wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #2461
    Da galoppiert Don Quichote ala Rosa Rugosa wieder mit der Treuekarte für 10 Impfungen = Eine Bratwurst in der Hand durchs Forum......
    Im Herbst stört mich weniger das kältere Wetter.
    Vielmehr ist es die Angst, dass jeden Moment "Last Christmas" irgendwo zu hören sein könnte.

    Kommentar


    • SanLorenzo4
      SanLorenzo4 kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Hatte sich ein paar Tage dem armen Kimmich zugewandt. Ich vermute jetzt aber eher, dass es sich nicht um Don Quichote, sondern um Jens Spahn oder Wolfgang Mückstein handelt.

  • Schriftgröße
    #2462
    Was passiert eigentlich gerade mit unseren Kindern??

    Wie schon sehr früh beispielsweise von Prof. Bhakdi und Dr. Wodarg publiziert, aber auch von jeder Mutter aus Selbsterfahrung mit ihren eigenen Kindern bestätigt (ich schrieb dazu bereits mehrfach), tritt nun genau das ein, was zu befürchten war.
    Das Immunsystem von Kindern wurde durch die Maßnahmen in der Coronazeit nicht nur beeinträchtigt, sondern zum Teil sogar vollkommen zerstört.
    Maske tragen - Lockdown - Kontaktbeschränkungen - all das hat dazu geführt, dass sich Kinder nicht mit Viren aller Art auseinandersetzen konnten, die für den Erwerb einer Immunität wichtig sind, jetzt laufen die Kinderkrankenhausstationen voll, weil dort Kinder mit dem RS-Virus, zum Teil mit künstlicher Beatmung, behandelt werden müssen.

    Gestern Abend brachte der RBB in seiner Abendschau dazu einen Beitrag, der einen wütend darüber macht, hilflos mit ansehen zu müssen, dass die Welt scheinbar nur noch aus Corona besteht und dass es die Coronamaßnahmen sind, die viel mehr Leid erzeugen, als die Erkrankung selber.

    Vor allem die Ungeheuerlichkeiten, die gegenüber den Kindern durchgesetzt werden, nur um alte und vulnerable Erwachsene "zu schützen", gar noch mit einer Impfung, zeigen die Skrupellosigkeit der dafür Verantwortlichen (Politiker, Behörden, Pharmalobbyisten, aber auch Ärzte) auf. Besonders die letztere Gruppe, die Ärzte, sollten sich darauf besinnen, mit welcher Idee sie diesen Beruf gewählt haben. (An dieser Stelle fällt mir wieder der Film "Die Frau aus Brest" ein).

    Erwachsene werden mit dem RS-Virus spielend fertig, sie konnten sich in ihrer gesamten Entwicklung mit dem Virus auseinandersetzen und sind nun insoweit dagegen immun, dass sie nicht mehr schwer daran erkranken. Kinder jedoch nicht.
    So geben Erwachsene, die sich mit einem RS-Virus infizieren und nur einen Schnupfen bekommen, diesen Virus an die unimmunisierten Kinder weiter, die daran schwer erkranken, was nicht passiert wäre, hätte man sie nicht strikt vor der systematischen Auseinandersetzung mit Viren gehindert.

    Parallelen fallen mir jetzt sofort ein, wenn es um die Weitergabe von Infektionen durch gegen Corona-Geimpfte an Nicht-Geimpfte geht.
    Wir sehen hier nämlich klar und deutlich, dass eine Impfung also mehr Schaden als Nutzen anrichtet, weil es bedeutet, entweder ein Leben lang immer wieder neu impfen oder ungeimpft die Auseinandersetzung mit dem Virus, um anschließend nicht mehr schwer daran zu erkranken, da das Immunsystem reagiert hat.

    Welche Variante seitens der Pharmaindustrie und der Politik gewählt wurde, erleben wir alle gerade hautnah.
    Für Variante 2 - also natürlich Immunisierung - dürfte es zu spät sein, jedenfalls für Diejenigen, die bereits geimpft sind. Ihnen bleibt dann wohl nur noch, ständig weiter impfen. BRAV!!

