Novizen aus der Provence

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Novizen aus der Provence

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Novizen aus der Provence

    Natürlich müsste es "Notizen aus der Provinz" heissen. Notizen aus der Provinz war eine Kabarettsendung mit Dieter Hildebrandt, die zwischen dem 26. August 1973 und dem 22. November 1979 im ZDF ausgestrahlt wurde. 1979 wurde der Charakter des Politmagazins abgelegt und der Namenszusatz „Magazin“ zu „Satirische Randbemerkungen“ geändert, weil man laut Hildebrandt beim ZDF der Meinung war, „Schreibtisch und Magazincharakter könnten das Publikum dazu verleiten, die Sendung ernst zu nehmen“. Hildebrandt wechselte daraufhin zum SFB und produzierte dort den Scheibenwischer.
    Im Gedenken an Dieter deshalb die Änderung des Titels in "Novizen aus der Provence". In lockerer Reihenfolge werden hier kleine Geschichten aus Politik, Wissenschaft oder dem täglichen Leben gepostet.
    Beginnen möchte ich heute mit der Geschichte



    "Wie mich der Pfleger, der Spahn zerlegte, zum „Millionär“ machte."

    Das Schicksal ist ein Schelm. Da verpasse ich (Boris Reitschuster) einmal die Bundespressekonferenz. Und prompt wird der Artikel über genau diese der meistgelesene auf meiner Seite seit ihrem Beginn: 771.117 Mal wurde der Beitrag über Ricardo Lange aufgerufen – den Pfleger, der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bzw. dessen Politik in nur wenigen Metern Abstand von ihm vor laufenden Kameras derart abwatschte, dass der Minister politisch k.o. ging. Besonders bemerkenswert: Es war eine Mitarbeiterin aus meinem Team, die mich auf den Auftritt aufmerksam machte und darauf, wie Lange den Minister bloßstellte.

    Eine Geschichte und ihre Wellen

  • Schriftgröße
    #2
    Ab sofort werde ich mich in den "Offtopic-Bereich" zurückziehen.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Vorrang sollen hier Informationen erfolgen, die Spanien und somit auch die Kanarischen Inseln betreffen:

      "Für die EU entwickeln sich die Russland-Sanktionen immer mehr zu einem wirtschaftlichen Schuss ins Knie, das geplante Öl-Embargo wird die Krise garantiert noch verschärfen – doch nicht nur bei uns. Auch die USA würde unter dem steigenden Welthandelspreis leiden. Daher bittet die USA nun die EU das Öl-Embargo noch einmal zu überdenken... Die EU scheint sowohl abhängig von russischem Öl, als auch von amerikanischen Wirtschaftsinteressen zu sein. Dass die europäische Wirtschaft an die Wand fährt, war den Amerikanern bisher egal – geht es um ihre eigenen Interessen werden sie aber schnell wieder aktiv um die EU auszubremsen.

      auf1.tv

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Die wahre Macht geht von den Hinterzimmern aus

        Globale Eliten und Weltenlenker haben ein undurchsichtiges Netzwerk an Stiftungen, NGOs, Organisationen erschaffen und Institutionen besetzt. Die wahre Macht geht schon seit Langem nicht mehr vom Volk, sondern von den Hinterzimmern - egal ob in Davos oder in Brüssel - aus.

        Willkommen in der Demokratie-Simulation

        Wer von den erwähnten darf dieses Jahr nach Davos?Gleich kommt die Teilnemerliste.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Und da ist sie, die Liste der 310 bestätigten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens

          Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums

          Davos-Klosters, Schweiz, 22. bis 26. Mai 2022
          Stand: 18. Mai 2022

          Neben Pedro Sánchez findet man auch Teresa Ribera, José Manuel Albares Bueno und Reyes Maroto Illera aus Spanien.

          Das Programm, natürlich auf Englisch.

          Kommentar


          • SanLorenzo4
            SanLorenzo4 kommentierte
            Kommentar bearbeiten
            Und neben dem Weißwesten Kanzler Scholz die geistige Elite vertreten durch Klingbeil und Habeck. Ob RR und das Sonnensternchen auch eingeladen sind?

        • Schriftgröße
          #6
          Gestern, heute, morgen - Zeit ist eine Illusion. Keine Illusion dagegen ist die Planung des Geldadels und seiner Werkzeuge.

