wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #2321
    Leider, leider, leider ist diese warmherzige Frau trotz vorherig durchgemachter Infektion an Covid verstorben.

    Alle, die noch nicht geimpft sind, sollten endlich aufwachen, das ist kein Spaß und keine böse Regierung ist Schuld. Das ist ein potentiell tödlicher Virus und die allerbeste Waffe ist die Impfung

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #2322
      Rosa Rugosa
      Überlasse den Leuten doch selbst die Entscheidung, sich impfen zu lassen oder nicht, da braucht es nicht Deine Gebietsmühlen-artig vorgetragenen Aufforderungen im Stil der Zeugen Jehovas.
      Nespresso Querruder Gefällt mir
      Ich bin gerade so besinnlich.
      Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #2323
        Zitat von Querruder Beitrag anzeigen
        Gegen Süddeutsche Zeitung, Spiegel etc. polemisieren (#23), aber Russia Today als verläßliche, unabhängige Quelle zitieren
        bugsi Gefällt mir
        Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

        Kommentar


      • Schriftgröße
        #2324
        Zitat von chteneriffa Beitrag anzeigen
        Gegen Süddeutsche Zeitung, Spiegel etc. polemisieren (#23), aber Russia Today als verläßliche, unabhängige Quelle zitieren
        Der Inhalt ist's, unabhängig von der Quelle!
        Wer versucht, die Quelle ideologisch zu "sondieren", dem entgeht so manche wichtige Info!
        Gut, dass es beide Seiten gibt, denn mit linksideologisch vorformatierten Quellen alleine abgespeist zu werden, ist inzwischen für sehr große Teile der Bevölkerung nicht mehr akzeptabel.

        Kommentar


        • chteneriffa
          chteneriffa kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Siehe # 2329: der Inhalt !

      • Schriftgröße
        #2325
        Zitat von Rosa Rugosa Beitrag anzeigen
        So, hab mal gesucht und gefunden, wo sie es selber schreibt:

        Zauberin60 am 15.01.2021, 0:33
        Wir hatten im Frühjahr beide Corona, ist da eine Impfung überhaupt noch sinnvoll?

        https://www.tf-forum.com/forum/sars-cov-2-beiträge-international/39193-nach-corona-infektion-nicht-dauerhaft-immun#post39214

        Mag das jemand jetzt noch anzweifeln?

        Dass die Überschrift des Post mit dem Rat roten Fingerhut gegen Corona zu nehmen, geändert wurde, ist aufmerksamen ANDEREN Usern zu verdanken. Du hattest es ursprünglich halt grottenfalsch gepostet.
        Deshalb mein Rat: erst nachdenken, dann posten. Dann wäre so ein Riesenbock nicht passiert.
        Ich hatte als Überschrift eine Frage gestellt, keine Behauptung aufgestellt. "Roter Fingerhut die Lösung im Kampf gegen Corona?"
        Im Thread erklärt sich das von alleine, dass der Sonnenhut gemeint ist und im Posting fordere ich auch niemanden auf irgend etwas zu nehmen, sondern ich verlinke ohne eigenen Kommentar zur entsprechenden Meldung.
        Was macht ein bösartiger Mensch daraus? Er behauptet, ich würde empfehlen Roten Fingerhut zu sich zu nehmen und will das auch beim X ten mal nicht relativieren.

        Ich frage einen anderen User, ob sie behaupten will, dass das ein Kollateralschaden war.
        Was macht ein böswilliger Mensch daraus? Er behauptet ich sage, dass es ein Kollateralschaden war.

        Beides nachzulesen in Posting 2306. Möge sich jeder selbst ein Bild machen.

        Einzig die Corona Vorerkrankung von Jutta scheint einen Wahrheitsgehalt zu haben und das gibt mir zu denken und Anlass zur weiteren Recherche. Bis Dato ging ich davon aus, dass das eigentlich kaum sein kann.

        So und nun habe ich alles gesagt, was zu sagen ist und ordne weitere Unterstellungen von dir wortlos der Ablage zero zero zu.
        Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #2326
          Dumme Frage, nochmal von mir<: ist eine Corona Schutzimpfung bereits als Infektion an zu sehen?
          500 Gramm Beeren/4 Stengel glatte Minze,3 Eier,50 Gramm Puderzucker,4 Essl. Mehl,100ml Milch,100 ml Sahne,Prise Salz,Butter<die Form,Puderzuckerum Bestäuben.Eier+ Puderzucker schaumig schlagen, Mehl, Milch und Sahne dazu. Eiweiß steif schlagen- unter die Masse, Eiermilch über die Beeren und 30“ ins Rohr

