wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #4661
    Für alle Interessierten hier im Forum: so geht man in DE mit einem hochkompetenten Wissenschaftler um.

    https://youtu.be/zrgZNZ20t74
    Aber der musste nicht mal zum Putin fliehen, bereits in der Schweiz war er sicher vor der Verfolgung durch deutsche Behörden....


    Condor Gefällt mir

    Kommentar


    • Condor
      Condor kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      ... super Video .... sollten sich alle mal anschauen, um ein bisschen klarer im Kopf zu werden, was hier passiert ....
      Es ist gut, dass es aufrichtige Mediziner wie Prof. Hockertz gibt und es ist verachtenswert, wenn große Teile der Bevölkerung solche wirklich wissenden Menschen herabwürdigen, denunzieren und soweit bringen, dass sie fliehen müssen!!!

  • Schriftgröße
    #4662
    https://www.google.com/url?sa=t&sour...w51wG0JJbFszMI
    Auch in der Schweiz sieht man die Hockertzschen Thesen durchaus kritisch und hält sie für überwiegend einseitig und meist falsch.
    Dass er übrigens seit Anfang 2022 in der Schweiz lebt, hat seinen Grund darin, dass er sich damit der Steuerfahndung entzogen hat (Verdacht der Steuerhinterziehung)
    ; der Gute ! Insofern hat Querruder Recht: " sicher vor der Verfolgung durch deutsche Behörden"
    bugsi elfevonbergen Gefällt mir
    Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

    Kommentar


    • Querruder
      Querruder kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Prof. Hockerts spricht für sich selbst (siehe meinen Link) und ist fachlich da, wo du nie hinkommen wirst. Wird wohl ganz allgemein ein Motiv für jene fachlich Unbedarften sein, ihre Minderwertigkeitskomplexe mittels Diffamierung zu kompensieren.....

  • Schriftgröße
    #4663
    Nun - da sich chteneriffa in dem von mir erwähnten link als Arzt geoutet hat (der aus Altersgründen wohl nicht mehr praktiziert), hätte ich gern eine Stellungnahme von ihm bezüglich der Aussage von Prof. Hockertz, dass "niemals in eine Pandemie hinein geimpft werden dürfe" .... eine Äußerung, die nicht nur Prof. Hockertz machte, sondern Koryphäen, wie Prof. Bhakdi .....

    Also: Bitte - folgendes Interview (trotz schlechter Tonqualität) aus ärztlicher Sicht bewerten und falls die Aussage FALSCH ist, konkret das Gegenteil BEWEISEN!!!

    Und bitte keine Ablenkungsmanöver - impfen dürfen ja wohl (zumindest bisher) nicht schon die Pförtner im Krankenhaus ..... selbst, wenn mir der Gedanke nicht mal mehr abwegig erscheint, denk ich beispielsweise an die SOGENANNTEN IMPFZENTREN ....

    Prof. Dr. Hockertz zum Thema Impfen hinein in eine Pandemie - YouTube

    ....und oT :.... was die sogenannten Steuerverfehlungen betrifft, die man so gerne findet bei Menschen, die nicht auf politisch korrekter Linie liegen ..... Derjenige werfe mit dem ersten Stein, der frei davon ist, STETS korrekt abzurechnen, wenn er selbständig ist ....

    Gerade heute hatte ich ein Telefonat mit einem guten Schulfreund von mir, selbständig seit über 40 Jahren mit seiner Metallbaufirma. Könnte längst in Rente sein, hat jetzt seine Firma geschlossen und nicht nur, dass dabei der Staat noch mal so richtig zugelangt hat. Er sagte wörtlich zu mir: "Wenn ich all die Jahre, die ich mich teilweise krumm gelegt habe bis auf die Knochen, nur korrekt abgerechnet hätte, wäre ich heute eine ganz, ganz arme Sau und müsste beim Sozialamt betteln ...." Jeder Selbständige kennt das - es gibt gute und es gibt schlechte Jahre und ich schwöre, es gibt KEINEN EINZIGEN Selbständigen, der zu 100 % korrekt gegenüber dem Finanzamt abrechnet. Das heißt, da, wo man finden will, findet man auch !!!!

