25 Afrikaner auf einer Strasse in Santa Cruz ausgesetzt

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

25 Afrikaner auf einer Strasse in Santa Cruz ausgesetzt

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    25 Afrikaner auf einer Strasse in Santa Cruz ausgesetzt

    https://diariodeavisos.elespanol.com...-de-santa-cruz

    Dejan a un grupo de inmigrantes en los exteriores del pabellón Pancho Camurria después de pasar ocho meses alojados en el campamento de refugiados de La Montañeta, en Garachico

    DANIEL TOVAR21/06/2020 · ACTUALIZADO 01:39

    Menéame

    25 africanos, 'abandonados' a su suerte en una calle de Santa Cruz FRAN PALLERO
    25 africanos, ‘abandonados’ a su suerte en una calle de Santa Cruz FRAN PALLERO
    Un grupo de 25 jóvenes africanos, que llevaban ocho meses refugiados en La Montañeta (Garachico), fueron abandonados ayer a su suerte en las inmediaciones del Pancho Camurria, en plena calle de la capital. Según explicaron a DIARIO DE AVISOS, no se les permitía permanecer más tiempo en la citada instalación del norte de la Isla y pidieron ser trasladados a Santa Cruz, al entorno del pabellón deportivo, del que tenían noticias de su condición de enclave de sintechos. Anoche durmieron a ras de suelo.

    Da gibt es eine lange Vorgeschichte aus Garachico und eine unmenschliche Fortsetzung in Santa Cruz. Aber sag mir einer, dass es hier keinen Platz , kein Herz und keine Geld fuer Fluechlinge gibt??? Aber fuer den Bau eines Hotels das unerwuenscht und zu 80 % unrentabel..
    Zuletzt geändert von Kaleika; 21.06.2020, 19:21.
    Fenchelbaellchen<2 Knollen, Salz,1 Ei, Muskatnuss gerieben,150gr. Ricotta, gekackte Petersil. 80gr. Semmelbroesel&2EL mehr,Olivenoel. Aussenteile entfernen, dann vierteln, koecheln mit Salz<15".abkuehlen lassen,puerieren-abtropfen lassen dazu Semmelbroesel,Ei,Salz,Muskatn. Ricotta.Petersilie< zum kompakten Teig.Pfeffer dazu. kleine Kugeln formen -in Semmelbroesel waelzen- auf Backbleck*Papier.Olivenoel einfetten< Baellchen drauf, 200Gr. Umluft, 14".Zwischendurch mal wenden

  • Schriftgröße
    #2
    Santa Cruz kümmert sich um die Personen.

    https://diariodeavisos.elespanol.com...-25-africanos/
    Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
    Deshalb ist Forschung so wichtig.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
      https://diariodeavisos.elespanol.com...-de-santa-cruz

      Da gibt es eine lange Vorgeschichte aus Garachico und eine unmenschliche Fortsetzung in Santa Cruz.
      ---
      Aber auf den Kanarischen Inseln gab es kein Land der Goldgrube für sie, oder zumindest sagen sie DIARIO DE AVISOS, dass sie das so empfinden.

      Suchten sie das Land wo Milch und Honig fließen? UND Keiner hat sie rausgeworfen!
      -
      Mit Hilfe eines Dolmetschers, der die Stadträte begleitete, konnten die Jugendlichen erklären, dass ihre Erfahrung mit der Ressource des Roten Kreuzes "sich wie ein Gefängnis ohne Freiheit anfühlte", obwohl es wahr ist, dass sie selbst beschlossen haben, das Gelände zu verlassen und nichts oder nichts niemand hinderte sie daran zu gehen.
      https://diariodeavisos.elespanol.com...-25-africanos/
      Zuletzt geändert von Eichhörnchen; 22.06.2020, 08:19.
      Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        ist da vielleicht der Vergleich zu DE schuld, wo Fluechtlinge Sprachunterricht bekommen und viele andere Verguenstigungen haben, die es sonst wohl nicht gibt? Die Vergleiche zu anderen Laendern haben wohl viele Fluechtlinge vor Augen, wenn sie die Heimat hinter sich lassen, Familie, soziales Umfeld und all die Strapazen in Kauf nehmen.
        Fenchelbaellchen<2 Knollen, Salz,1 Ei, Muskatnuss gerieben,150gr. Ricotta, gekackte Petersil. 80gr. Semmelbroesel&2EL mehr,Olivenoel. Aussenteile entfernen, dann vierteln, koecheln mit Salz<15".abkuehlen lassen,puerieren-abtropfen lassen dazu Semmelbroesel,Ei,Salz,Muskatn. Ricotta.Petersilie< zum kompakten Teig.Pfeffer dazu. kleine Kugeln formen -in Semmelbroesel waelzen- auf Backbleck*Papier.Olivenoel einfetten< Baellchen drauf, 200Gr. Umluft, 14".Zwischendurch mal wenden

