wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nespresso
    antwortet
    Da war doch mal ein Professor, der uns genau erklärt hatte, was eine mRNA Impfung im Körper anstellen kann, oder irre ich?
    Vor zwei Wochen ist er noch völlig gesund. Dann sieht ein 18-Jähriger plötzlich alles doppelt. Kann sich nicht mehr richtig bewegen. Wie ihm geht es noch weiteren Patienten. Und so entdecken Ärzte eine ganz neue Krankheit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Kaleika
    antwortet
    ich danke euch allen für eure Beiträge hier. Finde sie hochinteressant / überraschend/ bildend und wie ich unmassgeblich bemerken darf < mit gutem, eigenem Urteil.Das meine ich ehrlich und ohne Sarkasmus- das Foto sollte nur unterstützend wirken beim Lesen vorerst unwichtig images (1).jpg scheinenden Themen

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    kommentierte 's Antwort
    Immer wieder fast nur die Berliner Zeitung, die in klaren Worten außerhalb der alternativen Medien über diese Dinge berichtet. Bei der Fuldaer Zeitung war auch phasenweise mal was zu lesen, aber der Schreiber wurde vermutlich abgestraft.

  • SanLorenzo4
    kommentierte 's Antwort
    Kennedy ist ja auch in der C-Frühphase durch eine beeindruckende Rede bei der Berliner Großdemo aufgefallen. Er sprach damals schon deutlich über den Totalitarismus, der uns droht. Und ich hab spontan auch gedacht, dass er möglicherweise das gleiche Schicksal erfährt wie John F. und Robert. Er hat ja auch leider das Handicap mit seiner Stimmerkrankung, was ihn möglicherweise an der ganz großen politischen Karriere hindert. Vielleicht lebt er so länger.

  • Nespresso
    antwortet
    Wo kommen die plötzlich her? Wer ist der Schuldige? AfD? Putin? Impfung?
    Statt 50 000 neuer Betroffener gab es 2023 ein Plus von 360 000 Pflegebedürftigen. Der Gesundheitsminister ist ratlos. Dabei liegt der Fall auf der Hand. Ein Kommentar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Condor
    antwortet
    Zum obigen Video:

    Was den Saubermann Fauci betrifft:

    Robert F. Kennedy hat über genau diese Thematik das Buch mit dem Titel "Das wahre Gesicht des Dr. Fauci" geschrieben.

    Was mich verwundert - das Buch ist bereits im FEBRUAR 2022 erschienen, ich hab es damals schon gelesen.
    Danach war eigentlich bereits vollkommen klar, wie das Virus in Umlauf kam. Die Wahrheit wollte damals keiner wissen (heute auch noch nicht) und durfte auch nicht geäußert werden.
    Das Buch jedoch wurde veröffentlicht .... trotz sehr brisanter Insiderfakten. Das ist die erste Merkwürdigkeit.

    Passiert ist daraufhin NICHTS, seither sind weitere 2,5 Jahre vergangen ...... WARUM NICHT? UND WIESO JETZT? Das ist die zweite Merkwürdigkeit.

    Wollen vielleicht ein paar Mitwisser ihren eigenen Kopf aus der Schlinge ziehen und ablenken, dass sie hübsch mitgemacht haben?
    Merkwürdig ist jedenfalls díe Zeitspanne zwischen Bekanntsein der Fakten und "Aufarbeitung" (keine Angst, die kommt in Minimaldosen und über einen langen Zeitraum). Bis dahin sind die Verantwortlichen aufgrund ihres Alters dahin geschieden - "plötzlich und unerwartet" trifft sie eher nicht, so dumm, sich selber mit irgendwelchem Genmurks injizieren zu lassen, waren die nicht.
    Die Placebo-Gruppe dürfte überaus groß sein ....Allerdings könnte so manch einer bei einem Verkehrsunfall zu Tode kommen oder an einem Giftcocktail gestorben werden....

