Der Granatapfel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Der Granatapfel

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Der Granatapfel

    Granatapfelsaft enthält wesentlich mehr anti-oxidative Schutzstoffe als Rotwein, Grüntee, Cranberry, Blaubeer-, Noni- oder Orangensaft.

    Der Granatapfel ist eine der ältesten Kultur- und Gesundheitsfrüchte der Menschheit. Doch in den Blickpunkt der Forschung ist der Granatapfel erst in letzten Jahren gerückt. Weit über 200 Veröffentlichungen mit Peer Review sind bislang erschienen. In vitro, in vivo und in klinischen Studien werden dem Granatapfelsaft dabei überzeugende anti-oxidative, anti-inflammatorische, anti-arteriosklerotische und anti-cancerogene Wirkungen nachgewiesen.

    Überblick der in Studien nachgewiesenen Wirkungen des Granatapfels:

    - Vorbeugung und Therapie von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    - Reduktion von arteriosklerotischen Gefäßablagerungen und Bluthochdruck
    - anti-atherogene und cholesterinsenkende Wirkung bei Diabetikern
    - Erhöhung des Gesamt-Antioxidantien-Status und antioxidativer Schutz für Herz, Gefäße und Gehirn
    - Chemoprävention und adjuvante Ernährungstherapie von Krebs mit anti-angiogenetischen, anti-proliferativen und pro-apoptotischen Effekten auf Tumorgewebe
    - Hemmung von Krebswachstum, Tumorgefäßneubildung und Tumorausbreitung
    - anti-entzündliche Wirkung durch Hemmung von NFkappaB, TNF-alpha und COX-2 sowie pro-entzündlichen Enzymen (Metalloproteasen), insbesondere auch bei rheumatoider Arthritis

    https://drjacobsinstitut.de/granatapfel/

  • Schriftgröße
    #2
    Wir trinken sehr viel Rotwein lagen wir damit falsch?

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Bei zuviel Alkohol musst du sehr gut aufpassen. Es sterben zuviele Hirnzellen davon ab.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Ich bin ja grundsätzlich ein Freund guter Ernährung und mit dieser tut man seiner Gesundheit wirklich was Gutes.

        Allerdings sollte man von all dem "Superfood" auch keine Wunder erwarten. Wenn man so liest, für was Ingwer, Granatapfel, Kurkuma, Goji und Co alles gut sein soll, könnte man meinen, man wird 200 Jahre alt damit...
        Samuel Gefällt mir
        Hoffentlich bald wieder in Puerto...

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Das stimmt, aber es hängt auch alles zusammen, also wenn der Verzicht jeden Tag z.B. rohes Fleisch zu essen laut grosser Studien 40% weniger Krebs, Herzerkrankungen verursacht, und Du aber auch gleichzeitig Obst/Gemüse mit vielen Antioxidanten isst, was vielleicht 30% bringt, dann gibt das da sicherlich Hebeleffekte. Wird nie irgendwo erwähnt.

          Genau wie wenn man sich mit lebensfrohen Menschen umgibt und gemeinsam wandert, grillt, Rad fährt, golft, oder etwas anderes macht.

          Gerade jetzt sind ja viele Menschen auch deprimiert, gestresst, haben Depressionen, ist vielleicht zu einfach zu sagen man wird niemanden finden, der depressiv ist, der jeden Tag Obst & Gemüse isst, das ihm gut tut, aber der Zusammenhang zwischen Kopf und Bauch ist bewiesen, auch wenn es natürlich andere Gründe geben kann.

          Prinzipiell ist es eigentlich auch sehr einfach, jemand der jeden Tag frisches Obst isst, ist vermutlich besser dran, als jemand der jeden Tag bei McDonalds isst, oder? Da würde doch fast jeder zustimmen? Trotzdem weigern sich viele das für sich selbst anzunehmen.

          Das geht auch drum in Würde zu altern. Kein Pflegefall zu werden. Es gibt da je Ernährungen mit der die Wahrscheinlichkeit dafür relativ hoch ist.

