#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Sonstige Themen rund um Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 10
Gäste: 519
Gesamt: 529
Team: 0

Team:
Benutzer:AndreN, ‎bahala na, ‎Bobman, ‎chteneriffa, ‎elfevonbergen, ‎laluna3, ‎LaTorre, ‎Sokrates, ‎Wolfgang1
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30904
Beiträge: 316319
Benutzer: 3,230
Aktive Benutzer: 219
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: docimoki
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 14:12).
Neue Benutzer:
18.09.2020
- docimoki
14.09.2020
- Peter bernd 65
14.09.2020
- Lunasol
07.09.2020
- Tony
07.09.2020
- Lana.LL

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 08.02.2020, 18:32
Guanche
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 193 Danke für 93 Beiträge
Ohnmacht, man kann's nur abhaken

Heute am frühen Nachmittag: ein sonniger Spaziergang von der Caldera (oberhalb von Aguamansa) zu den "los organos". Ein sehr rüstiger älterer Spanier überholt uns flott, aber nach relativ kurzer Zeit kommt er uns entgegen und bleibt bei Waldarbeitern stehen, um aufgeregt von einem Überfall zu berichten. Wir verstanden nicht alles, aber er deutete uns, nicht weiter zu gehen. Ein paar Minuten später, wir waren ratlos stehen geblieben, kamen 2 ältere deutsche Damen aus dieser Richtung und wir fragten sie, was da wohl passiert sei. Sie wollten 2 vermeintliche Jogger passieren lassen (beide trugen eine Kapuzenjacke) und wurden von denen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe ihrer Geldbörse gezwungen. Die Überfallenen hatten anschließend den "flotten" Spanier warnen können, der dann sofort umdrehte. Das war unser Glück, denn vermutlich wären wir diesen Gangstern auch in die Falle gegangen.
Sowas macht doch nachdenklich und verdirbt einem die Freude am Wandern, denn diese Geschichte bleibt einem doch im Gedächtnis.
Querruder ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 08:25
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 2,114
Abgegebene Danke: 2,573
Erhielt 2,010 Danke für 1,016 Beiträge
sowas kann dir auf der ganzen Welt passieren, sogar in einer Deutschen Großstadt, wie diverse Zeitungen täglich berichten.
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu windus1947 für den nützlichen Beitrag:
Hogerwil (09.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 09:04
Guanche
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 193 Danke für 93 Beiträge
Wir können sowas nur mit unseren Erfahrungen zu Hause in den österr. Bergen vergleichen:
Da gab es seit Jahrzehnten (bis heute) keinen einzigen Fall, bei dem Wanderer überfallen wurden. Aber was nicht ist, kann ja noch werden, siehe DE, wo man fast täglich sowas erleben kann, allerdings eher in urbanen Bereichen......
Querruder ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Querruder für den nützlichen Beitrag:
Hogerwil (09.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 09:08
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 840
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 590 Danke für 366 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
Auf Madeira, einer beliebten Wanderinsel, werden meist alte Wanderer so um ihre Urlaubskasse erleichtert.

Die "no go areas" auf den Levada-Wanderwegen sind bekannt.
Es wird aber verständlicherweise nicht an die große Glocke gehängt.

Anton

Geändert von macnetz (09.02.2020 um 09:10 Uhr)
macnetz ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu macnetz für den nützlichen Beitrag:
Herbie (09.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 09:26
Guanche
 
Registriert seit: 03.01.2019
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 110
Erhielt 193 Danke für 93 Beiträge
Klingt fast wie: Täterschutz statt Opferschutz - alles im Sinne des Tourismus. Ob das auf Dauer funktioniert?
Querruder ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 13:16
Mencey
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 932
Abgegebene Danke: 114
Erhielt 546 Danke für 338 Beiträge
Was schlägst du vor? Alle 100 Meter einen Polizisten hinstellen? Funktioniert nicht. Würde ich in die Kategorie "Allgemeines Lebensrisiko" einsortieren. Kann passieren, ist dann sicherlich auch nicht erfreulich. Aber so ist die Welt heute.
StefanK ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu StefanK für den nützlichen Beitrag:
Flowerpower1211 (10.02.2020), Rosa Rugosa (09.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 13:39
Mencey
 
Benutzerbild von kieckbusch
 
Registriert seit: 27.04.2007
Ort: Santa Ursula
Beiträge: 1,953
Abgegebene Danke: 538
Erhielt 3,182 Danke für 979 Beiträge
kieckbusch eine Nachricht über Skype™ schicken
Ich habe für solch einen Fall immer ein Portmonnee mit abgelaufenen Kreditkarten und zwei 5-Euro Scheine dabei . . .
__________________
Besucht mich bei: http://www.wandern-auf-teneriffa.de
kieckbusch ist offline  
Folgende 16 Benutzer sagen Danke zu kieckbusch für den nützlichen Beitrag:
Achined (09.02.2020), Dropout (10.02.2020), faro (19.02.2020), fif (09.02.2020), Flowerpower1211 (10.02.2020), Hogerwil (09.02.2020), LilyC (14.02.2020), monweva (09.02.2020), Natschi (14.02.2020), Peter_koelle (15.02.2020), Querruder (09.02.2020), Rosa Rugosa (09.02.2020), Santana (10.02.2020), Schmetterling (21.02.2020), StefanK (09.02.2020), stinkerchen (09.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 14:17
Mencey
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 932
Abgegebene Danke: 114
Erhielt 546 Danke für 338 Beiträge
@kieckbusch: Die Idee finde ich gar nicht schlecht!
StefanK ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 15:03
Neu im Forum
 
Registriert seit: 17.08.2013
Ort: Hamburg
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Zitat:
Zitat von macnetz Beitrag anzeigen
Auf Madeira, einer beliebten Wanderinsel, werden meist alte Wanderer so um ihre Urlaubskasse erleichtert.

Die "no go areas" auf den Levada-Wanderwegen sind bekannt.
Es wird aber verständlicherweise nicht an die große Glocke gehängt.

Anton
Hallo,
Welche no-Go-areas gibt es bei Levada-Wanderungen?
Danke im Voraus
Herbie
Herbie ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 15:51
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,482
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 23,782 Danke für 8,490 Beiträge
Zitat:
Zitat von kieckbusch Beitrag anzeigen
Ich habe für solch einen Fall immer ein Portmonnee mit abgelaufenen Kreditkarten und zwei 5-Euro Scheine dabei . . .
Oder frei nach Crocodile Dundee

https://youtu.be/G9dIxJDdIIc
__________________
"KEIN FAHRER DER TOUR DE FRANCE HAT SICH IN DEN DREI WOCHEN MIT CORONA INFIZIERT."

MAN MUSS MAL DIE GÄNGIGEN DOPINGMITTEL DURCHSUCHEN, DA SCHEINT DER RICHTIGE WIRKSTOFF DABEI ZU SEIN
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Schmetterling (21.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:48 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0