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Momentan sind auf den cayucos, die auf den Kanaren ankommen, sehr viele Corona positive
          Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
          Deshalb ist Forschung so wichtig.

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            Völlig fehl am Platz ist der Begriff "Flüchtlinge". Es handelt sich um Migranten. Die meisten davon hatten offensichtlich ein für ihre Verhältnisse großes Vermögen für die Schlepper zur Verfügung.
            Dass "echte" Flüchtlinge am meisten unter dieser Begriffs-"Verwechslung" leiden, weil ihre Akzeptanz wegen der ausufernden Migranteninvasion (z.B. in DE) stark zurück gegangen ist, sollte man doch berücksichtigen!

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              @Kaleika
              Dein Problem ist das du die Pygmäen mit den Afrikanischen Migranten gleichsetzt.

              Es ist, auch in Deutschland, völlig daneben die Migranten zu kuscheln und ihnen jeden Wunsch von den Augen abzulesen.

              Wie aus den Berichten des ElDia hervorgeht sind diese Afrikaner freiwillig, weil sie sich was besseres erhoffen, aus Garachico nach Santa Cruz "gewandert"

              Möglicherweise können sie in Santa Cruz mit "Verkäufen diverser Traummittel"
              mehr verdienen.

              Was mir immer ein Rätsel sein wird: warum bezahlen die Menschen die sich vehement für die Migranten einsetzen nicht deren Unterhalt, Unterbringung, Verpflegung und der ärztlichen Versorgung?
              Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                https://teneriffa-aktuell.com/region...en-abgefangen/
                Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Flüchtlinge sind auch Migranten. Sie gehen aber aus bestimmten Gründen weg: Sie flüchten vor Gewalt, vor Verfolgung etwa wegen ihrer Religion oder vor Kriegen wie dem in Syrien. Sie gehen in verschiedene Länder. Auch nach Deutschland, wo sie erstmal um Schutz bitten müssen< um Asyl. Sie heißen dann zunächst Asylsuchende. Nur wenn ihre Bitte anerkannt wird, gelten sie hier offiziell als Flüchtlinge.
                  Oder gelten bei euch andere Bestimmungen?
                  https://www.bmz.de/de/themen/Sonderi...ng/index.jsp.:
                  Laut Artikel 1A der Genfer Flüchtlingskonvention ist ein Flüchtling eine Person, die "aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Befürchtungen nicht in Anspruch nehmen will."
                  Ob eine solche Verfolgung vorliegt, wird in einem Asylverfahren festgestellt. Diese Verfahren unterscheiden sich von Land zu Land. Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben, über den noch nicht entschieden wurde, werden als Asylsuchende bezeichnet.
                  Das war offensichtlich der Hintergrund dieser Afrikaner, bevor sie in Garachico landeten

                  Was das nun mit Pygmaeen zu tun hat, muss ich wohl nicht verstehen, auch nicht- dass dies ein Problem fuer mich sein soll

                  Play the ball -not the man
                  Zuletzt geändert von Kaleika; 23.06.2020, 20:44.
                  Fenchelbaellchen<2 Knollen, Salz,1 Ei, Muskatnuss gerieben,150gr. Ricotta, gekackte Petersil. 80gr. Semmelbroesel&2EL mehr,Olivenoel. Aussenteile entfernen, dann vierteln, koecheln mit Salz<15".abkuehlen lassen,puerieren-abtropfen lassen dazu Semmelbroesel,Ei,Salz,Muskatn. Ricotta.Petersilie< zum kompakten Teig.Pfeffer dazu. kleine Kugeln formen -in Semmelbroesel waelzen- auf Backbleck*Papier.Olivenoel einfetten< Baellchen drauf, 200Gr. Umluft, 14".Zwischendurch mal wenden

