Am 13. Juli öffnet der erste Aldi der Kanaren auf GC

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Am 13. Juli öffnet der erste Aldi der Kanaren auf GC

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Am 13. Juli öffnet der erste Aldi der Kanaren auf GC



    ALDI hat heute die Tore seiner ersten Logistikplattform auf den Kanarischen Inseln geöffnet. Das Logistikzentrum im Industriegebiet Arinaga auf Gran Canaria ist jetzt in Betrieb und wird die ersten Geschäfte beliefern, die das Unternehmen demnächst auf den Inseln eröffnen wird.


    Die ALDI-Geschäftsführerin auf den Kanarischen Inseln, Carmen Toubes, informierte über den Betrieb des neuen Logistikzentrums, dem fünften des Unternehmens in Spanien. Mit einer Betriebsfläche von mehr als 26.000 Quadratmetern wird dieses Verteilzentrum "es uns ermöglichen, ALDI in den kommenden Monaten auf den Inseln zu erweitern", sagte sie.


    Es handelt sich um eine moderne und innovative Einrichtung, die dazu beitragen wird, die Kanarischen Inseln an die Spitze zu bringen, sowohl in Bezug auf die Kapazität und den Betrieb als auch auf die Nachhaltigkeit. ALDI arbeitet daran, dass diese Anlage das erste Logistikzentrum in der Region wird, das mit dem BREEAM-Zertifikat für Nachhaltigkeit und Energieeffizienz mit der Note "exzellent" ausgezeichnet wird. Diese Zertifizierung garantiert nicht nur eine nachhaltige Bauweise, sondern auch die Verringerung der Auswirkungen auf die Umwelt sowie den Komfort und die Gesundheit derjenigen, die in dem Gebäude arbeiten oder es nutzen.




    Während der Veranstaltung kündigte Carmen Toubes die Eröffnung der ersten vier Geschäfte auf dem Archipel am 13. Juli an, zwei davon auf Teneriffa und zwei auf Gran Canaria. Konkret werden die ersten ALDI-Supermärkte auf der Insel Teneriffa in Los Rodeos, in der Gemeinde San Cristóbal de La Laguna, und in El Carretón, in der Stadt Arafo, angesiedelt. Auf Gran Canaria werden sich die Geschäfte in der Gegend von Miller Bajo in Las Palmas de Gran Canaria und in Cruce de Melenara in der Gemeinde Telde befinden.

    Carmen Toubes hat außerdem die Eröffnung von drei weiteren Geschäften im August angekündigt, alle auf Teneriffa, und ein letztes in Puerto del Rosario auf Fuerteventura, das im September eröffnet werden soll.

    "Wir freuen uns sehr, diese Pläne bekannt geben zu können, denn unsere Präsenz geht ganz klar mit der Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort einher, sowohl direkt als auch indirekt", sagte der Geschäftsführer auf der Veranstaltung. Bis zum Jahresende wird ALDI mehr als 240 Arbeitsplätze in der Region schaffen, darunter Mitarbeiter in Büros, Geschäften und Logistikplattformen.

    Neben einem Rundgang durch die Einrichtungen konnten die Teilnehmer eine Showcooking-Vorstellung des kanarischen Kochs Lolo Román, dem besten kanarischen Koch der Welt (2019), genießen. In der Ausstellung bereitete Román typisch kanarische Gerichte mit Produkten von ALDI wie Bananen, Mango, Papaya und Kartoffeln zu.

    20 Prozent des ALDI-Sortiments auf den Kanarischen Inseln werden von Lieferanten auf den Inseln stammen. Die neuen Supermärkte des Unternehmens auf dem Archipel werden fast 330 Artikel kanarischer Herkunft führen, darunter Frischwaren, Molkereiprodukte, Getränke, Tiefkühlkost und Kosmetika von mehr als 40 kanarischen Herstellern.

    Über ALDI

    ALDI ist eine der führenden Supermarktketten Spaniens, deren Geschäftsmodell auf Preisnachlässen basiert. ALDI ist 2002 in den spanischen Markt eingetreten und verfügt heute über mehr als 360 Filialen und fast 6.000 Mitarbeiter. ALDI konzentriert seine Tätigkeit darauf, qualitativ hochwertige Produkte zum besten Preis anzubieten, die das Unternehmen durch den Einkauf bei den besten lokalen, nationalen und internationalen Lieferanten und durch eigene Marken wie El Mercado, El Horno, Special, La Tabla, Esselt, Milsani, GutBio, Biocura und Mildeen und andere erhält.

    Die Unternehmensgruppe ALDI Nord ist eine der führenden Lebensmittelketten der Welt. Der Discounter konzentriert seine Bemühungen darauf, Kunden in neun europäischen Ländern qualitativ hochwertige Basisprodukte zu besten Preisen anzubieten. Der Schlüssel für den anhaltenden Erfolg der Unternehmensgruppe ALDI Nord sind die mehr als 77.000 Mitarbeiter in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Polen, Portugal und Spanien.


    https://www.laprovincia.es/gran-cana...-67252582.html
    Kühe töten durchschnittlich zweiundzwanzig Menschen pro Jahr und Haie nur fünf. Aber wer schreit schon panisch, wenn eine Kuh auf ihn zu schwimmt.

  • Schriftgröße
    #2
    Ja hier in Adeje wird noch wie wild gebaut.Hatten sie sich vorher Zeit gelassen,ziehen sie den Bau in Rekordzeit hoch.
    Denke wenn alles fertig ist,gibt es da noch mehr Stau wie jetzt
    http://de.youtube.com/user/gunanche

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Und wieder mal versagt die Verhinderungs/Protektionismus-Clique...Lidl hat lange prozessiert und Aldi hat auch ein paar Pinunzen mehr in der Tasche als Otto-Normalunternehmer.
      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

      Kommentar


      • #4
        Amazon hier in Asturien, Logistikzentrum mit 200.000 m2
        in einem Jahr hochgezogen, ab Oktober in Betrieb, da konnte man fast zusehen, wie das täglich größer wurde
        Du hast keine Berechtigung diese Galerie anzusehen.
        Diese Galerie hat 1 Bilder
        Kühe töten durchschnittlich zweiundzwanzig Menschen pro Jahr und Haie nur fünf. Aber wer schreit schon panisch, wenn eine Kuh auf ihn zu schwimmt.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Lidl in Adeje eröffnet laut Plakaten am 23.6. wieder, da ist der Aldi gegenüber kaum fertig, obwohl die sehr aktiv sind. Weiss jemand was über den Bau zwischen Hypertrebol und GM in Adeje, der ebenfalls von einem Lidl-Plakat geziert wird ?

          Kommentar


          • #6
            das hier meinte ich
            Du hast keine Berechtigung diese Galerie anzusehen.
            Diese Galerie hat 1 Bilder

            Kommentar


            • Santana
              Santana kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              Ja da kommt auch ein LIDL hin. Einer soll fuer Lebensmittel sein,der andere fuer diversen Artikel heisst es.Mal sehen
          Lädt...
          X