wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

wahre Aussagen im Corona Zeitalter

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #4621
    https://www.faz.net/aktuell/wissen/w...4.html?GEPC=s5

    schon wieder so ein ekelhafter Mainstream-Fake-Artikel. Muss man ja nicht lesen, liegt wahrscheinlich rechts vom Scheuklappen-Blicktunnel
    Gefällt mir
    Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #4622
      [QUOTE=Condor;n597910]... und chteneriffa - geht's dir jetzt besser ??


      Beispiel gefällig??
      Der fast durchweg gefakte Lebenslauf von Annalena Baerbock wurde sage und schreibe 28 mal (!) auf Wikipedia verändert ..... so viel zu den Fakten, die dieses Wikipedia verbreitet.


      das finde ich höchst verdienstvoll, dass man sich 28x die Mühe gegeben hat, offensichtliche Irrtümer und Fehler zu korrigieren. Bei Wikipedia kann ja jeder gut Informierte solche Korrekturen einstellen, da braucht man keine Mainstream-Zensur.

      Andererseits hast du keinen einzigen Gegenbeweis gebracht, dass das, was auf Rubikon veröffentlicht wird, Falschaussagen wären .... du könntest ja vielleicht Daten des RKI oder des PEI verwenden - aber nicht vergessen - tatsächliche, also real existierende Daten - gibt es dort gar nicht, die meisten sind geschätzt und anschließend frisiert und in Statistiken verbracht, die jeder Laie schneller entschlüsseln als chteneriffa "Fakenews" brüllen kann .....😴

      ich habe keinen einzigen Gegenbeweis als meinen eigenen angeführt, sondern kompetentere Stimmen für sich sprechen lassen. Das ist so mein Stil von demütiger Bescheidenheit, dass ich mir nicht anmasse, im Besitz der allseligmachenden Weisheit und Wahrheit sein zu wollen, im schroffen Gegensatz zu manchen anderen „Autoren“ hier. Ich sammle nur Fakten, Artefakte, glaubwürdige und unglaubwürdige Argumente und stelle sie zur Diskussion. „Fakenews“ gebrüllt habe ich übrigens auch noch nie. „Wenn Du im Recht bist, kannst Du es Dir leisten, die Ruhe zu bewahren“(Gandhi). Und: „wer laut schreit, ist im Unrecht“.
      Ich erspare mir, auf den Rest einzugehen, es lohnt sich nicht.

      Gefällt mir
      Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

      Kommentar


      • Condor
        Condor kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        ... wozu braucht es dann WIKIPEDIA überhaupt, wenn morgen schon nicht mehr wahr ist, was gestern oder heute noch dort geschrieben stand?
        Abgesehen davon, ein LEBENSLAUF sollte faktenbasiert ein ganzes Leben lang stimmig sein. Wenn dieser 28 mal geändert werden MUSS, MUSS das eigene Wahrnehmungsbild wohl recht verzerrt sein ....

        Im übrigen hast du nicht nur keinen Gegenbeweis zu den Behauptungen auf Rubikon gebracht, sondern prinzipiell keine Gegenbeweise für angebliche Fakenews.
        Und was verstehst du denn unter Diskussion, wenn du meinst, du stelltest deine ARGUMENTE darunter?

        Ich würde mir hier mitunter eine tatsächliche Diskussionskultur wünschen - dahingehend, dass Meinungen geäußert werden können, ohne diese sofort als Fakenews, rechte Hetze oder indiskutabel zu bezeichnen.
        Diskussionskultur zeichnet sich dadurch aus, dass gegenteilige Ansichten vertreten, angehört und diskutiert werden.
        Gegebenenfalls ändert man seine eigene Meinung auch schon mal, wenn der Diskussionspartner die besseren Argumente hat.

        All das kann ich leider weder bei dir noch bei all denen feststellen, die sich lediglich darum bemühen, das Impressum eines Mediums zu suchen und ihre vorgefertigte Meinung dann in den Raum werfen.

        Von "demütiger Bescheidenheit", wie du dich selbst charakterisierst, kann also bei weitem nicht die Rede sein.

        Hätte es in den letzten zweieinhalb Jahren überhaupt eine Meinungsfreiheit gegeben, ein Diskutieren um verschiedene Standpunkte und um eine gemeinsame Suche nach der Wahrheit, gäbe es nicht zig wirkliche Koryphäen aus Wissenschaft, Medizin und Journalismus, die Deutschland (oder Österreich) den Rücken gekehrt hätten, weil sie in ihren Heimatländern mit Hausdurchsuchungen aufgrund fingierter Tatbestände oder Kündigung der Geschäftskonten oder Anklage wegen angeblich antisemitischer Aussagen etc. einfach keine Lebensbasis mehr hatten.

        .... denk ich an Deutschland in der Nacht, .....

        Solltest du an wirklicher Diskussion interessiert sein - immerzu - ich fände es gut, so viel Licht wie möglich in das Dunkel der tausend Lügen rund um Corona zu bringen.
        Gefällt mir

      • chteneriffa
        chteneriffa kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        "Und was verstehst du denn unter Diskussion, wenn du meinst, du stelltest deine ARGUMENTE darunter?"

        Bitte korrekt zitieren: ich habe nicht von" meinen" Argumenten geschrieben, sondern den von mir gesammelten Argumenten. Die Diskussion soll dazu beitragen, ob man sich diese Argumente zu eigen machen kann oder sie ablehnt, besser noch widerlegt.

        "Diskussionskultur zeichnet sich dadurch aus, dass gegenteilige Ansichten vertreten, angehört und diskutiert werden.
        Gegebenenfalls ändert man seine eigene Meinung auch schon mal, wenn der Diskussionspartner die besseren Argumente hat."

        Da sind wir ausnahmsweise mal einer Meinung
        Gefällt mir

    • Schriftgröße
      #4623
      Lufthansa-Crews müssen Maskenpflicht nicht mehr durchsetzen

      https://amp.n-tv.de/wirtschaft/Lufth...e23360637.html
      Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
      Deshalb ist Forschung so wichtig.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4624


        Covid-19-Impfstoffe sind derzeit das wichtigste Mittel zur Eindämmung des Virus. Sie verhindern zwar nicht die Ansteckung, aber sie verhindern, dass die Infizierten schwer erkranken.

