3 Wochen Urlaub in Puerto de la Cruz

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

3 Wochen Urlaub in Puerto de la Cruz

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    3 Wochen Urlaub in Puerto de la Cruz

    Hallo,
    ich war mit meiner Frau vom 29. Juni bis 20. Juli in Puerto de la Cruz.
    Was mir aufgefallen ist, 2 von 3 Hotels waren geschlossen, das traf auch uns, weil wir Trobator gebucht hatten, und 2 Wochen vor Urlaubsantretung erfahren hatten, dass das Hotel geschlossen ist und wir im Park Plaza unterkommen sollten. Die wussten aber von der Umbuchung gar nichts, wurde aber geklärt.
    2. Es waren kaum Deutsche Urlauber in Puerto, man erkannte sie, weil die Einheimischen zu 90% Masken auf der Strasse trugen.
    3. Wir hatten die 3 Wochen einen Leihwagen, um nicht mit öffentl. Bussen unterwegs zu sein müssen, aber es waren kaum Parklücken vorhanden und der große Parkplatz neben dem Hafen war zu 1/3 von einer Kirmes benützt, und die letzten 2/3 waren immer belegt.
    4. Wir trafen uns 2x mit Schuler, der war auch schon 2x geimpft wie mir.
    5. wäre es schön, wenn geimpfte mehr Rechte hätten, vielleicht gäbe es dann keine Impfgegner.

    4 kleine Wanderungen, etliche Strandbesuche und sonst alle Ecken der Insel besichtigen,
    das war für mich der letzte Teneriffabesuch (von ca. 40)
    es ist nichts besser geworden, ausser vielleicht das Essen.

  • Schriftgröße
    #2
    Guten Morgen

    Die Insel sieht seit längerer Zeit so aus wie Du sie beschrieben hast.

    Aber

    Wie kommst du darauf, dass durchgeimpfte, Menschen, mehr Rechte haben sollen ??

    Wer oder was beweisst deine Ansicht, dass geimpfte der Seuche (Epidemie ) besser trotzen ?

    Hast Du eine Kristalkugel zu Hilfe genommen ?

    Ich bin nicht geimpft und werde es auch bleiben. Sollte man mich deshalb meiner Rechte berauben ?

    Die Zukunft wird zeigen, welcher eingeschlagene Weg der richtige war.

    Gruss Bea

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      nein, ungeimpfte sollten auch gleich behandelt werden, da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt.
      Ich bin geimpft, habe mich auch nur impfen lassen, damit ich leichter reisen kann, das ist der Politik anzulasten, aber ich sehe den ganzen Tumult um die Pandemie nicht ein, bei 3,8 Mio. infizierten in fast 2 Jahren sind das gerademal 4 % in Deutschland .....
      ich habe von nichtgeimpften keine Angst und mich regt auch die Maskenpflicht im Freien auf, wenn schon Virologen sagen, man kann sich im Freien nicht anstecken

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Schön, dass Du nochmal Urlaub machen konntest (vielleicht sogar noch ein 41. Mal?) und es Dir insgesamt gefallen hat.

        Hatte man da aber nicht schon etwas Angst im Flugzeug und den Menschenmassen an den Flughäfen?`

        Die Mietwagen sind ja unglaublich teuer geworden weil es nicht genug gibt, da die Vermieter ihre Flotten massiv reduziert haben, hatte ich ja schonmal vor ein paar Wochen geschrieben..

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Angst hatte und habe ich von Corona nicht und der Miwtwagen (ein VW-Polo) kostete pro Tag 14,70€ einschl. Vollkasko ohne SB(im juni hätte er 9,40€ gekostet

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            Die Gegenwart zeigt schon, welcher Weg der richtige ist. Da brauchts keine Kristallkuge. Zur Zeit erkranken und sterben nur die 18 bis 28 Jährigen, weil diese Ungeimpften Party machen. Jetzt werden auch die Jüngeren zur Impfung zugelassen, nachdem die Älteren geimpft sind und praktisch kaum Infektionen vorkommen. Eine Impfung schützt natürlich nicht zu 100% sondern je nach "Anhuststärke" zu 65 %. Aber der Krankheitsverlauf ist viel viel milder. Anstelle einer Kristallkugel würde ich kritisch Zeitung lesen und Fernsehnachrichten schauen. Warum sollen die lügen ? Die Weltherrschaft haben eh schon die Chinesen und die Amis als No 2 haben doch auch 1 Million tote Covids zu beklagen. Alles nur Fake news mit Covid? 4 Millionen tote Inder lassen grüßen.

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Da bin ich nun vollstänig überfordert.

              Kritisch mehrere Zeitungen lesen..........
              kritisch mehrere Medien konsumieren..........

              Mache ich alles schon seit Jahren und bin gerade deshalb ein ungläubiger Thomas geworden. Von allen Seiten manipuliert zu werden macht äusserst ungläubig. Weniger Infos zu konsumieren, weit weg davon, macht alte Krieger. Lug und Betrug haben die Macht übernommen und sie werden uns auch noch in die Zukunft begleiten.

              Sorry, ich wurde aller Illusionen beraubt und lebe trotzdem friedllich und glücklich vor mich hin. Nehme Anteil am Leben und widme mich den Beiträgen in diesem Forum. Sind sie auch oft sehr belehrend und phantasievoll.

              Gruss aus der Schweiz
              Bea

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                Man muss sich schon wundern, was manche ansonsten intelligente Menschen so von sich geben. Naja, könnte mir auch Angenehmeres vorstellen, als in die Tiefen von Corona abzusteigen. Jetzt sterben also schon massenhaft junge gesunde Leute an Corona? Ich kannte nur einen jungen Mann, der in zeitlichem Zusammenhang mit der Impfung verstorben ist. und 4 nicht mehr ganz junge.

                So manches kommt einem merkwürdig bekannt vor:

                "Impfen macht frei"

                "Kennzeichnungen von Bevölkerungsgruppen"

                "Einschränkungen von Freiheit und Selbstbestimmung"

                "Fehlende Logik im Handeln"

                "Einheitspresse"

                "Politisierung eigentlich unpolitischer Themen"

                Und dann noch die offensichtlichen Versäumnisse und Fehlleistungen und die Geschmacklosigkeiten am Rande der Hochwasserkatastrophe. Wieviel Blödheit braucht es noch bis zur Ablösung?
                Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Wenn Höcke im September Bundeskanzler*In wird, wird alles besser......

                  Endlich keine von Bill Gates und der NWO gelenkten Politiker*Innen Marionett*Innen mehr in Berlin.
                  Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
                  Deshalb ist Forschung so wichtig.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    Wenn der jemals Kanzler werden würde, dann hätten wir ein zweites Dunkeldeutschland!
                    Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      mir ist noch eines aufgefallen:
                      vor dem Teresitasstrand ankerten während der 3 Wochen 3 Kreuzfahrschiffe, wahrscheinlich ohne Urlauber....

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X