Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Teneriffa News

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 14
Gäste: 640
Gesamt: 654
Team: 0

Team:
Benutzer:elfevonbergen, ‎Frank123, ‎iguanaloco, ‎Ilo, ‎marone, ‎Michael Schuler, ‎monweva, ‎Nordwesten, ‎reditz, ‎SALM, ‎stinkerchen, ‎TimLeary, ‎xluz
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30545
Beiträge: 312014
Benutzer: 3,174
Aktive Benutzer: 304
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Egon
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 15:12).
Neue Benutzer:
Gestern
- Egon
25.02.2020
- Tschiisi
25.02.2020
- kangoroouli
22.02.2020
- Teidefan

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 10.08.2015, 18:44
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,104
Abgegebene Danke: 942
Erhielt 23,364 Danke für 8,270 Beiträge
Rehaklinik für Hunde in Puerto de La Cruz

Die Hündin Kalen ist gerade an der Tür der Tierklinik Tao Vet de Canarias in Puerto de La Cruz, als sie Cody erblickt und sie schwanzwedelnd begrüßt.

All das eigentlich normal bei Hunden, wenn beide nicht mit einer Art Rollstuhl durch die Gegend laufen würden.

Das hindert sie aber nicht am Herumtoben, beäugt von ihren Besitzern und Schaulustigen.
Aber daran sind die Besitzer wie Yessica Garcia schon gewöhnt. Die Leute schauen auf Cody und Co.

Cody und Kalen sind zwei der Patienten der Klinik centro veterinario Tao Vet, welche seit 2011 ihren Sitz in Puerto de La Cruz hat.

Sie ist die einzige ihrer Art auf den Kanaren und behandelt sowohl nach normalen Tierärztlichen Grundsätzen wie auch nach der Chinesischen Heilmedizin.
Angeboten werden auch Physiotherapie und andere Reha-Behandlungen.

Die Leiterin der Klinik, Monica Burgos, erklärt, dass sie nach der Beendigung ihres Studiums merkte, dass dies noch nicht das Ende der Ausbildung sein könne, nirgendwo hätte man muskuläre Probleme der Hunde behandeln können.

Also beschäftigte sie sich mit der Chinesischen Medizin, wo auch neurologische Behandlungen erfolgen, chronische Erkrankungen und alles, was mit der Muskulatur zu tun hat.

Sie sieht ihre Zukunft in der Spezialisierung.
Ihre Patienten werden von anderen Kliniken "überwiesen".

Die Klinik erstellt am Anfang eine umfangreiche Diagnose, fast schon vergleichbar wie bei den Zweibeinern, um herauszufinden, wo die Schmerzen herkommen oder ob es Schwachstellen in der Muskulatur gibt.

Danach wird ein spezieller Behandlungsplan erstellt.
Die Hunde kommen dann 3-4x pro Woche zur Therapie, welche auch Hydrotherapie, Elektrotherapie, Massagen und Reha beinhaltet.
Auch gibt es Pläne in Bezug auf besondere Ernährung.

80% Ihrer Patienten sind Hunde mit Lähmungen wie Ceni, eine chihuahua, die nach einem Sturz in einen Barranco halb gelähmt ist.

Ihre Besitzerin, Elsa Schröder, betont, dass Ceni immer sehr agil war, was aber nicht bedeutet, dass sie nun nichts mehr wert ist.
Nach einer Hydrotherapie, die sehr gut verträglich ist, weil der Hund nicht mehr sein eigenes Gewicht tragen muss, kommt Ceni ziemlich müde zu Elsa und lässt sich von ihr abtrocknen.
Danach spielt sie mit Hingabe auf einem Teppich mit Stöcken und Röhren, was die Muskulatur stärkt.

Sie braucht viel Pflege, so Elsa, aber wenn man sich darauf einlässt, klappt es gut.
Ceni ist ein einer Art Geschirr mit den Hinterläufen auf zwei Rollen fixiert, so dass sie sich gut fortbewegen kann.

