Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 12
Gäste: 527
Gesamt: 539
Team: 1

Team: Santana
Benutzer:Alexander 58, ‎Bart Heat, ‎bugsi, ‎elfevonbergen, ‎Gateway10, ‎Nespresso, ‎Nordwesten, ‎reditz, ‎Tommes, ‎Tomski
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30353
Beiträge: 310252
Benutzer: 3,138
Aktive Benutzer: 258
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: kerstin
Mit 3,124 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.11.2019 um 12:37).
Neue Benutzer:
29.07.2019
- kerstin
26.07.2019
- sebastian
23.07.2019
- John45
22.07.2019
- Faultier
21.07.2019
- Sunside

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 13.08.2019, 11:47
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 1,385
Abgegebene Danke: 305
Erhielt 976 Danke für 539 Beiträge
Cool Wochenblatt....

Zitat:
Zitat von pajaro Beitrag anzeigen
Unter den hier gegebenen Umständen ist das Wochenblatt für die Mehrheit der hier lebenden Deutschen, die kein oder kaum Spanisch sprechen, die einzige Möglichkeit etwas über lokale Geschehnisse und Veranstaltungen zu erfahren. .
Pájaro hat recht. So ähnlich habe ich das auch schon mal geschrieben. Habe mich dann aber geärgert, dass die Trennung von Werbung & Journalismus nicht immer klar war. Jetzt hat das Wochenblatt mit der Online-Ausgabe den richtigen Dreh gefunden. Es gibt Werbung, unabhängig von den Artikeln & perfekte Infos.

https://www.wochenblatt.es/
rayfaro ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
Rosa Rugosa (18.08.2019), windus1947 (13.08.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 13.08.2019, 20:13
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,769
Abgegebene Danke: 5,535
Erhielt 7,592 Danke für 2,418 Beiträge
Das Wochenblatt ist auf gar keinen Fall die einzige Moeglichkeit, deutschsprachige Reisende/Residenten mit Lokalkolorit zu unterhalten. Ich persoenlich ziehe den Express vor. Nicht weil er eine hoehere Auflage hat, finde ihn einfach uebersichlicher. Ausserdem gibt es noch sehr interessante englische Ausgaben, da die Englaender auf Teneriffa mit ca 24.671 Resis an 2. Stelle der Teneriffa-Besiedlung liegen.
Oft stellte sich auf unserer schoenen Insel auch die Frage- ob nicht Teneriffa unter Englaendern regiert werden sollte. Die "Gefahr" bestand nicht nur unter Admiral Nelson. Englaender haben hier auf der Insel immer einen grossen positiven Einfluss gehabt, im Gegensatz zu den Deutschen.
__________________
Ich arbeite an einer enkeltauglichen Mutter Erde
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 13.08.2019, 22:53
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 1,385
Abgegebene Danke: 305
Erhielt 976 Danke für 539 Beiträge
Cool Komischer Beitrag.....

Zitat:
Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Das Wochenblatt ist auf gar keinen Fall die einzige Moeglichkeit, deutschsprachige Reisende/Residenten mit Lokalkolorit zu unterhalten. Ich persoenlich ziehe den Express vor. Nicht weil er eine hoehere Auflage hat, finde ihn einfach uebersichlicher. Ausserdem gibt es noch sehr interessante englische Ausgaben, da die Englaender auf Teneriffa mit ca 24.671 Resis an 2. Stelle der Teneriffa-Besiedlung liegen.
Oft stellte sich auf unserer schoenen Insel auch die Frage- ob nicht Teneriffa unter Englaendern regiert werden sollte. Die "Gefahr" bestand nicht nur unter Admiral Nelson. Englaender haben hier auf der Insel immer einen grossen positiven Einfluss gehabt, im Gegensatz zu den Deutschen.
Ich rede vom Internet. Das ist das mit den vielen Tasten. Damit kann man natürlich keine "Fish and Ships" einwickeln.
Wie gut Engländer irgendwas regieren, können Sie auf deren eigener Insel besichtigen & fragen Sie mal Ihren Guru, was er davon hält, sich von Engländern regieren zu lassen.
Vielleicht sollten Sie doch mal eine richtige Zeitung lesen & kein Werbe-Käseblatt.
rayfaro ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu rayfaro für den nützlichen Beitrag:
Rosa Rugosa (18.08.2019), Sam Bellamy (03.09.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 13.08.2019, 23:29
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,769
Abgegebene Danke: 5,535
Erhielt 7,592 Danke für 2,418 Beiträge
Mir ist ein Blatt, um Berliner ein zu wickeln lieber, als ein Internet das du anscheinend mit den vielen Tasten in Cafes rumschleppst......
Mein Guru fand die Idee mit den Englaendern nicht schlecht und hat mir dazu viele Beispiele genannt. Was heute, seit 2016, daraus geworden ist, ist eine May-Farce . „We make it up as we go along.“ Die Vergangenheit Englands ist schliesslich nicht unruehmlich im Vergleich zu spanischen Diktaturen und Wirtschaftskrisen ....
Auch ein Express hat Buchstaben- wie eine richtige Zeitung. Alles zu seiner Zeit und ohne Vorschriften.
__________________
Ich arbeite an einer enkeltauglichen Mutter Erde
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 14.08.2019, 00:19
Fast-Canario
 