    Man könnte mal bei den ganzen Nebentätigkeiten unserer ohnehin unfähigen Politiker anfangen zu suchen, brauchte gar nicht viel Zeit und Mühe dafür ....

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #4664
      Gerne: welcher entsetzlicher Kunstfehler war es denn Ende der 50er Jahre, in eine Polio-Pandemie "hinein zu impfen" ? Das Ergebnis war, daß innerhalb weniger Jahre die Kinderlähmung drastisch zurückging, ab 1962 in Deutschland nicht mehr existierte und heute weltweit nur noch vereinzelt auftritt. Damit ist die Aussage von Prof. Hockertz erwiesenermaßen FALSCH, auch die der Koryphäe Bhakdi.

      Wer glaubt, zur Existenz als Selbständiger gehöre der Steuerbetrug notwendigerweise dazu, darf das tun. Meine Abrechnungen gegenüber dem Finanzamt wurden von meinen Mitarbeiterinnen vorbereitet und vom Steuerberater durchgeführt. Da gab es keinen Platz für Steuerbetrug, und wenn ich es versucht hätte, hätte ich immer 5-6 Mitwisser*innen gehabt und mich von ihnen abhängig bis erpressbar gemacht. Das wäre es mir nicht wert gewesen. "Ein gutes Gewissen ...".

      Nicht "große Teile der Bevölkerung" haben Prof. Hockertz denunziert und in die Flucht getrieben, sondern das Finanzamt hat ermittelt. Er wird schon gewußt haben, warum er sich für die Steuerflucht entschieden hat.

      Ich hoffe sehr, daß ich in den mir verbleibenden Jahren fachlich nie dorthin kommen werde, wo die hier genannten Figuren ihr Unwesen treiben. Mit dieser Feststellung ist mein diffamierender Drang zur Kompensierung meiner Minderwertigkeitsgefühle ausreichend befriedigt. (Kennt Ihr den: "Nein, Herr XY, ich kann Sie beruhigen, Sie haben keine Minderwertigkeitskomplexe. Sie SIND ...").

      Leider immer noch nicht beantwortet ist meine Eingangsfrage, wohin denn die "zig wirklichen Koryphäen" (und wer sind die ?) aus Deutschland und Österreich Hals über Kopf geflohen sind ? Oder war das einfach ein Schuß in den Ofen ? Genannt wurde nur ein einziger Steuerflüchtling. Das kann´s doch noch nicht gewesen sein. Oder ist es wirklich, wie Condor meint, die Angst vor Denunzianten (den "größten Schuften im ganzen Land"), denen man keine Informationen geben darf ? Ich glaube eher, daß niemand diese "zig Koryphäen" konkret benennen kann, geschweige denn ihr Fluchtziel.

      Damit verabschiede ich mich aus diesem Thread, den ich mit dem Florett bestritten habe, im Gegensatz zur Schlammschlacht der Gegenseiten. Ich hätte das schon lange tun sollen und habe es ja auch schon 1x versucht, aber ich konnte es dann auf Dauer doch nicht ertragen mitanzusehen, wie weniger informierte Teilnehmer systematisch desinformiert wurden. Nur irgendwann wird der "Kampf" zuviel, und ich brauche auch etwas Zeit und Kraft für meine Familie und meine ehrenamtlichen Verpflichtungen.
      bugsi elfevonbergen Gefällt mir
      Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

      Kommentar


      • grabegabel
        grabegabel kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        "dass beispielsweise Namen wie Rockefeller seit der ersten Impfung, die es je gab, immer wieder eine Rolle spielen"

        dass die Rockefellers schon 1796 an der Jennerschen Pockenimpfung (Jenner hat sich die Impfung nicht patentieren lassen, also verdienen konnte man damit nichts) mitgewirkt haben (oder was soll heissen "eine Rolle spielen"?), überrascht nun wirklich und sollte in den medizinhistorischen Werken dringend nachgetragen werden :-)).

