLorenzo4
              SanLorenzo4 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              tja, und wenn die Suppe nicht genügend Leute haben wollen, dann muss halt die Impfpficht her. Aktuell verliert die allerdings an Zustimmung, weil Chancen und Risiken zumindest nicht für alle Altersgruppen in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen.
              Condor Rix in Selent Gefällt mir

          • Schriftgröße
            #4427
            Nanolipide in Eierstöcken angereichert, Zusammenhang mit Erkrankungen vermutet

            Dass sich die durch die Impfungen erzeugten Spike-Proteine in männlichen Geschlechtsorganen anreichern, war bereits aus einer japanischen Pfizer-Studie bekannt. Ähnliche Ergebnisse gibt es nun auch für weibliche Geschlechtsorgane.
            https://report24.news/pfizer-daten-z...ngen-vermutet/
            oder hier:

            https://report24.news/studie-beweist...rzkrankheiten/
            Rix in Selent SanLorenzo4 Gefällt mir
            Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

            Gruß Günter

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #4428
              Das ist aus Deutschland geworden ?

              Das Bundesverfassungsgericht ist heute eine Schande für den Rechtsstaat !

              Eine beeindruckende Rede.

              https://www.facebook.com/watch?v=696193534746158
              Rix in Selent SanLorenzo4 Gefällt mir

              Kommentar


              • Dazu passt auch die Rede von Prof. Martin Schwab (nicht zu verwechseln mit dem Antidemokraten Klaus Martin Schwab) vor dem Bundesverfassungsgericht, wo er seinen Studien/Doktorandenkumpel Harbarth auf´s Korn nimmt. Mit sehr deutlichen Worten. Und Deutschland pennt zum Großteil weiter....
                 
                Rix in Selent Gefällt mir
                Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #4430
                  Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #4431
                    Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) hat kürzlich zwei Empfehlungen zu einigen der verfügbaren Covid-Impfstoffe herausgegeben. Eine davon betrifft die Moderna-Prophylaxe. Die EMA fordert, dass die Produktinformationen um eine Warnung vor einer Nebenwirkung ergänzt werden, die für diesen Impfstoff neu ist, aber bereits bei anderen Impfstoffen, nämlich denen von Janssen und AstraZeneca, festgestellt wurde: das Kapillarlecksyndrom (CFS). Dabei handelt es sich um eine seltene und ernste Erkrankung, bei der Flüssigkeit aus kleinen Blutgefäßen (Kapillaren) austritt, was zu einer raschen Schwellung der Arme und Beine, plötzlicher Gewichtszunahme, Ohnmachtsgefühl, Verdickung des Blutes, niedrigem Albuminspiegel (einem wichtigen Bluteiweiß) und niedrigem Blutdruck führt. Das Kapillarlecksyndrom tritt häufig im Zusammenhang mit Virusinfektionen, einigen Blutkrebsarten, entzündlichen Erkrankungen und bestimmten Behandlungen auf.

                    Der Ausschuss für Arzneimittelsicherheit (PRAC) der Europäischen Arzneimittel-Agentur kam zu dem Schluss, dass es keine ausreichenden Beweise für einen kausalen Zusammenhang zwischen den Impfstoffen von Pfizer und Moderna und dem Auftreten neuer Fälle von Kapillarlecksyndrom gibt. Im Falle von Moderna empfahl sie jedoch einen Warnhinweis, als sie einige Fälle von Auftreten des Kapillarlecksyndroms nach der Verabreichung von Impfdosen dieses Impfstoffs feststellte.


                    Eine weitere Empfehlung der EMA betrifft den Impfstoff von Janssen. Sie fordert die Aufnahme einer neuen Nebenwirkung von "unbekannter Häufigkeit" in die Produktinformationen: Vaskulitis der kleinen Gefäße mit kutanen Manifestationen; eine Entzündung der Blutgefäße der Haut, die zu einem Ausschlag, roten punktförmigen oder flachen Flecken unter der Hautoberfläche und Blutergüssen führen kann.

                    Die Vaskulitis der kleinen Gefäße kann durch virale oder bakterielle Infektionen sowie durch Medikamente und Impfstoffe verursacht werden. Die Symptome dieser Krankheit klingen in der Regel mit der Zeit und einer angemessenen unterstützenden Behandlung ab.

                    Das PRAC hat insgesamt 21 gemeldete Fälle weltweit überprüft, darunter 10 Fälle, die der etablierten Definition der kutanen Einzelorganvaskulitis entsprechen. Für die meisten dieser 10 Fälle konnte keine andere offensichtliche Erklärung gefunden werden, und acht dieser Fälle traten kurz nach der Verabreichung des Impfstoffs auf.


                    Rix in Selent Gefällt mir
                    Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #4432
                      .... es gibt scheinbar auch noch Juristen, die die Bezeichnung verdienen ....

