Das sind die 10 schönsten Orte auf Teneriffa

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Das sind die 10 schönsten Orte auf Teneriffa

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Das sind die 10 schönsten Orte auf Teneriffa

    http://www.focus.de/reisen/kanaren-g...d_5794801.html

    Kanaren-GeheimtippsMondlandschaft und Vulkanpools: Das sind die 10 schönsten Orte auf Teneriffa

    10 Insider-Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa
    FOCUS Online/Wochit 10 Insider-Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa
    Die Kanaren sind ein beliebtes Urlaubsziel und daher oft überlaufen. Doch es gibt Gegenden, an denen Reisende den wohlverdienten Urlaub genießen können. An diesen Orten auf Teneriffa entspannen Sie selbst in der Hochsaison.

    1. Parque Nacional del Teide ? Wie auf einem anderen Stern
    Im größten Nationalpark der Kanaren fühlen sich Wanderer wie auf dem Mond. Zwischen dem schwarzen und roten Gestein des Vulkankraters Las Ca?adas wachsen im Frühling die für Teneriffa typischen violetten Blumen, die Teide-Natternköpfe. Die beste Aussicht bietet der Vulkangipfel auf 3718 Metern Höhe. Wem der Aufstieg zu anstrengend ist, kann den Fernblick auf die Nachbarinseln auch von der Bergstation der Seilbahn auf 3555 Metern genießen.

    2. Playa de Benijo ? Naturstrand im Norden
    Die bewaldete Felslandschaft im Inselnorden birgt den wahrscheinlich schönsten Naturstrand Teneriffas. Zum Playa de Benijo führt eine Serpentinen-Straße von Santa Cruz durch den Lorbeerwald des Anaga-Gebirges an die Nordküste. Hinter dem kleinen Fischrestaurant El Mirador in Benijo führt eine Steintreppe zum Sandstrand hinunter. Bei Flut müssen die Badegäste in der kleinen Bucht, in der der gleichnamige Felsen Roque Benijo thront, zusammenrücken.

    3. Candelaria ? Pilgerreise zur schwarzen Maria
    Der kleine Ort Candelaria an der Südwestküste der Insel ist der wohl bedeutendste katholische Wallfahrtsort der Kanaren. Jeden August pilgern Scharen von Gläubigen zur Basílica de Nuestra Se?ora de Candelaria, um dort die schwarze Marienfigur zu verehren. Neben der Schutzheiligen der Kanaren stehen hier auch die neun überlebensgroßen Statuen der Guanchen-Könige. Sie wachten vor der spanischen Eroberung über die Insel.

    4. Wanderung im Anaga-Gebirge ? Durch den Lorbeerwald ans Meer
    Am Aussichtspunkt Mirador Cruz del Carmen beginnt die zehn Kilometer lange Wanderung nach Punta del Hidalgo im Norden der Insel. Der Weg führt durch den dichten Lorbeerwald des Anaga-Gebirges vorbei am Bergdorf Carboneras nach Chinamada. Die wenigen Einwohner hausen hier noch heute in Höhlenwohnungen. Nach vier Stunden erreicht man den Küstenort Punta del Hidalgo. Wer möchte, kann sich in den vulkanischen Badebecken erfrischen, bevor er in den Bus nach La Laguna steigt.

    5. La Orotava ? Kultur im bunten Stadtkern
    Im Norden Teneriffas liegt der Ort La Orotava. Seine Altstadt mit den historischen Häusern und den alten Getreide-Mühlen, in denen das für die Kanaren typische geröstete Getreide-Mehl Gofio hergestellt wurde, stehen unter Denkmalschutz. Bei einem Spaziergang durch die kleinen Gassen sollte man am besten am Rathaus mit der Plaza del Ayuntamiento vorbeischauen: Im Winter steht hier eine Weihnachtskrippe, während an Fronleichnam ein gigantisches Sandbild den Platz schmückt. Zur gleichen Zeit finden überall im Ort Prozessionen statt, deren Weg bunte Blumenteppiche säumen.

    6. Los Gigantes ? Kolossale Felsmassen an der Küste
    Die Acantilados de los Gigantes, die Felsküste der Giganten, fällt im Westen der Insel senkrecht in die Tiefe. Mehr als 400 Meter ragen die Riesen steil aus dem Boden und beeindrucken vor allem vom Wasser aus. Bootsausflüge starten mehrmals am Tag von den Küstenorten Los Gigantes oder Los Cristianos. Während der Tour springen Delfine neben dem Boot aus dem Wasser. Wer Glück hat, sieht sogar einen Wal.