          Kommentar


          • chteneriffa
            chteneriffa kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Nein, keine Impfung mit Lebendviren, wie z.B. früher die Polio-Schluckimpfung

        • Schriftgröße
          #2327
          https://www.doccheck.com/de/detail/articles/35622-covid-19-die.ivermectin-falle?utm_source=DC-Newsletter

          nur weil auch in diesem Forum immer wieder mal das IVERMECTIN, ein vorzugsweise in der Veterinärmedizin eingesetztes Mittel, als Wundermittel auftaucht, das angeblich halb Asien von der Covid-Seuche befreit hat, hier mal eine kurze richtigstellende Zusammenfassung.
          Beim Menschen wirkt es in anderer Anwendung gegen manche Parasiten und Hautkrankheiten.
          bugsi Gefällt mir
          Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #2328
            https://www.doccheck.com/de/detail/a...=DC-Newsletter



            bugsi Gefällt mir
            Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #2329
              Nespresso #2323.1: das ist ebenfalls ein Artikel aus russischer Produktion, der vermutlich den gleichen Inhalt wiedergibt wie der RT-Artikel.
              1. Es handelt sich um eine experimentelle Arbeit an Mäusen.
              2. Es wird lediglich von akutem Atemnotsyndrom gesprochen, von Coronavirus wird nichts erwähnt.
              3. Es wird nichts über eine Doppelverblindung berichtet (in diesem Fall wären das die Untersucher, die Leutragin oder Placebo verabreichten, versus die Auswerter der Ergebnisse).
              4. Leutragin wird nicht als Monotherapie eingesetzt, sondern als Kombination mit Surfactant, was seit langem als äußerst effektiver Stabilisator des Alveolarendothels (bzw. des Liquidfilms dort) bewährt ist und Hunderttausenden von Babies mit Lungenunreife nach der Geburt das Leben gerettet hat. Auch der Effekt von Dexamethason oder Budesonid beruht neben der Entzündungshemmung auf der Produktionssteigerung von Surfactant.
              5. Es wird nicht Leutragin allein versus Surfactant geprüft, sondern nur die Kombination gegenüber ??? (im Abstract nicht erwähnt)
              6. Noch mehr ?
              Also: diese russische Arbeit, auch wenn sie seriös sein sollte, trägt zur Lösung des Lungenproblems bei Covid allenfalls marginal ein Mikron bei.
              bugsi elfevonbergen Gefällt mir
              Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #2330
                Weil sich der Zytokinsturm als eine sehr gefährliche, nicht selten tödliche Entzündungsreaktion auf Infektionen mit einem Influenza- oder Corona-Virus erwiesen hat, ist es meiner Meinung nach allerhöchste Zeit für die Verbreitung diesbezüglich wirksamer Medikamente.
                Wir haben Budesonid für die Hausapotheke gewählt.
                Dass sich die russischen Wissenschaftler offensichtlich intensiv mit der Entwicklung eines Medikaments beschäftigen, ist zu begrüßen, aber der Weg zur praktischen Anwendung ist lang und aufwändig, nicht so, wie bei den aktuellen Covid-19 - Impfungen, dafür gab es ja eine Expresszulassung, ohne eine Möglichkeit zur Überprüfung von Langzeitnebenwirkungen.....

                Kommentar


                • chteneriffa
                  chteneriffa kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  a. dieser Post geht nicht im geringsten auf die Kritik an der fraglichen russischen Studie ein.
                  b. die Hyperzytokinämie (sog. "Zytokinsturm") ist eine lange bekannte Komplikation nicht nur bei Covid19, sondern auch bei Sepsis, Transplantationen, schweren Influenzaverläufen u.u.u. Weltweit, nicht nur in Russland, wird an entsprechenden Gegenmaßnahmen und -medikamenten geforscht, Deine Meinung ("allerhöchste Zeit") ist also weltweit gehört worden. Budesonid ist in der Anfangsphase offenbar sinnvoll, Dexamethason mehr im fortgeschrittenen Stadium, aber beide Substanzen wirken nur begrenzt.
                  c. Natürlich gab es für die Corona-Impfung eine Sofortzulassung ohne Langzeitbeobachtung, genauso wie Ende der 50er Jahre für die Polio-Impfung. Es ist doch etwas völlig anderes, ob man planmäßig eine Impfprophylaxe gegen bestimmte Krankheiten anstrebt (z. B. Hepatitis, Keuchhusten) oder ob man mitten in einer Pandemie einen Akutschutz entwickelt. Man hätte natürlich auch noch 3-5 Jahre Langzeitbeobachtung abwarten können :-((