          Während die meisten nichts davon wissen, findet ein geheimer Weltkrieg statt. Nicht der Krieg in der Ukraine. Nicht der Krieg gegen die Inflation, und schon gar nicht ein Krieg, der mit Bomben geführt wird. Nein, dieser Weltkrieg ist anders als alle anderen in der Geschichte.
          Es ist ein verdeckter Krieg, der im Schatten, außerhalb des Rampenlichts und in den tiefsten Abgründen des Bösen geführt wird. Und der Feind ist am Gewinnen. Er hat uns, die Amerikaner und die Menschen der Freien Welt, mit einer unvorstellbaren Heimlichkeit ausgeklügelt, ausmanövriert und waffenmäßig übertroffen. Die Macht dieses Feindes stellt die von Atomsprengköpfen in den Schatten.
          Wie Sun Tzu in der "Kunst des Krieges" schrieb: "Den Feind verwirren, in die Irre führen und überraschen", indem man unerwartete Operationen durchführt.
          Wenn diese Angriffe im letzten Moment erfolgen, wird der Feind nicht nur überrascht, sondern hat auch keine Zeit, sinnvoll zu reagieren, was den Sieg fast schon garantieren kann. Genau dieses Szenario spielt sich jetzt ab, wenn Präsident Biden unsere Souveränität an die WHO abgibt.

          Our Hidden World War - Facing the Giants

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #7
            Gut zu wissen - es gibt sie noch, die wachen und verantwortungsvollen Politiker

            Unter dem Vorwurf, die Souveränität der USA an die Weltgesundheitsorganisation abzutreten, wurden 12 der 13 Änderungsanträge, die von der Biden-Regierung für eine Abstimmung in der Weltgesundheitsversammlung diese Woche in Genf eingereicht wurden, aus der Betrachtung herausgenommen.

            WHO zieht 12 der 13 Änderungsanträge nach heftigem Widerstand zurück

            Gefällt mir

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #8
              Zur Erinnerung - die Georgia Guidestones

              Die Georgia Guidestones (dt. etwa „Orientierungstafeln von Georgia“, auch bekannt als Steine von Georgia bzw. Marksteine von Georgia) sind ein 1980 errichtetes Monument aus Granitstein. Es befindet sich etwa 14 Kilometer nördlich des Zentrums der Stadt Elberton im Elbert County im US-Bundesstaat Georgia. Wegen seines Aussehens wird es manchmal als das „amerikanische Stonehenge“ bezeichnet. Eine Inschrift mit zehn Richtlinien ist in die massiven Steinblöcke in acht modernen Sprachen von Englisch bis Swahili eingeschlagen.[1] Auf der Oberseite befinden sich die Richtlinien in gekürzter Form in den vier altertümlichen Sprachen Babylonisch, Altgriechisch, Sanskrit sowie ägyptischen Hieroglyphen.

              Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur

              Ist das nicht auch ein Ziel des WEF?

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #9
                Bitte nicht lesen, wenn du für einen Great Reset, auch nicht im positiven Sinn, eingestellt bist. Dieser Artikel dient lediglich zur Info und nicht als Diskussaufforderung bzw. -grundlage.

                Für diejenigen unter uns, die sich kritisch mit Propaganda befassen und diese wichtige Arbeit als öffentliche Intellektuelle leisten wollen, waren die letzten zwei Jahre eine einzigartige Herausforderung und sogar gefährlich, da sie uns in eine schmerzhafte Zwickmühle zwangen.
                Einerseits hatten wir noch nie so viel zu tun, und andererseits gab es noch nie einen größeren Bedarf an unserem besonderen Fachwissen. Während im "demokratischen" Westen die Propaganda früher vor allem als intensive, episodische Praxis auftrat, die in Kriegszeiten, bei politischen Kampagnen und nach immensen Staatsverbrechen aufflammte, ist die Propaganda, die uns heute pausenlos um die Ohren fliegt, nicht mehr national oder lediglich multinational, sondern global; und die frühere Unterbrechung dieser schrecklichen Krisen, bei der Jahrzehnte zwischen einem Trauma und dem nächsten lagen, ist einer betäubenden Strategie der seriellen Bombardierung gewichen - eine katastrophale Aufregung nach der anderen (und manchmal eine innerhalb der anderen), wie unter offen totalitärer Herrschaft.

                Nur wenn wir wissen, was Propaganda ist und wie sie funktioniert, werden wir frei sein, unser Leben zu leben und uns selbst zu regieren
                Zuletzt geändert von kubde; 04.06.2022, 20:10. Grund: Fehler beseitigt
                Gefällt mir

                Kommentar


                • Querruder
                  Querruder kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Hervorragend !!!
                  Gefällt mir

              • Schriftgröße
                #10
                Betrachtungen und einige Worte zu Pfingsten.

