wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #2341
    Zitat von chteneriffa Beitrag anzeigen
    Nein, die kenne ich leider nicht, und es würde mich brennend interessieren, welche maßgebliche offizielle Behörde behauptet, daß eine Infektion, die ausser ein paar polynesischen Inseln sämtliche Länder der Erde erfaßt, nicht "Pandemie" genannt werden darf, und dazu das nötige Ansehen und die Autorität besitzt (bitte keine Einzelmeinungen)
    Die einen glauben, was man vorgesetzt bekommt (Mainstreamgläubige), andere sehen genauer hin und rechnen nach:

    https://www.youtube.com/watch?v=nEPiOEkkWzg

    Diese Recherche darf ohne weiteres kritisch beleuchtet werden, dann aber auch mit solidem, seriösem Datenfundament!

    Kommentar


    • Nespresso
      Nespresso kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      chteneriffa es geht nicht um den Herrn Barz, es geht um das von Ihm genutzte Zahlenmaterial, das nun mal aus behördlichen Quellen stammt.
      Sicherlich kann er sich verrechnet haben, wie viele andere, seriöse, angesehene Autoritäten in der Vergangenheit auch. Finde aber niemanden der seine Zahlen widerlegt hätte.

    • Querruder
      Querruder kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Herr Barz VERWENDET die Daten der offiziellen Behörden. Herr Barz überzeugt jedenfalls mit Fakten und Daten, deren Ursprünge genau von dort herstammen, also von diesen "zuständigen" Behörden.

    • Querruder
      Querruder kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      doppelt gepostet

  • Schriftgröße
    #2342
    Obwohl ihn die pro-Impfungs-Leitmedien im Interesse der Pharma-Riesen und der Pandemie-Politiker "niedergemacht" haben (er wurde sogar als Antisemit verurteilt, weshalb ihn jüdische Organisationen gegen diese Verleumdung in Schutz nehmen mussten!!), er ist und bleibt einer der hochqualifizierten Experten weltweit, weshalb ich sein letztes Interview hier rein stelle:

    Report 24: Herr Professor Bhakdi, vielen Dank für Ihre Zeit. Wie denken Sie über die Auswirkungen der Corona-Impfung?

    Prof. Bhakdi: Katastrophal! Alle meine Befürchtungen wurden sogar noch übertroffen. Das Scheußliche an der Sache ist, dass die Leute durch diese Impfung krank werden oder sterben und dass man die Kinder dadurch schädigt. Alle sehen zu und tun nichts dagegen. Die Politiker bringen ihr eigenes Volk um. Das kann nicht sein! Eine umfangreiche fachliche Aufklärung dazu haben wir bereits in unserem Buch „Corona unmasked: Neue Daten, Zahlen, Hintergründe: Neue Zahlen, Daten, Hintergründe“ publiziert.

    Report 24: Gibt es Ihrer Meinung nach einen Zusammenhang zwischen der Covid-Impfung und vermehrt oder wieder auftretenden Krebserkrankungen?

    Prof. Bhakdi: Davon bin ich überzeugt! Es gibt bereits einen Artikel von uns dazu auf der Webseite www.doctors4covidethics.org. „Doktors for Covid Ethics“ ist ein großes Konsortium aus internationalen Ärzten und Wissenschaftlern. Auf dieses Thema haben wir dort bereits vor vier Wochen aufmerksam gemacht. Im Februar haben wir einen offenen Brief an die EMA geschrieben und gesagt: „Wir befürchten, dass die Zellen, die diese Spikes produzieren, das Immunsystem angreifen. Es sind in erster Linie die Endothel-Zellen, die die Gefäße auskleiden sowie alle Zellen, die mit dieser mRNA in Kontakt kommen. Diese werden vom eigenen Immunsystem angegriffen. Dadurch entstehen Blutgerinnsel, wie wir vorhergesagt haben. Wir haben bei der EMA nachgefragt, ob dieses Risiko ausgeschlossen wurde. Nachdem diese Frage nicht beantwortet wurde, gehen wir davon aus, dass dieses Risiko nicht ausgeschlossen wurde.