Registriert seit: 20.12.2018
Ort: Santa Cruz
Beiträge: 137
Abgegebene Danke: 27
Erhielt 82 Danke für 39 Beiträge
Kein Blatt, keine Zeitung, ist so von Werbung überflutet wie das Internet.

Und während bei Printmedien alles ruhig da steht, dreht, wackelt und bewegt sich im Internet Vieles, und das Übelste stellt sich sogar vor den Text, den du lesen willst, und du musst es erst wegklicken.

Also nach deiner Terminologie ein Werbe-Käse-Internet!
pajaro ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu pajaro für den nützlichen Beitrag:
Dropout (14.08.2019), Kaleika (14.08.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 14.08.2019, 08:30
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 509
Erhielt 325 Danke für 147 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
Mein Guru fand die Idee mit den Englaendern nicht schlecht und hat mir dazu viele Beispiele genannt. Was heute, seit 2016, daraus geworden ist, ist eine May-Farce . „We make it up as we go along.“ Die Vergangenheit Englands ist schliesslich nicht unruehmlich im Vergleich zu spanischen Diktaturen und Wirtschaftskrisen ....
May ist schon längst weg. Es war auch nicht ihre Schuld, dass der Brexit nix wurde. Sie wurde von denjenigen getrieben, die nun an der Macht sind, der ERG (European Research Group). Deren prominente Brexit-Bejubler sind Boris Johnson, Jacob Rees-Mogg, Mark Francois, Dominic Raab, Liam Fox, Andrea Leadsom und Priti Patel - heute alle in Amt und Würden.

Dass die Engländer eine angeblich ruhmreiche Vergangenheit haben, kann nur jemand behaupten, der NICHT von ihnen besetzt bzw. kolonialisiert wurde.
Fragt mal die Iren, die Waliser und die Schotten, was sie davon halten. Auch die Inder konnten sich nur mühsam von ihren Besatzern, den Briten, befreien. In Afrika haben sie ebenfalls viele Völker unterworfen, ausgebeutet und besetzt.

Die Briten denken noch heute, dass sie das tollste Volk der Welt sind, dabei ist die soziale Ungleichheit dort extrem hoch. Keine Chance, sich durch Ausbildung und Arbeit nach oben zu entwickeln, denn die guten Schulen, Internate und Unis kosten ein Vermögen. Nur die Reichen haben dazu die Möglichkeit und bleiben daher fast immer unter sich. Die "herrschenden Schichten" haben in ihrem ganzen Leben so gut wie nie Kontakt zum einfachen Volk.

Arme britische Rentner träumen von Zuständen wie in D und es erfrieren jeden Winter einige, weil sie kein Geld fürs Heizen haben.
Der NHS ist hoffnungslos überlaufen, auf wichtige Operationen wartet man gerne mal 1-2 Jahre.

Ruhmreich ist einzig und alleine ihre militärische Macht, die sie über viele Jahrhunderte aufgebaut und intensiv gepflegt haben, egal ob das Volk hungerte oder nicht.

"Rule Britania, Britania rule the waves ..... Britons never never will be slaves" - das sollen nur die anderen.
Islas Canarias ist offline  
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Islas Canarias für den nützlichen Beitrag:
Dropout (14.08.2019), faro (16.08.2019), rayfaro (14.08.2019), Rosa Rugosa (18.08.2019), Sam Bellamy (03.09.2019), SanLorenzo4 (14.08.2019), wuschl (14.08.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 14.08.2019, 11:16
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,769
Abgegebene Danke: 5,535
Erhielt 7,592 Danke für 2,418 Beiträge
Das May schon laengst weg ist, habe ich nicht geleugnet und wer behauptet dass May keine Schuld am Brexit hat ist fuer mich kein Diskussionspartner. Und ausserdem schrieb ich< England im Vergleich zu Spanien:
Die Vergangenheit Englands ist schliesslich nicht unruehmlich im Vergleich zu spanischen Diktaturen und Wirtschaftskrisen ....
__________________
Ich arbeite an einer enkeltauglichen Mutter Erde