                In christlichen charismatischen Kreisen spielt das neutestamentliche Pfingstereignis eine wesentliche Rolle. Insbesondere in der Pfingstbewegung wird die persönliche Erfahrung des Wirkens des Heiligen Geistes betont. In den schwäbischen Geschichten des Gerhard Raff kann man auch die Aufforderung "Herr, schmeiß Hirn ra!" lesen.

                Die Geschehnisse der letzten zweieinhalb Jahre, insbesondere aber das Verhalten vieler Menschen, sind rational kaum erklärbar: Obwohl sich im Verlauf immer deutlicher zeigte, dass die im Frühling 2020 weltweit prophezeiten Horrorszenarien aus dem faktenfreien Raum stammten und dass SARS-CoV-2 für die grosse Mehrheit nicht gefährlicher war als eine Grippe, dass Spitäler zu keinem Zeitpunkt an ihre Kapazitätsgrenzen stiessen und dass keine relevante Übersterblichkeit ausgemacht werden konnte, blieb die Mehrheit der Menschen unverändert in der tiefen Angst gefangen, in die sie im Frühling 2020 von Regierungen und von den durch sie bezahlten Leitmedien versetzt worden waren. Es scheint, dass viele Menschen auch heute noch für keine noch so vernünftigen Argumente empfänglich, dass sie im Gegenteil gegenüber der Realität immun sind, und dass es einen allmächtigen «Zauberspruch» bräuchte, um sie aus diesem hypnoseähnlichen Zustand zu befreien. Was können wir tun?
                Ganz im Sinne von Pfingsten wünsche ich (Kati Schepis) uns allen beim Versuch, die Menschen aus ihrem Geisteszustand aufzuwecken, damit sie die Wahrheit erkennen, ganz viel Glück und Erfolg! Wenn es jedem gelingt, nur einen einzelnen aufzurütteln, ist dies eine grosse Errungenschaft, aus der eine wachsende, nicht zu stoppende Welle entstehen kann!

                Hintergründe zur Massenpsychose: Wie lautet der «Zauberspruch»?

                Interessant sind auch die Publikationen von Kati Schepis (Eidg. dipl. Pharmazeutin ETH)

                Gefällt mir

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #11
                  Wer sogenannte Chemtrails in den Bereich der Verschwörungstheorien verortet sollte besser nicht weiterlesen. Pflichtlektüre für alle, die an der Gesundheit der Spanischen Mitmenschen interessiert ist.

                  Der Skandal ist riesig, wohl zu gross und vor allem zu heiss, dass die Mainstream-Medien den Sachverhalt thematisieren, geschweige denn aufarbeiten.
                  Nun taucht in dem Amtsblatt der spanischen Regierung eine brisante Anordnung zur Pandemiebekämpfung auf, die den Einsatz von Militärflugzeugen und die Besprühung der Bevölkerung mit Bioziden bestätigt.

                  Diese Enthüllungen sind explosiv, da sie einerseits eine mögliche Erklärung für die weitverbreiteten Atemwegserkrankungen liefern und anderseits eine offizielle Bestätigung von geheimen und gefährlichen Chemtrail-Programmen darstellen. Bemerkenswert ist auch, dass das spanische Königshaus bereits nach drei Tagen „Pandemie“ mit einem Dekret hereinschneit, das einmal mehr exemplarisch aufzeigt, wie der Staat die Menschen mit Schadorganismen gleichsetzt und sie entsprechend aus der Luft mit Schädlingsbekämpfungsmittel besprüht.

                  Sind Biozide gefährlich?

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #12
                    diese Amtsblatt-Mitteilung taucht nicht "nun" auf, sondern datiert vom 17.4. 2020, stammt also aus der Zeit der anfänglichen Panikreaktionen
                    Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #13
                      Wer glaubt, dass in Spanien Biozide per Flugzeug versprüht worden sind, sollte besser nicht weiterlesen.

                      https://maldita.es/malditobulo/20210...a-sanidad/?amp

                      2019:
                      Distanzieren Sie sich von negativen Menschen

                      2020:
                      Distanzieren Sie sich von positiven Menschen

                      2021:
                      Distanzieren Sie sich von Menschen

                      2022:
                      Duschen Sie zusammen

                      Kommentar


                      • chteneriffa
                        chteneriffa kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        den Rat mit dem "besser nicht weiterlesen" sollte man ohnehin viel großzügiger erteilen

                    • #14
                      Genau, die Ausbringung von Chemikalien durch Militärflugzeuge ist selbstverständlich eine Verschwörungstheorie:
                       
                      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                      Kommentar


                      • Achined
                        Achined kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Von Chemtrails kein Wort.....