              • Schriftgröße
                #2331
                Neues von den Verschwörungstheoretikern: https://www.facebook.com/watch/?v=675460477186741
                Also irgend wie kann man sich jeden Zusammenhang konstruieren und das ist echt lächerlich.
                Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #2332
                  Vorsicht bei Astra Zeneka
                  Angehängte Dateien
                  bugsi Gefällt mir
                  Ich bin gerade so besinnlich.
                  Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #2333
                    90 Prozent der Corona-Intensivpatienten haben Migrationshintergrund.
                    Auch alles Impfverweigerer oder woran scheitert es da?
                    Ich bin gerade so besinnlich.
                    Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

                    Kommentar


                    • chteneriffa
                      chteneriffa kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Gratis-Bratwurst ?
                      Nespresso Gefällt mir

                    • Santana
                      Santana kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Bratwurst? vielleicht sind es vegetarier

                  • Schriftgröße
                    #2334
                    Wenn ihr schon der Meinung seit, eine eigene haben zu müssen, kontrolliert vorher gefälligst, ob sie mit der WHO und YT übereinstimmt...

                    "Die Chefin von Youtube hat in einem CNN-Interview gesagt, dass die Plattform alles löscht, was den Erkenntnissen der WHO zuwiderläuft."



                    https://www.faz.net/aktuell/feuillet...-17580066.html

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #2335
                      Keine Kontaktdatenerfassung mehr in Bayern ausser zB in Bordellen und vergleichbaren Freizeiteinrichtungen: und wo kann man die Listen dann einsehen?





                      In Bayern entfällt von diesem Freitag an größtenteils die Pflicht zur Kontaktdatenerfassung. Bild: dpa




                      Kontaktdaten müssen demnach nur noch in Schwerpunktbereichen "mit hohem Risiko von Mehrfachansteckungen" erfasst werden. Dazu zählen laut Kabinettsbeschluss alle geschlossenen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen, Clubs, Diskotheken, Bordelle "und vergleichbare Freizeiteinrichtungen" sowie gastronomische Angebote mit Tanzmusik. Auch bei körpernahen Dienstleistungen und in Gemeinschaftsunterkünften (etwa Schlafsäle in Jugendherbergen oder Berghütten) müssen Kontakte noch erfasst werden.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #2336
                        @ chteneriffa
                        wenn es denn um eine bewährte "klassische" Impfung gegangen wäre, könnte man eine Expresszulassung ja noch nachvollziehen.
                        Die mRNA-"Impfung" ist aber keine, warum unterscheidest du das nicht?
                        Diese Manipulation (Einschleusung mittels Lipid-Nano-Partikeln) humaner Zellen zur Produktion von Spike-Proteinen hat genau wie viel mit einer klassischen, langzeitbewährten Impfung zu tun??
                        Hier liegt ja das Problem mit noch völlig unbekannten Langzeitfolgen.
                        Inzwischen müsstest du ja die auch offiziell "korrigierten" Zahlen kennen welche deutlich zeigen, dass es nie diese Pandemie gab!
                        waterkant Gefällt mir

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #2337
                          Zitat von Querruder Beitrag anzeigen
                          @ chteneriffa
                          wenn es denn um eine bewährte "klassische" Impfung gegangen wäre, könnte man eine Expresszulassung ja noch nachvollziehen.
                          Die mRNA-"Impfung" ist aber keine, warum unterscheidest du das nicht?