Auf längeren Strecken nimmt Elsa sie in einer Tasche mit.
Auf den eigenen Beinen unterwegs, merkt man aber keinen Unterschied zu anderen Hunden, sie spielt und läuft genau so wie alle anderen auch.

Die Geschichte von Cody, sechs Jahre alt, ist eine andere, so Yessica, von einem Tag auf den anderen hatte sie Schmerzen, beim "normalen" Tierarzt wurde dann die Diagnose gestellt, dass sie nie wieder laufen könne.

Aber beide gaben nicht auf und besuchten daraufhin die Klinik in Puerto und man begann mit der Reha und auch Cody wurde zum Rollifahrer.

Allerdings ist die Hündin auf Massagen angewiesen, um den Darm zu entleeren, viele Leute sagen, das würde nicht jeder machen, aber für Yessica ist es eine Selbstverständlichkeit.

Auf dem Standpunkt ist auch Daniel Vera, Besitzer von Kalen, bei seiner dreijährige Hündin wurden Leistenbrüche diagnostiziert.
Es erfolgten einige Operationen, danach begann man mit der Reha, 2-3x pro Woche.
Anfänglich, so Daniel, war es schwer, auch finanziell gesehen, aber die Klinik zeigte sich flexibel bei der Finanzierung der Behandlung.

Im Moment wäre Kalen in einer mehrtägigen Ruhephase, man werde die Reha aber bald fortsetzen, da man sieht, welche Fortschritte Kalen macht, so Daniel.

http://www.laopinion.es/sociedad/201...za/622541.html
__________________
Langsam gehen Artikel rum, wie man sich am besten auf eine Pandemie vorbereitet. Dort werden Hamsterkäufe empfohlen.
Bitte bleibt ruhig und denkt daran, dass jeder einzelne Hamster in artgerechter Haltung ganz schön viel Grundfläche braucht.
Vielleicht alle erstmal nur einen.
Achined ist offline  
Folgende 7 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Achim (11.08.2015), elfevonbergen (10.08.2015), Islas Canarias (10.02.2020), Kaleika (12.08.2015), Rosenduft (14.08.2015), Tex_man (14.08.2015), zauberin60 (11.08.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 10.08.2015, 18:46
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,104
Abgegebene Danke: 942
Erhielt 23,364 Danke für 8,270 Beiträge
Hier noch die Anschrift

TaoVet Canarias, centro de Rehabilitación Veterinaria

C/Rector Benito Rguez. Ríos, 4
Puerto de la Cruz
922388588 / 618 607 875

taovetcanarias@gmail.com
__________________
Langsam gehen Artikel rum, wie man sich am besten auf eine Pandemie vorbereitet. Dort werden Hamsterkäufe empfohlen.
Bitte bleibt ruhig und denkt daran, dass jeder einzelne Hamster in artgerechter Haltung ganz schön viel Grundfläche braucht.
Vielleicht alle erstmal nur einen.
Achined ist offline  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Islas Canarias (10.02.2020), neuhier (11.08.2015), Rosenduft (14.08.2015), Tex_man (14.08.2015), zauberin60 (11.08.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 12.08.2015, 01:14
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,834
Abgegebene Danke: 5,608
Erhielt 7,658 Danke für 2,444 Beiträge
Ich war bereits mit meiner Tanni in dieser Klinik. Tannies Leiden habe ich hier bereits lang geschildert und auch viele gute Ratschlaege bekommen. Sie hat Epilepsie. Ich hatte alles erdenkliche ausprobiert- neue Mittel bis hin zu Mariuana. Ich wollte es nicht akzeptieren, dass wir das nicht auf die Reihe bekommen, ohne dass sie in Drogenabhaengigkeit geraet mit vielen moeglichen Nebenschaeden. In dieser Klinik wurde sie gruendlich Untersucht- es wurden von der Aerztin Fragen gestellt: zum Beispiel- wo sie schlaeft.. drinnen oder draussen, unter dem Bett oder auf dem Bett, schlaeft sie lieber im Schatten oder Sonne... usw. alle diese Fragen kamen mir merkwuerdig vor, schmaelerten aber nicht die professionelle Ernsthaftigkeit der Untersuchung. Nach koerperlichen Untersuchungen- sehr sehr gruendlich- bekamen wir den Bescheid, dass bei Tanni die Ursache eine Leberblockade sei. Ihr wurden asiatische Pillchen und und Dingens verschrieben und eine Diaet verordnet. Aber der Erolg sollte sich erst nach mehreren Monaten einstellen. Das war mir zu lang, denn die Anfaelle haeuften sich. Ich habe dann zu einer Tieraerztin gewechselt die grad beim Loropark gekuendigt hatte . Sie riet mir voellig davon ab, weiter herum zu probieren, statt dessen ein traditionelles Medikament zu nehmen. Und siehe da, seit jenem Tag... toitoitoi... kein Anfall mehr.
diese Tao Vet Klinik schaetze ich trotzdem sehr. Ich habe meine Fellnase oft dort zur Wassermassage gebracht- was ihr toll gefiel und was sie sichtbar relaxed hat.
__________________
Ganz einfach mal zu weit gehen und sich dort ein bisschen umsehen.