        Seit Beginn der Impfung registrieren die Gesundheitsbehörden die durch die Injektionen verursachten Nebenwirkungen. Um die Sicherheit von Impfstoffen zu beurteilen, ist es in Spanien unerlässlich, dass die Bürger mögliche Reaktionen mit einem Formular an das spanische Pharmakovigilanzsystem für Humanarzneimittel (SEFVh) melden.


        In jüngster Zeit haben Experten vor neuen Symptomen gewarnt, die mit der Einnahme von Pfizer, AstraZeneca oder Moderna zusammenhängen, wie Harndrang, Myokarditis oder überaktive Blase.


        Neue Symptome von Covid-19-Impfstoffen
        Eine neue Studie des Graduate Institute of Clinical Medicine an der Kaohsiung Medical University in Taiwan hat einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Impfung und Problemen im unteren Harntrakt (LUTS) mit Veränderungen des Harndrangs und der Häufigkeit festgestellt.


        Wie in der Fachzeitschrift "Redacción médica" berichtet, haben die Forschungsergebnisse gezeigt, dass bei 13,4 % der Patienten nach der Verabreichung eines der Covid-19-Impfstoffe urinbezogene Nebenwirkungen auftraten. Die Studienautoren berichteten weiter, dass "unsere Ergebnisse zeigten, dass nach der Covid-19-Impfung bis zu 13,4 Prozent der 889 Teilnehmer beeinträchtigte Speicher-LUTS aufwiesen".

        Die Untersuchung wurde auf der Grundlage der Ergebnisse von 889 Freiwilligen durchgeführt, die gegen Covid geimpft waren und sich in den letzten drei Monaten keinem urologischen Eingriff unterzogen hatten. 65,9 Prozent der Teilnehmer (586) erhielten den Impfstoff von Astrazeneca, 29,2 Prozent (260) erhielten den Impfstoff von Pfizer-Biontech und 89 Prozent den Impfstoff von Moderna.


        Darüber hinaus wurde ein überaktives Blasensyndrom vor der Impfung mit einem erhöhten Risiko für eine Verschlechterung der Speicher-LUTS, insbesondere Harndrang und Häufigkeit, in Verbindung gebracht.


        Andere Nebenwirkungen von Impfstoffen
        Myokarditis oder überaktive Blase sind weitere Nebenwirkungen, die mit der Impfung mit Pfizer-, Moderna- oder AstraZeneca-Dosen in Verbindung gebracht werden, und treten häufiger nach der zweiten Dosis auf.

        Zu diesem Schluss kommt eine kürzlich in der Zeitschrift JAMA Cardiology veröffentlichte Studie.

        Myokarditis ist eine Entzündung des Herzens, die zu einer verminderten Pumpleistung des Herzmuskels oder zu Herzrhythmusstörungen führen kann.

        Die häufigsten Symptome sind Schmerzen in der Brust, Atembeschwerden, Müdigkeit oder unregelmäßiger Herzschlag.

        Eine überaktive Blase verursacht einen ständigen und unkontrollierbaren Harndrang, der über das normale Maß hinausgeht.

        https://amp.ondacero.es/noticias/soc...001f5aad3.html
        Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
        Deshalb ist Forschung so wichtig.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #4625
          "Wie mehrfach berichtet, hatte die US-Regierung Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften vorgeschlagen, die aus der WHO eine Weltgesundheitsregierung mit diktatorischen Vollmachten gemacht hätten. Die gewünschten Änderungen bei 12 von den 13 Artikeln hätten jedoch keine Mehrheit bei den Mitgliedsländern gefunden und waren daher schon vorher vom Tisch.
          mehr.....https://tkp.at/2022/05/28/who-versam...ssen-zu-haben/

          Sieht so aus, als hätte man dies den afrikanischen Staaten zu danken.

          https://shabnampalesamohamed.substac...roposal-on?s=w

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #4626
            Ermittler in Paraguay fahnden öffentlich nach deutschem Impfgegnerpaar

            https://www.spiegel.de/panorama/para...8dd1fb1c73-amp
            Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
            Deshalb ist Forschung so wichtig.

            Kommentar


            • Condor
              Condor kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Dieser Artikel zeigt wunderbar auf, wie schlimm es um guten Journalismus bestellt ist.
              Einen derartig sensationslüsternen Propagandaartikel in dieser Form schafft noch nicht mal die Bildzeitung.
              Typisches Relotius-Blatt eben!!!

              Schwarz-weiß-Malerei über die bösen Rabeneltern, die lediglich ihre Kinder schützen wollen ....
              Sie werden wissen, weshalb sie untergetaucht sind. Es ist schlimm, wenn der Mensch seine Entscheidungsfreiheit bezüglich seiner eigenen Gesundheit nicht mehr frei wählen kann.

              Mann kann überhaupt nicht deutlicher veranschaulichen, wie abgrundtief schlimm es mittlerweile um GesundheitsFÜRsorge steht.

              Wenn man sich etwas tiefer damit beschäftigt, wie Lobbyisten, NGO's und Pharmaindustrie tief miteinander verstrickt sind (es gibt unglaublich gut recherchierte Berichte und Bücher darüber), dann wird einem klar, dass es schon lange nicht mehr um die Gesundheit von Menschen geht und durch die herbeigeredete Corona-"Pandemie", in der weltweit ausgetestet wurde, wie weit man gehen kann, um Menschen zu manipulieren ohne dass sie aufmucken, hat eine Entfesselung entfacht, weitere Plandemiespielchen folgen zu lassen und weiter und weiter zu machen ....

              Das nächste Spiel ist bereits durchgeplant!