                      • chteneriffa
                        chteneriffa kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        warum hat denn das Supermainstream-ZDF, spätestens auf diktatorische Regierungsanweisung, diese höchst verdächtige Beobachtung nicht verheimlicht ? Fragen über Fragen ...

                      • SanLorenzo4
                        SanLorenzo4 kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Düppel bestehen meist aus metallbedampften Kunststoffstreifen. Sicher ein Hochgenuss für die Umwelt. Richtig eingesetzt, bieten sie brauchbaren Eigenschutz. Aber trotzdem nicht zur Impfung geeignet.

                    • Schriftgröße
                      #15
                      Also - zurück zum Thema: Amtsblatt der spanischen Regierung

                      BOLETÍN OFICIAL DEL ESTADO
                      Viernes 17 de abril de 2020

                      STAATSANZEIGER
                      Freitag, 17. April 2020

                      I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN
                      MINISTERIUM FÜR GESUNDHEIT

                      4492 Befehl SND/351/2020 vom 16. April zur Ermächtigung der ABC-Einheiten der Streitkräfte und der militärischen Notstandseinheit Einheiten der Streitkräfte und der militärischen Notfalleinheit zur Verwendung von Biozidprodukten, die von der vom Gesundheitsministerium ermächtigt, Biozide bei Desinfektionsarbeiten zu verwenden, um die Desinfektionsarbeiten zur Bewältigung der durch COVID-19 verursachten Gesundheitskrise.

                      Königlicher Erlass 463/2020 vom 14. März, mit dem der Alarmzustand ausgerufen wird zur Bewältigung der durch COVID-19 verursachten gesundheitlichen Krisensituation, sieht eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz der eine Reihe von Maßnahmen zum Schutz des Wohlergehens, der Gesundheit und der Sicherheit der Bürger und zur Eindämmung des Fortschreitens der die Gesundheit und Sicherheit der Bürger, die Eindämmung des Krankheitsverlaufs und die Stärkung des öffentlichen Gesundheitswesens.

                      Artikel 4.2.d) des vorgenannten Königlichen Erlasses 463/2020 vom 14. März besagt, dass, für die Wahrnehmung der darin vorgesehenen Aufgaben und unter der obersten Leitung des des Regierungspräsidenten hat der Gesundheitsminister den Status einer beauftragten zuständigen Behörde, sowohl in seinem eigenen sowohl in seinem eigenen Zuständigkeitsbereich als auch in anderen Bereichen, die nicht in seinen Zuständigkeitsbereich fallen Bereiche, die nicht in den spezifischen Zuständigkeitsbereich der anderen Leiter der als zuständig bezeichneten Abteilungen fallen der Dienststellen, die als beauftragte zuständige Behörden für die Zwecke der für die Zwecke des vorgenannten königlichen Erlasses.

                      Gemäß den Bestimmungen von Artikel 4.3 des Königlichen Erlasses

                      Mit Dekret 463/2020 vom 14. März wird der Gesundheitsminister ermächtigt, Folgendes zu erlassen Anordnungen, Beschlüsse, Bestimmungen und Auslegungsanweisungen, die im Rahmen seiner Befugnisse als beauftragte Stelle beauftragten Behörde erforderlich sein kann, um die Erbringung aller Dienstleistungen, der üblichen und Erbringung aller ordentlichen und außerordentlichen Dienstleistungen zum Schutz von Personen, Gütern und Orten mit Hilfe von von Personen, Gütern und Orten durch die Annahme einer der in der Verordnung vorgesehenen Maßnahmen die in Artikel elf des Organgesetzes 4/1981 vom 1. Juni 1981 über Alarm-, Ausnahme- und Belagerungszustände vorgesehen sind.

                      Alarm, Ausnahme und Belagerung.

                      Für die wirksame Durchführung dieser Maßnahmen können die Behörden den Einsatz der Streitkräfte gemäß Artikel 15.3 des Artikel 15.3 des Organgesetzes 5/2005 vom 17. November über die Landesverteidigung. Im Bereich der Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ist besonders auf Folgendes zu achten Desinfektion von Einrichtungen wie
                      Sozialwohnungen, Krankenhäuser und andere Einrichtungen des Gesundheitswesens, Justizvollzugsanstalten, Gefängnisse und andere Gesundheitszentren, Strafvollzugsanstalten, Verkehrsmanagementzentren und Verkehrsknotenpunkte.