    Der 7-minütige Beitrag mit Interview der leitenden Chefärztin der Kinder- und Jugendärzte in Berlin:

    Abendschau: Mehr Kinder in Kliniken | ARD Mediathek

    Im übrigen suche ich bis jetzt vergebens in den Mainstreammedien oder in Tagesschau oder ZDF-Nachrichten nach dieser Thematik.
    Ich sehe allerdings täglich Bilder von Talkshows, Bundestagssitzungen, Gruppenfotos von Parlamentariern, alle ohne Masken, während unsere Kinder in den meisten Bundesländern - jedenfalls ab Klasse 7 -weiterhin stundenlang im Unterricht mit Maske sitzen müssen.
    Verbrechen !!!
    Gefällt mir

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #2463
      Was zum Schmunzeln:



      Einmal der Reihe nach, vielleicht wird’s dann klarer…

      Antworten der Corona Regierung auf Fragen von Skeptikern:

      🦇 Was, wenn jemand nach der ersten Impfdosis erkrankt?
      Regierung: "Er hat nur eine Impfdosis bekommen"

      🦇 Wenn man nach beiden Impfungen erkrankt:
      Regierung: "Es sind halt noch nicht 2 Wochen vergangen"

      🦇 Wenn 2 Wochen vergangen sind, der Geimpfte aber trotzdem erkrankt?:
      Regierung: "Die Impfung schützt vor einem schweren Verlauf"

      🦇Wenn man einen schweren Verlauf hat:
      Regierung: "Die Impfung schützt davor, zu sterben.

      🦇Wenn man doch stirbt:
      Regierung: "Es schützt halt nie zu 100%"

      🦇Wenn ich mich impfen lasse, kann ich dann aufhören die Maske zu tragen?
      Regierung: "Nein"

      🦇 Wenn ich mich impfen lasse, bin ich dann Immun gegen Covid?
      Regierung: "Vielleicht. Wir wissen es nicht genau, aber wahrscheinlich ist es."

      🦇Wenn ich mich impfen lasse, bin ich dann wenigstens für andere nicht ansteckend?
      Regierung: "Nein. Die Impfung hält die infektiöse Übertragung nicht auf.“

      🦇Wenn ich mich impfen lasse, wie lange hält der Schutz?
      Regierung: „das weiss niemand. Alle COVID Impfungen sind noch immer in der experimentellen Testphase.“

      🦇Wenn ich mich impfen lasse, ist das Social distancing dann vorbei?
      Regierung: „Nein“

      🦇Wenn meine Eltern, meine Grosseltern und ich mich impfen lasse, dürfen wir uns dann wieder umarmen?
      Regierung: „Nein“

      🦇Aber welchen Zweck erfüllt dann die Impfung?
      Regierung: „wir hoffen der Virus bringt Sie nicht um“

      🦇Sind Sie sicher, dass ich von dieser Impfung keine dauerhaften Schäden erleide oder davon sterbe?
      Regierung: „Nein!“

      🦇Falls mich, statistisch gesehen, der Virus nicht tötet (Überlebensrate 99,7%), warum sollte ich mich dann impfen lassen?
      Regierung „damit wir Andere schützen“

      🦇Also bedeutet‘s, falls ich mich impfen lasse, kann ich mit 100%-iger Sicherheit Leute, mit denen ich in Kontakt trete, beschützen?
      Regierung: „Nein“

      🦇falls ich ernsthafte, unerwünschte Nebenwirkungen oder Spätfolgen nach der Impfung erleide (welche immer noch unbekannt sind) oder ich zufälligerweise wegen der Impfung sterbe, werden ich und meine Hinterbliebenen eine Entschädigung vom Hersteller oder der Regierung bekommen?
      Regierung: „Nein, weder Hersteller noch Regierung können die Verantwortung über ein experimentelles Vakzine übernehmen“


      Quelle: https://www.heise.de/forum/heise-onl...39791763/show/
      Gefällt mir
      Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #2464
        https://www.berliner-zeitung.de/news...ndig-li.191602

        Aber für unseren "Impf Zeugen Jehovas" hier im Forum bestimmt auch eine "Schwurbelquelle"
        Im Herbst stört mich weniger das kältere Wetter.
        Vielmehr ist es die Angst, dass jeden Moment "Last Christmas" irgendwo zu hören sein könnte.

        Kommentar


        • Nespresso
          Nespresso kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Klar, schau dir mal die Schriftart der Marke Berliner Zeitung an, das ist sowas von Rechts und / oder Reichsbürgernah 🤣🤣🤣

      • Schriftgröße
        #2465
        Bulgarien versinkt im Corona Sumpf
        Rekordzahlen im Krankenhaus
        Impfrate liegt bei gerade mal 24%

        https://amp.kleinezeitung.at/6052244
        Gefällt mir

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #2466
          Das Infektionsrisiko für Ungeimpfte ist so hoch wie nie zuvor.