          • Schriftgröße
            #4627
            Dieser "Sänger" (ich fand seine Stimme immer abstoßend) hat bekommen, was er verdient hat:

            https://report24.news/groenemeyer-na...at-mitgemacht/
            ​​​​

            Kommentar


            • elfevonbergen
              elfevonbergen kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              99% eurer Äußerungen decken sich nicht mit meiner, vielleicht finde ich einige sogar "abstoßend", jedoch wünsche ich euch weder die Pest noch Corona an den Hals.
              Gefällt mir

            • Condor
              Condor kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              elfevonbergen - wer hat ihm denn Pest oder Cholera gewünscht??
              Querruder jedenfalls nicht. Seid IHR (um dein EUER zu erwidern) auch so rhetorisch korrekt aufgetreten, wenn den aus eurer Sicht Querdenkenden, rechten Verschwörungstheoretikern tatsächlich alles mögliche an Schimpfworten an den Kopf geworfen wurde - selbst in elenden Schundblättern wie dem Spiegel? Da habt IHR doch noch Beifall geklatscht.

              Ich jedenfalls wünsche NIEMANDEM weder Pest noch Cholera, allerdings kann ich nicht verhehlen, dass ich Leuten wie beispielsweise Lauterbach in der Tat wünsche, dass sie ihre gerechte Strafe bekommen für das, was sie Millionen Menschen angetan haben.

              Grönemeyer mag ich ebenfalls nicht, was er in den letzten Jahren alles an Äußerungen hingelegt hat, war abstossend genug.
              Und singen kann er sowieso nicht. Ob er an Corona schwer erkrankt oder nicht, ist mir relativ egal - er ist ja geimpft, was soll ihm also passieren??

              Insgesamt wäre es trotzdem angebracht, wenn wir endlich ALLE mal einen Gang zurückschrauben in der Art und Weise, UNS gegenseitig zu zerfetzen.
              Letztendlich sitzen wir nämlich ALLE im gleichen Boot. Wenn das endlich ALLE begreifen würden, wäre viel geholfen.

              ------------------------------------------

              Die nächste Impfkampagne ist bereits durchgeplant und angelaufen. Lauterbach hat bereits 240.000 Dosen Impfstoff gegen AFFENPOCKEN für dieses Jahr eingeplant..... Eine Krankheit, die völlig harmlos ist und jetzt zur nächsten Pandemie heraufstilisiert wird.
              Es wird bereits begonnen, bisher wissenschaftliche Erkenntnisse darüber zu verändern und die entsprechenden Leitlinien anzupassen.

              Ein losgelassener Mob auf die Menschheit ist überhaupt nicht mehr zu bremsen und verdient sich dumm und dämlich.


              Zwei unterschiedliche Medien - einmal Mainstream - einmal Alternative ....

              https://www.sueddeutsche.de/gesundhe...ellt-1.5593768

              https://tkp.at/2022/05/30/britische-...d-zur-planung/

            • Querruder
              Querruder kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Was wir Ungeimpfte Mitbürger in den letzten 1 1/2 Jahren an Diskriminierung, Diffamierung und Ausgrenzung erlebt haben und noch immer über uns ergehen lassen müssen, legitimiert sicher ein bisschen Schadenfreude, wenn Impffaschisten ihre gerechte Strafe erhalten.....

          • Schriftgröße
            #4628
            Elfevonbergen hat sich völlig zu Recht darüber empört, daß Querruder seine Schadenfreude über die schwere Erkrankung eines ihm unsympathischen Mitbürgers öffentlich äußert. Ich kann auch nur sagen: "pfui, das gehört sich nicht, wenn man eine ordentliche Erziehung genossen hat". Auch die nachgeschobene Beleidigung "Impffaschist" fällt auf den Schreiber zurück. Außerdem hat Elfe nicht von Cholera, sondern von Corona geschrieben; aber das hört sich ja ähnlich an, kann man schon mal verwechseln.

            Dagegen hat mich dieses Statement von Condor kalt erwischt: "Insgesamt wäre es trotzdem angebracht, wenn wir endlich ALLE mal einen Gang zurückschrauben in der Art und Weise, UNS gegenseitig zu zerfetzen." Da kann ich nur sagen: das sagt der Richtige, das kommt aus berufenem Munde. . Aber immerhin: ein erster Schritt zur Besserung ? Wäre begrüßenswert.

            Unabhängig davon stimme ich der Skepsis über eine Impfkampagne gegen die Affenpocken erst mal zu. Welcher Zielgruppe sollen denn die 240.000 Impfdosen zukommen ?
            Gefällt mir
            Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

            Kommentar


            • Condor
              Condor kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              .... stimmt, hieß nicht Cholera, sondern Corona ..... ist aber letztendlich auch egal.

              .... dass dich das "ALLE" kalt erwischt hat, zeigt - du liest nicht richtig oder verstehst nicht.

              Ich habe nämlich ganz bewusst ein "trotzdem" in den Satzanfang eingebaut, eben genau deshalb, weil ich MICH SELBST mit eingeschlossen habe, nachdem ich im vorhergehenden Teil meinen Unmut über den Umgang mit uns Ungeimpften in Form von Herabwürdigungen wie Querdenker, Verschwörungstheoretiker etc. geäußert habe.

              Querdenker hat absolut Recht - das, was sich die Ungeimpften in den letzten 1,5 Jahren bieten lassen mussten, war unter der Gürtellinie.

              Welche Zielgruppe die Affenpockenimpfung erhalten soll, ist scheinbar noch nicht verhandelt, jedenfalls nicht öffentlich ersichtlich.
              Ob der Plan mit den Affenpocken überhaupt aufgehen wird, dürfte von mehreren Faktoren abhängen. Einer davon wird sein, inwieweit lässt sich die Bevölkerung erneut verdummen.

              Für den Fall, dass dies nicht so gut klappen wird, hat man regierungsseitig und mit Lauterbachs Zustimmung heute schon mal geäussert, dass im Herbst mit neuen Corona-Virus-Varianten zu rechnen ist, eine angepasste Impfung (an welche Variante denn angepasst??) vorhanden sein wird und erneut geimpft werden soll und dass - genau wie von Söder im März 2020 schon geäußert, dass die Maskenpflicht nie mehr aufhören wird - wieder Maskenpflicht angeordnet werden wird......