                      Die Streitkräfte führen als eine ihrer vorrangigen Aufgaben durch.

                      Das Gesundheitsministerium hat die Liste der Biozide, die gegen das neue Coronavirus eingesetzt werden sollen, veröffentlicht und aktualisiert
                      zur Verwendung gegen das neue Coronavirus, das in Spanien gemäß den Bestimmungen der UNE-EN 14476, die die viruzide Kapazität von chemischen Antiseptika und Desinfektionsmitteln bewertet. Insbesondere werden einige Biozide aufgrund ihrer besonderen Wirksamkeit wie folgt spezifiziert

                      Biozide, die in der Hauptgruppe 1 des Artikels 1.1 des Königlichen Dekrets 830/2010 aufgeführt sind, vom 25. Juni, in der die Vorschriften für die Ausbildung zur Durchführung von Behandlungen mit Bioziden festgelegt sind.

                      Behandlungen mit Bioziden.

                      Zu den wirksamsten Desinfektionstechniken gehören die Verwendung von Luftmittel, da durch sie mit Hilfe von Vernebelung, Thermovernebelung und Mikrovernebelungstechniken Folgendes erreicht werden kann Techniken können alle Oberflächen schnell erreicht werden, so dass eine
                      manuelle Ausbringung, die langsamer ist und manchmal nicht alle Flächen erreicht, weil Hindernisse im Weg stehen.

                      Die ABC-Abwehreinheiten der Streitkräfte und die Militärische Notstandseinheit (UME) verfügen über Personal, Material, Verfahren und
                      über das Personal, das Material, die Verfahren und eine ausreichende Ausbildung verfügen, um die Desinfektion aus der Luft durchzuführen, da es sich dabei um Tätigkeiten handelt, die sie regelmäßig ausführen, mit der Ausnahme, dass sie anstelle der Verwendung des die sie regelmäßig durchführen, mit dem Unterschied, dass sie anstelle von Bioziden andere Mittel verwenden.
                      Biozidprodukte verwenden sie andere chemische Dekontaminationsprodukte. Aus diesem Grund wird in Anbetracht der oben genannten
                      in Anbetracht dessen und zur Verbesserung und Beschleunigung der Desinfektionsmaßnahmen in allen Arten von Desinfektion aller Arten von Einrichtungen, die das Personal der Streitkräfte durchgeführt hat, wird als wird es als zweckmäßig erachtet, ausnahmsweise und für die Dauer des Ausnahmezustands zu genehmigen Alarmzustand, die ABC-Abwehreinheiten der Streitkräfte und die EWU, die Verwendung von Desinfektionsmitteln und Bioziden der Hauptgruppe 1 gemäß Artikel 1.1 des Königlichen Erlasses 830/2010, Artikel 1.1 des Königlichen Dekrets 830/2010 vom 25. Juni 2010, das die Vorschriften für die Vorschriften für die Ausbildung zur Durchführung von Behandlungen mit Biozidprodukten, die zugelassen sind und zugelassen und als wirksam für die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie angegeben.

                      Gemäß den in Artikel 4.3 des Königlichen Dekrets 463/2020 übertragenen Befugnissen, von Dekret 463/2020 vom 14. März, beschließe ich hiermit:

                      Erstens. Ermächtigung der ABC-Einheiten der Streitkräfte und des militärischen Krisenstabs zum Einsatz Militärische Notfalleinheit zur Verwendung von Bioziden, die vom Gesundheitsministerium zugelassen sind.
                      Die Notfalleinheit ist befugt, vom Gesundheitsministerium zugelassene Biozide im Rahmen der allgemeinen Desinfektion von öffentlichen oder privaten Einrichtungen zu verwenden.
                      öffentliche und private Räume, die die oben genannten Einheiten während des Alarmzustands durchgeführt haben die oben genannten Einheiten, diese Biozidprodukte der Hauptgruppe 1 zu verwenden, die in Artikel 1.1 des Königlichen Dekrets 830/2010 vom 25. Juni 2010 beschrieben sind, das die Regeln für die die Vorschriften für die Ausbildung zur Durchführung von Behandlungen mit Bioziden, die zugelassen sind und
                      Biozidprodukte, die vom Gesundheitsministerium zugelassen und als wirksam für die wirksam im Kampf gegen COVID-19.
                      Ebenso sind die im vorigen Absatz genannten Einheiten befugt, Folgendes zu verwenden
                      Desinfektionsverfahren aus der Luft mit Hilfe der Techniken der Vernebelung, Thermovernebelung und Mikrovernebelung,
                      Techniken für die Durchführung der oben genannten Desinfektionsarbeiten.