                      Beweise, bitte! Das A und O für Corona-Prozesse – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

                      Dass diese unsäglichen Tests in der herkömmlichen Form in den USA bereits seit Januar nicht mehr zum spezifischen Nachweis von SARS-Cov2 verwendet werden dürfen, wurde in der Bunten Republik scheinbar als Anlass dafür genommen, die Tests heimlich, still und leise mehr und mehr aus dem öffentlichen verkehr zu ziehen und anstatt dessen die noch viel weniger geeigneten sogenannten Antigentests den Leuten als Beweis dafür anzudrehen, den Todesvirus in sich zu tragen ....

                      Der PCR-Test - in spezifischen Fällen nachgeschoben - ist eben nicht mehr der, der es bisher mit seinen bis zu über 40 Durchläufen zum "Nachweis" des Virus war, sondern sehr verfeinert und mit höchstens 25 Durchläufen zulässig .... ein Beweis für ein vollständiges Sars-cov2- genom bietet er trotzdem nicht.

                      Aber wen interessieren schon noch Menschheitsverbrechen??
                      Die Mehrheit läuft doch immer noch brav mit ....

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #4433
                        Münchhausen Helfer Syndrom

                        https://www.facebook.com/helferich.a...30341793920232

                        Kommentar


                        • Condor
                          Condor kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          .... so was von ins Schwarze getroffen .....
                          Rix in Selent Gefällt mir

                      • Schriftgröße
                        #4434
                        ... und noch ein kleiner Nachschlag ....

                        RKI-Erhebungen widerlegen das Pandemie-Narrativ - reitschuster.de

                        Rix in Selent Gefällt mir

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #4435
                          Verfasser der Gefahrenanalyse zu Corona-Maßnahmen aus dem Dienst entfernt: Beamtenverhältnis aufgelöst

                          https://www.tichyseinblick.de/daili-...massnahmen/amp
                          Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

                          Gruß Günter

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #4436
                            Cuatro trabajadores de la Agencia Estatal de Meteorología confesaron que aviones están esparciendo por toda España dióxido de plomo, yoduro de plata y diatomita

                            La Agencia Española de Meteorología ha confesado que España está siendo rociada con dióxido de plomo, yoduro de plata y diatomita

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #4437
                              In dem erwähnte BOE ging es um Biozide zur Desinfektion während der Pandemie , da steht nix von flächendeckenden Chemtrail Geschwafel
                              Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #4438
                                https://www.newtral.es/aemet-chemtra...pana/20211020/

                                https://www.elespanol.com/ciencia/in...7221646_0.html

                                Die AEMET erklärte jedoch gegenüber Newtral.es, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelt, die seit Jahren im Umlauf ist und sich in den letzten Wochen in den sozialen Netzwerken verbreitet hat. Der Inhalt gibt auch eine Veröffentlichung des Offiziellen Staatlichen Bulletins (BOE) über den Einsatz von Desinfektionsmitteln gegen COVID-19 falsch wieder und behauptet, dass der Regierungspräsident Pedro Sánchez während der Pandemie "Chemtrails" genehmigt habe.

                                Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #4439
                                  https://iopscience.iop.org/article/1...26/11/8/084011
                                  Stehe in der Obstabteilung und grübele minutenlang darüber nach, wie dick wohl die Äste von Wassermelonenbäumen sein müssen.

                                  Kommentar


                                  • Schriftgröße
                                    #4440
                                    Ich wäre prinzipiell mal gaaaanz vorsichtig damit, zu behaupten, es handele sich bei diversen Möglichkeiten, über die Atmosphäre diverse (Gift)stoffe zu versprühen, lediglich um Verschwörungstheorien.
                                    Es glaubt ja wohl niemand ernsthaft, dass die Möglichkeiten dafür im Zeitalter der 4. Industriellen Revolution nicht längst vorhanden sind, aber ganz sicher nicht in Form von Informationen unters Volk gestreut werden, weil beispielsweise das böse Phantom "Klimawandel" zum "Klimaschwindel" werden könnte ....

                                    Was sogenannte wissenschaftliche Studien betrifft - da haben wir ja nun gerade in den letzten zwei Jahren hinreichend belegt bekommen, welche Aussagekraft die tatsächlich haben - nämlich genau die, die bei Auftragsvergabe bereits als Ergebnis vorgesehen waren.

                                    Ich maße mir nicht an, darüber zu befinden, was bereits praktiziert wird und was Spekulation ist, aber dass eine Manipulierung technisch längst möglich ist, steht wohl außer Frage.

                                    Und ein Artikel von N-TV - also Mainstream - aus 2021 mit dem Titel "Wettermanipulation ist eine Waffe" ist recht interessant und man kann den Leitfaden durchaus weiter "spinnen" ....

                                    Künstlicher Regen im Klima-Labor von ntv: "Wettermanipulation ist eine Waffe" - n-tv.de

                                    Kommentar

                                  Lädt...
                                  X