#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Teneriffa News

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 0
Gäste: 586
Gesamt: 586
Team: 0

Team:
Benutzer:
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30941
Beiträge: 316812
Benutzer: 3,239
Aktive Benutzer: 201
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Thomas Klatt
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
23.10.2020
- Thomas Klatt
21.10.2020
- AA-Zeitlos
21.10.2020
- aquacatero55
20.10.2020
- majegu
16.10.2020
- Candina13

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 09.10.2020, 12:49
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 07.08.2018
Ort: Teneriffa
Beiträge: 50
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 85 Danke für 26 Beiträge
Beitrag Ab jetzt jeden Freitag hier im Forum: Die relevantesten Geschehnisse der letzten Tage

Das Wetter hat verrückt gespielt. In der Nacht zum 04. Oktober hat es an der Südostküste in acht Metern Tiefe ein Beben in der Stärke von 2,9 gegeben, am Tage gab es bereits Bewegungen einer Stärke von 2,1 in größerer Tiefe. Diese Art von Beben sind für Vulkaninseln jedoch ganz normal. Am Dienstag galt eine Unwetterwarnung der Stufe gelb. Inselbewohner wurden gebeten das Haus nicht unnötiger Weise zu verlassen und auch andere Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten. Auf Teneriffa sind die Auswirkungen des subtropischen Tiefs aus der Sahara allerdings eher milde ausgefallen, es muss wohl noch etwas auf den lang ersehnten Regen gewartet werden.



Am Montagabend hat es 4 Unfälle gegeben. Unter den fünf Verletzten sind zwei Frauen, die von einem Bus überfahren wurden, ein Radfahrer, der von zwei Autos angefahren wurde, ein Motorradfahrer der mit einem Auto kollidierte und ein Autofahrer der sich bei einem Sturz einen schweren Bruch zuzog. Am Dienstagmorgen ist ein Autofahrer fünf Meter in die Tiefe gestürzt und als einziger von 4 Passagieren unverletzt geblieben. Außerdem ist es nicht bei Verkehrsunfällen geblieben, es gab durch Wanderungen zwei Hubschraubereinsätze, ein Mann wurde durch einen Sturz am Bein verletzt und ein Anderer hat einen Herzinfarkt erlitten, den er trotz Bemühungen der Rettungskräfte leider nicht überlebt hat.



Im Bezug auf Corona gibt es neue Entwicklungen. Die Kanaren weisen mittlerweile die zweitniedrigste Ansteckungsrate Spaniens auf und die Ansteckung geht nicht mehr hauptsächlich von den jungen Menschen aus, sondern vor allem von den Generationen der 30-59 Jährigen. Der Hafen von Santa Cruz hat das Gütesiegel SICTED erhalten, dieses wird von der Gesellschaft für Entwicklung für touristische Qualität vergeben und nun auch für die weitreichenden Vorsichtsmaßnahmen gegen die Verbreitung von Corona. Die Straßenbahnen in Santa Cruz bieten über die Website Tranvia Online oder die App Ten+móvil einen Überblick über die Belegung der Straßenbahn in Echtzeit. Die Springhotel-Kette hat ebenfalls die Initiative ergriffen und bietet ihren Gästen ab sofort kostenlose Anti-Gen-Tests an. In Adeje ist, unter Einhaltung der Corona Vorschriften, wieder eine Teilnahme an verschiedensten Freizeitaktivitäten möglich. So vorbildlich geht es leider nicht auf der gesamten Insel zu, in Santa Cruz finden einige illegale Partys im privaten und öffentlichen Raum statt. Beispielsweise musste die Feuerwehr der Policia Local die Türen zu einer Bar in Santa Cruz öffnen, in der sich mindestens 40 Personen ohne Mundschutz und Sicherheitsabstand aufhielten. Erlaubt sind zur Zeit Versammlungen von maximal 10 Personen, weswegen auch der Karneval 2021 erstmalig nach 61 Jahren nicht stattfinden kann. Über das Fernsehen wird lediglich eine Gala übertragen.