    Zusammenbruch des Immunsystems

    Das Ergebnis dieser Impfung sind Gerinnsel, Thromben und Embolien im ganzen Körper. Ein weiterer Aspekt, auf den wir hingewiesen haben, ist die Verteilung des Impfstoffes, der in die Muskulatur eingejagt wird, über die Lymphknoten in die Blutbahn. In den Lymphknoten werden diese viralen Gene von den Zellen dieser aufgenommen. Wenn diese Immunzellen das Spike-Eiweiß an die Oberfläche bringen, werden sie von den eigenen Immunzellen angegriffen und vernichtet. Dadurch gehen massenweise Immunzellen zugrunde. Einfacher kann man es nicht erklären. Dazu gibt es auch ein Video.

    Wenn man nicht genug Immunzellen hat, kommt es zu einem Zusammenbruch des Immunsystems. Das kapiert euer Gesundheitsminister [der grüne Dr. Mückstein, Anm. der Redaktion], der eigentlich Arzt ist und das gelernt haben sollte, einfach nicht. Die Lymphozyten sind wichtig, um Viren von außen zu bekämpfen. Wenn diese Lymphozyten nicht mehr da sind, ist das Immunsystem geschwächt oder zerstört. Wir alle tragen viele Viren im Körper, die z.T. lebenslänglich schlafen, wie z.B. Herpesviren. In dem Moment, wo die Viren aufwachen und ausschwärmen, werden sie von den Lymphozyten erkannt und ausgeschalten. Außer man ist gestresst oder immungeschwächt. Dann gibt es Herpes. Oder man ist geimpft.

    Viele Menschen bekommen nach der Impfung Herpes. Es gibt aber auch andere Viren, die wenige kennen und alle kennen sollten. Zum Beispiel das EBV (Epstein-Barr-Virus). Dieses Virus ist ein Wolf im Schafspelz. Fast jeder Mensch beherbergt dieses Virus. Normalerweise wird dieses Virus von unseren Kontroll-Lymphozyten beseitigt. Werden die Lymphozyten nicht aktiv, kann dieses Virus z. B. Leberentzündung, Hirnentzündung, Herzmuskelentzündung, Pneumonie usw. verursachen.

    Tumorzellen haben freien Lauf

    Alle Symptome, die Menschen nach der zweiten Impfung bekommen, könnten wiedererwachte EBV sein. Das kann man jedoch nur feststellen, wenn man danach sucht. Viele Ärzte haben das vergessen und der Gesundheitsminister hat es scheinbar nie gelernt. Was der Minister auch nie gelernt hat, ist, dass jeder von uns im Laufe des Lebens unglaublich viele Krebs- und Tumorzellen entwickelt. Für diese Krebs- und Tumorzellen haben wir Kontroll-Lymphozyten, die dazu da sind, diese Tumorzellen umzubringen. Das lernt der normale Mediziner nicht.

    Das ist ein Fach der Immunologie und Tumorimmunologie, das kaum gelehrt wird. Mückstein hat das leider nie gelernt. Sonst wüsste er: Wenn man Tumor-Kontrollzellen zerstört, entstehen nach der Impfung alle möglichen Krebszellen oder bereits vorhandene haben freien Lauf. -„If you ask for trouble, you’re going to get trouble.“ (Wenn du um Ärger bittest, wirst du Ärger bekommen.)

    Liebe Impffanatiker, ihr wisst nicht, was ihr tut! Was ihr mit dieser Impfung anrichtet, ist ein Eingriff ins Immunsystem, das Gott euch gegeben hat. Wer so dumm ist, hat verdient, was er bekommt.
    Was ich nicht ertrage, ist, dass Menschen wie euer Gesundheitsminister dazu aufrufen, Kinder zu impfen. Das ist ein Verbrechen, das vor das Welttribunal in Den Haag gehört. Wir tun alles dafür, dass das jetzt passiert und alle Verantwortlichen verklagt werden. Ich bin so emotional, weil wir auch ein kleines Kind haben. Meine Kinder werden bedroht! Wenn sie sich nicht impfen lassen, können sie nicht zur Schule gehen und nicht studieren. Wie könnt ihr das zulassen? Steht auf und schmeißt diese Leute aus der Regierung raus. Lasst Kurz und seine Schergen nicht an die Kinder! Kennt euer Gesundheitsminister den Nürnberger Kodex nicht? Ein Arzt, der den Nürnberger Kodex nicht versteht und dazu aufruft, diesen zu missachten, gehört vor ein Welttribunal.

    Report24: Sind Schäden, die durch die Impfung entstehen, rückgängig zu machen?