    7. Garachico ? Vulkanische Schwimmbecken mit Geschichte
    Ein verheerender Vulkanausbruch zerstörte im 18. Jahrhundert große Teile der Stadt Garachico im Nordwesten Teneriffas. Badegäste begegnen Resten erkalteter Lava noch heute, denn daraus entstanden die Meerwasserschwimmbecken und das restaurierte Castillo de San Miguel am Hafen. Einige Gebäude in der Fußgängerzone, wie der ehemalige Konvent San Francisco, überlebten die Lavaflut. Besonders wegen der Holzdecke im Mujédarstil lohnt sich ein Besuch der Klosterkirche.

    8. La Laguna ? Ehemalige (Kultur-)Hauptstadt
    San Cristóbal de La Laguna ist nicht nur Universitätsstadt, Bischofssitz und UNESCO-Welterbe. Bis 1723 trug sie sogar den Titel Hauptstadt Teneriffas. Geblieben sind vor allem historische Gebäude wie das Rathaus am Plaza del Adelantado und das Casa de Los Corregidores mit einem bepflanzten Innenhof und der Touristeninformation. Ein Abstecher auf den traditionellen Wochenmarkt am Plaza del Cristo lohnt sich. Am 14. September findet hier jährlich ein Fest zu Ehren des Schutzpatrons Christophorus statt.

    9. Punta de Teno ? Schnorcheln mit Fernblick
    Die holprige Straße TF-445 von Buenavista del Norte Richtung Westen, führt zur kargen Halbinsel Punta de Teno. Ein Leuchtturm markiert hier den westlichsten Punkt Teneriffas. Die steinige Bucht eignet sich zum Schnorcheln, denn hier tummeln sich bunte Fische wie der Meerpfau im seichten Wasser. Hinter der Klippe gibt es eine kleine Leiter im Felsen, von der aus Mutige ins offene Meer springen. Wer es lieber ruhiger mag, der genießt den SonnenuntergangJetzt die drahtlose Wetterstation SHS-54000 kaufen! mit Blick auf die Nachbarinsel La Gomera.

    10. El Médano ? Sandige Vielfalt
    Der Berg Monta?a Roja teilt den wohl windigsten Küstenabschnitt Teneriffas in zwei Teile. Am Strand Playa del Médano östlich des roten Hügels sausen Windsurfer über die Wellen. Jährlich macht der PWA Windsurf Weltcup hier Station. Weiter westlich geht es ruhiger zu. Freunde des FKK-Badens entspannen am feinen Sandstrand Playa de la Tejita.

  • Schriftgröße
    #2
    Frag mich ja schon, was daran Insiderwissen sein soll
    Das oder dass? - Vollkommen unnützes Forenwissen...

    🗻 🌅 ⛵️ 🚠 🇪🇸

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Zitat von sundaynite Beitrag anzeigen
      Frag mich ja schon, was daran Insiderwissen sein soll
      Wundere mich auch, aus welchem miesen Reiseführer die abschreiben. Zu El Médano kann man sagen, dass die Strände nach Süden gehen, deshalb weniger Wind haben als z.B. Candelaria. Surfen funktioniert hier nicht wegen des besonderen Windes, sondern weil man sich an den Stränden nicht den Hals bricht. Das mit dem FKK haben die Exhibitionisten aus dem deutschen Osten erfunden. Hier gibt es einen Beschluss der Gemeinde das zu verbieten, die aber nicht weiß, wie man das durchsetzen kann. Die Canarios nennen das den Schwulenstrich von Teneriffa.
      Zuletzt geändert von rayfaro; 25.08.2016, 10:01.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Gibt es irgendwas Positives zu sagen?
        Dann nur raus damit . . .

        Ich meine, jeder gute Tipp ist für Leute, die auf TF noch nicht viel kennen, eine brauchbare Anregung.

        Wolfgang
        Besucht mich bei: http://www.wandern-auf-teneriffa.de

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Zitat von sundaynite Beitrag anzeigen
          Frag mich ja schon, was daran Insiderwissen sein soll
          Das stimmt allerdings. Die "Geheimtipps" kann man in jedem Reiseführer nachlesen.

          Wenn es um die schönsten Fleckchen der Insel geht, darf meiner Meinung nach Playa Bollullo nicht fehlen.
          Viele Grüße aus Nienburg / Weser
          wünscht Detlev Urbansky

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            El Médano - Granadilla de Abona...

            Zitat von kieckbusch Beitrag anzeigen
            Gibt es irgendwas Positives zu sagen?
            Dann nur raus damit . . .

            Ich meine, jeder gute Tipp ist für Leute, die auf TF noch nicht viel kennen, eine brauchbare Anregung.