          Aber keine Bange, bis in 6 Monaten bis 1 Jahr sind die bisher noch Ungeimpften entweder genesen oder gestorben.

          https://www.t-online.de/gesundheit/k...geimpften.html
          Gefällt mir

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #2467
            In Sachsen gilt bald 2G, dann ist Schluss mit lustig für Ungeimpfte

            https://www.saechsische.de/coronavir...g-5176217.html
            Gefällt mir

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #2468
              Delta verbreitet sich sehr effektiv und bestraft jede Nachlässigkeit in den Maßnahmen“, sagt auch Martin Stürmer, Virologe und Laborleiter am IMD-Labor für interdisziplinäre Medizin und Diagnostik in Frankfurt. Die Politik bewege sich immer mehr in Richtung Freiheit und weniger in Richtung Infektionsvermeidung. Denn oft werde noch die Ansicht vertreten, dass das Gesundheitssystem wegen der Impfungen nicht mehr gefährdet sei – obwohl die aktuellen Zahlen und Einschätzungen der Intensivmedizinersolchen Aussagen widersprächen. Nach Ansicht des Virologen werde beispielweise zu viel über ein Ende der „epidemiologischen Notlage“ und über einen „Freedom Day“ diskutiert, obwohl die Infektionslage das eigentlich noch nicht zulasse.

              https://www.rnd.de/gesundheit/corona...B2CRYUBAQ.html
              Gefällt mir

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #2469
                Corona-Risiko für Ungeimpfte in Brandenburg 9 Mal höher.

                https://www.google.de/amp/s/m.maz-on...neunmal-hoeher
                Gefällt mir

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #2470
                  Die Wahrheit ist: Auf der Corona-Intensivstation liegen fast ausschließlich ungeimpfte Patient*innen oder Patient*innen mit schweren Vorerkrankungen. Zwei Intensivmediziner und ein Intensivpfleger berichten, was das mit dem Team macht und wann die Behandlung und der Umgang schwierig werden

                  Wir behandeln alle schwer kranken Covid-Patienten*innen gleich. Problematisch wird es nur dann, wenn indizierte Therapiemaßnahmen aufgrund des Leugnens verweigert werden. Außerdem hat sich gezeigt, dass die Kommunikation mit den Patient*innen - aber vor allem auch mit seinem Umfeld, den Angehörigen - sehr schwierig werden kann, wenn die zu behandelnde Krankheit als nicht existent betrachtet wird. Die Ärztin/der Arzt wird in diesem Moment nicht als Helfer*inn sondern als Gegner betrachtet und jegliche Maßnahme wird zumindest hinterfragt, oft auch abgelehnt. Diese Kommunikation kann langwierig und anstrengend werden, wir müssen dann aufpassen, dass sie uns nicht von der Behandlung des/der Patient*in und auch der anderen Patient*innen abhält.“

                  Gefühlt sind die Verläufe der 4. Welle viel schlimmer, die Sterblichkeit ist hoch. Auf der Intensivstation sind nur sehr wenige Patient*innen, die geimpft wurden, also deren Verlauf man als Imfdurchbruch bezeichnet. Hier handelt es sich aber um vorerkrankte Patienten, die in irgendeiner Form einen Immundefekt haben und bei denen auch für andere Infektionen ein schwerer Verlauf zu erwarten wäre.
                  Bei den ungeimpften intensivpflichtigen Patienten handelt es sich um junge Menschen, die häufig keine besonderen Vorerkrankungen mit bringen. Jung heißt zwischen 30 und 55 Jahren für uns, häufig sind kleine Kinder zuhause

                  Selbstverständlich erhält auch jeder COVID-Leugner dieselbe Behandlung, wie jeder andere COVID-Patient auch. Da gibt es überhaupt keine Diskussion, sondern nur Professionalität, das ist medizinisch und ethisch geboten! Aber es ist auch den Mitarbeitenden nicht zu verdenken, wenn sie sich ihre Gedanken machen: Warum muss ich diesen uneinsichtigen Menschen meine Zeit widmen? Werden durch diese Uneinsichtigen denn nicht auch andere gefährdet? Wird dieser Behandlungsplatz einem anderen vorenthalten, weil ein Mensch unbelehrbar ist?

                  https://klinikum-darmstadt.de/aktuel...ntensivstation
                  Gefällt mir

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #2471
                    Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                    https://www.berliner-zeitung.de/news...ndig-li.191602

                    Aber für unseren "Impf Zeugen Jehovas" hier im Forum bestimmt auch eine "Schwurbelquelle"
                    Ist ein interessanter Artikel, kannte ich schon aus den britischen Medien.

