Versorgungsengpässe Spanien? Bier ist bald alle!

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Versorgungsengpässe Spanien? Bier ist bald alle!

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Versorgungsengpässe Spanien? Bier ist bald alle!

    Bericht ist zwar (reißerisch) von RTL aber auch hier in Franken(D) wird das Thema rund um "Braugerste" heftig diskutiert. Und vermutlich ist da in Bälde ein Engpass gegeben.

    Versorgungsengpässe in Urlaubsparadies Spanien: Bier ist bald alle!

    Mehr unter: https://www.rtl.de/cms/bier-in-spani...d-4943211.html

    Fatta la legge, trovato l’inganno

  • Schriftgröße
    #2
    Die Knappheit an Baumaterialien auf den Kanarischen Inseln gibt Anlass zur Sorge. Besorgnis und Beunruhigung unter den Unternehmern des Bausektors aufgrund des enormen Anstiegs der Rohstoffpreise, des Anstiegs der Energiepreise und des Mangels an Baumaterialien auf den Kanarischen Inseln. Óscar Izquierdo, Präsident von Fepeco, bekräftigt, dass diese Realität "zu einer Lähmung des Sektors führen könnte, was selbst COVID-19 nicht erreicht hat".
    Gibt es eigentlich etwas Unwürdigeres, als mit heruntergelassener Hose und in Trippelschritten neues Klopapier holen zu müssen, weil man vergessen hat rechtzeitig nachzufüllen? Zum Glück ist der Supermarkt nur 300 Meter von mir entfernt.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      In Spanien stehen weit über 90 % der Bauarbeiten still wegen des Streiks der Lkw Fahrer
      Gibt es eigentlich etwas Unwürdigeres, als mit heruntergelassener Hose und in Trippelschritten neues Klopapier holen zu müssen, weil man vergessen hat rechtzeitig nachzufüllen? Zum Glück ist der Supermarkt nur 300 Meter von mir entfernt.

      Kommentar


      • luigi
        luigi kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ich bin im Gegensatz zu dir gerade auf der Insel und die bauen hier aktuell gerade überall wie verrückt. Privat und öffentlich wird an jeder Ecke gebuddelt. Ganz ehrlich, wenn das nur 10* sind und der Rest nicht statt findet weil Energie und Baumaterialien zu teuer sind und die Lkw-Fahrer streiken muss das Zeug noch teurer und der Streik noch ausgeweitet werden.

    • Schriftgröße
      #4
      Durch dumme, undurchdachte Aktionen, verbunden mit kriminellen Attacken durch die "Piquetes", fügen die Streikenden ihren Mitbürgern und damit ihrem gesamten Lande schweren Schaden zu.

      Leider haben die streikenden Interessengruppen immer die, die am lautesten schreien können, als Anführer.

      Leider sind diese nicht fähig, auch am Besten über die möglichen Folgen nachdenken zu können !
      bugsi Achined Gefällt mir
      ******************************************

      ?

      Nein, nichts Neues !

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #5
        Die Regierung hat beschlossen, den Geschäften die Möglichkeit zu geben, die Anzahl der Artikel zu begrenzen, die von jedem Käufer gekauft werden können, um Engpässe zu vermeiden. Nach dem Einzelhandelsgesetz, das bisher als allgemeiner Rahmen in Kraft war, "dürfen Händler weder die Menge der Artikel begrenzen, die von jedem Käufer gekauft werden können, noch dürfen sie höhere Preise festsetzen oder Rabatte oder Anreize für Käufe ab einer bestimmten Menge streichen. Falls in einer öffentlich zugänglichen Einrichtung der Vorrat nicht ausreicht, um die Nachfrage zu decken, wird dem Antrag zeitlich Vorrang eingeräumt". Laut dem Staatsanzeiger (BOE), der an diesem Mittwoch veröffentlicht wurde, wird die Änderung des Gesetzes 7/1996 über die Regulierung des Einzelhandels gebilligt, so dass "ausnahmsweise" und "wenn es außergewöhnliche Umstände oder höhere Gewalt gibt, die dies rechtfertigen, die Handelseinrichtungen das in Absatz 2 vorgesehene Verbot vorübergehend aussetzen können, um die Anzahl der Artikel zu begrenzen, die von jedem Käufer gekauft werden können".

        Nach der verabschiedeten Verordnung "müssen diese Maßnahmen gerechtfertigt sein und in angemessener Weise getroffen werden, wenn sie erforderlich sind, um Versorgungsengpässe zu vermeiden und den Zugang der Verbraucher zu fairen Bedingungen zu gewährleisten".


        Die Gesetzesreform, die von den autonomen Gemeinschaften, die für den Handel zuständig sind, übernommen werden muss, zielt darauf ab, eine rechtliche Antwort auf die Entscheidung zu geben, die der Vertriebssektor in den letzten Wochen getroffen hat, als er feststellte, dass die Kunden Produkte in ihren Geschäften horteten. Diese Situation betraf beispielsweise Sonnenblumenöl, da die Ukraine einer der weltweit größten Produzenten und die Hauptquelle für spanische Einfuhren dieses Produkts ist. Das während der Pandemie aufgetretene Phänomen des "Toilettenpapiers", bei dem die Verbraucher ihre Käufe dieses Produkts vervielfachten, ist ebenfalls ein Fallbeispiel für den Vertriebssektor, für das es keine offensichtliche Ursache oder Einschränkung in der Produktion gibt.

        https://www.eldia.es/economia/2022/0...-64450911.html
        Gibt es eigentlich etwas Unwürdigeres, als mit heruntergelassener Hose und in Trippelschritten neues Klopapier holen zu müssen, weil man vergessen hat rechtzeitig nachzufüllen? Zum Glück ist der Supermarkt nur 300 Meter von mir entfernt.

        Kommentar

        Lädt...
        X