                      Zweitens. Die Gültigkeit.
                      Die in diesem Beschluss vorgesehenen Maßnahmen gelten während der Geltungsdauer der des durch den Königlichen Erlass 463/2020 vom 14. März ausgerufenen Alarmzustands und seiner möglichen Verlängerung.

                      Drittens. Auswirkungen.
                      Dieser Beschluss tritt am Tag seiner Veröffentlichung im Staatsanzeiger in Kraft.

                      Viertens. Einsprüche.
                      Gegen diesen Beschluss, der das Verwaltungsverfahren abschließt, kann innerhalb von zwei Monaten ab dem Tag nach der Veröffentlichung vor der Kammer für Verwaltungsstreitverfahren des Obersten Gerichtshofs, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen von Artikel 12 des Gesetzes 29/1998 vom 13. Juli, zur Regelung der streitigen Verwaltungsgerichtsbarkeit.

                      Madrid, 16. April 2020 - Der Minister für Gesundheit, Salvador Illa Roca.

                      https://www.boe.es/boe/dias/2020/04/...-2020-4492.pdf

                      Zugegeben - die Übersetzung ist zwar etwas holprig, es wurde jedoch das hier im Forum benutzte Deepl verwendet.

                      Bis dahin bestehen wohl noch keine Unstimmigkeiten.


                      Kommentar


                      • chteneriffa
                        chteneriffa kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        ich bin schon in der Lage, den Text im Original zu lesen und zu verstehen, ohne DeepL zu benutzen, auch wenn es ganz ok ist. Das ändert jedoch nichts am Datum dieser Resolution, das über 2 Jahre zurückliegt, und an dem typisch iberischen Übereifer, mit dem sie erstellt wurde. Denn danach ist nichts mehr passiert, nicht einmal auf dem Papier.

                    • Schriftgröße
                      #16
                      Kommen wir nun zu dem als Antwort geposteden Artikel:

                      ¿Se ha autorizado fumigar con aviones militares para frenar el coronavirus? El Ministerio de Defensa y la UME indican que es la regularización de una medida que "en ningún caso" se hace con "aviones"

                      08 de Jul de 2021

                      Wurde die Genehmigung erteilt, mit Militärflugzeugen zu sprühen, um das Coronavirus zu bekämpfen? Das Verteidigungsministerium und die UME geben an, dass es sich um die Legalisierung einer Maßnahme handelt, die "auf keinen Fall" mit "Flugzeugen" durchgeführt wird.

                      Die Schlüssel:

                      Das BOE gibt an, dass es befugt ist, Desinfektionsverfahren mit Hilfe von Luftfahrzeugen" durchzuführen.
                      In keinem Fall wird angegeben, dass dies mit "Militärflugzeugen" geschehen soll.
                      Das Verteidigungsministerium erklärte gegenüber Maldita.es, dass das veröffentlichte Dokument die bereits durchgeführten Maßnahmen reguliert.
                      "Wenn in den Vorschriften von Sprühen aus der Luft die Rede ist, ist damit das Sprühen aus der Luft gemeint, nicht das Sprühen aus der Luft", erklärt das Verteidigungsministerium.
                      Die Luftmittel entsprechen den Techniken der Vernebelung, Thermovernebelung und Mikrovernebelung.
                      Die militärische Notfalleinheit (UME) bestätigt ebenfalls, dass keine Flugzeuge eingesetzt werden und dass die von ihnen verwendeten Drohnen zum Sprühen und nicht zum Vernebeln dienen.
                      Der Chef des Verteidigungsstabs bestreitet den Einsatz von Flugzeugen.

                      Es kursieren ein Bild des BOE und Meldungen, die behaupten, dass "die Regierung Militärflugzeuge einsetzen wird, um gegen das Coronavirus zu räuchern". Es handelt sich um einen vom Gesundheitsministerium unterzeichneten und am 16. April 2020 im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlichten Erlass, der die Streitkräfte (FFAA) und die militärische Notstandseinheit (UME) ermächtigt, Desinfektionsmaßnahmen "aus der Luft" durchzuführen.

