Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Teneriffa News

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 12
Gäste: 419
Gesamt: 431
Team: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎Albireo, ‎graupinchen, ‎Hogerwil, ‎lo55, ‎Nespresso, ‎poppi661, ‎robert weltenbummler, ‎Rossgo19, ‎Terminator, ‎YvonneErnesto
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29481
Beiträge: 302827
Benutzer: 2,844
Aktive Benutzer: 296
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: jan Gosch
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- jan Gosch
16.10.2018
- franky1959
16.10.2018
- La Pescadora
14.10.2018
- MCH
12.10.2018
- quint

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 17.03.2017, 16:36
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,435
Abgegebene Danke: 924
Erhielt 22,658 Danke für 7,910 Beiträge
Hafen von Granadilla soll ab Juni in Betrieb gehen

Die Arbeiten der ersten Phase des Industriehafens von Granadilla neigen sich dem Ende.

Die ersten Schiffe und Ölplattformen sollen im Juni in dem Hafen festmachen.

Das alles nach gut 10 Jahren Verzögerungen der ursprünglichen Pläne.

Die ersten Schiffe sollen Windkrafträder transportieren, die im Süden von TF aufgebaut werden sollen und Containerschiffe für die Umladung und für die Treibstoffversorgung.
Damit soll der LKW- Verkehr auf der TF-1 reduziert werden aus Richtung Santa Cruz in den Süden, vor allem zum und vom Flughafen, das soll dann über eine Parallelstraße erfolgen, um den das Verkehrsaufkommen zu reduzieren.

Die ersten Ölplattformen sollen dann ebenfalls im Sommer im Hafen festmachen, um dort repariert zu werden.

Dies gab Chef der Hafenverwaltung, Ricardo Melchior gegenüber der DA bekannt.
Als Maximal letzten Tag der Inbetriebnahme nannte er den 31. Juli.

Schon heute könnten theoretisch Schiffe anlegen, es fehle aber noch Infrastruktur an Land, zum Beispiel für die Kraftstoffversorgung.

Die Außenmole mit einer Länge von 3,5km und einem Tiefgang von 16 kostet laut Plänen gut 120 Millionen Euro.

Nach ihrer Fertigstellung kommt dann Phase II, der Container-Mole sowie dem Container Terminal.
Diese Arbeiten werden seit vergangenem Oktober mit erhöhter Geschwindigkeit durchgeführt, 300 Personen, 24h pro Tag, um so die Fristen einzuhalten.

Melchior bedankte sich bei den Mitarbeitern für den Einsatz, damit in einer globalisierten Welt der Hafen konkurrenzfähig ist.

Zu dem Bild eines Hafens gehören auch verstärkt Ölplattformen, der Hafen von SC beherbergt zur Zeit 11, drei warten noch draußen.
Die meisten stammen aus dem Golf von Guinea und sogar aus Brasilien, um dort repariert zu werden.

Ab dem Sommer, so Melchior, soll der Granadilla Hafen auch ein großes Schwimmdock erhalten mit einer Länge von 250-300m, dem längsten der Kanaren, vielleicht sogar von ganz Spanien.

Ab Ende November soll auch die Flüssigasverteilung von Granadilla aus funktionieren, dann soll ein Kreuzfahrtschiff der Aida-Gruppe in Santa Cruz mit Flüssiggas aus dem Lager der Anlage vom Granadilla Hafen betankt werden.

Die eigentliche Anlage zur Herstellung von Gas wäre aber nicht vor 2019 fertig, als Grund nannte Melchior die beeindruckende Langsamkeit des Industrieministeriums.
Mit der Gasanlage will man auch einer Vorschrift der EU genüge tun, wonach bis 2020 alle Schiffe, die einen Hafen der EU anlaufen, mit Gas betrieben werden müssen.
Deshalb sieht Melchior die Gasanlage als sehr wichtig an.
In Zukunft soll die Anlage dann Schiffe direkt betanken oder von dort aus Gas nach Santa Cruz geliefert werden.

Für das Areal wurden 4 Millionen m3 an Erdmassen bewegt, es gab sogar Lieferschwierigkeiten an Steinen für die Aufschüttung, was zu Verzögerungen führte, aber auch das Wetter machte einen Strich durch die Rechnung durch starken Wellengang an einigen Tagen, so dass das Schiff nicht arbeiten konnte.

Melchior nannte den Hafen aber ein schönes Bauwerk.
Er nannte den Hafen als den meist studierten in Europa oder sogar weltweit in Bezug auf Umweltverträglichkeit.

Auch die Fauna und Flora wäre laut der Studien nicht in Gefahr, wegen der Seegraswiesen gab es seinerzeit zwischen 2009 und 2010 sogar einen Baustopp.

http://diariodeavisos.elespanol.com/...nadilla-junio/
__________________
Altweibersommer...
Darf man das eigentlich noch so sagen oder muss es neuerdings heißen:
Femininer Naturzustand ohne Menstruationshintergrund?
Achined ist gerade online  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Achim (18.03.2017), Dropout (18.03.2017), elfevonbergen (17.03.2017), KasperHauser (19.03.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 17.03.2017, 18:03
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 836
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 1,077 Danke für 466 Beiträge
Zitat:
Er nannte den Hafen als den meist studierten in Europa oder sogar weltweit in Bezug auf Umweltverträglichkeit.
Auch die Fauna und Flora wäre laut der Studien nicht in Gefahr,...
Aha! Mehr dazu siehe hier: Einfluss des Hafens von Granadilla auf den Sand am Strand von El Medano
gerardo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 28.03.2017, 19:02
Mencey
 
Benutzerbild von bugsi
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: dicht bei Hamburg
Beiträge: 3,910
Abgegebene Danke: 18,619
Erhielt 2,473 Danke für 1,571 Beiträge
?..Granadilla Hafen, hahahahahjahjahahahahahahaha!