    Prof. Bhakdi: Das kann ich nicht sagen. Es ist ein Experiment. Für mich als Immunologe das faszinierendste Experiment, das je gemacht wurde. Leider treffen unsere Befürchtungen bis dato alle zu. Diese Impfung bringt das gesamte Immunsystem mit einem Schlag außer Rand und Band. Eine genaue Vorhersage, was diese Impfung mit uns macht, ist unmöglich. Das Einzige, was man tun kann, ist, sich nicht impfen zu lassen. Wenn man sich schon impfen lassen hat und es einem schlecht geht, würde ich beten. Und hoffen, dass ich einen guten Arzt finde, der mir helfen kann. Gute Ärzte sind rar. In dem Moment, wo du zu einem Arzt kommst, der dir erklärt, dass deine Beschwerden mit der Impfung nichts zu tun haben, hau ab und such einen andren Arzt auf!

    Jede zweite Impfung bedeutet potenziell Lebensgefahr

    Im bereits erwähnten Video habe ich angeführt, dass ein Teil unseres Immunsystems noch nicht berücksichtigt wurde: Das Komplementsystem. Das ist der „gewalttätige“ Teil des Immunsystems, der gegen Bakterien gerichtet ist. Wenn Bakterien im Spiel sind, kommt das Komplementsystem und tötet diese. Wenn man eine Bluttransfusion bekommen hat mit der falschen Blutgruppe, haben wir Antikörper gegen diese Blutkörperchen. Diese Antikörper kommen und binden die Blutkörperchen. Dann wird das Komplementsystem aktiv und zerstört sie. Man stirbt an einem Transfusionszwischenfall.

    Seit Juni ist bekannt, dass die Menschen, die geimpft werden, bereits wahnsinnig viele Antikörper gegen die Spikes gebildet haben, weil diese Spikes nicht neu sind für das Immunsystem. Das ist quasi eine Gedächtnisreaktion, die beweist, dass das Immunsystem das Virus bereits kennt. Und sie beweist, dass jede zweite Impfung die Menschen in Lebensgefahr bringt. In dem Moment, wo ein Spikeprotein zum Beispiel aus einer Gefäßwand in die Blutbahn ragt, kommen die Antikörper und binden dieses an die Gefäßwand. Das Komplementsystem reagiert darauf und schießt die Gefäßwand kaputt. Lymphozyten verursachen den stillen Tod der Zellen. Das Komplementsystem verursacht den gewaltsamen Zelltod. Das ist auch der Grund dafür, warum Menschen nach der Zweitimpfung manchmal überall bluten. In diesen Fällen bilden die Gefäße nicht nur Thromben, sondern werden vom Komplementsystem kaputt geschossen. Wir haben quasi ein Gemisch aus Gerinnseln und Lecks. Dagegen kann man nichts tun.

    Es gibt keine Heilung und keine Medizin dagegen. Dann hilft nurmehr beten. Wenn so etwas in der Herzmuskulatur passiert, entsteht so etwas wie eine Herzmuskelentzündung, die in Wirklichkeit gar keine ist. Im Prinzip werden hier die Gefäße kaputt geschossen. Junge Menschen mit Herzmuskelentzündungen werden nie wieder völlig gesund. Wenn die Herzmuskulatur erst einmal kaputt geht, kann sie sich nicht regenerieren. Ein Spitzensportler wird nach einer Myokarditis nie wieder seine Spitzenleistung erbringen. Das Leben eines Kindes, das eine Myokarditis bekommt, verändert sich für immer. Das ist übrigens eine der häufigsten Nebenwirkungen der Impfung, gerade bei jungen Menschen. Darüber sollte euer Gesundheitsminister dringend nachdenken.


    Über den Interviewpartner

    Sucharit Bhakdi, geb. 1946, ist ein deutscher Mediziner. Bis zu seinem Ruhestand 2012 war er als Professor für Medizinische Mikrobiologie tätig, von 1982 bis 1990 an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Dann leitete er 22 Jahre lang das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und bildete rund 12.000 Ärzte aus. Er galt bis zur Corona-Pandemie als internationaler Experte für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie und wurde von nationalen und internationalen Medien umschwärmt. Von 2016 bis Dezember 2020 beteiligte er sich als Gastwissenschaftler an Forschungsprojekten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Erst als er seine lebenslang erworbenen Fähigkeiten und sein Wissen zum Thema Corona äußerte, erklärten Systemmedien und Regierungen ihn zum Feind.

    https://report24.news/prof-bhakdi-er...krebswachstum/

    Wenn Bhakdi als Buddhist mal so emotional wird, dann kann man sich ausmalen, wie sehr ihn dieses Thema bewegt!!

