Belästigung durch Telefonanrufe

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Belästigung durch Telefonanrufe

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Belästigung durch Telefonanrufe

    wir werden ständig etwa 2x täglich von unbekannten Leuten oder Firmen angerufen. Früher waren das Nummern, die Madrid zugeordnet werden konnten, jetzt Barcelona (937...); die Barcelona-Nummer ist fast immer die gleiche. Wenn man sich meldet, erfolgt keine Reaktion; wenn man sich nicht meldet, wird auf dem AB nichts hinterlassen.
    Unser Antrag bei Movistar auf Blockierung dieser Nummern wurde abgelehnt mit der Begründung, dieses Feature lasse sich auch technischen Gründen nicht mit dem Glasfaseranschluß kombinieren (warum auch immer).
    Bringt eine Anzeige bei der Polizei etwas ? Oder habt Ihr bessere Vorschläge; dann danke ich im voraus.
    Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

  • Schriftgröße
    #2
    Echt jetzt?

    Anrufer, die eine Rufnummer übermitteln, technisch zu blockieren ist doch kinderleicht. Sogar ganze Rufnummernblöcke sind auf diese Weise zu sperren.

    Schalte z. B. einen Router wie die Fritzbox (natürlich eine Fritz-Box mit Telefon-Funktion, notfalls reicht sogar eine Steinzeit-Fritzbox wie die 7050, die es gebraucht "für 'nen Knopp und 'nen Klicker" gibt) zwischen Telefondose und Telefon, die hat solche Features. Die Internet-Funktionalität des Routers musst Du ja nicht nutzen, er funktioniert in dem Fall rein als Telefonanlage.
    * * *

    Wenn Du ein Problem mit mir hast, darfst Du es gerne behalten.

    Es ist ja deins.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Nummer bei Google eingeben, dann erfährt man, wem die gehört.
      Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
      Deshalb ist Forschung so wichtig.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Zitat von chteneriffa Beitrag anzeigen
        wir werden ständig etwa 2x täglich von unbekannten Leuten oder Firmen angerufen. Früher waren das Nummern, die Madrid zugeordnet werden konnten, jetzt Barcelona (937...); die Barcelona-Nummer ist fast immer die gleiche. Wenn man sich meldet, erfolgt keine Reaktion; wenn man sich nicht meldet, wird auf dem AB nichts hinterlassen.
        Unser Antrag bei Movistar auf Blockierung dieser Nummern wurde abgelehnt mit der Begründung, dieses Feature lasse sich auch technischen Gründen nicht mit dem Glasfaseranschluß kombinieren (warum auch immer).
        Bringt eine Anzeige bei der Polizei etwas ? Oder habt Ihr bessere Vorschläge; dann danke ich im voraus.
        Wenn die Nummer fast immer die gleiche ist würde ich halt nicht mehr abnehmen...

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Zitat von Achined Beitrag anzeigen
          Nummer bei Google eingeben, dann erfährt man, wem die gehört.
          angeblich soll der Anrufer auf den Kanaren sitzen und verbilligten Strom anbieten; die Vorwahl ist allerdings die von Barcelona, aber das lässt sich ja vielleicht manipulieren. Uns wurde bisher auch nie irgendwas angeboten, sondern die Leitung blieb stumm.

          Hier ist die Nummer +34 937 39 30 07
          Zuletzt geändert von chteneriffa; 05.06.2020, 10:51.
          Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            Zitat von versys Beitrag anzeigen
            Wenn die Nummer fast immer die gleiche ist würde ich halt nicht mehr abnehmen...
            tun wir auch nicht, aber erst mal aus dem Garten zum Telefon rennen (oder sich sogar aus dem Bett erheben, vom Essen aufstehen ...), dann erst fluchen
            Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Zitat von J-Man Beitrag anzeigen
              Echt jetzt?

              Anrufer, die eine Rufnummer übermitteln, technisch zu blockieren ist doch kinderleicht. Sogar ganze Rufnummernblöcke sind auf diese Weise zu sperren.

