#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 9
Gäste: 289
Gesamt: 298
Team: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎fif, ‎Gitti, ‎HaPeS, ‎Kwiaty, ‎lalaland, ‎langgar, ‎Nespresso, ‎Ringfrei
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30680
Beiträge: 314085
Benutzer: 3,191
Aktive Benutzer: 261
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: wschroeter
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 14:12).
Neue Benutzer:
24.05.2020
- wschroeter
20.05.2020
- AndreN
18.05.2020
- daliaelen
14.05.2020
- naderra
14.05.2020
- Taiga

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 26.04.2020, 23:24
Mencey
 
Benutzerbild von tenman
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 612
Abgegebene Danke: 204
Erhielt 897 Danke für 361 Beiträge
tenman eine Nachricht über Skype™ schicken
Onlinehändler im Vorteil

Seit geraumer Zeit stelle ich mir die Frage, warum Einzelhändlern, Selbstständigen usw. ein Tätigkeits- und Berufsverbot auferlegt wird, den grossen Onlinehändlern aber, die nicht einmal entsprechende Steuern in den Ländern abführen in denen sie ausliefern lassen, keinerlei Auflagen gemacht werden.
Diese einseitige Ungleichbehandlung wird komischerweise in den Medien so gut wie gar nicht behandelt, obwohl es Millionen steuerpflichtige Unternehmer massiv benachteiligt.
Es kann doch nicht sein, dass dem Einkaufserlebnis vor Ort bei ansässigen Kleinunternehmern einfach der Garaus gemacht werden soll.
Ist das ach so bequeme Bestellen bei Amazon wirklich wert, auf gewachsene Strukturen zu verzichten und so viele Arbeitsplätze zu vernichten, um wenige Menschen noch reicher zu machen ?
Ein Thema, welches so gut wie gar nicht vorkommt in dieser momentanen Medienwelt.
tenman ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu tenman für den nützlichen Beitrag:
kubde (02.05.2020), patchi (26.04.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 27.04.2020, 14:00
Mencey
 
Benutzerbild von faro
 
Registriert seit: 15.08.2007
Ort: Mitten zwischen Frankfurt und Nürnberg in einer Stadt der Olymiasieger . Und Orotava .
Beiträge: 1,031
Abgegebene Danke: 2,791
Erhielt 861 Danke für 455 Beiträge
Hola tenmann, der Onlinehandel wird weltweit zunehmen . Die so genannte Krise ist ein Katalysator dafür . Schau dir doch mal die leeren Ladenzeilen an , auch vor Corona . ONLINEHANDEL , kannst du von deinem Wohnzimmer ausführen .
faro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 27.04.2020, 14:46
Canario
 
Benutzerbild von Eichhörnchen
 
Registriert seit: 16.02.2020
Ort: im Süden, wo es schön ist
Beiträge: 155
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 71 Danke für 45 Beiträge
Es gibt Artikel, die ich nie oder Nie wieder Online bestelle:

Kleidung, wegen der Passform.

Möbel

Pflanzen für den Garten - 1 mal, NIE wieder es kamen nur
"Kümmerlinge", auch im zweiten Jahr "Asche" am besten ich grabe alles um.
__________________
Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen
Eichhörnchen ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 27.04.2020, 18:22
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,313
Abgegebene Danke: 947
Erhielt 23,621 Danke für 8,400 Beiträge
Wir haben uns mal wurzelnackte Rosen schicken lassen und etliche Samen für Bäume Argan (aus Marokko), Blauglockenbaum, hat reibungslos geklappt mit Versand nach Arona.

Pflanzen sind aber eigentlich ein NoGo wegen der Fitosanitaria-Bestimmungen, die Beweisen müssen, dass die Pflanzen in Spanien oder speziell Kanaren nicht als invasiv eingestuft werden und überhaupt importiert werden dürfen, das kann sogar schon eine unüberwindbare Hürde für Petersiliensamen sein.....
__________________
Lieber einen Lappen vor dem Mund als einen Zettel am Zeh!
Achined ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
ete (02.05.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 02.05.2020, 17:18
Mencey
 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Santa Úrsula, Tenerife
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 314 Danke für 131 Beiträge
"Man kann im Internet einkaufen, ohne bei Amazon zu bestellen." (Margrethe Vestager)

https://www.spiegel.de/wirtschaft/ma...0-000170716197

Zum Beispiel bei uns
__________________
www.zech-verlag.com
Verena Zech ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 02.05.2020, 17:26
Mencey
 
Registriert seit: 29.03.2009
Ort: Santa Úrsula, Tenerife
Beiträge: 345
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 314 Danke für 131 Beiträge
Interessant auch, wie sich der kanarische Unternehmer Amid Achi ("Número 1") allgemein zur Krise und speziell darüber äußert, wie sich stationäre Textilienhändler in Zukunft verhalten müssen: Desinfektion von Umkleidekabinen, Kleiderbügeln, der anprobierten Kleidung selber usw.

https://diariodeavisos.elespanol.com...-comerciantes/

https://www.eldia.es/economia/2020/0...o/1074914.html

Wenn Textilienhändler nun online bestellte Ware, einmal anprobiert, zurückgeschickt bekommen (gesetzliches Rückgaberecht der Verbraucher, das auch in der Vergangenheit schon vielfach missbraucht wurde), können sie die ja nur noch wegschmeißen. So wie Amazon das schon seit langem handhabt: Ware wegschmeißen ist billiger als Ware zurückschicken.