Geändert von Kaleika (12.08.2015 um 01:18 Uhr)
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 12.08.2015, 14:52
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,956
Abgegebene Danke: 6,460
Erhielt 4,215 Danke für 1,973 Beiträge
Hört sich ja prima an.
Johnny hinkt immer noch, nachdem er sich eine Sehne am Hinterbein gezerrt hatte. Immer wenn es ihm besser geht, rennt er rum wie wild und hat dann wieder Schmerzen.
Jetzt haben wir einen Termin in Playa San Juan bei einem Tierphysiotherapeuten.
Ich sag euch dann mal, wie es war und ob es hilft.

Zur Not fahren wir sonst mal nach PdlC.
Danke für den Tipp.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 14.08.2015, 13:33
Zugereister
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 269
Erhielt 31 Danke für 23 Beiträge
Vielen Dank für die nützliche Adresse. Meine Galgo-Hündin klappte am letzten Sonntag beim Spaziergang zusammen, Koordinationsstörungen und Erbrechen, starkes Taumeln nach rechts. Als Heilkundige tippte ich auf einen Schlaganfall, war mir jedoch nicht sicher. Notfallmässig in die 24-Stunden- Klinik an der Autopista bei Orotava. Dort tippten sie auf Vergiftung und wollten mal zuwarten (!!!) wie es sich entwickelt. Nach 2 Stunden erste Infusion mit einem Anti-Schnecken-Gift-Mittel und Elektrolyten. Im Laufe des Sonntags Zustand der Hündin eher schlechter, sie konnte gar nicht mehr gehen. Am Montagmorgen sofortige Verlegung zu meinem Tierarzt Alper in Toscal-Longuera, Los Realejos. Er hat nach sehr gründlicher Untersuchung sofort auf einen Prozess im Grosshirn getippt und gleichentags einen Termin für ein Computertomogramm in St. Cruz organisiert. Der Verdacht hat sich bestätigt: cerebraler Infarkt. Sie wird jetzt von ihm hervorragend betreut und bekommt auch in dieser Klinik auf meinen Wunsch hin Akupunktur. Da ich selber Heilpraktikerin bin, kann ich sagen, dass die Akupunktur dort korrekt und gut ausgeführt wird und in solchen Fällen sehr gut hilft. Sie macht nun kleine Fortschritte und kann sogar wieder ein paar Schritte ohne zu taumeln gehen. Um die Adresse der Klinik in Puerto bin ich sehr froh, könnte ergänzend sehr gut wirken. In solchen Notfällen ist man als "Fremde" ja sehr hilflos.
Rosenduft ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rosenduft für den nützlichen Beitrag:
zauberin60 (14.08.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 14.08.2015, 13:45
Zugereister
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 269
Erhielt 31 Danke für 23 Beiträge
Die Fragen nach Modalitäten, also zB schlafen drinnen oder draussen, Schatten oder Sonne, gehört zu einer klassischen und korrekten Befundaufnahme in der chinesischen Medizin. Es wird das Individuum und nicht die Krankheit behandelt!
Rosenduft ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rosenduft für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (14.08.2015), zauberin60 (14.08.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 14.08.2015, 15:40
Mencey
 
