Corona Impfung

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X

Corona Impfung

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1121

    Merkwürdig, in unserem Bekanntenkreis gab es kaum Nebenwirkungen.

    Meine Schwiegermutter fühlte sich einen Tag lang "matschig", eine Kollegin wurde Mittags geimpft und kam erst am nächsten Tag wieder zur Arbeit, zwei andere Kollegen blieben drei Tage zu Hause ...
    die restlichen Kollegen und alle Freunde und Bekannten und ich nix ...

    Und alle leben noch
    bugsi Samuel elfevonbergen Gefällt mir


    Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling.
    Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben.
    (H. C. Andersen)

    Ich habe keine schlechten Eigenschaften. Gar keine !
    Naja, vielleicht doch eine einzige: ich bin nicht ganz ehrlich ...

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #1122
      Zitat von ManfredHN Beitrag anzeigen
      Merkwürdig, in unserem Bekanntenkreis gab es kaum Nebenwirkungen.

      Meine Schwiegermutter fühlte sich einen Tag lang "matschig", eine Kollegin wurde Mittags geimpft und kam erst am nächsten Tag wieder zur Arbeit, zwei andere Kollegen blieben drei Tage zu Hause ...
      die restlichen Kollegen und alle Freunde und Bekannten und ich nix ...

      Und alle leben noch
      Nebenwirkungen gibt es aktuell natürlich nicht bei der Mehrzahl der Geimpften, Langzeitnebenwirkungen kennt man noch nicht.
      Über schwere Komplikationen erfährt man entweder direkt (wie wir in letzter Zeit), oder über echte Insider (z.B. Whistleblower aus Kliniken).
      Hier ein sehr interessanter Bericht über die Dunkelziffern:

      "..... gibt also klare Beweise für massive Untererfassung der Nebenwirkungen von Todesfällen nach Impfungen. Die Ungereimtheiten der europäischen Berichterstattung sprechen eine klare Sprache. Das Verhältnis von fast 1:20 zwischen den Berichten aus Deutschland und Niederlanden zeigt, dass die Unterdrückungsmechanismen in Deutschland schon sehr hochentwickelt sind, was die Analyse von Johannes Kreis bestätigt.

      Aber das ist keineswegs alles an Untererfassung. Laut Pharmig, werden in Österreich nur 6% gemeldet, also eine fast 17-fache Untererfassung, dabei hat Österreich die 8,7-fache Meldequote von Deutschland, das damit auf eine Untererfassung um den Faktor 145 käme.....!

      https://tkp.at/2021/08/29/massive-un...ach-impfungen/
      Samuel Gefällt mir

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #1123
        Man darf gespannt sein auf die Ergebnisse des "Erbsenzählers", der sich aktuell die Rohdaten zu den Impfungen zu Gemüte führt. Mal sehen, ob das von Frau Prof. Guerot wiederum aufgegriffen wird und auf diese Weise in den Mainstream gelangt.

        Samuel Gefällt mir
        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #1124
          Hallo zusmmen
          Die aktuellste Aeusserung einer Zürcher Politikerin. .......Gesundheitsdirektorin..........

          Die Zürcher Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli ging sogar soweit, Impfgegnern zu empfehlen, «eine Patientenverfügung ausfüllen, worin er bestätigt, dass er im Fall einer Covid-Erkrankung keine Spital- und Intensivbehandlung will. Das wäre echte Eigenverantwortung», sagte Rickli gegenüber den Tamedia-Zeitungen.

          Wer, wenn nicht diese Politikerin, sollte freiwillig und per sofort zurücktreten von ihrem Amt. Einmal mehr outet Sie sich selbst als völlig unfähige Person.
          bugsi Samuel Gefällt mir