    Auch Kennedy dürfte gefährlich leben - wäre sozusagen ein weiterer Teil der Familiensaga.
    Da ist noch eine Menge Spielraum ....

    Zur Zeit ist das Buch sogar über Amazon (immerhin ein US-Konzern) zu beziehen, ob das damals schon so war, weiß ich nicht, ich hatte es von einem Direktverlag.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Kentucky mal nicht in Aktion wegen "Fried Chicken", sondern grillt den ehrenwerten Mr. Fauci.

    Federführend bei den Enthüllungen in den USA ist aktuell Kentuckys Senator Rand Paul. Gegrillt wurde auch ein Berater von Fauci, dem keine bessere Ausrede einfiel, als dass diverse seiner Mails nur Scherze sein. Die Mails wurden von einem Whistleblower offengelegt.

    Es werden wohl die USA sein, wo die ersten Köpfe wegen der C-Thematik rollen, bzw. in den Knast wandern. In D scheint das alles etwas länger zu dauern, aber Anwälte arbeiten daran. Genug Sprengstoff unterwegs für einen geschlossen Regierungsrücktritt bzw. partiellen Einschluß.



    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Zur Abwechslung mal was für unsere spanischsprachigen Freunde. Beitrag aus Mexico:

    Einen Kommentar schreiben:


  • Leopold Nidas
    antwortet
    image.pngSo sieht es aus!

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Und zur Wahrheit gehört auch das:

    Für die Swiss wäre die Einsatzplanung zu komplex geworden, wenn sie auf die Ungeimpften hätte Rücksicht nehmen müssen, argumentiert die Vertreterin der Fluggesellschaft vor dem Bezirksgericht Bülach.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Schweizer Pilot verklagt SWISS wegen Impfpflicht.

    937 % mehr Herzprobleme bei US-Militärpiloten?


    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Für Freunde detaillierter medizinischer Hintergründe der Schadmechanismen der C-Plumpfstoffe, insbesondere deren Umhüllung, also der Lipid-Nanopartikel. Mir geht das zu tief und ich bin ja nicht betroffen. Jedenfalls davon nicht:

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    kommentierte 's Antwort
    Ich erlaube mir trotzdem einen Kommentar. Nicht inhaltlich, da hast Du vollkommen recht, denn die Sendungen strotzen vor Experten, von denen man viele schon kennt.

    Es hat auch viel mit dem anderen Thread zur EU-Wahl zu tun, denn wenn man da das Falsche wählt, wird die Weiterentwicklung hin zu dieser gruseligen Kombination von 1984 und Schöne neue Welt mehr oder minder vorbestimmt sein.

    A propos Wahlen: Ich habe den Eindruck, bei den nächsten Wahlen geht es nicht mehr - wie früher - darum, sich für eine Partei zu entscheiden, die den eigenen Wunschvorstellungen so nahe wie möglich kommt. Es geht vor allem darum, zu verhindern, dass die gleichen Typen (und Typinnen, lol) so weitermachen können, wie bisher. Und Haditsch hat ja bei C schon mal eindrucksvoll gezeigt, dass er der Wahrheit sehr sehr nahe kommt mit seinen aufwändigen Recherchen. Allein die Liste derjenigen, die nicht auf seine Interviewanfrage reagiert bzw. abgesagt haben, ist Grund genug, denen die Zusammenarbeit zu verweigern. Die wollen nicht diskutieren, die wollen eine andere Welt, und zwar eine, wo ihre krankhaften Allmachtsphantasien so wenig wie möglich gestört werden, indem sie wegzensieren (Wahrheitsministerium lässt grüßen?), was ihnen nicht passt und ihre Macht stetig weiter ausbauen.

  • Condor
    antwortet
    ! ! ! ! ! !

    WHO - Auf der Suche nach der Wahrheit | Teil 1 - ServusTV

    WHO - Auf der Suche nach der Wahrheit | Teil 2 - ServusTV


    ! ! ! ! ! !