              Über die von Söder ganz am Anfang der Plandemie im TV geäußerte Antwort auf die Frage der Reporterin, wie lange mit einer Maskenpflicht zu rechnen sei, war ich damals extrem erschrocken - es war eine sehr kurze Antwort - konkret lautete sie : "Nie mehr" ....

              Seither versuche ich, diese Äußerung von Söder noch einmal nachlesen zu können - leider finde ich absolut nichts mehr dazu ....
              Ich vermute, sie war ihm rausgerutscht und wurde wohl gelöscht....jedenfalls gabs keinen Aufschrei damals Anfang 2020.

              P.S. DER Condor ist eine DIE ...

            • elfevonbergen
              elfevonbergen kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              """"""Insgesamt wäre es trotzdem angebracht, wenn wir endlich ALLE mal einen Gang zurückschrauben in der Art und Weise, UNS
              gegenseitig zu zerfetzen.""""""


              um dann direkt im nächsten Post uns Geimpfte und Impfbefürworter als dumm zu beschimpfen.
              Gefällt mir

          • Schriftgröße
            #4629
            Nachdem mir meine Gesundheit letzten Herbst die Gelbe Karte gezeigt hat, halt ich mich lieber raus. Wollte nur anmerken, dass Grönemeyer sich nahtlos in eine Reihe ehemaliger "Freiheitskämpfer" einreiht, die inzwischen zu Duckmäusern geworden sind. Allen voran Udo Lindenberg, der in seinem Song 1990/Gene Galaxo vorausschauend beschrieb, was wir aktuell erleben. Nix mehr übrig davon. Und die Liste lässt sich beliebig fortsetzen. Sogar Freiheiheiheit-Sänger Müller-Westernhagen war in der Impfpropaganda vorne mit dabei....örgs
            Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

            Kommentar


            • chteneriffa
              chteneriffa kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Und die Gründe dafür sind ..?
              Gefällt mir

            • SanLorenzo4
              SanLorenzo4 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Wofür? Für die Gelbe Karte? Vermutlich hab ich mich zu sehr über Idioten und Psychoterroristen aufgeregt...

              Für Grönemeyer und Lindenbergs Verhalten? Satt von der Kohle und stromlinienförmig lebt es sich bequemer. Aber da musst Du die selbst fragen.
              Gefällt mir

            • chteneriffa
              chteneriffa kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Nein, die gelbe Karte meinte ich nicht, die kenne ich selbst in doppelter Ausfertigung. Ich meinte die vermeintliche Sinneswandlung der Sangeskoniferen
              Gefällt mir

          • Schriftgröße
            #4630
            Verheerende Analyse über Wirksamkeit der Lockdowns (Hopkins Universität):

            https://tkp.at/2022/05/31/studie-der...faktenchecker/

            Kommentar


            • SanLorenzo4
              SanLorenzo4 kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Der Weg zurück aus diesem Sumpf wird für viele unmöglich sein. Lauterbach hat ja regelmässig aus diesen Studien zitiert. Was man mit Modellannahmen so alles machen kann, dazu hab ich persönlich hinreichend Erfahrung während meiner eigenen wissenschaftlichen Arbeit bei Kollegen, die mehr mit solchem Zeug befasst waren, mitbekommen. Passt da mal ein Messwert nicht, wird er eben passend gemacht :-(, man weiß dann schon, an welchen Schräubchen man drehen muss, wenn irgendwelche Ergebnisse rauskommen sollen, die dem Auftraggeber genehm sind.) Tja, es gäbe viel zu tun in WIssenschaft und Gesundheitswesen im Besonderen.

          • Schriftgröße
            #4631
            Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
            Passt da mal ein Messwert nicht, wird er eben passend gemacht
            Nach dem Motto "Das Ziel ist der Weg" bzw. "Wer viel misst misst Mist".

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #4632
              Mainstream-Medien geständig

              "Es geht die Kunde, dass Elon Musk, Bill Gates und das nordkoreanische Fortschrittsministerium gemeinsam an der Entwicklung einer App für das Smartphone arbeiten, mit der man Menschen (er)zeugen und anschließend materialisieren kann." So heute Kurt Kister, bis vor kurzem noch Chefredakteur der "Süddeutschen Zeitung", eines der übelsten Mainstream-Blätter, in seiner wöchentlichen Glosse🤣. Er und seine Spießgesellen scheuen sich offenbar nicht einmal mehr, diese Pläne offen zuzugeben. Der massenhafte Ausfall digitaler Zahlsysteme scheint tatsächlich ein Probelauf dafür zu sein, im Ernstfall (Herbst !) alle digitalen Kommunikationskanäle lahmzulegen. Wenn dann das Smartphone nicht mehr funktioniert, ist natürlich auch die App sinnlos. Aber daran arbeitet man mit Hochdruck.
              🤣🤣🤣
              Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #4633
                Neue Nebenwirkung des Covid-Impfstoffs bei Kindern entdeckt

                Die Gesundheitsbehörde hat eine neue Nebenwirkung des Covid-Impfstoffs bei Kindern festgestellt. Im 15. Pharmakovigilanzbericht über Impfstoffe werden Bauchschmerzen, die bei 3 % der Kinder beobachtet wurden, zusammen mit elf anderen häufigen Reaktionen aufgeführt.


                Bis zum 8. Mai 2022 entfielen von den 38.624 Meldungen, die nach der Verabreichung von Comirnaty (Pfizer) erfasst wurden, 354 auf diese Bevölkerungsgruppe. Davon waren 181 (51%) Jungen, 170 (48%) Mädchen und in 3 Fällen (1%) war das Geschlecht unbekannt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden in dieser Bevölkerungsgruppe in Spanien mehr als 3,1 Millionen Dosen verabreicht, so dass die Melderate auf 11 registrierte Meldungen pro 100.000 verabreichte Dosen geschätzt wird.


                Nebenwirkungen der Impfung bei Kindern:
                Von den 354 Berichten über unerwünschte Ereignisse wurden 108 als schwerwiegend eingestuft. Mit Ausnahme von Bauchschmerzen sind alle diese Nebenwirkungen bereits auf dem Etikett und in der Packungsbeilage des Impfstoffs aufgeführt, und bei der großen Mehrheit handelt es sich um vorübergehende Reaktionen, die in den ersten Tagen nach der Impfung auftreten können. Die Wirkung und der festgestellte Prozentsatz sind nachstehend aufgeführt:

                -Fresssucht (18%).