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #2343
      Da sich auch in meinem familiären Umfeld mehrere z.T. erfahrene Ärzte befinden und wir auch viele im Bekanntenkreis haben, deren Meinungen zum Thema (gelinde gesagt) differiert, habe ich jeglichen Glauben an die Qualifikation vieler Leute aus diesem Berufsstand verloren. Es ist kaum zu fassen, wie ungebildet und z.T. auch korrupt manche mit dem Thema Impfung umgehen (sie werden ja mit Traumgagen fürs Impfen gefüttert).

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #2344
        Jetzt hungern wir sie aus: Hunde wollt ihr ewig leben😝?

        https://www.welt.de/politik/deutschl....html#Comments

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #2345
          Zitat von Querruder Beitrag anzeigen
          Da sich auch in meinem familiären Umfeld mehrere z.T. erfahrene Ärzte befinden und wir auch viele im Bekanntenkreis haben, deren Meinungen zum Thema (gelinde gesagt) differiert, habe ich jeglichen Glauben an die Qualifikation vieler Leute aus diesem Berufsstand verloren. Es ist kaum zu fassen, wie ungebildet und z.T. auch korrupt manche mit dem Thema Impfung umgehen (sie werden ja mit Traumgagen fürs Impfen gefüttert).
          Verordnung des Bundesgesundheitsministeriums:

          Die Höhe der Vergütung für ärztliche Leistungen bei der COVID-19-Schutzimpfung hat das Bundesgesundheitsministerium in seiner Coronavirus-Impfverordnung festgelegt. Demnach erhalten Ärztinnen und Ärzte jeweils 20 Euro pro durchgeführte Impfung – für Erst- und Zweitimpfung also 40 Euro.

          Diese Leistung umfasst die Aufklärung und Impfberatung, die symptombezogene Untersuchung zum Ausschluss akuter Erkrankungen oder Allergien, die Verabreichung des Impfstoffs, die Beobachtung in der sich unmittelbar anschließenden Nachsorgephase und die medizinische Intervention im Fall von Impfreaktionen.

          TRAUMGAGEN !!
          bugsi elfevonbergen Gefällt mir
          Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #2346
            In Österreich sieht das ganz anders aus. Impfärzte bekommen pro Stunde 150,--!

            Kommentar


            • chteneriffa
              chteneriffa kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              In Deutschland eine ähnliche Bruttosumme (120 bis 180 Euro), wenn man dazu seine eigene Praxis schliesst ( oder Wochenende) und in einem öffentlichen Impfzentrum Massenimpfungen durchführt. Die 20
              Euro pro Impfung werden bezahlt, wenn die Impfungen in der Arztpraxis erfolgen

          • Schriftgröße
            #2347

            Report 24: Herr Professor Bhakdi, vielen Dank für Ihre Zeit. Wie denken Sie über die Auswirkungen der Corona-Impfung?

            Prof. Bhakdi: Katastrophal! Alle meine Befürchtungen wurden sogar noch übertroffen. Das Scheußliche an der Sache ist, dass die Leute durch diese Impfung krank werden oder sterben und dass man die Kinder dadurch schädigt. Alle sehen zu und tun nichts dagegen. Die Politiker bringen ihr eigenes Volk um. Das kann nicht sein! Eine umfangreiche fachliche Aufklärung dazu haben wir bereits in unserem Buch

            Zusammenbruch des Immunsystems

            Das Ergebnis dieser Impfung sind Gerinnsel, Thromben und Embolien im ganzen Körper. Ein weiterer Aspekt, auf den wir hingewiesen haben, ist die Verteilung des Impfstoffes, der in die Muskulatur eingejagt wird, über die Lymphknoten in die Blutbahn. In den Lymphknoten werden diese viralen Gene von den Zellen dieser aufgenommen. Wenn diese Immunzellen das Spike-Eiweiß an die Oberfläche bringen, werden sie von den eigenen Immunzellen angegriffen und vernichtet. Dadurch gehen massenweise Immunzellen zugrunde. Einfacher kann man es nicht erklären.