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #1125
            Die gehört zur Spitze der AVP vergleichbar mit AfD. Was erwartest Du von so einer?
            Samuel Gefällt mir
            Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #1126
              Nachdem wir hier im Forum nun leider das Ableben einer Forianerin zu verzeichnen hatten, kann ich nicht mehr sagen, dass im erweiterten Bekanntenkreis niemand an C19 verstorben ist. Das war der erste Todesfall im erweiterten Bekanntenkreis. Auf der anderen Seite habe ich heute zum 6. oder 7. Mal vom Ableben einer unlängst geimpften persönlich bekannten Person gehört. Seine Tochter erzählte mir heute, dass eigentlich die ganze Familie gegen die Impfung war, aber die Ärztin ihn wegen einer bestehenden Vorerkrankung überredet hat. Wenige Tage nach der Impfung starb er an einem "Herzinfarkt", also an einem thrombotischen Ereignis in einer lebenswichtigen Blutbahn. Vor einigen Jahren trotzte er erfolgreich einer Krebserkrankung. Er wird in keiner Impffolgenstatistik auftauchen und sicher war es nur einer von Tausenden von Zufällen. Vor dem Vacunaguagua sah ich heute hier im Ort junge gesunde Leute auf ihre Spritze warten. Nicht mal Bratwurst. Ist das nicht alles völlig bekloppt?
              Zuletzt geändert von SanLorenzo4; 01.09.2021, 17:27.
              Samuel Gefällt mir
              Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #1127
                An Nespresso
                Du meintest sicher die SVP Schweiz. Leider entwickelt sich diese Partei sehr negativ. AfD lässt grüssen. Meine politischen Erwartungen sind längst alle begraben. Parteilos ........😉...
                bugsi Samuel Gefällt mir

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #1128
                  Das denk ich auch SanLorenzo4
                  Bekloppte und hirnrissige Zeiten.
                  Samuel Gefällt mir

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #1129
                    Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
                    Nachdem wir hier im Forum nun leider das Ableben einer Forianerin zu verzeichnen hatten, kann ich nicht mehr sagen, dass im erweiterten Bekanntenkreis niemand an C19 verstorben ist. Das war der erste Todesfall im erweiterten Bekanntenkreis. Auf der anderen Seite habe ich heute zum 6. oder 7. Mal vom Ableben einer unlängst geimpften persönlich bekannten Person gehört. Seine Tochter erzählte mir heute, dass eigentlich die ganze Familie gegen die Impfung war, aber die Ärztin ihn wegen einer bestehenden Vorerkrankung überredet hat. Wenige Tage nach der Impfung starb er an einem "Herzinfarkt", also an einem thrombotischen Ereignis in einer lebenswichtigen Blutbahn. Vor einigen Jahren trotzte er erfolgreich einer Krebserkrankung. Er wird in keiner Impffolgenstatistik auftauchen und sicher war es nur einer von Tausenden von Zufällen. Vor dem Vacunaguagua sah ich heute hier im Ort junge gesunde Leute auf ihre Spritze warten. Nicht mal Bratwurst. Ist das nicht alles völlig bekloppt?
                    Wie schrieb der Mann von Jutta:
                    Also passt auf und laßt euch impfen.
                    Wenn es zu spät ist und gar so jung bist du ja auch nicht mehr, hilft halt nichts mehr.
                    Und wer welche Vorerkrankungen hat und ob diese die Krankheit verstärken sollte jeder für sich entscheiden.
                    Natürlich kennt keiner mögliche Spätnebenwirkungen, dafür ist der Impfstoff zu "jung" aber scheinbar hilft er zumindest eine Weile.
                    Bleibt alle gesund
                    bugsi Samuel Gefällt mir
                    Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

                    Gruß Günter

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #1130
                      Zitat von windus1947 Beitrag anzeigen
                      Und wer welche Vorerkrankungen hat und ob diese die Krankheit verstärken sollte jeder für sich entscheiden.
                      So sollte es sein.

                      Bedauerlicherweise fehlt Otto Normalverbraucher hierzu so ziemlich jegliche Grundlage.

                      Für die Krankheit sind einige verlaufsbeeinflussende Faktoren bekannt, zu den ungünstigsten zählen Fettleibigkeit, Hypertonie und - Angst.

                      Zu den verlaufsbestimmtenden Faktoren in Sachen Impfung findet man auch nach Wochen und Monate: So gut wie NICHTS.

                      Und obwohl klar ist, dass gerade junge Leute und erst recht Kinder von der Krankheit kaum bzw. nur in absoluten Einzelfällen schwer betroffen werden, wird weiterhin Angst geschürt, die Gesellschaft gespalten, Zahlen manipuliert, mit unwissensschaftlichen Indikatoren gearbeitet, in einer nie (?) dagewesenene Art zensiert und und und.

