Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 1
Gäste: 531
Gesamt: 532
Team: 0

Team:
Benutzer:monweva
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30386
Beiträge: 310548
Benutzer: 3,138
Aktive Benutzer: 248
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: kerstin
Mit 3,124 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.11.2019 um 12:37).
Neue Benutzer:
29.07.2019
- kerstin
26.07.2019
- sebastian
23.07.2019
- John45
22.07.2019
- Faultier
21.07.2019
- Sunside

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 12.07.2019, 19:14
Mencey
 
Benutzerbild von Neandertaler
 
Registriert seit: 15.08.2012
Ort: bei Düsseldorf/ La Matanza
Beiträge: 539
Abgegebene Danke: 904
Erhielt 1,092 Danke für 329 Beiträge
Zitat:
Zitat von AP.Dittrich Beitrag anzeigen
Mit unserem Schneewittchen, eine New Hamshire Henne mit viel weißem Gefieder, war es auch ähnlich, aber bei weitem nicht so teuer und die Diagnose war auch klar. Normalerweise bekommt man bei kranken Hühnern den Rat: Kopf ab und für 10 Euro neues kaufen. Geht aber nicht, wenn einem das Tierchen ans Herz gewachsen ist. Wir hatten das Glück den Alper Wellmann mit seiner neuen Praxis gegenüber dem Monasterio zu kennen. Als unser Schneewittchen arg verdrucktst rumsaß, nicht fressen wollte, Augen zu, und auch mit Laura und Bruni nicht rumspazieren wollte, sind wir mit ihr zu Alper gefahren. Er hat sie abgegriffen und eine Verhärtung im Bauch festgestellt. Dann zack mit dem Finger hinten rein und ein etwa 12 cm langes verquetschtes , mumifiziertes Ei rausgeholt. Welch eine Erlösung. Jetzt marschiert sie wieder stramm und wir können unsere Beruhigungstabletten wieder absetzen. Tja, manchmal geht die Huhnrettung auch für 45 EUROs.
...waren die Beruhigungstabletten für`s Hühnle oder für euch??
Gruß Inge
__________________
Für schöne Erinnerungen muß man im Voraus sorgen!
Neandertaler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 12.07.2019, 20:50
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,778
Abgegebene Danke: 5,544
Erhielt 7,599 Danke für 2,419 Beiträge
der neue Tierarzt beim Monasterio?
Mein Huehnchen ist noch sehr muede trotz der injektionen in den Brustkorb, Aufzuchtfutter mit kanuele, usw. Sie moechte gerne fresse, aber irgendwie geht es nicht so runter. Habe jetzt Joghurt, Kochkartoffel gequetschten Mais und Canariofutterkoerner entdeckt, das mag sie.
Was meinst Du A.P.D., soll ich trotz der hohen Kosten, nochmal mal zu dem TA rueberrutschen? Ist ja gleich umme Ec ke..
__________________
Ich arbeite an einer enkeltauglichen Mutter Erde
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 15.07.2019, 09:39
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 03.03.2018
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 43 Danke für 23 Beiträge
die Geschichte mit dem Huhn könnte meine sein darum werde ich mir nie welche anschaffen und kaufe meine Bioeier bei einer Freundin

Spart eine Menge Geld und Nerven ...unsere zugelaufenen Katzen und unsere 2 Hunde reichen völlig aus.

Hoffentlich geht es dem armen Tier jetzt besser!
Urmeltier ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Urmeltier für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (15.07.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 15.07.2019, 21:11
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,778
Abgegebene Danke: 5,544
Erhielt 7,599 Danke für 2,419 Beiträge
dem Huehnchen geht es gut, wird jeden Morgen & Abend im Schwitzkasten von Hand gefuettert, damit es wieder zusetzt. Bekommt noch eine Spritze in die zarte Huehnchenbrust und wird bereits von allen zusaetzlichen Medikamenten verschont. Bin froh dass es wieder lebt!
Die Story mit dem Huhn im Taxi jedoch, seinem Einzelzimmer beim Tierarzt und der Rechnung < kursiert bereits in Las Candias als Renner.....
__________________
Ich arbeite an einer enkeltauglichen Mutter Erde
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 15.07.2019, 23:28
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,977
Abgegebene Danke: 940
Erhielt 23,219 Danke für 8,196 Beiträge
Für die 100x Euro hättest Du locker fast 20 Brathähnchen bekommen

Das ist aber auch der Grund, warum wir uns nie Hühner angeschafft haben, die wären bei uns biblisch alt geworden und nie in der Suppe gelandet.
Da waren die Nachbarn in Arona pragmatischer......

Aber auch unser Nachbar hier in Asturien, gut 70 Hühner (laut eigener Aussage) und xx Schafe, sagt, dass er die nie selbst schlachtet, da kommt immer ein Freund.....