                -Lymphadenopathie (18 %).


                -Kopfschmerzen (13%).

                -Schmerzen an der Impfstelle (8%).

                -Erbrechen (7%).

                -Unwohlsein (6%).


                -Nesselsucht (5%).

                -Diarrhöe (5%)

                -Ausschlag (4%).

                -Müdigkeit (3%).

                -Unterleibsschmerzen (3%)

                -Schwindel (3%).



                Nebenwirkungen bei Erwachsenen
                Pyrexie oder hohes Fieber und Lymphadenopathie sind weiterhin die am häufigsten beobachteten Reaktionen bei Erwachsenen, die alle drei Dosen des Covid-Impfstoffs erhalten haben.

                Die Definition der Lymphadenopathie ist eine Erkrankung oder Schwellung der Lymphknoten, von denen die sichtbarsten in den Achselhöhlen, der Leiste und im Nacken liegen. Dies ist die häufigste Reaktion nach der dritten Dosis des Impfstoffs von Pfizer.

                Pyrexie ist die am häufigsten gemeldete Wirkung nach der Moderna-Auffrischungsdosis und besteht in einem wiederholten Fieberzustand, der als Körpertemperatur von 38,5 °C oder höher definiert ist und zwischen drei und neun Tagen anhält.

                Beim Pharmakovigilanzdienst der spanischen Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (Aemps) sind bis zum 8. Mai 70.965 Berichte über unerwünschte Ereignisse eingegangen. Insgesamt wurden in Spanien 101.369.478 Dosen verabreicht. Die meisten Meldungen betreffen Frauen (73 %) und Personen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren (87 %).

                Dieser Pharmakovigilanzbericht umfasst nur Reaktionen nach Verabreichung der Impfstoffe von Pfizer und Moderna, die derzeit geimpft werden. Sie stellen außerdem fest, dass seit dem letzten Bericht im April keine neuen Nebenwirkungen oder neue Informationen über bereits festgestellte Nebenwirkungen festgestellt wurden.

                https://www.burgosconecta.es/socieda...56-nt_amp.html
                Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
                Deshalb ist Forschung so wichtig.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #4634
                  Impfärzte an den Pranger!

                  https://transition-news.org/italieni...andelt-sich-um

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #4635
                    Keine üble mRNA-Genbrühe, sondern, wie immer gefordert, braver konventioneller Protein-Impfstoff, und trotzdem

                    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...8-6d9636bae674

                    Oder hat der Mainstream mal wieder die Studien gefaked, um Pfizer &Co. zu unterstützen ?
                    Gefällt mir
                    Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #4636
                      Ich habe keine Ahnung, was du unter "braver konventioneller Protein-Impfstoff" verstehst, aber dass du diesen Begriff gegenüber Novavax verwendest, zeigt, dass du dich überhaupt nicht damit beschäftigt hast und ich weiß ebenfalls nicht, wieviele derer, die diesen Impfstoff herbeisehnten, dem Mainstream vertrauten und sich damit impfen ließen.

                      In welchen Ländern dieser Impfstoff überhaupt akzeptiert wird, könnt ihr hier finden: (Spanien akzeptiert ihn nicht!)

                      Vaccine Checker: Welcher Impfstoff ist für internationale Reisen zugelassen? (visaguide.world)

                      Weshalb überhaupt generell nur mRNA-"Impfstoffe" gefördert und akzeptiert werden ?? Ein kleines bisschen nachdenken hilft da auf die Sprünge - in Zusammenhang damit bringen, dass wir in der Zeit der 4. industriellen Revolution und des great Reset leben und schon wird einiges klar.

                      Das Relotius-Blatt hinkt seiner Zeit ohnehin schon seit Jahren hinterher, was kein Wunder ist, beschäftigt man sich mal mit dem "Wertegang" dieses leider zum Schundblatt mutierten Propagandablattes.

                      Und: na selbstverständlich hat das Relotius-Blatt als zum Mainstream gehörend in der Vergangenheit in breitem Maße dazu beigetragen, dass wissenschaftliche Erkenntnisse NICHT oder verfälscht veröffentlicht wurden.
                      Wieviele sogenannte "Faktenchecker" dieses Blatt selbst beschäftigt, die dafür verantwortlich sind, gar keine Fakten zu untersuchen, sondern im Sinne ihrer Auftraggeber (bei Relotius u.a. ist das die Pharmalobby selbst oder Gates höchstpersönlich, die reichlich Sponsorengeld in das Blatt pumpen, damit berichtet wird, was berichtet werden SOLL).

                      Aber einfach mal zum Nachlesen für dich oder Interessierte ein paar links.
                      Es müssen ja gar nicht alle sein, die geöffnet oder gar gelesen werden, ein oder zwei reichen auch schon...

                      Was glaubt ihr, wem man mehr Vertrauen schenken kann in Punkto Berichterstattung?
                      Dem Mainstream - öffentlich durch den Steuerzahler mitfinanziert und durch hohe Sponsorengelder verschiedener "Philantropen" in die Abhängigkeit geraten

                      oder

                      alternativen Berichterstattern, die weder Steuer- noch Sponsorengelder erhalten und sich lediglich durch Werbung etwas refinanzieren können

                      Für mich liegt es auf der Hand, dass letztere sich sehr viel weitreichender mit einer Thematik auseinandersetzen müssen, um nicht verunglimpft oder gar gelöscht zu werden, während erstgenannte jahrelang mit frei erfundenen Lügengeschichten völlig straffrei ausgehen .... (empfehle nochmals das Buch "Tausend Zeilen Lüge" von Relotius-Kollegen Juan Moreno)

                      Die Artikel (es ist lediglich eine Auswahl zur Thematik) habe ich in chronologischer Reihenfolge gefunden:

                      Was ist vom Impfstoff von Novavax zu halten? Viele Fragen bleiben offen. (tkp.at)