            Tumorzellen haben freien Lauf

            Alle Symptome, die Menschen nach der zweiten Impfung bekommen, könnten wiedererwachte EBV sein. Das kann man jedoch nur feststellen, wenn man danach sucht. Viele Ärzte haben das vergessen und der Gesundheitsminister hat es scheinbar nie gelernt. Was der Minister auch nie gelernt hat, ist, dass jeder von uns im Laufe des Lebens unglaublich viele Krebs- und Tumorzellen entwickelt. Für diese Krebs- und Tumorzellen haben wir Kontroll-Lymphozyten, die dazu da sind, diese Tumorzellen umzubringen. Das lernt der normale Mediziner nicht.


            Prof. Bhakdi: Das kann ich nicht sagen. Es ist ein Experiment. Für mich als Immunologe das faszinierendste Experiment, das je gemacht wurde. Leider treffen unsere Befürchtungen bis dato alle zu. Diese Impfung bringt das gesamte Immunsystem mit einem Schlag außer Rand und Band. Eine genaue Vorhersage, was diese Impfung mit uns macht, ist unmöglich.

            Jede zweite Impfung bedeutet potenziell Lebensgefahr

            Im bereits erwähnten Video habe ich angeführt, dass ein Teil unseres Immunsystems noch nicht berücksichtigt wurde: Das Komplementsystem. Das ist der „gewalttätige“ Teil des Immunsystems, der gegen Bakterien gerichtet ist. Wenn Bakterien im Spiel sind, kommt das Komplementsystem und tötet diese. Wenn man eine Bluttransfusion bekommen hat mit der falschen Blutgruppe, haben wir Antikörper gegen diese Blutkörperchen. Diese Antikörper kommen und binden die Blutkörperchen. Dann wird das Komplementsystem aktiv und zerstört sie. Man stirbt an einem Transfusionszwischenfall.

            Und sie beweist, dass jede zweite Impfung die Menschen in Lebensgefahr bringt. In dem Moment, wo ein Spikeprotein zum Beispiel aus einer Gefäßwand in die Blutbahn ragt, kommen die Antikörper und binden dieses an die Gefäßwand. Das Komplementsystem reagiert darauf und schießt die Gefäßwand kaputt. Lymphozyten verursachen den stillen Tod der Zellen. Das Komplementsystem verursacht den gewaltsamen Zelltod. Das ist auch der Grund dafür, warum Menschen nach der Zweitimpfung manchmal überall bluten. In diesen Fällen bilden die Gefäße nicht nur Thromben, sondern werden vom Komplementsystem kaputt geschossen. Wir haben quasi ein Gemisch aus Gerinnseln und Lecks. Dagegen kann man nichts tun.

            https://report24.news/prof-bhakdi-er...krebswachstum/

            Wenn Bhakdi als Buddhist mal so emotional wird, dann kann man sich ausmalen, wie sehr ihn dieses Thema bewegt!![/QUOTE]

            Der hat doch einen Schuss.

            Lebt der nur in seinen Verschwörungstheorien?
            Der sollte einfach mal die Augen aufmachen und sich IN DER REALITÄT umschauen.

            Er behauptet die Politiker bringen ihr eigenes Volk um!!!! Der gehört doch in eine geschlossene Psychiatrie. Von welchen Politikern spricht er denn? Von Putin oder Erdogan oder Sanchez, von Biden oder Macron oder Boris Johnson? Selbst Xi puscht Impfungen.

            Und alle wollen bloß ihr Volk umbringen? Ja nee, is klar.

            So reinrassiges Verschwörungsgewäsch ist bereits vollkommen irre. Wahrscheinlich schaut er auch bei Flugzeugen immer hoch in den Himmel und sagt dann: jetzt sprühen sie uns wieder krank?

            Alleine in D wurden fast 100 Millionen Impfungen verabreicht. WO sind denn die angeblichen Toten alle hin? In den Kliniken waren sie nicht, das hätte man schnell bemerkt und es lassen sich NICHT zehntausende Ärzte bestechen oder bedrohen, damit dieses „Geheimnis“ nicht an die Öffentlichkeit kommt.