        "Ganz konkret": welche Folgekrankheiten haben z.B. die Tetanus- oder HiB-Impfung ausgelöst oder verstärkt ?

        Dass Du in einer "Diktatur" aufgewachsen bist (möglicherweise bei unseren Brüdern und Schwestern ?), erklärt stilmäßig manches. dürfte aber nach mehr als 30 Jahren nicht mehr als Begründung für unflätige Formulierungen und Unfreundlichkeiten herhalten müssen. Auch orthographische Schnitzer wie "Impfillussion" kann man nicht der DDR anlasten, die Schulbildung war doch gut. Und wieso treibt Chteneriffa sich selbst in die Enge ?

        Fragen über Fragen, aber lassen wir ihn in Ruhe, ist seine Entscheidung, wenn es auch schade ist, daß eine der wenigen Stimmen, die sich hier dem Generaltenor (um "Fakestream" zu vermeiden) widersetzte, nicht mehr zu lesen ist.

        Ich hatte mich im Januar auch schon mal entschlossen, die Schn... zu halten, aber manchmal wird´s so unerträglich, daß man sie doch wieder aufreisst. Soll aber nicht die Regel werden

      • Condor
        Condor kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        @grabegabel:

        Ich zitiere dich:

        "Dass Du in einer "Diktatur" aufgewachsen bist (möglicherweise bei unseren Brüdern und Schwestern ?), erklärt stilmäßig manches"----


        Ich hoffe doch, du besitzt ein bisschen Restverstand, um nicht zu erwarten, dass du auf unterirdische Beleidigungen auch noch eine Antwort erhältst!!

        Dennoch irgendwie wissensbereichernd - weil: Ich ordne Menschen mit diesem Niveau gewöhnlich in die Schublade "PROLL" ein....

        Gern geschehen ....
        kubde Gefällt mir

      • grabegabel
        grabegabel kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        das freut mich. "Proll" ist doch bei den Brüdern und Schwestern die höchste Anerkennung gewesen (Prolls aller Länder, vereinigt euch!). Auch das Einordnen von Menschen in Schubladen wurde dort fleissig praktiziert.
        Dafür haben Dir meine Nachfragen zu Rockefeller und den durch die genannten Impfungen ausgelösten Krankheiten offenbar die Sprache verschlagen, kann ich verstehen

    • Schriftgröße
      #4665
      Corona – Bestandsaufnahme eines Bankrotts


      https://www.achgut.com/artikel/coron...ines_bankrotts
      Condor Querruder Gefällt mir

      Kommentar


      • Querruder
        Querruder kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Außergewöhnlich gute, umfangreiche Recherche zur mRNA-Genmanipulation!

    • Schriftgröße
      #4666
      "....Es stellte sich heraus, dass 90 Prozent der schwangeren Frauen, die die Spritze erhielten, ihre Babys verloren. Dies ist eine schockierende Zahl, über die sich die US-Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) offenbar keine Gedanken gemacht hat, als sie die Notfallzulassung (EUA) für die Impfung erteilte.
      „Pfizer gibt in dem Dokument an, dass bis zum 28. Februar 2021 270 Fälle von Exposition gegenüber der mRNA-Injektion während der Schwangerschaft bekannt waren“, berichtet Exposé News. „Sechsundvierzig Prozent der Mütter (124), die der Covid-19-Injektion von Pfizer ausgesetzt waren, erlitten eine unerwünschte Reaktion.

      „Von diesen 124 Müttern, die eine unerwünschte Reaktion erlitten, wurden 49 als nicht schwerwiegende unerwünschte Reaktionen eingestuft, während 75 als schwerwiegend betrachtet wurden. Das bedeutet, dass 58 % der Mütter, die Nebenwirkungen meldeten, eine schwerwiegende Nebenwirkung erlitten, die von Gebärmutterkontraktionen bis zum Tod des Fötus reichte.“.....

      https://uncutnews.ch/neue-vertraulic...-fuehren-wird/

      Kommentar


      • grabegabel
        grabegabel kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        UNCUTNEWS:
        "Impressum und Quellen
        Leider bekommen wir immer wieder Pakete mit bedrohlichem und widerlichem Inhalt. Auch unsere Nachbarschaft wurde immer wieder belästigt und ausgefragt, sodass wir gezwungen waren, den Standort zu wechseln und diesen nun auch geheim zu halten.