                      In keinem Fall wird angegeben, dass dies mit "Militärflugzeugen" geschehen soll. Das Verteidigungsministerium erklärte gegenüber Maldita.es, dass das veröffentlichte Dokument Maßnahmen reguliert, die bereits durchgeführt werden und die "in keinem Fall" mit "Flugzeugen" durchgeführt werden, ab dem 7. Juli 2021***. "Wenn in den Vorschriften von Sprühen aus der Luft die Rede ist, ist damit das Sprühen aus der Luft gemeint, nicht das Sprühen aus der Luft", erklären sie. Und sie weisen darauf hin, dass "Mittel aus der Luft" den in dem Dokument genannten Vernebelungstechniken entsprechen. Außerdem bestätigt die UME, dass keine Flugzeuge eingesetzt werden und dass die Drohnen zum Sprühen und nicht zum Vernebeln verwendet werden. Und auch der Chef des Verteidigungsstabs hat in einer Pressekonferenz den Einsatz von Flugzeugen* dementiert.

                      Wir erklären, was wir wissen:

                      Die Gesundheitsbehörde regelt die Anwendung von "Luftdesinfektionsverfahren" durch "Vernebelung, Thermovernebelung und Mikronebelung".

                      Das Gesundheitsministerium hat den Erlass SND/351/2020, der am 16. April 2020 im BOE veröffentlicht wurde, genehmigt, der die entsprechenden Militäreinheiten ermächtigt, bei Desinfektionsarbeiten zur Bewältigung der durch COVID-19 verursachten Gesundheitskrise Biozide zu verwenden, also Desinfektionsmittel, die jeden Schadorganismus bekämpfen und vom Gesundheitsministerium zugelassen sind.

                      Dem BOE zufolge ist eine der wirksamsten Desinfektionsmethoden der Einsatz von Luftfahrzeugen, da durch diese mit Hilfe von Vernebelungs-, Thermovernebelungs- und Mikrovernebelungstechniken alle Oberflächen schnell erreicht werden können". Mit anderen Worten, wenn das BOE von "Luftmitteln" zur Desinfektion spricht, bezieht es sich auf die Techniken "Vernebelung, Thermovernebelung und Mikrovernebelung", wie das Verteidigungsministerium erklärt. Darüber hinaus wird in diesem Auftrag in keinem Fall erwähnt, dass die Desinfektion durch "Militärflugzeuge" durchgeführt wird.

                      Verteidigungsministerium: "Dieser Befehl regelt die bereits durchgeführten Desinfektionen".

                      In Erklärungen gegenüber Maldita.es weist das Verteidigungsministerium darauf hin, dass die kürzlich im BOE veröffentlichte Verordnung "Desinfektionen reguliert, die bereits in Krankenhäusern, Bahnhöfen, Wohnheimen... durchgeführt wurden", und dass "in keinem Fall Drohnen oder Flugzeuge eingesetzt werden", um die Vernebelungstechniken durchzuführen.

                      "Wenn in den Vorschriften von Sprühen aus der Luft die Rede ist, ist damit das Sprühen aus der Luft gemeint, nicht das Sprühen aus der Luft", erklären sie. Außerdem erinnert er daran, dass das einzige Flugzeug, über das die Armee verfügt, "um Flüssigkeiten zu versprühen", das Löschflugzeug ist, und dass "es undenkbar wäre, eine Masse Wasser über die Bevölkerung zu versprühen". In der Tat "macht es weder Sinn, noch wäre es logisch, noch könnte es verwendet werden". Außerdem bekräftigen sie, dass "das Wichtigste ist, dass diese Verordnung nicht für den Einsatz von Flugzeugen gedacht ist" und dass es nicht sinnvoll wäre, sie einzusetzen: "Man kann eine große Ausdehnung erreichen, aber ohne jegliche Präzision beim Abschuss dieser Substanz".

                      Miguel Ángel Villarroya, Chef des Generalstabs der Streitkräfte, bestritt hingegen am 19. April 2020 den Einsatz von Flugzeugen. "Es ist kategorisch falsch", antwortete er, als er auf einer Pressekonferenz nach dem BOE-Dokument gefragt wurde. "Der vom Gesundheitsministerium veröffentlichte Erlass erlaubt den Streitkräften den Einsatz von Aerosolen, nicht von Flugzeugen".

                      Die UME bestätigt auch, dass sie nicht befugt ist, mit Flugzeugen zu "räuchern".

                      Die militärische Notfalleinheit (UME) bestätigt außerdem, dass sie nicht befugt ist, Desinfektionsaufgaben mit Flugzeugen durchzuführen, und dass die von ihr eingesetzten Drohnen zum Sprühen und nicht zum Vernebeln eingesetzt werden.