                      Offenbar scheint der deutsche Michel so ziemlich der einzige Menschentyp zu sein, der sich - obwohl inzwischen sogar die BILD die ganzen Schweinereien publiziert hat - nahezu beliebig und ohne größeres Aufmucken gängeln lässt.

                      Auch das könnte man als Individuum noch akzeptieren, wenn das nicht Gängeln lassen frei von Konsequenzen bliebe, aber so ist es ja nicht.

                      Naja, auch in der Wahl des Standortes ist der Mensch ja - theoretisch zumindest, praktisch nicht - frei.


                      Samuel Gefällt mir
                      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #1131
                        Pfizer und Merck arbeiten jetzt an Proteaseinhibitoren. Das ist quasi Ivermectin nur mit Markenschutz.

                        Die soll man dann (täglich??) zusätzlich zur Impfung einnehmen um wirklich geschützt zu sein. Vielleicht nur für die Risikogruppen gedacht?

                        Vielleicht gibts js auch bald eine Impfung und Medikamente gegen Roundup, Pflanzenschutz- und Anti-Schimmel-Mittel in unserer Ernährung?
                        Samuel Gefällt mir

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #1132
                          Wiedermal kurios... Das meistgeimpfte Land der Welt wo schon massiv die 3. Impfung gegeben wird, hat (pro Einwohner) die meisten Corona Fälle der Welt. Israel. Das maskenfreie, freiheitsliebende Land Schweden hat gar kein Problem, lässt aber jetzt die Bürger des meistgeimpften Landes nicht mehr rein eben weil sie soviel Corona haben....

                          In Australien müssen sich die Bürger jetzt in einigen Regionen eine App vom Staat runterladen die Gesichtserkennung und Geolocation/GPS hat. Sie kriegen zu zufälligen Zeiten eine Nachricht zugeschickt und müssen innerhalb von 15 Minuten darauf antworten mit Foto, das belegt, dass sie sich an dem Ort aufhalten wo sie sein dürfen (glaube 500 Meter Umkreis von zuhause...)... Obs hilft?

                          Ist es euch eigentlich auch aufgefallen, dass die Politiker wie Söder kaum noch die harten Corona-Massnahmen fordern wie noch vor einigen Monaten? Die sind sehr still und ruhig geworden war mein Eindruck.
                          Samuel Gefällt mir

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #1133
                            Hallo neue Mutation, diesmal aus Afrika, 59 Veränderungen zur ursprünglichen Variante, ungewiss, ob aktuelle Impfungen greifen.

                            https://n-tv.de/wissen/Variante-C-1-...e22775253.html
                            bugsi Gefällt mir
                            Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                            Schreib dich nicht ab:
                            Lern rülpsen und furzen.

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #1134
                              Und die nächste aus Kolumbien, hier im Norden von Spanien auch schon nachgewiesen.
                              Bei jedem Zehnten..

                              WHO analysiert eine neue Variante aus Kolumbien mit möglicher immunologischer Flucht..
                              https://www.lavozdeasturias.es/notic...5722945672.htm
                              bugsi Gefällt mir
                              Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                              Schreib dich nicht ab:
                              Lern rülpsen und furzen.

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #1135
                                Zitat von mar Beitrag anzeigen
                                Wiedermal kurios... Das meistgeimpfte Land der Welt wo schon massiv die 3. Impfung gegeben wird, hat (pro Einwohner) die meisten Corona Fälle der Welt. Israel. Das maskenfreie, freiheitsliebende Land Schweden hat gar kein Problem, lässt aber jetzt die Bürger des meistgeimpften Landes nicht mehr rein eben weil sie soviel Corona haben....

                                In Australien müssen sich die Bürger jetzt in einigen Regionen eine App vom Staat runterladen die Gesichtserkennung und Geolocation/GPS hat. Sie kriegen zu zufälligen Zeiten eine Nachricht zugeschickt und müssen innerhalb von 15 Minuten darauf antworten mit Foto, das belegt, dass sie sich an dem Ort aufhalten wo sie sein dürfen (glaube 500 Meter Umkreis von zuhause...)... Obs hilft?