        In allen Artikeln und News sind die Quellen jeweils am Ende des Artikels oder im Text enthalten.

        Kontaktanfragen bitte per Mail."

        So steht es da, anstelle eines ordentlichen und eigentlich obligatorischen Impressums.
        Und dann lassen sie so was hier unter sich

        https://uncutnews.ch/pentagon-raeumt...ine-betreiben/

        wo nur ein einziger Titel einer angeblichen Mitteilung des Pentagon namentlich erwähnt wird, jedoch wie auch alle anderen zitierten Äußerungen ohne nachprüfbare Quellenangaben.

        "Ein Impressum (lateinisch impressum „Hineingedrücktes“ bzw. „Aufgedrücktes“) enthält die gesetzlich vorgeschriebene Angabe des oder der presserechtlich Verantwortlichen für einen im eigenen Namen veröffentlichten Text-, Wort- oder Bildbeitrag. Es muss den Verlag, den Autor, den Herausgeber oder die Redaktionbenennen. Oft werden auch zusätzliche Informationen wie Druckerei, Erscheinungsweise, Erscheinungsjahr und Erscheinungsort aufgeführt. Je nach Art der Publikation und konkreter Gesetzeslage müssen oder mussten auch zusätzliche Angaben enthalten sein, beispielsweise zur steuerlichen Situation des Herausgebers oder eine erfolgte Prüfung durch die Zensur."

        Nichts davon findet man trotz aller gesetzlichen Vorschriften. Wäre vielleicht einen Hinweis an den Presserat wert, aber ob der in Schweiz etwas bewirken kann ? Wohl eher nicht.

    • Schriftgröße
      #4667
      Nach und nach verschwinden sie, die RR´s, Cht´s und das Sonnensternchen. Ist zwar nur eine kleine Stichprobe, aber auch draußen in der Realität werden die Impfbefürworter ruhiger und viele bereuen es (natürlich nicht öffentlich). Mir tun die schlecht Informierten leid, die für ihr Infodefizit nichts können, vorwiegend die Alten und die Kinder mit bescheuerten Eltern. Ebenso die vom Arbeitgeber gezwungenen, die aus finanziellen Gründen in gruselige Lagen gebracht wurden.Bei mir hat sich ein massiver Vertrauensverlust manifestiert, der mir leider so gar nicht dabei hilft, mit meinen eigenen Gesundheitsproblemen umzugehen. Fragst Du 8 Ärzte, bekommst Du 12 verschiedene Meinungen und am Ende musst Du Dir daraus auch Deine eigene Meinung bilden. Wieso 8 Ärzte? Kein Scherz, ständige Wechsel beim Hausarzt und Kardiologen, jedenfalls hier im Süden. Durch ein aktuelles Projekt weiß ich, dass es in anderen Teilen Spaniens wohl nicht so ist. Aber was ist nun besser? Mein Eindruck ist, dass dadurch die Anonymisierung des Arzt/Patientenverhältnis realisiert wird oder werden soll, funzt aber nicht, denn die KRankengeschichte wird in völlig unstrukturierter Art als Prosatext dokumentiert. Da könnte man sooooo viel verbessern.
      kubde Gefällt mir
      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

      Kommentar


      • Condor
        Condor kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ein großes Problem ist geworden, dass mittlerweile eine Generation an Ärzten vorhanden ist, die das Wort "Verantwortung" scheuen.
        Hast du einen Hausarzt aus dieser Generation, der sich selbst voll und ganz hinter seine eigenen Diagnosen stellt?
        Sobald es ein wenig komplizierter werden könnte, schickt der dich zu allen möglichen außerhäusigen Untersuchungen, Röntgen kann er manchmal noch selber, dann kommen MRT, CT, Abklärung bei irgendwelchen Fachärzten usw.