          Frage mich was wenn die Medien den Leuten damit mal Angst machen würden wie jetzt mit Covid? Würden die Leute sich dann gesünder ernähren? Das Gesundheiitssystem entlastet werden?

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            Zitat von Michael Schuler Beitrag anzeigen
            Allerdings sollte man von all dem "Superfood" auch keine Wunder erwarten. Wenn man so liest, für was Ingwer, Granatapfel, Kurkuma, Goji und Co alles gut sein soll, könnte man meinen, man wird 200 Jahre alt damit...
            Zum Thema Superfood sei noch gesagt, sicherlich kann man auch mit Möhren und Kartoffeln sehr gesund leben.

            Plus die ganzen anderen Sachen die bei euch in Deutschland wachsen.

            Anstatt Granatapfel kann man sicherlich auch die ganzen tollen Beeren nehmen die in Deutschland wachsen

            Ein Vorteil beim Granatapfel, also die Äpfel die hier auf die Kanaren importiert werden sind eigentlich immer gespritzt, gewachst, genau wie die Beeren. Das Problem hat man beim Granatapfel nicht, da er ja eine natürliche Schutzhülle hat.
            Samuel Gefällt mir

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Zitat von mar Beitrag anzeigen
              Zum Thema Superfood sei noch gesagt, sicherlich kann man auch mit Möhren und Kartoffeln sehr gesund leben.

              Plus die ganzen anderen Sachen die bei euch in Deutschland wachsen.

              Anstatt Granatapfel kann man sicherlich auch die ganzen tollen Beeren nehmen die in Deutschland wachsen

              Ein Vorteil beim Granatapfel, also die Äpfel die hier auf die Kanaren importiert werden sind eigentlich immer gespritzt, gewachst, genau wie die Beeren. Das Problem hat man beim Granatapfel nicht, da er ja eine natürliche Schutzhülle hat.
              So schauts aus. Viele Lebensmittel werden teurer als Superfood vermarktet, dabei gibt es oftmals gute, altbekannte Alternativen.
              Hoffentlich bald wieder in Puerto...

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                Die ímportierten Granatäpfel hier vom Festland liegen bei 3Eur/KG, finde ich okay. Ich denke die Saison auf den Kanaren sollte auch demnächst losgehen, vereinzelt haben wir schon reife Granatäpfel. Ich bin mittlerweile bei 2-3 am Tag angelagt, und sie schmecken mir immer besser.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Hallo zusammen

                  Mir ist sowieso schleierhaft, warum Beeren, Früchte, Nüsse, Getreide, etc. aus dem fernen Ausland soviel gesünder sein sollen. Wer's glaubt ist selber schuld.
                  Wir haben genug einheimische Produkte, die unserer Gesundheit förderlich sind.

                  Exotisches ist nicht um so vieles besser nur weil es exotisch ist. Der Transportweg ist allemal auch sehr exotisch zu benennen und sollte gerade deshalb auf ein Minimum beschränkt werden.

                  Es ist meine *nicht grüne * Meinung.
                  Samuel Gefällt mir

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    Zitat von Bee Beitrag anzeigen
                    Mir ist sowieso schleierhaft, warum Beeren, Früchte, Nüsse, Getreide, etc. aus dem fernen Ausland soviel gesünder sein sollen. Wer's glaubt ist selber schuld.
                    Wir haben genug einheimische Produkte, die unserer Gesundheit förderlich sind.
                    Mach doch mal ein Foto von Deinem Kühlschrank, ich wette da sind zahlreiche Lebensmittel aus China wie z.B. Heinz Ketchup, Schokolade, Kaffee....

                    Oder kaufst Du wirklich nur lokal? Hier auf den Kanaren ist das nicht so einfach nur noch von lokalen Lebensmitteln zu leben (Granatäpfel werden hier angebaut, im übrigen). Aber recht viel Gemüse/Obst kommt halt vom spanischen Festland.