                    Was lernen wir daraus?

                    Delta ist scheissansteckend, so sehr, dass auch eine Impfung die Ansteckung nicht komplett verhindern kann. Deshalb können sich auch Geimpfte bei ebenfalls Geimpften anstecken.
                    Wie da Ungeimpfte davon träumen, völlig unbehelligt davon zu kommen, kann nur als Realitätsverweigerung gesehen werden.

                    ABER: trotz Ansteckung werden fast alle Geimpften NICHT schwer erkranken. Nur wenige und bereits schwer Vorerkrankte werden ins Krankenhaus müssen. Die Ungeimpften sind dagegen komplett ungeschützt.

                    Aber natürlich können sich die Ungeimpften weiter in ihrer Isolation suhlen. Muss schon viel Freude und Spaß machen, sich jahrelang alleine einzuigeln.

                    Ich gehe heute lieber schön essen in einem guten Restaurant, davor ein wenig durch die Läden bummeln und in der Fußgängerzone flanieren, danach ein Cortado mit Freunden …… das Leben ist schön.




                    Gefällt mir

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #2472
                      Alleine in den vergangenen drei Wochen kam es zu 53 998 Durchbrüchen bei Geimpften, steigt die Zahl der Geimpften auf Intensivstationen.

                      https://www.tagesschau.de/inland/inn...quote-101.html

                      (Vorsicht, laut RR Schwurbelquelle)
                      Gefällt mir
                      Im Herbst stört mich weniger das kältere Wetter.
                      Vielmehr ist es die Angst, dass jeden Moment "Last Christmas" irgendwo zu hören sein könnte.

                      Kommentar


                      • Rosa Rugosa
                        Rosa Rugosa kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Das ist eine 1a Quelle, liebster Achined.
                        Schade, dass du den Artikel offensichtlich nicht gelesen hast, denn es wurde wirklich gut erklärt.
                        daher hier nochmals die wichtigsten punkte:

                        Woher kommt dieser Anstieg? Zum großen Teil beruht er schlicht auf der Tatsache, dass immer mehr Menschen geimpft sind. Bernd Salzberger, Professor am Universitätsklinikum Regensburg und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, wundern die steigenden Zahlen nicht sonderlich: "Je mehr Leute wir geimpft haben, desto mehr müssen ja unter den Auftretenden Infektionen dann auch Durchbruchinfektionen sein. Denn wir wissen leider, dass die Impfung eben auch nicht 100 Prozent schützt", sagt er im Gespräch mit tagesschau.de.Je höher die Impfquote, desto mehr Impfdurchbrüche Deswegen sagen Experten seit Monaten, dass der Anteil der Geimpften an den Krankenhaus- und Intensivpatienten steigen wird. Der Grund ist simpel: Der Corona-Impfstoff wirkt nicht zu 100 Prozent, sondern mittlerweile, grob vereinfacht, zu 80 bis 90 Prozent. Steigt nun der Anteil der Geimpften in der Bevölkerung an, werden zwar insgesamt weniger Menschen krank - das ist auch deutlich zu beobachten. Allerdings wird der Anteil der Geimpften an den Erkrankten nach und nach immer höher. Weil es eben immer weniger Nicht-Geimpfte gibt. Das RKI verdeutlicht das mit einem Rechenbeispiel auf seiner Seite: "Wenn alle Personen einer Population geimpft sind - die Impfquote also bei 100 Prozent liegt - beträgt der Anteil der Impfdurchbrüche an den Erkrankten 100 Prozent." Mit anderen Worten: Wären theoretisch eines Tages 100 Prozent der Menschen in Deutschland geimpft, würden immer noch viele krank, ein Teil von ihnen müsste auch ins Krankenhaus. Irgendwann lägen im Krankenhaus nur noch Geimpfte. Ein großer Teil des Anstiegs beruht somit laut RKI auf einem rein statistischen Effekt.

                    • Schriftgröße
                      #2473
                      Vergönnen wir der Rosa doch ihre Freude mit der mRNA-Soße, solange es ihr damit gut geht....
                      Spätestens im April wird sie (nach dem 3. Booster) die Werbetrommel für den 4. Stich rühren. Fortsetzung nicht ausgeschlossen.
                      Ist doch wunderbar, so erleidet man keine Entzugserscheinungen......