Ich glaube nicht, dass Online-Handel für die Textilbranche eine Alternative ist.
__________________
www.zech-verlag.com
Verena Zech ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 02.05.2020, 19:21
Mencey
 
Benutzerbild von kubde
 
Registriert seit: 01.05.2015
Beiträge: 1,101
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 1,044 Danke für 634 Beiträge
fehlende Aternative

Zitat:
Zitat von tenman Beitrag anzeigen
Seit geraumer Zeit stelle ich mir die Frage, warum Einzelhändlern, Selbstständigen usw. ein Tätigkeits- und Berufsverbot auferlegt wird, den grossen Onlinehändlern aber, die nicht einmal entsprechende Steuern in den Ländern abführen in denen sie ausliefern lassen, keinerlei Auflagen gemacht werden.
Diese einseitige Ungleichbehandlung wird komischerweise in den Medien so gut wie gar nicht behandelt, obwohl es Millionen steuerpflichtige Unternehmer massiv benachteiligt.
Es kann doch nicht sein, dass dem Einkaufserlebnis vor Ort bei ansässigen Kleinunternehmern einfach der Garaus gemacht werden soll.
Ist das ach so bequeme Bestellen bei Amazon wirklich wert, auf gewachsene Strukturen zu verzichten und so viele Arbeitsplätze zu vernichten, um wenige Menschen noch reicher zu machen ?
Ein Thema, welches so gut wie gar nicht vorkommt in dieser momentanen Medienwelt.

Wobei es beim Kauf eines Fahrzeugs aus den USA (z.B. Tesla) leider noch keine Alternative (auf Teneriffa) gibt.
__________________
Wenn die Jugend die Hoffung verliert, dann hat die Gesellschaft keine Zukunft mehr

kubde ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 03.05.2020, 08:16
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 721
Erhielt 538 Danke für 234 Beiträge
Ich kaufe alles - wirklich fast alles- online und das schon seit Jahren.
Gerade habe ich ein Hochbeet aus Edelstahl in Rostoptik für den Garten aus Österreich gekauft.

Stauden, Rosen, Hortensien, Zwiebeln habe ich schon oft bestellt.
Es gibt dabei natürlich gute und schlechte Versender, wie überall auch. Richtig gute Versender sind die Rosenschulen, habe da erstklassige Ware bekommen. Einmal war die Ware (100 Stauden Frauenmantel) so miserabel, dass ich sie zurückgeschickt habe. Das war aber das einzige Mal, die anderen waren alle brauchbar.

Ansonsten habe ich schon ganze Gasherde, Klimaanlagen, Mikrowelle, Spülmaschine, Staubsaugerroboter, Elektrogrill, Kosmetika, Nahrungsergänzung, Möbel jeder Art, Bettdecken, Dünger, Kinderspielzeug, Schmuck, Dekozeugs, Hundeleckerlies, Hundebetten, Wein, Schuhe und Klamotten uvam gekauft.

Finde es wesentlich entspannter und mit viel weniger Stress verbunden als durch die ganze Stadt zu hetzen, Parkplatz zu suchen und dann alle Läden abzuklappern WO ich dann das finde, was ich gerade suche. Ich verstopfe nicht die Straßen und die Parkhäuser und die Post kommt sowieso bei mir vorbei, die muss nicht extra fahren.

Es ist echt nervig, wenn man z.B. einen schwarzen Rock sucht und sich nun in 10 Geschäften durch die ganze Ware durcharbeiten muss, um einen Überblick zu bekommen. Die Ware in den Geschäften wird ja nicht mehr nach Kategorie unterteilt, es gibt also keine Rockabteilung mehr, die ich direkt ansteuern kann. Stattdessen hat jeder einzelne Hersteller seinen shop-in-shop Bereich, wo eben nur seine Sachen hängen. Mir ist aber die Marke sche..egal. Ich muss nun JEDE Marke und JEDEN shop-in-shop durchgehen um alle schwarzen Röcke zu sehen. Und mir dann immer merken, wie genau der Rock im oberen Stockwerk oder dem letzten Laden nun genau ausgesehen hat um ihn mit dem vergleichen zu können, den ich gerade in der Hand halte.
ÄTZEND.
Stattdessen suche ich bei Otto oder Zalando oder aboutyou bequem von zuhause und kann mir mit einem Klick alle schwarzen Röcke, sogar noch in der passenden Größe, ansehen und vergleichen und daraus auswählen.

So ist halt die neue Zeit, das ist nicht aufzuhalten. Es ist auch nicht moralisch schlechter. Wir fahren ja auch alle mit dem Auto obwohl dadurch die ganzen Pferdezüchter und Kutschenbauer und Stallbesitzer überflüssig wurden. Ebenso haben wir elektrisches Licht und somit sind die Kerzenmacher eben arbeitslos. Sogar die Hersteller von Lachgas sind arbeitslos, seit es bessere Narkosemittel gibt. Das Bessere ist der Feind des Guten.
Islas Canarias ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:37 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0