        Sollte in der Zwischenzeit eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes oder ein Krankenhausaufenthalt erforderlich werden, ist dann wer dafür verantwortlich?? Richtig - keiner !!!

        Abgesehen davon - die Warterei auf entweder einen Facharzttermin oder auch auf ein simples MRT kann schon mal Monate betragen, je nachdem wo du wohnst und natürlich, ob du gesetzlich oder privat versichert bist ..... (wegen der großen Gesundheitsfürsorge für den Einzelnen oder so ähnlich ....)

      • SanLorenzo4
        SanLorenzo4 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Stimmt, aber das ist nicht das einzige Problem in der Ausbildung. Aus Dialogen mit jungen Ärztenden :-) weiß ich, dass vielen jegliches Verständnis für Kausalzusammenhänge fehlt. Fängt an mit physikalischen Grundlagen, geht weiter mit der Denkweise, wo ein short-cut zwischen Symptom und Medikamentation existiert, ohne jedoch die wichtigen Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge zu verstehen. Dazu kommen die universellen Leitlinien, die zwar ganz praktisch sind, aber das Individuum außen vor lassen. Multiple-Choice-Tests haben Verständnis-abfragende Klausuren abgelöst, sind ja auch einfacher zu korrigieren. Naja, die besseren Ärzte wären eigentlich Ingenieure, aber denen fehlen einige Basics in Physiologie, Chemie und Pharmazie.

      • grabegabel
        grabegabel kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        „Ein großes Problem ist geworden, dass mittlerweile eine Generation an Ärzten vorhanden ist, die das Wort "Verantwortung" scheuen.
        Hast du einen Hausarzt aus dieser Generation, der sich selbst voll und ganz hinter seine eigenen Diagnosen stellt?
        Sobald es ein wenig komplizierter werden könnte, schickt der dich zu allen möglichen außerhäusigen Untersuchungen, Röntgen kann er manchmal noch selber, dann kommen MRT, CT, Abklärung bei irgendwelchen Fachärzten usw.“
        Diese Generation hat generell einen Abinoten-Durchschnitt von 0,7 bis 1,1, um dem verfassungswidrigen NC gerecht zu werden. Was das mit der Qualifikation für den Arztberuf zu tun hat, ist mir seit jeher schleierhaft

    • Schriftgröße
      #4668
      Absolut nur für Ungeimpfte:

      https://transition-news.org/schockie...h-verstorbener

      Kommentar


      • SanLorenzo4
        SanLorenzo4 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ja, aber das ist natürlich rächz, rächz, rächz, Verschwörung, Verschwörung, Verschwörung.... ;-)

    • Schriftgröße
      #4669

      ​'".....Lipid-Nanopartikel „wurden ursprünglich entwickelt, um Chemotherapie oder potenzielle Genwirkstoffe ins Gehirn zu bringen“, so Cole.

      Er fragte: „Wo soll sich ein Giftstoff nicht vermehren?“ „In Ihrem Gehirn.“

      Laut Cole hat dies zu einer „Immunsuppression“ geführt, was sich in einem Anstieg der „Krebsraten aufgrund dieser Immunsuppression“ zeigt.

      „Wir sehen Todesfälle durch diese Spritze, die höher sind als bei jedem anderen medizinischen Produkt, das jemals zuvor an der Menschheit angewendet wurde“, erklärte er. Er bezeichnete die Einführung der COVID-Spritze als „das größte Experiment an der Menschheit, das jemals durchgeführt wurde, ohne die langfristigen Ergebnisse zu kennen.“

      Der Spike-Protein-Mechanismus der mRNA-Spritzen, der mit Blutgerinnseln, Herz- und Hirnschäden sowie potenziellen Risiken für stillende Kinder und die Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht wird, ist für Cole besonders besorgniserregend.

      Der Impfstoff wird außerdem „für ein Virus verwendet, das nicht mehr existiert“, so Cole. Er bezog sich dabei auf das „Wuhan“-Virus, den angeblich ersten COVID-Stamm.