                                Ist es euch eigentlich auch aufgefallen, dass die Politiker wie Söder kaum noch die harten Corona-Massnahmen fordern wie noch vor einigen Monaten? Die sind sehr still und ruhig geworden war mein Eindruck.
                                Wo kann man nachlesen daß Israel die meisten Coronafälle hat? Die sind doch ganz vorne dabei was die Impfung belangt

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #1136
                                  Eine Studie aus Israel zeigt erstmals, dass der Schutz vor einer Infektion mit der Delta-Variante nach einer vorherigen Coronavirus-Infektion höher sein könnte als durch eine Impfung mit dem Vakzin von Biontech.

                                  https://www.morgenpost.de/vermischte...e.html?service
                                  bugsi Gefällt mir
                                  Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                                  Schreib dich nicht ab:
                                  Lern rülpsen und furzen.

                                  Kommentar


                                  • Schriftgröße
                                    #1137
                                    Zitat von Samuel Beitrag anzeigen

                                    Wo kann man nachlesen daß Israel die meisten Coronafälle hat? Die sind doch ganz vorne dabei was die Impfung belangt
                                    Israel hat aktuell eine 7-Tage-Inzidenz von fast 800
                                    bugsi Gefällt mir
                                    Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                                    Schreib dich nicht ab:
                                    Lern rülpsen und furzen.

                                    Kommentar


                                    • Schriftgröße
                                      #1138
                                      Das ist ja skandalös.

                                      Die natürliche Immunität nach überstandener Infektion soll besser schützen als das Biontech-Vakzin?

                                      Und die Oberschwurbler innerhalb wissenschaftlicher Kreise schwadronieren sogar über dubiose Effekte einer Infektionsverstärkung.

                                      Fragen über Fragen.
                                      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                                      Kommentar


                                      • Schriftgröße
                                        #1139
                                        Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                                        ]https://www.lavozdeasturias.es/notic...5722945672.htm[/URL]

                                        ***Ergänzung zum Link aus dem #1134:


                                        Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) testet eine neue Variante des Coronavirus mit der Bezeichnung Mu, die erstmals im Januar 2021 in Kolumbien entdeckt wurde und bereits in Ländern in Südamerika und Europa aufgetreten ist.

                                        Die Mu-Variante weist nach Angaben der UN-Agentur eine Konstellation von Mutationen auf, die auf eine mögliche Immunabwehr hinweisen. Tatsächlich zeigen vorläufige Daten, die der Arbeitsgruppe "Virusentwicklung" vorgelegt wurden, eine Verringerung der Neutralisierungskapazität von Impfstoffen und Geimpften, die der bei der Beta-Variante beobachteten ähnlich ist, obwohl die WHO darauf hinweist, dass dies durch weitere Studien bestätigt werden muss.

                                        Auch wenn die Gesamtprävalenz der Mu-Variante unter den sequenzierten Fällen zurückgegangen ist und nun unter 0,1 Prozent liegt, hat die WHO darauf hingewiesen, dass die Prävalenz in Kolumbien (39%) und Ecuador (13%) systematisch gestiegen ist.

                                        "Die gemeldete Prävalenz sollte vor dem Hintergrund der Sequenzierungskapazität und der Aktualität des Sequenzaustauschs interpretiert werden, die von Land zu Land unterschiedlich sind. Weitere Studien sind erforderlich, um die phänotypischen und klinischen Merkmale dieser Variante zu verstehen", so die Agentur.


                                        Saru mo ki kara ochiru

                                        Kommentar


                                        • Schriftgröße
                                          #1140

                                          Mehr als 24.000 Corona-Erkrankungen trotz Impfung


                                          Bislang sind mehr als 24.000 Menschen in Deutschland trotz vollständigem Impfschutzes an Covid-19 erkrankt. Das geht aus dem jüngsten Lagebericht des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Seit dem 1. Februar seien 24.098 sogenannte Impfdurchbrüche - also symptomatische Coronainfektionen mindestens zwei Wochen nach vollständiger Impfung - registriert worden. Die Effektivität der Impfung bewertet das RKI dennoch als hoch: Sie liege bei Erwachsenen je nach Altersgruppe zwischen 86 und 87 Prozent.
                                          bugsi Gefällt mir
                                          Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                                          Schreib dich nicht ab:
                                          Lern rülpsen und furzen.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X