Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Wandern auf Teneriffa - Alles rund ums Teneriffa Wandern

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 11
Gäste: 1266
Gesamt: 1277
Team: 0

Team:
Benutzer:adventure_team, ‎bugsi, ‎Chorizo Perrero, ‎elfevonbergen, ‎Guansche, ‎Hogerwil, ‎monweva, ‎Nespresso, ‎Rosa Rugosa, ‎SALM
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30463
Beiträge: 311167
Benutzer: 3,143
Aktive Benutzer: 268
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: VK2020
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
Heute
- VK2020
Gestern
- Cortado
13.01.2020
- axelat
12.01.2020
- peterrentsch1950
11.01.2020
- terceredad

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 08.10.2019, 03:16
Neu im Forum
 
Registriert seit: 30.10.2008
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Mascatal?

Lese hier, dass die Mascaschlucht runter gesperrt ist. Weiß denn jemand, ob man sie von unten rauf gehen kann und evtl. mit Bus zurück? Wir sind in den Bergen Zuhause und klettererfahren. Kondition und Ausrüstung dürfte auch kein Problem sein. Danke schon Mal für eure Hilfe. PS: Sind vor ein paar Jahren schon runter und wieder rauf.
kamahi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 08.10.2019, 11:41
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 1,406
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 990 Danke für 549 Beiträge
Cool Wiedermal Masca....

Zitat:
Zitat von kamahi Beitrag anzeigen
Lese hier, dass die Mascaschlucht runter gesperrt ist. Weiß denn jemand, ob man sie von unten rauf gehen kann und evtl. mit Bus zurück? Wir sind in den Bergen Zuhause und klettererfahren. Kondition und Ausrüstung dürfte auch kein Problem sein. Danke schon Mal für eure Hilfe. PS: Sind vor ein paar Jahren schon runter und wieder rauf.
Sie waren schon mal dort. Dann wissen Sie, dass man unten auf die Fähre angewiesen ist. Sonst gibt es aber nichts Neues.

https://www.forumteneriffa.de/teneri...010-masca.html
rayfaro ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
kamahi (08.10.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 08.10.2019, 13:00
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 1,406
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 990 Danke für 549 Beiträge
Cool

Es ist ja leider so, dass "Masca" in vielen Threads, wie fast alles, als Thema zerfleddert wird. Bin oft am Suchen, wo ich was gelesen habe. Hängt wohl mit den Bedürfnis zusammen, seinen Benutzer-Namen dauerhaft unter einer bombastischen Überschrift zu lesen.

Wandern auf Teneriffa ist ein wichtige Frage des hiesigen Tourismus. Aber jeden Ziegenpfad als geeignet für Menschen oder gar für Massentourismus auszuweisen finde ich falsch. Die Canarios waren da auch schon mal viel weiter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hirtensprung
rayfaro ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
faro (21.10.2019), kamahi (08.10.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 08.10.2019, 19:35
Mencey
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 911
Abgegebene Danke: 111
Erhielt 528 Danke für 325 Beiträge
Also ich finde diese Frage jetzt gar nicht so abwegig. Man wird ein privates Boot charten müssen um zum Anleger gebracht zu werden. Sicherlich nicht ganz billig. Warum die Schlucht gesperrt wurde sollte hinreichend bekannt sein, speziell, wenn man hier die Beiträge dazu verfolgt. Dort zu wandern ist aktuell keine gute Idee. Könnte auch sehr teuer werden, wenn einem da etwas passiert. Aber das war nicht die Eingangsfrage: Stehen da oben Ranger, ist da eine massive Absperrung oder wie schaut das aktuell aus?
StefanK ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu StefanK für den nützlichen Beitrag:
kamahi (08.10.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 08.10.2019, 21:38
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 1,065
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 1,487 Danke für 616 Beiträge
Ja. Da ist eine massive Absperrung und ein riesengrosses Schild. Das sollte eigentlich jeder kapieren.
Foto: https://dautedigital.es/2019/02/un-a...arranco-masca/
gerardo ist offline  
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Bee (22.10.2019), bugsi (15.10.2019), ete (25.10.2019), kamahi (08.10.2019), Niederbayer (22.10.2019), StefanK (09.10.2019), zauberin60 (09.10.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 21.10.2019, 12:11
Canario
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 130
Erhielt 146 Danke für 82 Beiträge
Absperrungen und Verbotsschilder gibt es hier an vielen guten Wanderrouten. Die Frage ist, ob man Masca nicht trotzdem auf eigene Gefahr bewandern kann oder ob Bauarbeiten dies behindern. Wer hat das in letzter Zeit gemacht und kann berichten?
Polymat ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 21.10.2019, 23:07
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 1,065
Abgegebene Danke: 67
Erhielt 1,487 Danke für 616 Beiträge
Zitat:
Zitat von Polymat Beitrag anzeigen
Die Frage ist, ob man Masca nicht trotzdem auf eigene Gefahr bewandern kann oder ob Bauarbeiten dies behindern.
Die Frage ist nicht, ob man es kann, sondern ob man es darf.
Man kann auch bei Rot über die Krezung fahren!
Da ist eine massive Absperrung und ein riesengrosses Schild. Das sollte eigentlich jeder kapieren.
Foto: https://dautedigital.es/2019/02/un-a...arranco-masca/
gerardo ist offline  
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Bee (22.10.2019), ete (25.10.2019), kamahi (01.11.2019), Santana (22.10.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 21.10.2019, 23:15
Zugereister
 
