Santa Cruz beginnt mit Reparaturen an der Brücke Bravo Murillo wegen Einsturzgefahr

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Santa Cruz beginnt mit Reparaturen an der Brücke Bravo Murillo wegen Einsturzgefahr

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Santa Cruz beginnt mit Reparaturen an der Brücke Bravo Murillo wegen Einsturzgefahr

    Die Stadtverwaltung von Santa Cruz de Tenerife wird ab Montag, dem 21. November, mit den Reparaturarbeiten an der Bravo-Murillo-Brücke beginnen, um den Einsturz des Bauwerks zu verhindern und um die festgestellten gravierenden Mängel zu beheben. Im Zuge der Arbeiten werden mehr als zwanzig Parkplätze im Bereich zwischen den Gebäuden der Steuerbehörde und des Museums für Natur und Archäologie wegfallen. In einer zweiten Phase, die im Mai beginnt, wird der Verkehr ebenfalls reduziert.

    Der Stadtrat für Infrastrukturen, der Nationalist Dámaso Arteaga, erklärt, dass diese Maßnahme aus der strukturellen Reparatur des unteren Teils (Fahrbahn, Pfeiler und Fundamente) und des oberen Teils (Abdichtung, Erneuerung des Fahrbahnbelags, der Pflasterung, der Bürgersteige und der Bordsteine) der Brücke in der Avenida Bravo Murillo, zwischen der Calle Fuente Morales und der Calle Charca de la Casona, bestehen wird. Das Konsistorium wird 946.000 Euro in diese Arbeiten investieren, deren Ausführung, die an die Firma Freyssinet vergeben wurde, acht Monate lang dauern wird.

    Die Stadträtin weist darauf hin, dass die Tragkonstruktion der Avenida Bravo Murillo, die aus Stahlbetonpfeilern besteht, die auf Widerlagern und Pfeilern ruhen, aufgrund von Feuchtigkeit und Abfluss aus der Santos-Schlucht in einem sehr schlechten Zustand ist, der mit dieser Maßnahme behoben wird, um die Lebensdauer der Brücke zu verlängern.

    Zu den im unteren Bereich der Brücke durchzuführenden Maßnahmen gehören das Ausheben und Reinigen der Schlucht, die Einrichtung einer Arbeitsplattform als Gerüst, das Abtragen des beschädigten Betons, das Reinigen der freiliegenden Bauteile und Bewehrungen, deren Passivierung, das Ausbessern der Bauteile mit Mörtel, das Auftragen von Korrosionsschutzmitteln und das Auftragen von Schutzfarbe. Diese Arbeiten werden etwa sechs Monate dauern.

    In diesem Zusammenhang weist der Stadtrat für Infrastrukturen darauf hin, dass aufgrund der Tatsache, dass diese Arbeiten im Bett der Schlucht durchgeführt werden, "besonders auf Warnungen vor großen Überschwemmungen oder Hochwasser geachtet werden muss". "Im Falle eines widrigen Ereignisses werden die Arbeiten im Bereich unterhalb der Brücke vorübergehend unterbrochen, das Personal evakuiert und die Maschinen sofort aus der Schlucht entfernt".

    Im oberen Bereich der Brücke werden u. a. der Abriss des Gehwegs, der Bordsteine und der Asphaltdecke, der Einbau eines Abdichtungssystems auf dem Brückendeck, die Erneuerung der Asphaltdecke auf dem abgerissenen Abschnitt, die Erneuerung des Gehwegs und die Erneuerung der Pflastersteine auf der Plaza de Europa durchgeführt. Diese reichen für zwei Monate. Die Reparatur der Bravo-Murillo-Brücke wird voraussichtlich im Juli 2023 abgeschlossen sein.

    Die Aufhebung der Parkplätze vor dem Museum für Natur und Archäologie wird während der gesamten Bauarbeiten aufrechterhalten. Die Verkehrsbehinderungen werden etwa ab Mai erfolgen, wenn die Arbeiten am oberen Teil des Bauwerks beginnen, "über die wir Sie rechtzeitig informieren werden". Ein Teil der Avenida Bravo Murillo wird für Autos gesperrt werden müssen. Umleitungen werden über die Calle Fuente Morales, die Calle Charco de la Casona und die Calle Imeldo Serís eingerichtet. Arteaga erklärt, dass die Arbeiten an den Wochenenden und nachts durchgeführt werden sollen, um den Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. Fußgänger werden über die El-Cabo-Brücke umgeleitet, wenn die Fußgängerzufahrten auf der Bravo-Murillo-Brücke abgeschnitten sind. Auch wird es nicht möglich sein, einen Teil der Plaza de Europa zu passieren.

    Was die Auswirkungen auf den Straßenbahnverkehr anbelangt, so weist der Bürgermeister für Infrastrukturen darauf hin, dass diese noch ermittelt werden müssen. "Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass der Straßenbahnverkehr nicht beeinträchtigt wird, da die Arbeiten am oberen Teil der Bravo-Murillo-Brücke größtenteils in der Nacht durchgeführt werden", fügt er hinzu.

    Brücken auf dem letzten Stück der Santos-Schlucht
    Im letzten Abschnitt der Santos-Schlucht besteht der überdachte Teil des Flussbettes, zu dem die Straßen Bravo Murillo, Plaza de Europa, Avenida Marítima und die Küstenpromenade gehören, aus verschiedenen Bauwerken, die im Laufe der Zeit im Zuge des Ausbaus der sie durchquerenden Straße entstanden sind. Konkret handelt es sich um vier Brücken, die sich von der Mündung der Schlucht am Hafenbecken "flussaufwärts, wo das Flussbett nicht mehr bedeckt ist", befinden.

    Die Arbeiten, die an diesem Montag, dem 21. November, beginnen, betreffen die Struktur D, die sich unter der Calle Bravo Murillo und einem Teil der Plaza de Europa befindet, und erstrecken sich über eine Fläche von etwa 1.400 Quadratmetern.


    https://www.eldia.es/santa-cruz-de-t...-78744127.html
    Weihnachtsmärkte.
    Drängeln. Schubsen. Motzen. Fluchen.
    Filzpantoffeln werden wie Air Jordans gehandelt.
    Holzschnitzereien kosten so viel wie eine Niere.
    Am Glühweinstand kotzt jemand seine 5-Euro-Bratwurst wieder aus.
    Schlägerei am WC-Häuschen.
    Es ist alles so besinnlich.
Lädt...
X