Da war das Schweigen der Lämmer in Arona vom Nachbarn gegenüber immer ein Massaker, live vor unseren Augen kamen die Hauptkundschaft, Senegalesen, Marokkaner usw. und hat hat direkt auf dem Weg vor seinem Stall Hand angelegt, oftmals mit kleinen Kindern als Zuschauer, die Tiere dort geschlachtet, gehäutet und gleich mundgerecht zerkleinert.
Die Schafsköpfe wurden anfänglich vor Ort ausgekocht...
Alles sehr robust.....

Aber Negacio hat damit richtig Geld verdient......
__________________
Liebe Männer, der Satz ?Jetzt beruhig dich erstmal? hat auf wütende Frauen ungefähr die gleiche Wirkung wie ein Mentos in der Cola

Geändert von Achined (15.07.2019 um 23:32 Uhr)
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
windus1947 (16.07.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 16.07.2019, 11:24
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 1,899
Abgegebene Danke: 2,443
Erhielt 1,907 Danke für 941 Beiträge
@achined
ja die Afrikaner sind nicht so "zart beseitet" wie wir Europäer
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 16.07.2019, 12:17
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,778
Abgegebene Danke: 5,544
Erhielt 7,599 Danke für 2,419 Beiträge
gibt zu bedenken, dass unter den Afrikanern sehr viele Muslime sind. Die muessen das Tier lebendig schlachten- Religions bedingt..

Neben meinem Haus in Bangui gab es solch eine Muslim- Familie, die zelebrierten die Schlachtung auf einem Schlachtstein. Anfangs habe ich mich ueber das grauenhafte Gestoehne gewundert und wollte zur Polizei gehen. Und dann dieser suessliche Blutgestank ..
Spaeter war ich an diesen Tagen unterwegs. In De ist diese Schlachtung seit langer Zeit untersagt.
Claro, Afrikaner sind bei dem Beschaffen von Nahrungsquellen robuster im vorgehen. Die Cananarios auch- zum groessten Teil.

Mir hat die Geldausgabe fuer mein Huehnchen - im Nachhinein- keinen Kummer mehr bereitet. Ich freue mich nen Ast, wenn das Huehnchen jetzt in meinem Arm sitzt und kraeftig futtert, der Kamm wieder rot ist und lustig wackelt, es leise piepst, wenn die Katze vorbei schleicht.
__________________
Ich arbeite an einer enkeltauglichen Mutter Erde
Kaleika ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
robert weltenbummler (16.07.2019), Santana (16.07.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 16.07.2019, 15:37
Mencey
 
Benutzerbild von windus1947
 
Registriert seit: 28.02.2008
Ort: bei Hannover oder Costa del Silencio
Beiträge: 1,899
Abgegebene Danke: 2,443
Erhielt 1,907 Danke für 941 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
gibt zu bedenken, dass unter den Afrikanern sehr viele Muslime sind. Die muessen das Tier lebendig schlachten- Religions bedingt..

Neben meinem Haus in Bangui gab es solch eine Muslim- Familie, die zelebrierten die Schlachtung auf einem Schlachtstein. Anfangs habe ich mich ueber das grauenhafte Gestoehne gewundert und wollte zur Polizei gehen. Und dann dieser suessliche Blutgestank ..
Spaeter war ich an diesen Tagen unterwegs. In De ist diese Schlachtung seit langer Zeit untersagt.
Claro, Afrikaner sind bei dem Beschaffen von Nahrungsquellen robuster im vorgehen. Die Cananarios auch- zum groessten Teil.

Mir hat die Geldausgabe fuer mein Huehnchen - im Nachhinein- keinen Kummer mehr bereitet. Ich freue mich nen Ast, wenn das Huehnchen jetzt in meinem Arm sitzt und kraeftig futtert, der Kamm wieder rot ist und lustig wackelt, es leise piepst, wenn die Katze vorbei schleicht.
stimmt nicht ganz:

Denn Recherchen haben mehrfach gezeigt, welch unsägliche Qualen Tiere beim betäubungslosen Schlachten erleiden. Grundsätzlich ist eine betäubungslose Schlachtung in Deutschland verboten.
Weil aber sowohl die freie Religionsausübung als auch der Tierschutz im Grundgesetz verankert sind, wird abgewogen, und es werden Ausnahmegenehmigungen erteilt.

Religiösen Quellen zufolge soll die Halal-Schlachtung gewährleisten, dass die Tiere so wenig wie möglich leiden. Sie sollen vorher und währenddessen keinen Stress empfinden.............
__________________
Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

Gruß Günter
windus1947 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu windus1947 für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (16.07.2019)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:41 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0