Benutzerbild von zauberin60
 
Registriert seit: 20.03.2007
Ort: Guargacho
Beiträge: 4,956
Abgegebene Danke: 6,460
Erhielt 4,215 Danke für 1,973 Beiträge
Gute Besserung für die Hündin.
__________________
Nur wer mit Denken auf das Leben reagiert, kapiert Zusammenhänge.
zauberin60 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 14.08.2015, 18:37
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,834
Abgegebene Danke: 5,608
Erhielt 7,658 Danke für 2,444 Beiträge
Nur noch mal zur Sicherheit... ich habe die Informationswiedergabe hier ueber die Schlafgewohnheiten meines Hundes keineswegs spoettisch gemeint. Im Gegenteil, hat mit sehr imponiert. Etwas mehr ueberlegt habe ich dann allerdings bei der Auskunft- dass meine Fellnase ein Wassertier sei... Aber ich haette ja nachfragen koennen, wie das zu verstehen ist. Doch ich wollte nur dass die Untersuchung weiter geht. Es wurden nach der Untersuchung auch ein paar Nadeln gesetzt.
Ich kann nur nochmals betonen, dass fuer mich die ganze Untersuchung< ca 30 Minuten!! sehr professionell wirkte. Ruhig und nachdenklich. Ich fuehlte mich mit Tanni gut aufgehoben. Gleich nach mir kam ein aelterer Herr mit einem Schaeferhund an der Leine herein und bewegte sich Richtung Schwimmbad. Ich dachte natuerlich dass Herrchen schwimmen geht. Aber die Assistentin erklaerte lachend, dass es der Schaeferhund sei, der hier zum Schwimmen kommt.

Rosenduft, was du bei deiner Huendin beschreibst, hatte ich fast aehnlich mit meiner Tanni (hatten wir nicht mal Kontakt wegen Hunde-Betreuung??).
Das war an einem dieser schwuelen Tage, wo es jedoch nicht sehr heiss war- fand ich. Ich dachte sie bleibt mir weg- torkeln, zaehneklappern, Kopf fiel zur Seite usw. Ich parkte das Auto (war bestens gelueftet), machte alle Tueren und Fenster auf, bat einen Fussgaenger kurz auf sie auf zu passen und bin ins naechste Cafe gehetzt. Ein eiskaltes Wasser gekauft. Das goss ich dann in ein Handtuch und legte es auf ihren Kopf. Nach dem kurzem Heimweg vergrub sie sich unter dem Bett auf kuehlem Marmorboden und langsam wurde es besser. Gott sei dank! Meine Tieraerztin Kirstin Oberhaeuser, hier am Monasterio, hat mir bestaetigt, dass dies eine gute Reaktion war, die auch mal als Schocktherapie bei akuten zelebralen Geschichten?Anfaellen? bei Menschen angewandt wird. Sie riet mir aber ab, dies auch bei einem epileptischen Anfall zu machen.
Wuensche euch auch von Herzen gute Besserung! Man kann ja Hoffnung haben, dass sich deine Huendin wieder gut erholt, wenn jetzt schon die ersten Reaktionen kommen.
__________________
Ganz einfach mal zu weit gehen und sich dort ein bisschen umsehen.

Geändert von Kaleika (14.08.2015 um 18:48 Uhr)
Kaleika ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
Rosenduft (14.08.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 14.08.2015, 19:16
Zugereister
 
Registriert seit: 25.02.2014
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 269
Erhielt 31 Danke für 23 Beiträge
Vielen Dank liebe Kaleika für den Tipp mit dem kalten Wickel und Deine guten Wünsche, ich werde berichten, wie es weitergeht. Wir tun alle unser Bestes für Malaya.
Rosenduft ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rosenduft für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (14.08.2015)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 09.02.2020, 19:28
Lea
Neu im Forum
 
Registriert seit: 07.06.2013
Beiträge: 16
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Wird hier auch deutsch gesprochen?
Lea ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:17 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0