            Wolfgang
            Zunächst müssten Sie sich mit El Médano befassen, ob das für Sie in Frage kommt. Das ist der erste Ort am Süd-Flughafen. Nach St. Cruz 65 km, zur Costa Adeje 25 km mit direkter Busverbindung. Von der Kreisstadt Granadilla de Abona nach La Orotava - oberhalb von Puerto de la Cruz - sind es 80 km über die Berge, durch die Ca?adas.
            Hier haben Sie mit Tourismus nicht viel zu tun. Es gibt nur vier Hotels, drei direkt am Strand. Eigentümer sind hier hauptsächlich Canarios. Oder, jede Familie in Granadilla & St. Cruz, die was auf sich hält & sich das leisten kann, hat die Zweitwohnung in Médano. Die Wohnungen werden meistens in der Semana Santa & in den Sommerferien genutzt. Das prägt auch die Gastronomie - ganz gute Mischung - ohne Touristenabzocke. Auf den Plazas kann man das ganze Jahr draußen sitzen. Sonst gibt es Surfer, Individualtouristen & Rentner im Winter. Neben dem einzigen längeren Naturstrand Teneriffas, auch der einzige Ort mit doppelter Saison. Bus, 4 Supermärkte, viele kleine Geschäfte, Bürgerbüro, Tierarzt, Altenzentrum & Ärztezentrum privat und Sozialversicherung, alles zu Fuß erreichbar. Ein Auto braucht man nur für Ausflüge.
            Zuletzt geändert von rayfaro; 25.08.2016, 10:27.

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Wenn ich mein Insiderwissen im Marco-Polo-Reiseführer veröffentliche, ist es dann eigentlich noch Insiderwissen

              Ich behalt's dann doch lieber für mich, auch wenn es sich im Beitrag von neuhier nur um "Geheimtipps" handelt.

              An den besonders geheimen Insidertipp-Orten werden regelmäßig die Parkplätze erweitert .... so what ...

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                PWA surft nicht in der Bucht von El Medano, sondern in der Bucht von El Cabezo, das ist aber mein geheimes Insiderwissen, auf keinen Fall weitersagen.
                Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                Schreib dich nicht ab:
                Lern rülpsen und furzen.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Tipp Nr. 9 kann gestrichen werden, nicht nur wegen der weggebrochenen Straße.... Auch wegen des Kauftipps für ne Wetterstation (wie ist das denn da reingekommen?)

                  Und Masca fehlt! Kein Geheimtipp mehr? Zu überlaufen sicher, und/oder zu viele Wanderunfälle...?
                  Todo lo que va, vuelve.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    Masca hat doch schon eine Postleitzahl in Deutschland.

                    Teno hat eine Badeplattform links vom Leuchtturm, da kann man bequem die Treppe runterklettern, "Mut" ist da nicht von Nöten.

                    https://www.google.es/maps/@28.34213...!7i8704!8i4352
                    Zuletzt geändert von Achined; 25.08.2016, 21:35.
                    Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                    Schreib dich nicht ab:
                    Lern rülpsen und furzen.

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      Nenenenene, ich bin doch nicht so blöd und verrate hier öffentlich meine Lieblingsplätze...

                      Jau, das waren dann Lieblingsplätze...

                      Nach Masca fahre ich schon lange Jahre nicht mehr rein und durch nur noch wenn ich von der Uhrzeit ganz sicher nicht in den Sardinenbüchsenstau komme.

                      Es gibt so unendlich viele und wunderschöne Ecken hier, verschwiegene kleine Ortschaften, besondere Aussichtspunkte, abseits der ausgetrampelten Pfade, zu Fuß kann man garantiert die schönsten finden.

                      Liebe Grüße Tarajal
                      Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe, eine die wir beide nicht sehen.

                      Chinesische Weisheit

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #12
                        Über die Liste lässt sich sicherlich trefflich streiten.

                        Natürlich war diese Liste NICHT für Kenner und Profis unter den Teneriffa-Besuchern oder Teneriffa-Liebhabern gedacht. Die wissen vieles besser.

                        ABER für Neulinge, die gerade die Insel entdecken sicherlich kein schlechter Einstieg.
                        Ich habe die Liste ja nicht selbst erstellt, sondern nur mit anderen Teneriffa-Fans teilen wollen.
                        Ist doch immer interessant, wenn ein Artikel über unsere isla favorita erscheint, deshalb habe ich ihn hier eingestellt.

                        Dass Masca fehlt ist mir auch gleich aufgefallen, finde es aber gut. Für die Badelatschen-Urlauber ist es auch kein geeignetes Ziel und die echten Wanderer kennen es von alleine.