                      So weisen sie darauf hin, dass der Unterschied zwischen Vernebeln und Sprühen in der Größe der Tröpfchen liegt und dass zur Erzielung eines "Mikrotropfens" die Vernebelungstechnik erforderlich ist; "es handelt sich um eine Technik, die spezielle Maschinen und ein anderes Produkt erfordert, dank dieses "Mikrotropfens" ist es möglich, mehr Raum für die Desinfektion zu gewinnen. Und die BOE spricht von dieser Technik [Vernebelung], die aber nicht mit Drohnen durchgeführt wird", präzisieren sie.

                      Die Gesundheitsbehörde ist der Ansicht, dass die Streitkräfte und die UME über "ausreichende Mittel" verfügen, um diese Desinfektionsaufgaben zu erfüllen.

                      Wie aus dem vom Gesundheitsministerium veröffentlichten und unterzeichneten BOE hervorgeht, verfügen die nuklearen, biologischen und chemischen Verteidigungseinheiten der Streitkräfte (FFAA) und die militärische Notfalleinheit (UME) über das Personal, das Material, die Verfahren und eine ausreichende Ausbildung, um diese Luftdesinfektionen [Vernebelungen] durchzuführen, da es sich um regelmäßig durchgeführte Maßnahmen handelt, mit der Ausnahme, dass sie anstelle von Biozidprodukten andere chemische Dekontaminationsprodukte verwenden.

                      Mehrere Medien haben behauptet, dass die Besprühungen von "Militärflugzeugen" aus durchgeführt werden.

                      Nach dieser Ankündigung im BOE haben mehrere Medien behauptet, die Begasung sei von "Militärflugzeugen" aus genehmigt worden. Wie wir oben erläutert haben, gibt das Verteidigungsministerium an, dass die Desinfektionsaufgaben ab dem 7. Juli 2021 "nicht durch die Luft", sondern durch die Luft mit der Technik der Vernebelung erfolgen. Und dass Drohnen zum Sprühen eingesetzt werden, eine andere Technik als die im BOE genehmigte, wie die UME angibt.

                      Außerdem, so der Verteidigungsminister, "haben Löschflugzeuge keinen Einsatz bei der Operation Balmis", einem Einsatz von mehr als 2.500 Soldaten gegen Covid-19, der als Bildquelle genutzt wurde. "Diese Flugzeuge lassen sehr große Wassermassen über einem Feuer in abgelegenen Gebieten ab, denn wenn es auf Menschen fällt, kann diese Wassermasse einen Menschen treffen und verletzen", fügen sie hinzu.

                      Von Maldita.es aus haben wir uns an das Gesundheitsministerium gewandt, das uns schließlich an Defence** verwies.

                      *Die Erklärung des Chefs des Verteidigungsstabs vom 19. April, die einen Tag nach dieser Veröffentlichung abgegeben wurde, wurde aufgenommen.

                      ** Die Antwort des Gesundheitsministeriums vom 19. April 2020 ist beigefügt.

                      ***Aktualisiert mit der Bestätigung des Verteidigungsministeriums, dass sich an diesen Aktivitäten ab dem 7. Juli 2021 nichts geändert hat.

                      https://maldita.es/malditobulo/20210...a-sanidad/?amp

                      Maldita.es ist ein unabhängiges, nicht gewinnorientiertes journalistisches Projekt, dessen Ziel es ist, den Bürgern "Werkzeuge an die Hand zu geben, um nicht betrogen zu werden". Maldita Hemeroteca, Maldito Bulo, Maldita Ciencia, Maldita Inmigración und Maldito Dato: Die verschiedenen Abteilungen von maldita.es beobachten den politischen Diskurs und die Informationen, die in den sozialen Netzwerken zirkulieren, und analysieren die Nachrichten, indem sie datenjournalistische Techniken zur Überprüfung anwenden.


                      Wie man in diesem Artikel nachlesen kann handelt es sich bei dem Beweis um Aussagen des Verteidigungsministeriums. Und die sind natürlich ehrlich und wahr.

                      Gefällt mir

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #17
                        Alles, was du zu tun brauchst, ist richtig zuzuhören.
                        Die Menschen zeigen dir immer, wer sie wirklich sind und wo ihr Geist liegt.
                        Du brauchst nur hinzuhören.

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #18
                          image_47862.jpg
                          Ohne Worte

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #19
                            Banane.jpg
                            Auch ohne Worte

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #20
                              Frosch.jpg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X