                      Kommentar


                      • Nespresso
                        Nespresso kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Du liest die noch? Don't feed the Troll. 😉

                    • Schriftgröße
                      #2474
                      Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) sind 44 Prozent der Corona-Patienten über 60, die im Krankenhaus behandelt werden müssen, geimpft, auf den Intensivstationen sind es immer noch 33 Prozent.
                      Gefällt mir
                      Im Herbst stört mich weniger das kältere Wetter.
                      Vielmehr ist es die Angst, dass jeden Moment "Last Christmas" irgendwo zu hören sein könnte.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #2475
                        https://www.tagesschau.de/ausland/eu...etten-101.html

                        Russlands Kliniken gehen die Betten aus

                        Die Krankenhäuser in Russland kommen an ihre Belastungsgrenze: Die 292.000 Klinik-Betten für Corona-Patienten sind zu 90 Prozent belegt. Der Staat versucht, die Lage mit Finanzspritzen und arbeitsfreien Tagen in den Griff zu bekommen.

                        Angesichts der dramatischen Pandemie-Lage in Russland kommen immer mehr Krankenhäuser an ihre Belastungsgrenze. Rund 90 Prozent der Betten, die für Corona-Patienten geschaffenen wurden, seien belegt, sagte Gesundheitsminister Michail Muraschko nach Angaben der Agentur Interfax.

                        In einigen Regionen seien die Kapazitäten noch einmal erhöht worden. Landesweit stünden damit 292.000 Klinik-Betten bereit, sechs Prozent mehr als eine Woche zuvor. Jeder zehnte Patient befinde sich in einem ernsten Zustand.
                        Gefällt mir

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #2476
                          Russland versinkt im Coronachaos, Putin agiert komplett hilflos, Impfquote extrem niedrig.

                          https://www.zdf.de/nachrichten/heute...video-100.html


                          Gefällt mir

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #2477

                            Die Behörden machen für den aktuellen Anstieg der Corona-Fälle den langsamen Fortschritt der Impfkampagne des Landes verantwortlich. Nur etwa 49 Millionen der fast 146 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner Russlands sind vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Zwar sind Impfungen seit Monaten frei erhältlich - dennoch sind nach Regierungsangaben nur 32,5 Prozent der Bevölkerung vollständig immunisiert.

                            https://www.tagesschau.de/ausland/eu...orona-157.html
                            Gefällt mir

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #2478
                              Ansonsten sehe ich die persönlichen Angriffe hier als Ehrenabzeichen und freue mich über jeden, der so tief fällt und die Contenance verliert. 😅😃😀

                              Das zeigt nur die Schwäche der eigenen Argumente und die langsam hochkriechende Angst, oder sollte es an der Isolation und Abgeschiedenheit liegen, nach so vielen Monaten ganz allein zuhause?

                              Ein Leben in Angst!!!
                              Angst vor Corona, deshalb bleiben einige nur noch zuhause.
                              Angst vor der Impfung, die nun schon über 7 Milliarden Menschen bekommen haben.
                              Das ist so lächerlich.

                              Da kann es schnell passieren, dass man den Kontakt zur Welt verliert und sich nur noch in seiner Schwurblerblase befindet.

                              Wir leben ganz gut ohne euch, ohne Angst vor der Impfung oder Corona- bleibt einfach weiter daheim und fürchtet euch vor dem bisschen Piks.
                              Gefällt mir

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #2479
                                Zitat von Querruder Beitrag anzeigen
                                Vergönnen wir der Rosa doch ihre Freude mit der mRNA-Soße, solange es ihr damit gut geht....
                                Spätestens im April wird sie (nach dem 3. Booster) die Werbetrommel für den 4. Stich rühren. Fortsetzung nicht ausgeschlossen.
                                Ist doch wunderbar, so erleidet man keine Entzugserscheinungen......
                                Rosa liegt der Realität näher, als so manch anderer Schreiber hier, da scheinen einige weit weg vom tatsächlichen Geschehen zu sein. Übrigens, in D werden die Querdenker immer weniger, sogar vom harten Kern verabschiedeten sich einige, sie fanden kaum noch Anhänger. Einige sollen mit mit Covid 19 auf der Intensivstation liegen. Oder glaubten dem Mist, welchen sie verbreiteten selber nicht mehr. Auf der Insel dauert es offenbar etwas länger bis es verstanden wird.
                                Gefällt mir

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #2480
                                  Eine mögliche Erklärung:

                                  „Die Leute reden und handeln anders, als sie denken“ (Prof. Dr. Norbert Bolz)

                                  Gefällt mir

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X