            Er redet blanken Unsinn, dabei sieht er ja nie Covid-Patienten in seinem Ruhestand und er arbeitet auch NICHT auf einer Intensivstation, wo die ganzen Thrombosen u.ä. ja auftreten WÜRDEN, wenn es sie denn gäbe. Die Sterberaten müsste ja astronomisch hoch sein, ganze Straßenzüge entvölkert.

            P.S. genau SO sah es während der Pestepidemie aus, Straßen voll mit Leichen, man geht von 1/3 der Bevölkerung aus, ca. 20-50 Millionen Tote.

            Die hatten damals nämlich KEINEN Impfstoff, sonst wären stattdessen nur 100 Menschen an den Folgen der Impfung verstorben.

            In Portugal sind 90% geimpft - sind nun die Straßen von Leichen überzogen?

            Aber eines wird mir durch diesen Schwachsinn ganz klar: ihr habt Riesenschiss, macht euch wegen dem bisschen Piks glatt inne Buxe. In eurer Haut will ich nicht stecken.

            Meine Familie, Freunde und Bekannte sind ALLE geimpft, einige sogar schon das dritte Mal. Ausser ein „bisschen Arm“ hatte keiner was. Uns geht es prima, wir haben auch überhaupt keine Angst.

            Der September, in dem wir ja angeblich alle sterben sollten ist schon lange rum 😂😂😂😂

            Es wäre viel vernünftiger Angst vor Covid und Long-Covid zu haben. Die Folgen davon sind krass und jeden Tag sichtbar, ganz im Gegenteil zu den kruden Behauptungen dieses Wahnsinnigen.

            Es hilft, sich nicht in solch irren Wahnfantasien zu verlieren, sondern den Kontakt zur Realität zu behalten. Es gab nun schon über 6,6 MILLIARDEN Impfungen weltweit. Schaut euch einfach um: „wir leben noch“

            Kommentar


            • chteneriffa
              chteneriffa kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              etwas drastisch und überdeutlich, aber im Prinzip ...

          • Schriftgröße
            #2348
            Es wird immer enger für Ungeimpfte:
            2G kommt in immer mehr Bereichen

            https://www.praxisvita.de/neue-coron...ern-19702.html
            bugsi Gefällt mir

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #2349
              In den letzten Monaten sind nur Ungeimpfte gestorben

              https://www.praxisvita.de/neue-coron...ern-19702.html
              bugsi Gefällt mir

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #2350
                Was sagt eigentlich der Wendler dazu?
                Sind wir Geimpften schon alle tot?

                https://www.ruhr24.de/promi-tv/micha...-90961211.html

                Auch so ein Impf-Piks-Schisser 🤣🤣🤣
                bugsi elfevonbergen Gefällt mir

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #2351
                  In Lettland, das sich zur Zeit in einem medizinischen Ausnahmezustand wegen Corona befindet, dürfen Ungeimpfte nicht mehr in den Supermarkt.

                  Die haben von den Ungeimpften wohl endgültig die Schnauze voll.

                  https://www.berliner-zeitung.de/news...arkt-li.188200
                  Heinrich Gefällt mir

                  Kommentar


                  • maxxx
                    maxxx kommentierte
                    Kommentar bearbeiten
                    Aus Deinem Link:

                    Korrektur: In einer früheren Version dieses Textes hieß es „Wer nicht geimpft ist, darf in Lettland künftig keinen Supermarkt mehr betreten.“ Diese Information stammt von der Nachrichtenagentur AFP, ist jedoch nicht korrekt. Wir haben den entsprechenden Teil entfernt.

                    Nur als Info!
                    bugsi Gefällt mir

                • Schriftgröße
                  #2352
                  Australien impft sich gerade sehr erfolgreich aus der Pandemie. In Canberra sind sagenhafte 98% der Einwohner über 12 bereits geimpft. In New South Wales sind es 91,1%. Bald ist dort freedom-day.

                  https://www.theguardian.com/australi...way-to-freedom
                  bugsi elfevonbergen Gefällt mir

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #2353
                    Ach Rosa,
                    als geimpfte Person bleibt dir ja nichts anderes übrig, als alles, was deine damalige pro-Impf-Entscheidung im positiven Licht erscheinen lässt, zusammenzusuchen.
                    Dabei musst du natürlich alle Berichte, die es inzwischen zu Hauf über Impfdurchbrüche, schwere bis tödliche Nebenwirkungen, Schädlichkeit der Spike-Proteine usw. tunlichst ausklammern.

