wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #4841
    Wie gut, dass wir keinen Grund haben, irgendwo hinzureisen.😂
    Gefällt mir
    Weihnachtsmärkte.
    Drängeln. Schubsen. Motzen. Fluchen.
    Filzpantoffeln werden wie Air Jordans gehandelt.
    Holzschnitzereien kosten so viel wie eine Niere.
    Am Glühweinstand kotzt jemand seine 5-Euro-Bratwurst wieder aus.
    Schlägerei am WC-Häuschen.
    Es ist alles so besinnlich.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #4842
      Zitat von Achined Beitrag anzeigen
      Das INE hat auch eine Schätzung der Zahl der Todesfälle pro Woche im Jahr 2022 veröffentlicht, die bis zur Woche 43 des Jahres, d. h. bis zum 24. Oktober, aktualisiert wurde. In diesem Zeitraum gab es in Asturien 11.373 Todesfälle, 5,32 Prozent mehr als im Vorjahr und 8,1 Prozent mehr als 2019.

      Im ganzen Land gab es 381.247 Todesfälle, 4,15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und 11,5 Prozent mehr als 2019. Die Gemeinden, in denen die Zahl der Todesfälle in diesem Jahr am stärksten zugenommen hat, sind Kantabrien (21,12 %), Navarra (11,64 %), die Balearen (10,67 %) und Castilla y León (9,99 %), während Madrid die einzige autonome Region ist, in der die Zahl der Todesfälle um 0,28 % gesunken ist.
      das gleiche in Deutschland

      https://www.destatis.de/DE/Presse/Pr...2_480_126.html

      Pressemitteilung Nr. 480 vom 15. November 2022


      WIESBADEN – Im Oktober 2022 sind in Deutschland nach einer Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 92 954 Menschen gestorben. Diese Zahl liegt 19 % oder 14 560 Fälle über dem mittleren Wert (Median) der Jahre 2018 bis 2021 für diesen Monat. Während zu Beginn des Monats die Sterbefallzahlen sowie ihre Differenz zum Vergleichswert deutlich angestiegen sind, gingen beide Werte am Ende des Monats wieder zurück. Auch die COVID-19-Todesfallzahlen erreichten Mitte des Monats ein zwischenzeitliches Maximum, können die Differenz aber nur zum Teil erklären. Die Alterung der Bevölkerung wirkt sich dabei nur geringfügig auf den Unterschied zum Niveau der Vorjahre aus. In welchem Ausmaß weitere Faktoren zu den erhöhten Zahlen im Oktober beigetragen haben, lässt sich derzeit nicht einschätzen. Zu dieser Frage können die später vorliegenden Ergebnisse der Todesursachenstatistik zusätzliche Hinweise geben.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4843
        Screenshot_20221124_082009.jpg


        Bin mal auf das Gestammel von ihm gespannt, wenn er wieder nüchtern ist
        Gefällt mir
        Weihnachtsmärkte.
        Drängeln. Schubsen. Motzen. Fluchen.
        Filzpantoffeln werden wie Air Jordans gehandelt.
        Holzschnitzereien kosten so viel wie eine Niere.
        Am Glühweinstand kotzt jemand seine 5-Euro-Bratwurst wieder aus.
        Schlägerei am WC-Häuschen.
        Es ist alles so besinnlich.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #4844
          Wer noch anschaulichere Argumente sucht, der schaue sich mal auf rumble "died suddenly" an. Aber nichts für schwache Gemüter, ich warne ausdrücklich vor den Bildern, die da zu sehen sind.
          Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

          Kommentar


        • So, eins noch, dann lass ich´s hier. Sehr detaillierte Beschreibung der Ursache-Wirkungsmechanismen der Schlumpfung:

          Quellen : https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html https://www.mwgfd.org/
          Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

          Kommentar

          Lädt...
          X