    Hier sprechen WIRKLICHE Experten - daher braucht es keinerlei Kommentare durch Laien - auch nicht durch mich !

    Einen Kommentar schreiben:


  • chteneriffa
    kommentierte 's Antwort
    Diese Urteile ( auch gegen weitere 118 Mitglieder des Parlaments) erfolgte durch das „Hohe Maori-Gericht“, das im Juni 2023 durch einige Aktivisten gegründet wurde. Die Urteile haben lediglich symbolische Bedeutung.
    https://krisenfrei.com/hohes-mori-ge...covid-politik/
    Gefällt mir

  • SanLorenzo4
    antwortet
    Zugegebenermaßen redet der Herr in einer etwas gewöhnungsbedürftigen Art. Außerdem hab ich keine Wahrheitsprüfung vorgenommen, kann ja jeder selbst tun. Aber wenn es stimmt, dann wäre das mal etwas unter dem Titel: "Mit gutem Beispiel voran"

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Auch in Spananien haben sich einige durch C ne goldene Nase verdient. Hier mal ein Artikel in Deutsch, wem die Lektüre der spanischen Presse zu mühsam ist:
    Covid-Korruptionsskandale ziehen immer weitere Kreise Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez erwägt wegen der Ermittlungen gegen seine Ehefrau Begoña Gómez einen Rücktritt von seinem Amt, das er seit 2018 ausübt. Es geht um Korruption und Bestechung im Zusammenhang mit der Corona-Plandemie. Ein Rücktritt würde Neuwahlen bedeuten. Seine öffentlichen Termine wurden abgesagt. Er brauche einige Tage, um über seine Entscheidung nachzudenken, teilte der Sozialist auf Twitter/X mit.

    Einen Kommentar schreiben:


  • chteneriffa
    kommentierte 's Antwort
    diese Empfehlung der Ärztekammer von Ontario datiert vom Oktober 2022, und bezog sich nicht dezidiert oder gar ausschließlich auf Impfverweigerer, sondern generell auf Patienten mit extremer "Spritzenangst". Sie wurde bisher nicht zurückgenommen. TKP hat das jetzt wieder ausgegraben.
    „Bei extremer Angst vor Nadeln (Trypanophobie) oder anderen schwerwiegenden Fällen kann beispielsweise ein verantwortungsvoller Umgang mit verschreibungspflichtigen Medikamenten und/oder die Überweisung an eine Psychotherapie in Frage kommen. Insgesamt sind die Ärzte dafür verantwortlich, dass ihre Patienten angemessen über Impfstoffe informiert werden und dass diese Ängste nicht durch eine Ausnahmeregelung verstärkt werden“ (CPSO).
    Eine Ärztekammer sollte auch in problematischen epidemiologischen Situationen nicht in Panik geraten; das scheint aber hier der Fall gewesen zu sein. Es wäre Zeit, die Empfehlung zu revidieren

  • waterkant
    antwortet
    https://twitter.com/toobaffled/statu...h-behandeln%2F ...... Betr. Canadian College of Physicians & Surgeons of Ontario suggests mandating psychiatric drugs for those who refuse mRNA or any other types of injections.
    ......Das College hat einen Brief oder ein Memo an alle Ärzte in Ontario verschickt, in dem es ihnen dies empfiehlt. Bis jetzt ist es noch keine Vorschrift, sondern nur ein Vorschlag. Sie schlagen lediglich vor, dass jeder ihrer ungeimpften Patienten als psychisches Problem eingestuft und mit psychiatrischen Medikamenten behandelt werden sollte. Bis jetzt ist es nur ein Vorschlag,.....

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanLorenzo4
    antwortet
    Und mal wieder die Berliner Zeitung, eines der letzten nutzbaren Pflänzchen im Unkrautgarten der deutschen Presse:
    Die Macher des Magazins Multipolar sollten für ihre Verdienste um die Kontrolle der Regierung offiziell geehrt werden. Ein offener Brief an den Bundespräsidenten.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X