Geändert von Kaleika (14.08.2019 um 11:19 Uhr)
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 14.08.2019, 13:18
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 300
Abgegebene Danke: 509
Erhielt 325 Danke für 147 Beiträge
Sorry, May ist gewiss eine schlechte Premierministerin gewesen, ABER sie hat den Brexit nicht verschuldet, hat halt versucht ihn zu managen um ihrer Karriere willen. Die Schuldigen waren andere, allen voran BoJo und Farrage.

Während der Wahlkampagne vor dem Brexit war May eine Remain-Anhängerin und keinesfalls eine Brexit-Befürworterin.
Sie wurde dann trotzdem Premierministerin, weil David Cameron, der diese unsägliche Brexit-Abstimmung aus eigenen machtpolitischen Erwägungen erst angesetzt hatte, einfach hinwarf und zurücktrat. Sie galt als Kompromiss-Kandidatin zwischen remain und leave.

May hat viele Fehler gemacht, gewiss, vor allem, dass sie in puncto Kommunikation eine komplette Nullnummer war und niemals mit der Opposition auch nur geredet hat.
Das hat in GB aber reichlich Tradition. Das macht BoJo jetzt auch nicht anders.

Den harten Brexit wollte sie - anders als die von mir weiter oben genannten hardcore Brexiteers des ERG - aber nie, dazu war ihr zu klar deutlich, welche negativen Folgen dies für GB haben wird.

Es sind Irre wie Boris Johnson, die vor der Abstimmung in 2016 mit dem Bus voller Lügen drauf durch London gefahren sind. Von May hat man damals wenig bis nichts zum Thema gehört. Ein weiterer Brexit-Irrer ist Nigel Farrage. Alleine auf das Konto dieser zwei Nieten gehen 90% des Brexits.

Und wer Englands Vergangenheit rühmlich findet, sollte nochmals ein Geschichtsbuch herausholen und mal GENAU lesen, WIE mies sie - besonders die Iren und Schotten - behandelt haben. Besatzer und Ausbeuter übelster Sorte, das waren die ruhmreichen Engländer.

Da hätten die Canarios wenig bis nix zu lachen, wären Bürger 2. Klasse, wenn die Engländer die Herren des Archipels WÄREN.
Aber das mit dem Englisch, das wäre schon lustig, wenn sie nun plötzlich zwangsweise alle eine Fremdsprache lernen und sprechen müssten. Ist ja nicht gerade eine Stärke der Canarios. Aus meiner Erfahrung sprechen nur sehr, sehr wenige irgendein paar Brocken irgendeiner Fremdsprache. Ausnahmen gibt es natürlich im Tourismussektor.
Islas Canarias ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Islas Canarias für den nützlichen Beitrag:
Rosa Rugosa (18.08.2019), Sam Bellamy (03.09.2019), wuschl (25.08.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 14.08.2019, 13:26
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 03.03.2018
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 43 Danke für 23 Beiträge
Zitat:
Zitat von Islas Canarias Beitrag anzeigen

das wäre schon lustig, wenn sie nun plötzlich zwangsweise alle eine Fremdsprache lernen und sprechen müssten. Ist ja nicht gerade eine Stärke der Canarios
aber die Engländer sind ein Meister der Fremdsprachen
die leben doch in Scharen seit 20, 30 Jahren hier und sprechen kein Wort ausser "cerveza"

Gibt leider auch viele Deutsche, die hier ewig leben und keinen vernünftigen Satz auf spanisch zustande bringen
Urmeltier ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Urmeltier für den nützlichen Beitrag:
Islas Canarias (14.08.2019), Rosa Rugosa (18.08.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 14.08.2019, 13:55
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 1,897
Abgegebene Danke: 2,442
Erhielt 1,907 Danke für 941 Beiträge
Wie hier einige über Briten herziehen ist mir unverständlcih.
Wir sind Deutsche, gehen aber sehr gerne in Britische Lokale auf Teneriffa.
Im Vergleich zu Lokalen die durch Deutsche geführt werden wurden wir in Britischen Lokalen noch nie angepöbelt, was uns aber schon in Deutschen Lokalen wo Briten zu Gast waren aufgefallen ist.
Zum Brexit:
nicht die Briten haben den Brexit versiebt, die EU hat den Briten ein Diktat untergejubelt.
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0