                      Weitere kritische Stellungnahme zum Novavax Impfstoff (tkp.at)

                      Geheime Pfizer-Daten veröffentlicht: 9 Seiten Nebenwirkungen (tkp.at)

                      Der Kampf um die Pfizer Daten der FDA - Schutz vor Schadenersatzprozessen? (tkp.at)

                      Pfizer-Chef zweifelte an mRNA – Vierte Impfung trotzdem „notwendig“ (tkp.at)

                      Geheime Pfizer Daten über Impf-Nebenwirkungen richtig interpretieren (tkp.at)

                      Pfizer Unterlagen beweisen: Impfung ist weder wirksam noch sicher (tkp.at)

                      11.000 Seiten: Neue geheime Pfizer-Dokumente veröffentlicht (tkp.at)

                      BioNTech zweifelt an Sicherheit und Wirksamkeit des eigenen mRNA-Präparates (tkp.at)


                      Und wo bleiben solche Studienergebnisse im Mainstream??

                      Mehrfach Geimpfte anfälliger für Infektion und Todesfälle? Teil 1: Israel (tkp.at)

                      Mehrfach Geimpfte anfälliger für Infektion und Todesfälle? Teil 2: mögliche Ursachen (tkp.at)






                      Kommentar


                      • elfevonbergen
                        elfevonbergen kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Es müssen ja gar nicht alle sein, die geöffnet oder gar gelesen werden, ein oder zwei reichen auch schon...
                        --------------
                        Gott sei Dank gehöre ich nicht dieser pro Putin- Sekte an

                        """Nach nunmehr 2 Jahre der Beobachtung dieses Blogs kann festgestellt werden:
                        Tatsachenverdrehung
                        Cherrypicking
                        Verschwörungsmythen und Theorien
                        Regierungshetze
                        Miserable Co Autoren
                        So gut wie alle Artikel lassen sich innerhalb einer halben Stunde widerlegen bzw. komplett ins Gegenteil umwandeln.
                        Das teils sehr naive Publikum liebt insbesondere alle Themen bei denen man gegen die Regierungsbeteiligten oder die " Eliten" Hetzen kann, es liebt Verschwörungstheorien und bringt gerne auch neue Verschwörungstheorien mit ein. Ferner glauben die Kommentatoren ein umfassendes Wissen über Virologie zu besitzen, welches aber aus der Telegramm Akademie stammt.
                        Zusammengefasst: Kleine eingeschworene aber unbedeutende Gemeinde mit wirren Ansichten und Theorien, gefangen in der eigenen Blase.
                        Nach Anti Corona ist nun eine eindeutige Tendez Richtung pro Russland feststellbar."""
                        Gefällt mir

                      • Condor
                        Condor kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        elfevonbergen - du bist eine frustrierte alte Frau - ich kann mich nicht daran erinnern, dass du bezüglich des Themas Corona schon mal etwas thematisches geäußert hättest....aber wie heißt es doch bei dir selbst: "Ich danke allen, die nichts zum Thema zu sagen haben und trotzdem geschwiegen haben."
                        Wenn du dich nur selbst an deine weisen Worte halten könntest.

                        Alternativ kannst du natürlich auch gern mal deinen Worten Taten folgen lassen ..... eine halbe Stunde wirst du doch Zeit haben, mehr braucht es ja nicht nach deinen Worten, um so gut wie alle Artikel zu widerlegen ....

                        Natürlich entgeht dir auch, dass in fast jedem Artikel ein link gesetzt ist, der auf Originalquellen verweist .... aber ich sag mal so:
                        Bei Leuten wie dir ist Hopfen und Malz verloren - Diskussion nicht möglich.

                        Es spricht dir im übrigen kein Einziger hier ab, dich wiederholt impfen zu lassen - womit auch immer.
                        Auch an sämtliche so "logischen" Maßnahmen wie Maskentragen o.ä. kannst du dich 24 h am Tag halten - keiner wird dich daran hindern.

                        Ebenso wenig wirst du erreichen, Klardenkern das Denken zu verbieten .... zum Glück!!!!

                      • elfevonbergen
                        elfevonbergen kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        """""""""Insgesamt wäre es trotzdem angebracht, wenn wir endlich ALLE mal einen Gang zurückschrauben in der Art und Weise, UNS gegenseitig zu zerfetzen.""""""""""""


                        sehr, sehr schlechte Kinderstube, von Bildungsniveau oder geistiger Größe ganz zu schweigen.

                        weder zerfetze ich jemanden noch beleidige ich immerzu die immense Anzahl Andersdenkender.

                        Ich kann eure Angst jedoch gut verstehen, würde mir auch so gehen wenn ich einer Sekte verfallen wäre und nicht wüßte womit ich bei einer eventuellen Infektion zu rechnen hätte.

                        trotzdem wünscht dir die alte frustrierte Frau schöne Pfingsten.
                        Gefällt mir

                    • Schriftgröße
                      #4637
                      Ich hatte augenzwinkernd den Begriff "braver konventioneller Protein-Impfstoff" verwendet, weil gerade ein solches Produkt von den wütenden Gegnern der "Gen-Suppe" (u.ä.) in diesem Forum immer wieder gefordert wurde. Begründung dieser Experten: das sei doch die klassische und bewährte Machart von gut verträglichen Impfstoffen. Nun ist der Impfstoff seit einiger Zeit da, und es zeigt sich, daß die Myocarditis-Häufigkeit in der Zeit nach der Impfung mindestens genau so hoch ist wie bei den mRNA-Impfstoffen. Ich habe mich sehr wohl intensiv über Novavax informiert und mich zu keinem Zeitpunkt besonders positiv oder negativ darüber geäußert. Wenn Du die feine Ironie meiner Formulierung nicht verstanden hast, liegt es vielleicht auch daran, daß Du das nicht willst.