Was passiert sonst noch auf der Insel?
Am Montag hat ein Seenotrettungsboot 67 Flüchtlinge sicher an den Hafen von Los Christianos gebracht, diese waren alle gesund. Einzelne Boote werden allerdings noch vermisst. Aufgrund der Thematik der Flüchtlingsströme ist der spanische Minister für Soziales und Migration seit Donnerstag auf den Kanaren, die kanarischen Politiker verlangen eine Weiterreise der Menschen auf das spanische Festland zu ermöglich.



Am Gipfel des Teide wird ein Sensor getestet, der bei der geplanten Marslandung im Februar 2021 eingesetzt werden soll, um Umweltgrößen aufzuzeichnen.



In Santiago del Teide wurde der Tunnelbau gestartet, der bis 2024 andauern soll. Von hier aus bis nach Erjos entsteht mit 5,1km der längste Tunnel der Kanaren.
TF Marie ist offline  
Folgende 13 Benutzer sagen Danke zu TF Marie für den nützlichen Beitrag:
Bee (23.10.2020), Flowerpower1211 (10.10.2020), Freeman (09.10.2020), Kaleika (09.10.2020), Lino (09.10.2020), ManfredHN (09.10.2020), Neandertaler (09.10.2020), SALM (09.10.2020), SanLorenzo4 (09.10.2020), Schatti (09.10.2020), surfer1010 (11.10.2020), tinerfena (23.10.2020), wuschl (09.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 09.10.2020, 22:04
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,523
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 23,818 Danke für 8,508 Beiträge
Zitat:
Zitat von TF Marie Beitrag anzeigen
die Ansteckung geht nicht mehr hauptsächlich von den jungen Menschen aus, sondern vor allem von den Generationen der 30-59 Jährigen.
Die aktuellen Zahlen des Gobiernos zeigen aber immer noch als Haupt-Infizierte die bis zu 29-jährigen.

https://www3.gobiernodecanarias.org/...osCOVID-19.pdf
Angehängte Grafiken
Dateityp: png Screenshot 2020-10-09 220141.png‎ (29.4 KB, 12x aufgerufen)
__________________
Du weißt, es ist 2020, wenn die Klopapiermumie als Halloweenkostüm nicht in Frage kommt, weil man nicht das Risiko eingehen will, von Hamsterern ausgeraubt zu werden.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (11.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 09.10.2020, 22:22
Zugereister
 
Registriert seit: 12.08.2012
Ort: Icod de los Vinos
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 44 Danke für 19 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achined Beitrag anzeigen
Die aktuellen Zahlen des Gobiernos zeigen aber immer noch als Haupt-Infizierte die bis zu 29-jährigen.

https://www3.gobiernodecanarias.org/...osCOVID-19.pdf
Nein, Marie hat recht.

Deine Quelle bezieht sich auf alle Fälle seit Aufzeichnung und sagen nichts über den aktuellen Stand aus.
TimLeary ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu TimLeary für den nützlichen Beitrag:
TF Marie (12.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 09.10.2020, 23:48
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,523
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 23,818 Danke für 8,508 Beiträge
En este informe se incluye a todas las personas diagnosticadas de COVID-19 (a partir de ahora, casos) mediante criterio microbiológico (detección de ARN de SARS-CoV-2 mediante rt-PCR) en la Comunidad Autónoma de Canarias hasta las 24:00 horas del 08/10/2020, y se actualiza la información del mismo a las 14:00 del día en curso
__________________
Du weißt, es ist 2020, wenn die Klopapiermumie als Halloweenkostüm nicht in Frage kommt, weil man nicht das Risiko eingehen will, von Hamsterern ausgeraubt zu werden.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (11.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 10.10.2020, 01:02
Zugereister
 
Registriert seit: 12.08.2012
Ort: Icod de los Vinos
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 44 Danke für 19 Beiträge
Die Aufzeichnung von Pandemiebeginn bis heute gibt KEINE Auskunft über die aktuelle Lage JETZT.