Registriert seit: 21.02.2018
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 20 Danke für 13 Beiträge
Zitat:
Zitat von Polymat Beitrag anzeigen
Absperrungen und Verbotsschilder gibt es hier an vielen guten Wanderrouten. Die Frage ist, ob man Masca nicht trotzdem auf eigene Gefahr bewandern kann oder ob Bauarbeiten dies behindern. Wer hat das in letzter Zeit gemacht und kann berichten?
Also wenn die Schlucht gesperrt ist, würde ich dort jetzt nicht wandern wollen. Letztes Jahr war im Februar allgemeines Wanderverbot wegen Vorhersage von Unwetter. Auf jeden Fall galt dies für die Masca Schlucht. Eine Wandergruppe hielt sich nicht daran und der Rückweg war wegen starkem Regen nicht mehr möglich. Die Wanderer mussten aufwendig aus der Schlucht gerettet werden. Seit diesem Vorfall ist die Schlucht gesperrt. Jetzt warten viele ungeduldig bis die Schlucht nach den Bauarbeiten wieder geöffnet wird.
Kwiaty ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kwiaty für den nützlichen Beitrag:
ete (25.10.2019), kamahi (01.11.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 21.10.2019, 23:49
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,933
Abgegebene Danke: 6,432
Erhielt 4,197 Danke für 1,961 Beiträge
Erstens denk ich, akzeptier es.
2. Wird dich jemand sehen und es melden. Die Anwohner sind nicht grade begeistert von den Wanderungen.
3. Hat es geregnet.
4. Wer soll dich unten abholen? Es wird sicher niemand wegen Dir seine Lizenz auf‘s Spiel setzen.

Die Schlucht gibt es noch ein paar Jahre und es gibt auch andere schöne Wanderungen. Komm einfach wieder.
Und ich kann dir aus Erfahrung sagen: Teneriffa lebt sich auch gut, ohne die Masca Schlucht durchwandert zu haben.

Alles Gute und schönen Urlaub.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Folgende 8 Benutzer sagen Danke zu zauberin60 für den nützlichen Beitrag:
Chaxiraxi (28.10.2019), emsfee (24.10.2019), ete (25.10.2019), gerardo (27.10.2019), kamahi (01.11.2019), Mayerhofer (22.10.2019), Natschi (22.10.2019), Niederbayer (22.10.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 22.10.2019, 07:50
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,431
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 817 Danke für 484 Beiträge
Zitat:
Zitat von Polymat Beitrag anzeigen
Absperrungen und Verbotsschilder gibt es hier an vielen guten Wanderrouten. Die Frage ist, ob man Masca nicht trotzdem auf eigene Gefahr bewandern kann oder ob Bauarbeiten dies behindern. Wer hat das in letzter Zeit gemacht und kann berichten?
wie an anderer Stelle im Forum beschrieben, gibt es in Masca-Ort einen hohen Zaun/Gitter/Absperrung.
Wer einen 3 m (?) hohen Zaun überklettern kann, könnte die Masca-Schlucht runter.
Muß aber wieder rauf, den Boote dürfen z.Z. nicht dort anlanden.

Könnte, ist aber nicht zu empfehlen. Nicht weil der Weg an sich extrem gefährlich... ist.
Sondern weil dort gearbeitet wird und die Arbeiter sind nicht auf Wanderer eingestellt. Da könnten z.B. paar Zentner Fels weggesprengt werden...

Abgesehen davon, fällt es sicher auf, wenn jemand den Zaun überklettert; bei der Rückkehr könnte man von der Policia Civil (Oder Policia Local ?) empfangen werden...
Wetten daß man in diesem Augenblick zig-fach von Touris gefilmt wird ?!
__________________
.

Geändert von Mummenthaler (22.10.2019 um 08:06 Uhr)
Mummenthaler ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Mummenthaler für den nützlichen Beitrag:
ete (25.10.2019), kamahi (01.11.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:57 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0