                    Menschlich ist dein Bemühen in diese Richtung verständlich, nur solltest du deine missionarische pro-Impf-Ideologie dabei weniger in den Vordergrund stellen.

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #2354
                      Querruder und @Nespresso

                      Danke, ich habe mir jetzt 1 1/2 Stunden den durchaus sympathisch und honorig wirkenden Herrn Barz angeschaut und angehört. Als "Zahlenmensch", wie er sich nennt, weiß er auch, daß nicht nur Andere damit jonglieren und manipulieren, sondern daß auch seine eigenen Zahlen durchaus interpretierbar oder anders darstellbar sein können. Als Beispiel nur mal seine (erstmal richtige) Deutung, wie es zu den 95% Wirksamkeit von Comirnaty kommt, und aus der sich ergibt, daß auf die Gesamtbevölkerung bezogen der Schutz sich "nur" um 0,8 % erhöht. Wenn man - und das darf man ja nach allen epidemiologischen Voraussagen - davon ausgeht, daß innerhalb weniger Jahre Covid19 praktisch jeden Einwohner Deutschlands erreicht, also etwa 83 Millionen, dann bedeutet das, daß die Impfung 664.000 Erkrankungen verhindert; ist doch auch ganz schön, oder ?
                      bugsi Gefällt mir
                      Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #2355
                        Hallo ihr Geimpften:
                        Warum regt ihr euch so über die Ungeimpften auf und diffamiert sie ständig?
                        Ihr seid doch "geschützt" und wegen der hohen Impfquote sollte die "Pandemie" (wie vorher vom Tierarzt Wieler, vom Bankster Spahn, vom regierungstreuen "Virologen" Drosten und von allen Leitmedien hinausposaunt) längst beendet sein!?!?
                        Dass noch die "Restmenge" an ungeimpfter Bevölkerung auf eigenes Risiko existiert und gesund und munter weiterlebt (im Durchschnitt gibt es nicht die geringste "Überlastung" von Intensivstationen durch Ungeimpfte und fast alle Meldungen über das Gegenteil haben sich inzwischen als Fake-Berichte herausgestellt), stört euch immer noch? Warum wollt ihr nicht wahrhaben, dass die Berichte über "ungeimpfte Patienten" in Wahrheit größtenteils bereits Einmalgeimpfte oder Geimpfte innerhalb 14 Tagen nach der zweiten Impfung betreffen, weil diese immer noch als Ungeimpfte in die Statistik wandern?
                        Nehmt die Beispiele aus Israel, Großbritannien, Island usw., wo man diese Zahlenmanipulationen nicht so rigoros durchgezogen hat, dann wisst ihr, was auf euch noch zukommt. Dabei spielt eine Zeitspanne von 1 bis 3 Jahren die wesentliche Rolle, weshalb man sich noch lange nicht darüber sicher sein kann, ob es dann nicht zu Problemen kommt.
                        Weshalb lasst ihr euch dermaßen verarschen, denn euch wurde doch anfangs zugesichert, dass ihr mit der Zweifachimpfung voll immunisiert seid und nun bettelt ihr um den 3. Stich und zukünftig wohl auch um weitere, so wie schon in Israel angekündigt??
                        Wir kennen inzwischen persönlich sehr viele Genesene, die nach größtenteils sehr mildem Krankheitsverlauf, bzw. komplett ohne Symptome nun auf natürliche Art und Weise Immunität erlangt haben, welche lt. israelischen Wissenschaftlern um bis zu 27-fach wirksamer schützt, als diese mRNA-Soße. Eine natürliche Immunität schützt auch gegen mutierte Corona-Viren - ganz im Gegensatz zu dieser "Impfung".
                        Doch am wichtigsten ist: ohne diese mRNA-Zellmanipulation bleibt auch das eigene Immunsystem intakt!!!

                        waterkant Gefällt mir

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #2356
                          Zitat von Rosa Rugosa Beitrag anzeigen

                          Der hat doch einen Schuss.

                          .........
                          Aber eines wird mir durch diesen Schwachsinn ganz klar: ihr habt Riesenschiss, macht euch wegen dem bisschen Piks glatt inne Buxe.
                          Bin immer wieder froh darüber, solche Expertisen von superkompetenten Leuten zu bekommen!