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    Den meisten ist denke ich klar das die Farbe seines Logos auch seine und die seiner Danksager Gesinnung wider spiegelt!
                    Genfer Flüchtlingskonventionen sind ihnen offensichtlich nicht bekannt bzw spiegeln ihre Gesinnung mehr als deutlich ! Eigentlich wollte ich mich ja nicht zu den braunen Ergüssen dieser ( Löwenthal hat/hätte gesagt) Schmierfinken äußern, aber manchmal sind mir diese widerwärtigen subjekte einfach zwieder

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      Hola , Ich glaube , dass bei vielen , die geistige Entwicklung nicht konform geht , mit der körperlichen Entwicklung . Die Grösse eines Menschen , zeigt nicht seine geistige Reife .

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #12
                        @ Kaleika
                        Was haben z.B. die Migranten aus Nord- und Zentralafrika, welche aus Ländern kommen, wo viele Europäer ihren Urlaub verbringen (z.B. Marokko, Tunesien), oder mit denen europäische und andere Länder starke wirtschaftliche Kontakte unterhalten (z.B. Nigeria) im Sinne der von dir richtig zitierten Genfer Konvention mit "Flüchtlingen" zu tun? Wir in Oe können ein Liedchen von den nigerianischen Drogenhändlern und marokkanischen Kriminellen singen, welche zusätzlich zu ihren "Einnahmen aus Geschäftstätigkeiten" eine Mindestsicherung beziehen.
                        Wenigstens werden die von unserer Justiz meist angemessen (also ohne "Migrantenbonus") behandelt, aber leider nicht immer.
                        Nochmal:
                        Wahre Flüchtlinge sind die Leidtragenden dieser undifferenzierten Behandlung dieses Themas. Was das alles mit "braunen Ergüssen" von "widerlichen Schmierfinken" zu tun hat? Das hat wohl eher was mit psychischen Problemen des Verfassers solcher Verbalinjurien zu tun.....

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #13
                          Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
                          https://www.bmz.de/de/themen/Sonderi...ng/index.jsp.:
                          Laut Artikel 1A der Genfer Flüchtlingskonvention ist ein Flüchtling eine Person, die "aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Befürchtungen nicht in Anspruch nehmen will."
                          Ob eine solche Verfolgung vorliegt, wird in einem Asylverfahren festgestellt. Diese Verfahren unterscheiden sich von Land zu Land. Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben, über den noch nicht entschieden wurde, werden als Asylsuchende bezeichnet.
                          Das war offensichtlich der Hintergrund dieser Afrikaner, bevor sie in Garachico landeten

                          Was das nun mit Pygmaeen zu tun hat, muss ich wohl nicht verstehen, auch nicht- dass dies ein Problem fuer mich sein soll

                          Play the ball -not the man
                          Dein Link führt leider ins Leere (404)
                          Bei uns gilt unser GRUNDGESETZ
                          (wenn es denn nicht von IM ERIKA anders ausgelegt wird)
                          "POLITISCH VERFOLGTE ERHALTEN ASYL"
                          AUF ABSATZ ! KANN SICH NICHT BERUFEN WER AUS SICHEREN LÄNDERN KOMMT!
                          ----------------
                          https://www.lovelybooks.de/autor/Cornelia-Canady/
                          ------------------

                          Dein besonderes Verhältnis zu Pygmäen beschreibst du doch selbst, nur sind dies besonders friedliche Afrikaner, was man
                          ( von den Fachverkäufern auf Teneriffa mal abgesehen)
                          von den meisten Migranten nicht sagen kann. Die Vorkommnisse in Stuttgart sind ein extremes negativ Beispiel für Migranten.( Laut Palmer!)
                          Von der Handvoll Migranten die sich einringen versuchen sich die meisten auch in Europa als Fachverkäufer für illegale Träume.
                          Auch die Afrikaner aus Garachoco waren mit den Gegebenheiten sehr unzufrieden.
                          Was also erwarten diese Migranten?
                          Geld, Geld, Geld?
                          Oder Sicherheit?
                          Kannst du dir selbst beantworten.
                          Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #14
                            ein sehr erleuchtender Artikel
                            https://www.krone.at/2178102
                            Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #15
                              Zitat von Eichhörnchen Beitrag anzeigen
                              ein sehr erleuchtender Artikel
                              https://www.krone.at/2178102
                              Und das ist nur die Spitze des "Eisbergs".....
                              Dass sowas sogar mit klarer Angabe der Identitäten berichtet wurde, ist doch fremdenfeindlich bzw. rassistisch.......