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #13
                          Ich habe in den letzten Jahren nicht allzu viele Wanderer nach Masca wandern sehen, die meisten kommen mit dem Auto oder den Sardinenbüchsen an und schlendern durchs Örtchen.

                          Das Gros der All-inklusive Urlauber kommt während der Urlaubszeit auch nicht gerade viel aus ihrer Herberge heraus.

                          Liebe Grüße Tarajal
                          Jedes Ding hat drei Seiten: Eine die du siehst, eine die ich sehe, eine die wir beide nicht sehen.

                          Chinesische Weisheit

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #14
                            Zitat von emsfee Beitrag anzeigen
                            Tipp Nr. 9 kann gestrichen werden, nicht nur wegen der weggebrochenen Straße.... ?
                            Das dachte ich auch so aber da fährt ab Oktober/November erst mal die TITSA hin.

                            Auch wegen des Kauftipps für ne Wetterstation (wie ist das denn da reingekommen?)?
                            Wahrscheinlich mit Copy und Paste. :-)

                            Und Masca fehlt! Kein Geheimtipp mehr? Zu überlaufen sicher, und/oder zu viele Wanderunfälle...?
                            Seit ich meinen inneren Schweinehund da gelassen habe, traut sich da keiner mehr hin. :-D

                            Weisheit! Stärke! Schönheit! ...Und eine warme Unterhose. (Loriot)
                            A little less conversation, a little more action. (Elvis)

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #15
                              Nach Masca braucht man in der Hauptsaison doch gar nicht mehr hinfahren, weil man eh keinen Parkplatz findet.

                              Oder man parkt gleich so, damit die anderen Autos dran vorbei kommen..


                              http://perso.wanadoo.es/4x4foto/amigos/bj40%2017.JPG

                              http://www.obsesion4x4.com/serie40/d...2fumero_04.jpg
                              Zuletzt geändert von Achined; 26.08.2016, 13:54.
                              Millionen Menschen kämpfen mit Luft im Bauch und greifen verzweifelt zu Joghurtkulturen.
                              Schreib dich nicht ab:
                              Lern rülpsen und furzen.

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #16
                                Zitat von Andrea Fo Beitrag anzeigen
                                Das dachte ich auch so aber da fährt ab Oktober/November erst mal die TITSA hin
                                . :-D
                                ...das glaube ich erst mal noch nicht...
                                Todo lo que va, vuelve.

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #17
                                  Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                                  Nach Masca braucht man in der Hauptsaison doch gar nicht mehr hinfahren, weil man eh keinen Parkplatz findet.

                                  Oder man parkt gleich so, damit die anderen Autos dran vorbei kommen..


                                  http://perso.wanadoo.es/4x4foto/amigos/bj40%2017.JPG

                                  http://www.obsesion4x4.com/serie40/d...2fumero_04.jpg
                                  geile Fotos Achined!

                                  Kommentar


                                  • Schriftgröße
                                    #18
                                    Vorsicht in den Restaurants „Candelaria“ und „Los Abuelos“, wobei das Essen im „Los Abuelos“ wirklich gut ist. Warum das „Amoremio“ so niedrig bewertet wird, verstehe ich nicht, Natalya und Juan, die Betreiber, sind freundlich und nett. Ich gehe weder ins „Los Abuelos“, noch ins „Candelaria“. Die Betreiber der erstgenannten Restaurants sind nicht gerade freundlich, um das mal vorsichtig auszuführen.

                                    Kommentar


                                    • Schriftgröße
                                      #19
                                      Unten im Süden ist die Wanderroute von PAL-Mar sehr schön, oder auch um Albaldes herum die Roques coloradas oder rojos in direkter Nähe zu El Médano sind auch zum Wandern. Jetzt im Sommer aber weniger zu empfehlen.

                                      Kommentar


                                      • Schriftgröße
                                        #20
                                        Zitat von Kanarenfan Beitrag anzeigen
                                        Vorsicht in den Restaurants „Candelaria“ und „Los Abuelos“, wobei das Essen im „Los Abuelos“ wirklich gut ist. Warum das „Amoremio“ so niedrig bewertet wird, verstehe ich nicht, Natalya und Juan, die Betreiber, sind freundlich und nett. Ich gehe weder ins „Los Abuelos“, noch ins „Candelaria“. Die Betreiber der erstgenannten Restaurants sind nicht gerade freundlich, um das mal vorsichtig auszuführen.
                                        Das ist ja super, dass Du uns an Deinen Restaurantkritiken teilhaben lässt, aber was hat das bitte mit dem Inhalt dieses Threads, nämlich die 10 schönsten Orte auf Tf zu tun ??
                                        Viele Grüße aus Nienburg / Weser
                                        wünscht Detlev Urbansky

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X