                    Kann die Schweiz überhaupt die Bevölkerung komplett ernähren ohne Importe?

                    Für eine ausgewogene Ernährung finde ich es nicht verkehrt, dass man durch die Globalisation heute viel mehr Zugriff auf Lebensmittel, Gewürze usw. hat, das ist manchmal ein Problem, durch die weltweite Nachfrage nach Quinoa kann es sich die ärmere Bevölkerung in Peru nicht mehr leisten (teurer als Huhn geworden), dafür profitieren dort die Bauern und schaffen Arbeitsplätze.
                    Samuel Gefällt mir

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      @ mar
                      Du bist auf der falschen Spur bei mir. Schokolade aus China - in der Schweiz ?
                      Unsere Bauern in der Schweiz führen fast alle Hofläden. wo man einheimische, saisonale Früchte, Gemüse und feine Eier einkaufen gehen kann. Metzgereien vor Ort haben tolle Fleischqualität. Ich mach mir auch die Mühe meine Lesebrille beim übrigen Einkauf aufzusetzen um das Kleingedruckte und deren Inhalte zu lesen.

                      Importware haben wir mehr als genug.
                      Noch nie habe ich Ketchup eingekauft............

                      Bin ich auf Teneriffa versuche ich kleine Händler zu berücksichtigen. Ist da leider nicht so einfach aber möglich.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #12
                        Zitat von Bee Beitrag anzeigen
                        Metzgereien vor Ort haben tolle Fleischqualität.
                        Das stimmt, wenn man es sich leisten kann. Die Preise sind unglaublich, z.B. bei Migros (Supermarkt, kein kleiner Einzelhändler) Rumpsteak 80 ChF/kg, das einfachste Suppenfleisch 33 ChF/kg. Dafür kauft man hier ein sehr ordentliches Rindsfilet (bei Migros 99 ChF/kg).
                        Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit; die glaubt niemand (Max Frisch)

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #13
                          Hier bei uns gibt es Gemüsefelder zum selber ernten. Hab mich bei Mangold, Bohnen, Zucchini und Salat bedient. Preise stehen angeschrieben und die Leute tragen in ein Heft ein, was sie geerntet haben und Zahlen in die Kasse ein. Tomaten habe ich auf dem Balkon und Ketchup habe ich schon als Kind nicht gemocht. Auch Beeren aller Art kann man auf Feldern ernten.
                          Samuel Gefällt mir

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #14
                            Die Schweiz ist ein Hochpreisland. Leider

                            Immer schon gewesen.

                            Nicht alle Preise sind erklärbar.

                            Auch beim Bauern bezahlt man einen guten Preis, bekommt dafür die gute Qualität ohne die weltweiten Lieferwege.

                            Für grosse Familien ist das natürlich eine grosse Kunst und erfordert viel Können die Lebensmittelbeschaffung unter einen günstigen Hut zu bringen.

                            Was aber gar nicht geht ............. Geiz ist geil.

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #15
                              Hier auf Teneriffa kann man auch Gaerten pachten, bepflanzen und ernten.
                              Ich weiss auch nicht warum hier staendig unterstellt wird, dass wir uns so ungesund ernaehren oder ausgerechnet in der Schweiz chinesische Schokolade konsumiert wird.....

                              Die vielen Wochenmaerkte sind grad voller Kaeufer (trotz C) und man kann dort die schoensten Sachen kaufen - incl. kleine, duftende Aepfel mit Wuermern. Z. z. gibt es die gelben Pflaumen... ein Gedicht und auch wieder heimische Tomaten und entgegen Achineds Unken- frische Ernte< bonitas - gute Kartoffeln. Ich kaufe hauptsaechlich Rosado- handverlesen .
                              Ganz einfach mal zu weit gehen und sich dort ein bisschen umsehen.