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #16
                                Asylanten in Santa Cruz

                                Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
                                Flüchtlinge sind auch Migranten. Sie gehen aber aus bestimmten Gründen weg: Sie flüchten vor Gewalt, vor Verfolgung etwa wegen ihrer Religion oder vor Kriegen wie dem in Syrien. Sie gehen in verschiedene Länder. Auch nach Deutschland, wo sie erstmal um Schutz bitten müssen< um Asyl. Sie heißen dann zunächst Asylsuchende. Nur wenn ihre Bitte anerkannt wird, gelten sie hier offiziell als Flüchtlinge.
                                Oder gelten bei euch andere Bestimmungen?
                                https://www.bmz.de/de/themen/Sonderi...ng/index.jsp.:
                                Laut Artikel 1A der Genfer Flüchtlingskonvention ist ein Flüchtling eine Person, die "aus der begründeten Furcht vor Verfolgung wegen ihrer Rasse, Religion, Nationalität, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung sich außerhalb des Landes befindet, dessen Staatsangehörigkeit sie besitzt, und den Schutz dieses Landes nicht in Anspruch nehmen kann oder wegen dieser Befürchtungen nicht in Anspruch nehmen will."
                                Ob eine solche Verfolgung vorliegt, wird in einem Asylverfahren festgestellt. Diese Verfahren unterscheiden sich von Land zu Land. Menschen, die einen Asylantrag gestellt haben, über den noch nicht entschieden wurde, werden als Asylsuchende bezeichnet.
                                Das war offensichtlich der Hintergrund dieser Afrikaner, bevor sie in Garachico landeten

                                Was das nun mit Pygmaeen zu tun hat, muss ich wohl nicht verstehen, auch nicht- dass dies ein Problem fuer mich sein soll

                                Play the ball -not the man
                                Die meisten, die von Afrika weglaufen, meinen lediglich, dass das Gras woanders grüner ist. Das weiss ich aus erster Hand. Und ausserdem fallen sie wohl auf Propaganda von einem der Reichsten dieser Welt rein, der eigentlich nur Unruhe stiften will. Ihr wisst sicher, wer gemeint ist. Wenn sich mehr in die Teneriffa Hauptstadt absetzen werden nun auch gewisse Ecken in Santa Cruz NO-Go-Zonen werden und die Ratten werden kommen wie in Maputo.

                                Ich bin nicht pessimistisch, nur Hellseher, was mein Alter und meine globale Lebenserfahrung so mit sich bringen.

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #17
                                  Eine verlogene Zeitungsente genügt, um die "üblichen Verdächtigen" zum Sabbern zu bringen, denen beim Lied von den "Zehn kleinen Negerlein" schon das Wasser unter der Brücke zusammen läuft.

                                  Kommentar


                                  • Schriftgröße
                                    #18
                                    Zitat von gabriele099 Beitrag anzeigen
                                    Und ausserdem fallen sie wohl auf Propaganda von einem der Reichsten dieser Welt rein, der eigentlich nur Unruhe stiften will. Ihr wisst sicher, wer gemeint ist.
                                    Du meinst doch nicht etwa den alten Schorsch? Und falls doch, wieso ist der gerade hier so beliebt?
                                    Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                                    Kommentar


                                    • Schriftgröße
                                      #19
                                      Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
                                      Du meinst doch nicht etwa den alten Schorsch? Und falls doch, wieso ist der gerade hier so beliebt?
                                      George Soros ist beliebt bei Antisemiten, wie Ursula von der Leyen bei Euro-Gegnern. Sie meint aber Bill Gates (s.Foto).
                                      Angehängte Dateien

                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X