?..falls mit diesem Höllentempo weitergebaut wird, wie bisher geschehen,
wird vor der übernächsten Generation Tinerfe?os kaum ein hafenähnliches
Konstrukt entstehen.
__________________
Klug ist es, wenn man erkennt,
das auch Insekten nicht zu verachten sind, probiert mal Bienenhonig.
Ob das allerdings bei gebratenen Störchen auch so ist weiß ich nicht.
bugsi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 29.03.2017, 08:36
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 710
Abgegebene Danke: 17
Erhielt 509 Danke für 312 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
schau dir mal bei GRAFCAN die aktuellen Satellitenbilder an.
da vergeht einem das Lachen . . .

Grüsse
Anton
macnetz ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 30.03.2017, 06:41
Canario
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 195
Abgegebene Danke: 254
Erhielt 200 Danke für 94 Beiträge
Er sieht doch schon recht "fertig" aus.
Zumindest auf den ersten Blick aus der Ferne.
Islas Canarias ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 21.11.2017, 17:24
Mencey
 
Registriert seit: 23.08.2014
Ort: El Médano / Granadilla de Abona
Beiträge: 998
Abgegebene Danke: 251
Erhielt 683 Danke für 384 Beiträge
Cool Bohrinsel angekommen...

Heute ist die erste Bohrinsel im Hafen von Granadilla angekommen. Wusste nicht, dass ich die von Médano aus sehen kann.
rayfaro ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 21.11.2017, 17:48
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 836
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 1,077 Danke für 466 Beiträge
Hier das Video aus den Nachrichten von Antena 3:

https://www.youtube.com/watch?v=g-eMZUyM7d4
gerardo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
zauberin60 (21.11.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 21.11.2017, 22:22
Mencey
 
Benutzerbild von heinz1965
 
Registriert seit: 15.01.2013
Ort: Adeje
Beiträge: 1,544
Abgegebene Danke: 7,322
Erhielt 1,952 Danke für 955 Beiträge
Hafen von Granadilla

Das die Oelplattform dort liegt wird seinen Grund wahrscheinlich in günstigen Liegegebühren haben. Damit wird Granadilla ein Ausweichhafen für "Langzeitlieger" werden, denen Santa Cruz zu teuer ist.
Der interessanteste Punkt des Hafens, der ziemlich weit ins Meer hinaus reicht, werden die möglichen Aenderungen der Sandanspuelungen in Richtung El Medano sein. Die Meeresströmung kommt meiner Meinung nach dort grob gesagt aus Richtung Santa Cruz und strömt in Richtung Los Cristianos.(der Beleg für diese Annahme der Strömungsrichtung ist, das die ertrunkenen Surfer aus El Medano kurz vor Los Cristianos aus dem Wasser gezogen werden) Der Hafen wird, wenn er wie eine Buhne in einem Fluss betrachtet wird, dazu führen, das ab dem Hafen beginnend in Richtung El Medano der im Wasser schwebende Sand angespuelt wird, was extrem positiv für den Ort ist. Der Hafen hat dann die gleiche Wirkung wie der Montana Roja für den Tejita Strand hat.
Der Unsicherheitsfaktor bei der Prognose ist allerdings, das eine Meeresströmung etwas komplizierter ist als ein fliessender Fluss....
__________________
Wer glaubt ein Volksvertreter wuerde das Volk vertreten, vermutet auch einen Hund im Hotdog.

Die menschliche Dummheit berechnet sich aus der Multiplikation der Fernsehbildschirmgrösse mit der Einschaltdauer

Geändert von heinz1965 (21.11.2017 um 22:29 Uhr)
heinz1965 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 21.11.2017, 23:56
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 836
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 1,077 Danke für 466 Beiträge
Bereits 2012 hat eine Studie des Observatorio Ambiental Granadilla festgestellt, dass es durch den Bau des Hafens zu Veränderungen beim Sandtransport kommen wird.
El Médano wird unter Sandverlust zu leiden haben.
Einen ausführlichen Bericht gibt es hier:

https://mitenerifeblog.wordpress.com...and-ohne-sand/
gerardo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 22.11.2017, 09:40
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,435
Abgegebene Danke: 924
Erhielt 22,658 Danke für 7,910 Beiträge
Das wird dann wahrscheinlich so gehandhabt wie die Problematik mit den geschützten Seegraswiesen, die, damit nix gegen den Bau des Hafens spricht, einfach aus der Liste der geschützten Pflanzen rausgenommen wurden, Problem gelöst.....

Und ob der Hafen überhaupt produktiv arbeiten kann, wird von Fachleuten auch noch bezweifelt.
Grund ist der starke Wind, der an XXX Tagen im Jahr das Löschen von Containern verhindert, die Kräne sind wohl nur bis Windstärke 6 einsatzfähig.
Das wurde bei der Planung ja schon von einem Kapitän bezweifelt, dass der Hafen dann an etlichen Tagen im Jahr von Containerschiffen gar nicht zu benutzen sein wird.
__________________
Altweibersommer...
Darf man das eigentlich noch so sagen oder muss es neuerdings heißen:
Femininer Naturzustand ohne Menstruationshintergrund?
Achined ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
bugsi (22.11.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:33 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0