                      Die möglichen Nebenwirkungen von Novavax in der Anwendungsbeobachtung (nicht in der klinischen Prüfung) wurden übrigens nicht nur vom "Schund- und Propagandablatt" des Herrn Relotius (wie lang muß man einer Zeitschrift noch das Versagen eines einzelnen Mitarbeiters nachtragen ?), sondern u.a. auch von der amerikanischen Bundesbehörde FDA kritisch hinterfragt
                      https://medicalxpress.com/news/2022-...ocarditis.html

                      Es wurden bisher Untersuchungen vorgelegt, wie häufig Myocarditis nach mRNA-Impfstoff vs. Novavax auftritt, also NACH, nicht unbedingt WEGEN. Es fehlen aber bisher Untersuchungen, wie oft Myocarditis bei Ungeimpften vs. Novavax in den jeweiligen Altersgruppen auftritt. Übrigens sind die kausalen Zusammenhänge auch nach mRNA-Impfungen nicht eindeutig, was Myocarditis betrifft https://www.herzstiftung.de/ihre-her...ng-myokarditis


                      Köstlich amüsiert habe ich mich übrigens über die herrliche Formulierung von "alternativen Berichterstattern, die weder Steuer- noch Sponsorengelder erhalten und sich lediglich durch Werbung etwas refinanzieren können". In der angefügten Linkliste werden ausschließlich Links zu tkp.at genannt. Da ist es natürlich denkbar, daß einer der denkbaren Sponsoren zur Zeit etwas klamm ist, da er auf anderen Gebieten starke finanzielle Belastungen hat.

                      Gefällt mir
                      Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

                      Kommentar


                      • Condor
                        Condor kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        Stell dir vor, chteneriffa - ich habe tatsächlich bemerkt, dass dein Begriff "braver konventioneller Protein-Impfstoff" ironisch gemeint war - er ist ja in Anführungszeichen gesetzt. Und natürlich wolltest du damit weiter nichts ausdrücken, als dass die dummen, nicht an das Genzeugs glaubenden "Querdenker" sich an den herkömmlichen Impfstoff (der er nicht ist) geklammert haben und nun doch so enttäuscht sein müssen. Aber eben diese Leute, die du so gern verunglimpfen möchtest, haben gar nicht darauf gesetzt.
                        Gesetzt darauf haben nur die, die sich kaum damit auseinandergesetzt hatten, aber keinesfalls das Genzeugs wollten, die "bösen" Querdenker die du so gern treffen wolltest, triffst du damit leider nicht!!

                        Deine Frage, wie lange noch man einer "Zeitschrift" das Versagen eines einzelnen Mitarbeiters nachtragen soll, beantworte ich dir ganz klar mit:
                        Solange, bis sich die Verfahrensweise im Journalismus bezüglich Recherchen wieder darauf besinnt, was die Aufgabe von Journalismus zu sein hat.
                        Diese hat nicht zum Ziel, regierungswohlwollende Artikel zu verfassen, sondern gnadenlos Misstände aufzudecken.

                        Hinter dem Versagen von Relotius steht ein ganzes System. Nicht umsonst habe ich nochmals das Buch des eigenen ehemaligen Spiegel-Mitarbeiters Morena empfohlen, der sehr genau die Strukturen, die sich gebildet haben, aufdeckt und aufzeigt, dass es geradezu erforderlich geworden ist, eigene Recherchen zu unterlassen bzw. zu verfälschen.
                        Lies es einfach - dann erledigt sich deine Frage nach dem "Wie lange" ganz von selbst.

                        Ansonsten haben mir sowohl deine Antwort, als auch die von Elfevonbergen verdeutlicht, dass wir NIE an den Punkt gekommen sind, an dem endlich mal diskutiert werden könnte.
                        Kubde hat in einem anderen Thread heute eine sehr, sehr gute Zusammenfassung des Zustandes der Situation in der Bevölkerung geliefert, dem ich mich wirklich nur allzu gern anschließen möchte.

                        Und - weil du so gerne von der Mehrheit sprichst, die "Ihr" seid ....
                        wie war das nochmal vor knapp 80 Jahren???
                        Da gab es auch eine Mehrheit, die alles mitmachte, weil sie blindlings glaubte oder sich nicht interessierte.

                        Erst, als alles aufgedeckt wurde, kam von eben dieser Mehrheit: "Das haben wir nicht gewusst."

                        Und deshalb heißt es im juristischen Sinne auch: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht .....

                        Mal drüber nachdenken gelegentlich.

                      • chteneriffa
                        chteneriffa kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        auf diesen Kommentar, die Nazi-Totschlagskeule. hatte ich schon gewartet; ich hatte sogar vorher überlegt, dieses "Argument" vorwegzunehmen, damit sich niemand damit lächerlich machen muß. Aber ich habe es dann leider doch vergessen; Du, Gott sei Dank, nicht. Zur Erinnerung (das muß schon sein): vor knapp 80 Jahren, also 1942-1945, gab es schon lange keine freien Wahlen mehr; die waren zuletzt 1932, und die Nazis bekamen 33,1 % trotz aller Einschüchterungen vor den Wahllokalen. Das ist noch keine Mehrheit, oder ? Und was sich später ereignete, war nicht Ausdruck des Mehrheitswillens, sondern einer diktatorischen Tyrannei, Unterdrückung, Bespitzelung, Angstverbreitung und natürlich des Kriegs. Mein Großvater war lange Zeit inhaftiert und anschließend arbeitslos, weil er die "Reichskristallnacht" kritisierte und dafür denunziert wurde. Auch in anderen Teilen unserer Familie schlugen diese Verbrecher gnadenlos zu; ich weiß, wovon ich spreche.
                        Wo habe ich mich im übrigen mit der Mehrheit identifiziert ("die ""Ihr"" seid"..) ? Ich habe lediglich das selbstherrliche Gebaren einiger selbsternannter pseudoelitärer Besserwisser angeprangert, denen die Mehrheit nichts mehr gilt. Um nochmals auf die Nazizeit zurückzukommen: auch dort haben sich unendlich viele Vertreter aus akademischen Berufen, Meinungsbildner, Künstler, Geistliche dem GröFaZ angedient, vielleicht prozentual mehr als aus dem "gemeinen" Volk. Also: dieses abschreckende Beispiel dient nicht zur Übertragung auf heutige Verhältnisse.
                        Auch mit dem zitierten Juristenspruch über die Unwissenheit hast Du Dir leider ein Eigentor geschossen. "Immer gern zitiert, aber dennoch falsch, ist die alte Weisheit „Dummheit schützt vor Strafe nicht“. Im Strafrecht hilft Dummheit und Unwissenheit sehr wohl. Schließlich ist für eine Bestrafung fast immer Vorsatz oder Fahrlässigkeit erforderlich. Im Strafrecht hilft Unwissenheit oft vor Strafe." O si tacuisses !