                          Und so richtig Stasi-Methode ist, wenn man einfach die Werte verdreht: Angst hatten nicht etwa diejenigen, welche sich nach der viele Monate andauernden Angstpropaganda wegen einer nicht stattgefundenen Pandemie zur Impfung entschlossen haben bzw. dazu drängen ließen, sondern jene, welche diese nicht langzeiterprobte, mit klassischer Impfung absolut nicht vergleichbare Zellmanipulation ablehnen und lieber das Risiko einer Erkrankung in Kauf nehmen, als sich als Versuchskarnikel zur Verfügung zu stellen.
                          Alle jene aus unserem erweiterten Bekanntenkreis, welche sich impfen ließen, taten dies wegen der inzwischen als unwahr herausgestellten Horrormeldungen aus reiner Angst. Deren Probleme mit Nebenwirkungen übertrafen die Krankheitssymptome der Infizierten bei weitem. Darüber hatte ich bereits im anderen, gesperrten Thread detaillierte Berichte gepostet. Selbstverständlich gibt es auch Ausreißer in beide Richtungen der Statistik, aber insgesamt sind die Zahlen eindeutig.

                          Schönen Gruß an deine Stasi-Kollegen!

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #2357
                            Wenn im Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis zahlreiche Leute (ich rede von 14, die ich kenne) an dieser Infektion erkranken, 2 davon sterben, 2 weitere für jeweils 3 Wochen auf einer Intensivstation liegen, davon 1 mit ECMO, ist Angst, glaube ich legitim, und man braucht sich ihrer nicht zu schämen im Sinne von „german angst“. Dass man dann zu jedem Strohhalm greift, der Schutz verspricht, ist wohl auch nachvollziehbar, auch wenn es manche Bedenken gegen die Strohhalme gibt (Deutschland, das Land der Bedenkenträger).
                            P.S. Ich kenne dagegen im entsprechenden Umfeld niemanden mit nennenswerten Impfreaktionen, von NW ganz zu schweigen. Aber das kann ja in anderen Kollektiven diametral anders sein
                            bugsi Tictac Gefällt mir
                            Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #2358
                              Nach allem Hin und Her zum Thema denke ich, dass es am besten wäre, wir setzen eine längere Pause rein, denn alle Prognosen, welche die kommenden Monate betreffen, sollte man einfach mal aussitzen.
                              Ich persönlich hoffe inbrünstig, dass sich die vorhergesagten Komplikationen nicht so schlimm auswirken werden, denn sie beträfen auch mir nahestehende, liebe Menschen.
                              Mein Bemühen diesbezüglich ist und war immer, alle noch nicht geimpften Personen auf die möglichen Risiken aufmerksam zu machen, wobei ich mich bewusst mit Informationen aus alternativen Medien beschäftigt habe, nachdem ich wegen gleichgeschalteter Leitmedien, Politiker und Behörden immer misstrauischer wurde und bemerken musste, dass diese nicht mit Argumenten, sondern mit Diffamierung und brutaleren Methoden (siehe Dr. Hockertz) gegen jene vorgehen, welche nicht "auf Linie" sind.
                              Wer im Besitz der Wahrheit ist, hat sowas nicht nötig!!
                              waterkant Gefällt mir

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #2359
                                Deiner Hoffnung aufs ausbleiben kann ich mich nur anschließen, wobei ich der Meinung bin, dass Hoffnung nicht genug ist. Wenn man ein Medikament/Impfstoff/neue Technik derart flächendeckend einsetzt, sollte man sehr sicher sein, allerhöchsten ganz kleine Schäden anzurichten oder besser gar keine und diese Sicherheit sehe ich nicht, wurde vmtl auch nicht zugesagt, sondern nebulös in den Raum mit Andeutungen gestellt, wie die Aussage zur Gefahr der Überlastung des Gesundheitswesens, die lt Regierungssprecher Seibert nie getätigt wurde.
                                Es wird in absehbarer Zukunft mind. 3 interessante Zeitpunkte geben, wobei die Punkte eher Zeiträume sind
                                - Geburten, bei denen die Impfung während der Schwangerschaft erfolgte
                                - Geburten, Impfung erst, dann Zeugung
                                - längerfristig, ca 1-1,5 Jahre nach Impfung

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #2360
                                  Ich bin gerade so besinnlich.
                                  Ich könnte jemanden mit einer bunt blinkenden Lichterkette erdrosseln, während ich ›Stille Nacht‹ singe.

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X