      „Wuhan gibt es nicht mehr, Omikron ist da“, sagte er. „Die Impfungen sind jetzt nur noch ein Risiko, kein Nutzen.“

      „Impfstoffe gegen Coronaviren haben nie funktioniert“, fügte er hinzu....."

      https://uncutnews.ch/us-pathologe-ne...ine-atombombe/

      Kommentar


      • SanLorenzo4
        SanLorenzo4 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Für mich bleibt da nur noch die Frage offen, ob die Nebenwirkungen, die zwar 1-2%, aber nicht alle Gepimpften betreffen, mit chargenweise auftretenden Verunreinigungen (wozu es auch einige Veröffentlichungen gibt) oder mit Dosierungsexperimenten zu tun haben. Oder eben die ganz brutale Variante, mit Billys 500 Mio-Erdenbürger-Ziel. Auch der Impfablauf könnte eine Rolle spielen (Aspirieren oder nicht). Der zeitliche Aspekt hat möglicherweise Russisch-Roulette-Charakter. Oder die Reaktion hängt von den intraindividuellen Merkmalen der Versuchskaninchen ab.

    • Schriftgröße
      #4670
      16552850777405162266788935236315.jpg Endlich "wurde" wieder eine kritische Person "gestorben":

      Webseitengründerin für Impfstoffsicherheit und Ex-Pharma-Insiderin tot aufgefunden

      »Wenn mir etwas zustößt«, schrieb Brandy Vaughan Ende 2019, »dann ist es ein Verbrechen und Sie wissen genau, wer und warum.«

      https://www.freiewelt.net/

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4671
        Die Verhandlungen mit FDA zur Zulassung der Covid-mRNA-"Impfung" für Kinder ab 5 Jahren:

        Kommentare, die es in sich haben, Klartext ohne Schnörkel:

        https://uncutnews.ch/fda-berater-wir...oelle-brennen/

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #4672
          Auf Radio München zu hören: (Mai 2022) !

          Äußerst brillantes Interview mit Prof. Hockertz zu den gentechnologisch hergestellten Materialien, die er niemals als Impfstoffe bezeichnen würde.

          Er beantwortet sehr fachspezifisch (und damit sehr interessant für die im Forum mitlesenden Mediziner!) und dennoch für medizinische Laien sehr leicht verständlich, worum es eigentlich geht.
          Er beantwortet, woher das Virus NICHT stammen kann und weshalb es sich nur um ein künstlich bearbeitetes Virus handeln MUSS.

          Er klärt auf, darüber, weshalb es bei "Geimpften" so sehr zu unterschiedlichen Auswirkungen kommt - von überhaupt keiner Wirkung bis hin zu tödlichen Folgen ....

          Ein großes Problem benennt er in der hohen Verunreinigung von Chargen aufgrund der völligen Unachtsamkeit bei Zugabe von kationischen Lipiden, in der völlig unzulässigen Verfahrensweise in Bezug auf "Impfstraßen" und erklärt die Gründe dafür.

          Zum Schluss des Interviews erklärt er, dass ausdrücklich nachgewiesen ist, dass eine Übertragung von Spike-Proteinen von Geimpften durch Austausch von Körperflüssigkeiten stattfinden kann.
          Auch in der Muttermilch sind eindeutig Spike-Proteine nachgewiesen worden.

          Trotz der Ungeheuerlichkeiten, die in den letzten zwei Jahren geschehen sind, appelliert er an Mediziner, Wissenschaftler und Politiker, zur Vernunft zurückzukehren und wieder wissenschaftlichen Diskurs zu pflegen.

          mRNA, Virusherkunft, Shedding und andere offene Fragen - Teil 2 - YouTube

          Und es verwundert überhaupt nicht, dass Prof. Hockertz in die Schweiz gehen musste!!!

          Kommentar


          • SanLorenzo4
            SanLorenzo4 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Radio München löckt schon seit längerer Zeit wider den Stachel. Mal Zeit für ne Hausdurchsuchung bei den Verantwortlichen...