                          ich wiederhole mich sehr ungern, aber auch bei der Polio-Impfung gab es keinen bewährten, klassischen Vorläufer, da es gegen Virusinfektionen bis dahin überhaupt keine Impfstoffe gab (abgesehen von der Pocken-Schmierimpfung mit ihren erheblichen Nebenwirkungen). Alle bis dahin verfügbaren Impfstoffe waren gegen Bestandteile von Bakterien oder, sehr viel wirksamer, gegen die Bakterientoxine gerichtet.
                          Diese Manipulation (Einschleusung mittels Lipid-Nano-Partikeln) humaner Zellen zur Produktion von Spike-Proteinen hat genau wie viel mit einer klassischen, langzeitbewährten Impfung zu tun??
                          Wer behauptet denn, daß für die restliche Menschheitsdauer nur klassische, langzeitbewährte Methoden der Behandlung und Vorbeugung angewendet werden dürfen, z.B. auch in der Krebstherapie, bei neuen Medikamenten, Operationsverfahren ... immer nur das Alte ? Mir ist jedenfalls der Begriff des "medizinischen Fortschritts" nicht fremd. Im übrigen steht es ja jedem frei, sich mit einem indischen, chinesischen, russischen oder Lübecker Impfstoff immunisieren zu lassen, die überwiegend nach dem "klassischen" Herstellungsprinzip gefertigt werden.
                          Hier liegt ja das Problem mit noch völlig unbekannten Langzeitfolgen.
                          das ist in der Tat eine Überlegung wert, aber deshalb die Impfungen um mehrere Jahre aufzuschieben, ist vermutlich schon deshalb obsolet, weil dann die Weltbevölkerung mehr oder weniger komplett durchseucht und dezimiert wäre,
                          Inzwischen müsstest du ja die auch offiziell "korrigierten" Zahlen kennen welche deutlich zeigen, dass es nie diese Pandemie gab!
                          Nein, die kenne ich leider nicht, und es würde mich brennend interessieren, welche maßgebliche offizielle Behörde behauptet, daß eine Infektion, die ausser ein paar polynesischen Inseln sämtliche Länder der Erde erfaßt, nicht "Pandemie" genannt werden darf, und dazu das nötige Ansehen und die Autorität besitzt (bitte keine Einzelmeinungen)
                          bugsi Kaleika elfevonbergen Gefällt mir
                          Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #2338
                            Ergänzung zu #2218
                            https://www.aerzteblatt.de/nachricht...Patentfreigabe
                            bugsi Gefällt mir
                            Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #2339
                              Satiremodus an:

                              „Weil es zu gefährlich ist, wenn jemand, der eine Krankheit nachweislich nicht hat, sich neben jemanden setzt, der gegen die Krankheit, die der andere nicht hat, geimpft ist“

                              Mitternachtsspitzen im Oktober

                              Satiremodus aus!
                              Zuletzt geändert von kubde; 13.10.2021, 22:52. Grund: Link eingefügt
                              Bee Kaleika Gefällt mir
                              mañana quando yo muera
                              no me vengáis a llorar
                              nunca estaré bajo tierra
                              soy viento de libertad

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #2340
                                Aktueller Stand zur Meinungsfreiheit in DE:

                                "....Prof. Dr. Stefan Hockertz ist Corona-Maßnahmen-Kritiker der ersten Stunde. Nach der Verfolgung durch das Corona-Regime, er musste im Juni eine Hausdurchsuchung unter dem Vorwurf eines Steuervergehens erdulden, flüchtete er ins Ausland und befindet sich derzeit bei Freunden in der Schweiz. Er fühlte sich in Deutschland nicht mehr sicher – fürchtet gar um sein Leben. Hockertz wurde von den deutschen Behörden mit einem enorm hohen Pfändungsbeschluss von 1.020.000 Euro belegt, wird auf der Internetseite des Vereins Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie (MWGFD) berichtet. .....
                                ......Hockertz kann derzeit weder auf seine Konten, noch Lebensversicherungen oder sonstige Wertsachen zugreifen
                                . Allein für die Bezahlung seiner Anwälte würde er finanzielle Mittel aber dringend benötigen. Doch vor allem der Pfändungsbeschluss von über 1 Mio. Euro ist für ihn so nicht zu bewältigen. Er wurde finanziell komplett abgeschnitten und erlebt damit „eine Dekapitalisierung, die einer ‚Enteignung‘ gleichkommt“. Er ist derzeit also komplett mittellos und auf die Unterstützung von Freunden und Spenden angewiesen...."

                                https://www.wochenblick.at/spendenau...prof-hockertz/

                                Applaus, Applaus, toller Sieg der Drosten- Wieler- Spahn- und Regierungs-Fans. In der DDR hätte man davon noch was lernen können.

                                Schon im vorigen Jahr warnte er über noch "offene" Medien vor allem vor der mRNA-Technologie: hört selbst, wie kompetent dieser böse, böse Prof. Hockertz ist:
                                https://www.youtube.com/watch?v=kWpzfqW34lA

                                mRNA als harmlos und erprobt zu bezeichnen, weil in der Krebsforschung schon lange an entsprechenden Therapien geforscht wird (bisher wurde seit über 20 Jahren nichts davon zugelassen), ist nicht legitim. Selbst Dr. Malone (Erfinder der mRNA-Technik) und Dr. Bridle (hochdotierter Mitentwickler, Warner vor der Toxizität der Spike-Proteine) warnten inzwischen dringend davor, damit zu impfen, das wäre ein illegitimer Missbrauch dieser "Erfindung"!!!!

                                Tut mir leid, dass ich hier auch zum Thema Impfung wieder eingestiegen bin, aber wie soll man das Thema "wahre Aussagen über Corona" davon gänzlich trennen??
                                Bee Gefällt mir

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X