Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 6
Gäste: 1082
Gesamt: 1088
Team: 0

Team:
Benutzer:Dropout, ‎Flowerpower1211, ‎Glossy, ‎Nordwesten, ‎Puertofreak, ‎StefanK
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30403
Beiträge: 310633
Benutzer: 3,138
Aktive Benutzer: 257
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: kerstin
Mit 3,124 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.11.2019 um 12:37).
Neue Benutzer:
29.07.2019
- kerstin
26.07.2019
- sebastian
23.07.2019
- John45
22.07.2019
- Faultier
21.07.2019
- Sunside

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 17.04.2008, 20:33
niedy
Gast
 
Beiträge: n/a
Führerscheinummeldung, -anmeldung, -umtausch, oder -??

hallo zusammen,
ich hätte jetz mal ne frage die mir irgendwie keiner so richtig beantworten kann... jeden den ich hier auf der insel frage weiss was anderes und irgendwie weiss aber doch keiner was! hoffentlich find ich hier endlich mal paar brauchbare informationen!

also immer wieder hört man, dass man wenn man hier lebt und ein eigenes auto angemeldet hat,man seinen führerschein bei der trafico eintragen bzw anmelden muss,andere sagen man müsse seinen deutschen führerschein abgeben und bekäme dafür einen spanischen führerschein...andere wiederum sagen,dass dies laut europäischem gerichtshof nicht mehr nötig sei und aber das deutsche honorarkonsulat meint man solle es tun...mmmmh...und letztens hab ich in ner zeitung gelesen,dass es ab dem 1 mai 2008 dringenst empfohlen oder sogar befohlen sei....

weiss da jemand was konkretes?? was kostet der spass,brauch ich ein ärztliches zeugnis,wieviel passfotos brauch ich,welche unterlagen muss ich mitnehmen und und und.....hab nämlich echt kein bock auf "bullenstress" hier!
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 17.04.2008, 21:40
Gesperrt
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: Berlin-Frohnau
Beiträge: 3,566
Abgegebene Danke: 774
Erhielt 9,854 Danke für 2,118 Beiträge
du musst deinen deutschen führerschein weder abgeben noch registrieren noch ummelden.
das steht auch auf der website des deutschen honorarkonsuls in einer mitteilung, die als fenster aufklappt wenn du das thema führerschein anclickst.
(link zu diesem fenster leider nicht möglich, sonst hätte ich es gemacht)

forumsmitglied brainstorme hat neulich auch dazu etwas geschrieben.
es gibt ein spanisches dekret von 2006, in dem von "freiwilligkeit" der registrierung die rede ist.

fünf jahre nach deiner polizeilichen anmeldung als resident greift allerdings die europäische gleichbehandlungsklausel, nach der du dann in spanien verpflichtet bist ab einem bestimmten alter den nachweis einer ärztlichen untersuchung auf fahrtauglichkeit mitzuführen (siehe auch o.g. fenster).

gute fahrt!
Ulrich ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 17.04.2008, 23:49
Moderator
 
Benutzerbild von Santana
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: Tenerife Sur y Willemstad/Curacao
Beiträge: 14,276
Abgegebene Danke: 5,411
Erhielt 5,645 Danke für 3,583 Beiträge
Was Ullrich schreibt ist richtig, leider ist es bei einigen Polizisten noch nicht angelangt, sie sind immer noch der Meinung das man den Fuehrerschein registrieren muss.
Sie versuchen es immer wieder, verhaengen sogar saftige Multas.
Santana ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 18.04.2008, 09:49
brainstorme
Gast
 
Beiträge: n/a
Führerschein und Residente

Hallo,
Also die Eintragung ist mit königlichem Dekret vom 30. Mai 1997 unter der Nummer 772 in Spanien als Verpflichtung für Residente erklärt und danach mit dem vom 27. Januar 2006, Nummer 62 aufgrund eines Gerichtsbeschlusses der EU vom 9 September 2004 abgeändert worden, da man sich der EU angleichen musste und diese Verfügung dagegen verstossen hat.

ALSO danach heißt es nicht mehr "obligatorische Eintragung", es ist seither eine "freiwillige Eintragung" beim entsprechenden Verkehrsamt. Obwohl die Polizei, bei Residenten -auch wenn sie keine Eintragung haben, den Fahrtauglichkeitstest verlangen kann.

Möchtest Du diese Eintragung machen - dann brauchst Du das Antragsformular, INSCRIPCIÓN DEL PERMISO DE CONDUCCIÓN DE PAISES DE LA UNIÓN EUROPEA; das bekommst Du bei Tráfico,
Kostenbeitrag 7,60?,
Pass oder Ausweis - Original u. 1 Kopie
Residenzia 7 Zertifikat Eintragung der Ausländer-Polizei - Original u. 1 Kopie
Führerschein - Original u. 1 Kopie
Foto 32 x 25 mm / wenn der Führerschein bereits Kartenformat hat

Dann muss man aber die ärztlichen Tests( je nach Alter) machen - die in Deutschland noch/bzw. teilweise, kommt auf den Führerschein an, nicht verpflichtend sind. Weitere Einzelheiten dazu auf der Seite des Honorarkonsuls.

Viel Glück.
 
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:42 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0