                        Jetzt noch mal zum "Spiegel" und Relotius: keine Frage, das war ein Skandal, wie man ihn seit den "Hitler-Tagebüchern" im Stern nicht mehr gesehen hat. Aber dazu als Gegenbeispiel des wirklich aufrechten, nur um die reine Wahrheit bemühten, Journalismus ausgerechnet TKP.AT hochzustilisieren ( gleich 11 Links), ruft bei mir ein wahrhaft homerisches Gelächter hervor.
                        Abschließend: ich halte Andersdenkende nicht in jedem Fall für dumm, ich verunglimpfe sie schon gar nicht und will sie auch nicht gerne treffen. Das stellst Du Dir aus Deinem eingeengten Blickwinkel vielleicht so vor, oder Du verwendest solche Formulierungen absichtlich, um meine sachliche Kritik zu desavouieren. So kommen wir auch NIE an den Punkt, an dem endlich mal diskutiert werden könnte.
                        Gefällt mir

                      • Condor
                        Condor kommentierte
                        Kommentar bearbeiten
                        ..... GESCHENKT, chteneriffa ..... "sachliche Diskussion" .... träum weiter .... und schöne Pfingsten ....

                    • Schriftgröße
                      #4638
                      Ich kenne auch Leute, die auf Novavax gewartet haben und inzwischen schwer enttäuscht sind, weil man wohl darauf warten kann, dass Novavax-Geimpfte nicht als "aufgefrischt" zählen, wenn im nächsten Herbst die xte Welle über Alemania, und alle, die es sonst noch glauben, hereinschwappt.

                      Ansonsten bleib ich bei meiner Einstellung: Wer will, soll sich impfen lassen, wer nicht will, soll es lassen. Hab aber durchaus Verständnis für Geimpfte, die inzwischen aufgekommene kognitive Dissonanzen durch Realitätsverweigerung und Mainstream-Fokussierung bekämpfen.
                      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #4639
                        Ich weiss gar nicht, warum hier so von oben herab (oder von rechts?) die Meinungen der Mehrheit (nichts anderes als der „Mainstream“) diskriminiert werden. Es hilft nichts, sich pseudoelitär oder, wie jemand sich vor kurzem hier peinlich äusserte, „intellektuell“ zu gebärden („wir Intellektuellen“ o.ä.), wenn dahinter nichts als geistiges Pharisäertum steckt. Es würde vielen Oberbesserwissern gut tun, sich mal ganz in Bescheidenheit zu üben und das, was die Mehrheit denkt (nicht, was manche ihr zu denken vorschreiben wollen), ernst zu nehmen, statt den allgemeinen Konsens immer nur als Beweis für die Dummheit der Massen zu verunglimpfen. Die „Indies“ haben nicht automatisch Recht, nur weil sie eine Minderheit sind
                        Gefällt mir
                        Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

                        Kommentar


                        • SanLorenzo4
                          SanLorenzo4 kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Ist halt ein klassisches Henne-Ei-Problem. Was war zuerst? Mainstream-Presse/Funk/Fernsehen oder die Mehrheitsmeinung?

                        • Condor
                          Condor kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Meine Antwort darauf siehe einen Kommentar von dir weiter oben .....

                      • Schriftgröße
                        #4640
                        Dunning-Kruger-Effekt. Kannte ich bislang noch nicht. Erklärt aber recht gut die Ursache dafür, dass aktuell so eine Ansammlung von dummen Labersäcken/*/innen aktuell die Politik beherrschen:

                        https://www.youtube.com/watch?v=phOABGk4heo
                        Gefällt mir
                        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                        Kommentar


                        • Condor
                          Condor kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          ... naja - stimmt nur zum Teil.
                          Diese Labersäcke sind nämlich nicht zufällig da wo sie sind, wir leben in einer Zeit, in der Politik nicht mehr viel zu sagen hat.

                          Die wahre Politik wird nicht von Politikern gemacht, sondern von deren Beratern und Lobbyisten. An dieser Stelle muss dann weiter geschaut werden (tun die meisten nicht). Und dann wirst du sehen, dass es geradezu genial ist, wenn Politiker lediglich Labertaschen sind, die zwar nicht lernfähig sind, dafür aber geltungsbedürftig. Es genügt ihnen, sich selbst vor einem Publikum erhöhen zu können.
                          Oft sind sie dumm genug, noch nicht mal zu bemerken, dass sie eigentlich gar nichts zu entscheiden haben .....

                          Und nun schau mal nach, in welcher Partei die meisten Studienabbrecher ohne Ausbildung sitzen ....
                          und so weiter und so weiter ....

                        • SanLorenzo4
                          SanLorenzo4 kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Klar, bestes Beispiel UvdL. Oder die ganze Riege, die die WEF-Schulung durchlaufen hat und jetzt - als Young Global Leaders - in den Regierungen etlicher Länder gelandet ist. Zuzüglich der Shapers. Naja, die Strippen laufen noch weiter oben zusammen. Was tun sprach Zeus? Da ist für unsereinen nur noch Durchwursteln angesagt, die nächste Revolution wird sicher ne Generation oder mehr dauern.

                        • Condor
                          Condor kommentierte
                          Kommentar bearbeiten
                          Ja, stimmt genau, SanLorenzo ....
                          Ich ziehe allerdings noch eine andere Möglichkeit mit in meine Erwägungen .... die bräuchte dann gar keine Revolution mehr.
                          Gezündelt wird jedenfalls genug - ist wie ein Tanz auf dem Vulkan gerade ....erschreckend!!
                      Lädt...
                      X