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #16
                                Zitat von Bee Beitrag anzeigen
                                @ mar
                                Du bist auf der falschen Spur bei mir. Schokolade aus China - in der Schweiz ?
                                Unsere Bauern in der Schweiz führen fast alle Hofläden. wo man einheimische, saisonale Früchte, Gemüse und feine Eier einkaufen gehen kann. Metzgereien vor Ort haben tolle Fleischqualität. Ich mach mir auch die Mühe meine Lesebrille beim übrigen Einkauf aufzusetzen um das Kleingedruckte und deren Inhalte zu lesen.

                                Importware haben wir mehr als genug.
                                Noch nie habe ich Ketchup eingekauft............

                                Bin ich auf Teneriffa versuche ich kleine Händler zu berücksichtigen. Ist da leider nicht so einfach aber möglich.
                                Kaffee, Kakao usw wird jedenfalls definitiv nicht in der Schweiz angebaut. Ausser vielleicht in tropischen Gewächshäusern...

                                Das finde ich aber toll, dass Du Deine Lebensmittel in Höfläden bekommst. Das ist mir auch viel wichtiger geworden.

                                Im Winter ist das ja dann bei euch schon etwas schwieriger, und das Kleingedruckte lesen auf den Verpackungen gibt Dir ja meist auch nicht mehr wirklich eine Auskunft woher die Zutaten kommen.

                                Die ganzen Konserven, Gewürzgurken, Spargel, ist ja heute oft aus China wie auch TK-Gemüse. Lidl Canarias hat jetzt "Deluxe-Spargel" der tatsächlich aus Spanien ist im Glas, kommt auf ich glaube 18 Eur das KG. Das wird nicht funktionieren bei dem normalen Supermarkt-Spargel im Glas der irgendwie 4 Eur das KG kostet....
                                Zuletzt geändert von mar; 09.08.2021, 20:13.

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #17
                                  Wer, bitte schön, würde Kaffeebohnen und Kakaobohnen in der Schweiz suchen ?

                                  Alles klar ! Vale !

                                  Wenn ich deine Texte lese, vermute ich mal, dass du in deinem früheren Leben Lehrer warst. Anstelle von lehrreich - belehrend.

                                  Einen schönen Tag für Alle

                                  Kommentar


                                  • Schriftgröße
                                    #18
                                    @Bee

                                    ***bitte keine Aufwertungen (Lehrer) in Inflationszeiten.
                                    Saru mo ki kara ochiru

                                    Kommentar


                                    • Schriftgröße
                                      #19
                                      Zitat von Bee Beitrag anzeigen
                                      Wer, bitte schön, würde Kaffeebohnen und Kakaobohnen in der Schweiz suchen ?
                                      Wolltest Du uns nicht gerade darüber belehren wie furchtbar exotisches mit langen Transportwegen ist?

                                      Ich versteh auch jetzt diese Ablenkung nicht, fühlst Du dich ertappt weil Du eben doch Lebensmittel aus China hast?

                                      Komplett vermeiden wird denke ich recht schwierig...

                                      Kommentar


                                      • Schriftgröße
                                        #20
                                        Um den Granatapfel ranken sich viele Legenden, nicht umsonst gilt er auch als Frucht der Götter. Im Hohelied des Alten Testaments wird der Schönheit einer Braut etwa damit gehuldigt, dass ihre Schläfe wie eine Granatapfelscheibe schimmere, der trojanische Prinz Paris soll mit einem Granatapfel Aphrodite zur schönsten aller Göttinnen gekürt haben. Im Buddhismus gilt er als eine von drei gesegneten Früchten, im Koran empfiehlt der Prophet seinen Verzehr und im jüdischen Glauben werden jeder Frucht analog zu den Geboten der Thora 613 Samen zugeschrieben. In den Pharaonengräbern der Ägypter fand man Granatäpfel ebenso wie auf jahrtausendealten chinesischen Vasen abgebildet – und im europäischen Mittelalter soll einer als Vorbild für den Reichsapfel, das Herrschaftssymbol der Kaiser und Könige, gedient haben.

                                        https://rp-online.de/leben/kochen/di...d_aid-47642963

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X