Geändert von TimLeary (10.10.2020 um 01:04 Uhr)
TimLeary ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 10.10.2020, 08:46
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,523
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 23,818 Danke für 8,508 Beiträge
Rauchverbot seit gestern in der Öffentlichkeit und Einwegmasken - Pflicht in den centro de salud

https://diariodeavisos.elespanol.com...mar-caminando/
__________________
Du weißt, es ist 2020, wenn die Klopapiermumie als Halloweenkostüm nicht in Frage kommt, weil man nicht das Risiko eingehen will, von Hamsterern ausgeraubt zu werden.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (11.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 10.10.2020, 15:05
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,354
Abgegebene Danke: 695
Erhielt 2,254 Danke für 1,106 Beiträge
Sicher kommt auch bald Bier-Verbot, von feuchten Träumen zum Goldverbot schreibt der Spiegel ja auch schon ungeniert. Dann Verbrenner-Verbot ab Dezember, Heizverbot und Verbot der Partnersuche für Leute unter 50.

Augen zu und durch, mehr fällt mir langsam nicht mehr ein.
__________________
Mir fällt gerade kein neuer Spruch ein...
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 10.10.2020, 17:43
Mencey
 
Benutzerbild von faro
 
Registriert seit: 15.08.2007
Ort: Mitten zwischen Frankfurt und Nürnberg in einer Stadt der Olymiasieger . Und Orotava .
Beiträge: 1,125
Abgegebene Danke: 3,004
Erhielt 936 Danke für 497 Beiträge
Hola , der Herrgott hat die Inteligenz geschaffen . Leider nicht gerecht verteilt .
faro ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu faro für den nützlichen Beitrag:
keule (10.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 10.10.2020, 22:00
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 1,135
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 1,593 Danke für 669 Beiträge
und
Zitat:
Was passiert sonst noch auf der Insel?
Es gib auch noch Nachrichten "ohne Corona":

El Tanque bekommt für 79 000 € ein besseres Wasserleitungsnetz.

Die Zubringerstraße zur zukünftigen Formel-1-Rennstrecke wird für 2,4 Mio. € gebaut.

Santiago del Teide erhält zur Ankurbelung von Wirtschaft und Handel eine Subvention von 50 000 € für das „Meer der Erfahrungen“.

Für die Sicherheit der Fußgänger in San Juan de la Rambla spendiert der Cabildo 183 000 € für einen Kreisverkehr und eine Bushaltestelle.

1 616 640 € werden in San Isidro ausgegeben, um das marode Abwassernetz zu sanieren. In El Médano sind es sogar 39 956 015 € für die dringend benötigte Abwasserreinigungsanlage.

Auf der Plaza de los Patos wurde mutwillig ein Porzellanfrosch zerstört, die Kosten sind noch nicht absehbar.
gerardo ist offline  
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
bugsi (11.10.2020), Dropout (16.10.2020), elfevonbergen (11.10.2020), Kaleika (10.10.2020), Robert_R (13.10.2020), SanLorenzo4 (11.10.2020), TF Marie (12.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 13.10.2020, 17:06
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,523
Abgegebene Danke: 948
Erhielt 23,818 Danke für 8,508 Beiträge
Zitat:
Zitat von TimLeary Beitrag anzeigen
Die Aufzeichnung von Pandemiebeginn bis heute gibt KEINE Auskunft über die aktuelle Lage JETZT.
https://diariodeavisos.elespanol.com...139-positivos/

Alter 20-29 mit den meisten Neuerkrankungen
__________________
Du weißt, es ist 2020, wenn die Klopapiermumie als Halloweenkostüm nicht in Frage kommt, weil man nicht das Risiko eingehen will, von Hamsterern ausgeraubt zu werden.
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
corona, news, teide, teneriffa, unfälle, wetter

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:01 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0