        • Schriftgröße
          #4673
          Kleiner Nachtrag:

          Da es sich bei den mRNA-Gentherapien laut Prof. Hockertz ausdrücklich NICHT um Impfstoffe handelt, greifen auch keine festgeschriebenen Impfrichtlinien .... d.h., es ist ein "cleverer" Schachzug der Verantwortlichen, genau in diesen festzuschreiben, welche Regeln einzuhalten sind ..... im Falle des Falles greifen sie nämlich gar nicht!!
          Auch hier: Nicht nur wider besseren Wissens sondern mit voller Absicht!!

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #4674
            Zusammengefasst haben wir folgende wesentlichen Einflussgrößen:

            - Chargeneinflüsse durch
            * Verunreinigungen
            * beabsichtigte Unterschiede in den Chargen
            * instabile Prozesse (die Produktentwicklung allein garantiert keine sicheren Produktionsprozesse, dafür war nicht annähernd genügend Zeit)

            - Einflüsse aus der Applikation der Brühe
            * Aspiration oder nicht
            * Verabreichungsgeschwindigkeit
            * Durchmesser der Kanüle
            * Berücksichtigung der Anamnese im Rahmen eines ausführlichen Gesprächs (Impfzentren versus Hausarzt, Zeit ist Geld)

            Nach wie vor besteht auch Unklarheit bzgl. der Art und Weise, intraindividuelle Einflüsse adäquat zu berücksichtigen, also Alter, Vorerkrankungen, Körpergewicht etc.

            Summa summarum: Schlampiger Großversuch an Milliarden von Menschen.

            Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #4675
              Langsam kommt die Enttarnung dieser kriminellen Typen in die Gänge. Welche Konsequenzen wird es geben??

              https://youtu.be/LvnnXVUeQ6A

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #4676
                Zum Thema "Biowaffen Forschung" in der Ukraine gibt es neben den bei uns üblichen Informationsblockaden zum Glück auch dies:
                https://www.anti-spiegel.ru/2022/rus...n-der-ukraine/

                Unsere selbsternannten Mainstreamwächter hier werden, wie üblich, die Quelle verunglimpfen und es tunlichst vermeiden, auf den Inhalt einzugehen. Je hysterischer diese "Reaktion", desto brisanter der Inhalt....

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #4677
                  Kinderimpfung macht Kinder krank


                  https://www.achgut.com/artikel/kinde...t_kinder_krank

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #4678
                    Wenn man denkt es geht nicht mehr ?

                    Maskenpflicht ... Oktober bis Ostern

                    So etwas Irres kann sich doch niemand ausdenken ...

                    Da ginge aber mehr ... z.B. nur für nicht Geimpfte, nicht Geimpfte müssen eine Armbinde (mit einem Totenkopf) tragen usw.

                    Aber eigentlich geht es doch nur darum ... und Du dummes Volk kannst dich nicht wehren.

                    Kommentar


                    • Querruder
                      Querruder kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Gerade damit kommt die große Chance, dass die Mehrheit einfach nicht mehr mitmacht. Was können die machen, wenn millionen Bürger "aussteigen"?
                      Man darf ja träumen.....🥴

                  • Schriftgröße
                    #4679
                    Impfschäden werden leider oft verschwiegen, nicht oft aber doch zu oft?

                    https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...azin96924.html
                    Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

                    Gruß Günter

                    Kommentar


                    • SanLorenzo4
                      SanLorenzo4 kommentierte
                      Kommentar bearbeiten
                      Heftig, mit 19 Jahren schon so krank wie Leuten in den 60ern oder 70ern mit miserabler Perspektive. Der Mainstream ist am Erwachen und kapiert langsam, dass die warnenden Stimmen von Bhakdi und Co mit ihren Annahmen recht hatten. Die Entschuldigung für die Diffamierungen bleibt aber bis heute aus.

                  • Schriftgröße
                    #4680
                    https://www.derstandard.de/story/200...viren-schuetzt

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X