              Schalte z. B. einen Router wie die Fritzbox (natürlich eine Fritz-Box mit Telefon-Funktion, notfalls reicht sogar eine Steinzeit-Fritzbox wie die 7050, die es gebraucht "für 'nen Knopp und 'nen Klicker" gibt) zwischen Telefondose und Telefon, die hat solche Features. Die Internet-Funktionalität des Routers musst Du ja nicht nutzen, er funktioniert in dem Fall rein als Telefonanlage.
              ok, ich könnte mir auch eine höherwertige Telefonanlage kaufen statt unserer Gigaset C430A, z.B. S-Serie, da kann man auch Tel.-Nr. sperren, aber ich wollte gern ohne weitere Investitionen auskommen
              Wenn die Klügeren immer nachgeben, gewinnen immer die Unklügeren

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                Grundsätzlich sollte man wissen, dass in Spanien solche Werbeanrufe erlaubt sind - solange nicht vor 9 Uhr oder nach 22 Uhr angerufen wird. Eine Einwilligung ist dafür nicht erforderlich. Ob und wie das im Zuge der DS-GVO an das europäische Recht angepasst wird, bleibt abzuwarten.

                Nicht erlaubt sind dagegen unverlangte E-Mails. Deshalb sitzen die Absender solcher Spam-Mails auch nie in Spanien...
                Lieber ein kleines Licht, als ein großer Armleuchter!

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Weltmeister der ungewollten Anrufe, um neue Kunden zu angeln, ist Jazztel.

                  Manchmal 3-Mal am Tage.

                  Ich bin Weltmeister im Ignorieren.
                  ******************************************

                  ?

                  Nein, nichts Neues !

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    In jeder Telefonanlage wie zb. eine FritzBox kann man jede Nummer sperren.
                    Wir haben inzwischen eine riesig lange Liste gesperrter Rufnummern von nervenden Callcentern.
                    Ferner kann man in solchen Anlagen einstellen falls der nervende keine Rufnummer übermittelt, jegliche Anrufe OHNE Rufnummernübermittlung abzulehnen.
                    Schon kann man in Ruhe schlafen, essen oder sonst was machen.
                    Zuletzt geändert von Eichhörnchen; 05.06.2020, 15:34.
                    Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      Blockieren geht doch auch mit fast jedem Handy bzw. smartphone, oder?
                      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #12
                        Extrem penetrant ist Securitas Direct, wenn man sich dort einmal für eine Alarmanlage interessiert hat, geht es los, egal (!) zu welcher Uhrzeit /Wochentag bis 23 Uhr, immer andere Mobil-Nummern, die sich auch nicht zurückrufen lassen.
                        Wenn man die Nummer auf eine der Seiten für SPAM-Anrufe eintippt, kommen dann seitenlange Kommentare über diese Genossen.

                        Securitas Direct-Nummern habe ich dann immer bei "Klingelton-Abo" Seiten eingetippt dann war meist Ruhe zumindest mit einer der Nummern.
                        Da wir hier nur Mobiltelefon haben, ist das Blockieren der anderen Nummern aber einfach erledigt.

                        Auch sehr nett ist Bofrost, auf TF auch sehr penetrant.

                        Oder die Inkasso von Vodafone, die haben auch keinerlei Skrupel, ununterbrochen anzurufen, vor allem, wenn Vodafone die Kundendaten mal wieder an eine andere Firma verkauft hat, sind die anfänglich sehr enthusiastisch
                        Die Trinkhalmeinstichstelle einer Capri Sonne ist deutlich Trinkhalmeinstichfreundlicher geworden.
                        Deshalb ist Forschung so wichtig.

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #13
                          Blockieren ist bei Festnetztelefonen MIT Telefonanlage, wie zb. FritzBox, wesentlich einfacher wie beim Handy.
                          Vor allem kann man dort einstellen dass Anrufer ohne Rufnummerübermittlung grundsätzlich abgelehnt werden können.
                          Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #14
                            Zitat von Eichhörnchen Beitrag anzeigen
                            Vor allem kann man dort einstellen dass Anrufer ohne Rufnummerübermittlung grundsätzlich abgelehnt werden können.
                            ...was dann allerdings auch Skype-Anrufe auf Festnetz verhindern könnte. Also, die meisten Werbebelästiger haben schon ne angezeigte Handynummer.

                            Ganz fies wird es ja, wenn jemand mit der Nummer eines Bekannten anruft oder SMS schreibt. Das ist mit Sicherheit kriminell.
                            Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #15
                              machen denn Anrufe mit Skype aufs Festnetztelefon überhaupt Sinn?
                              Ich wünsche jedem das doppelte von dem was er/sie mir wünschen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X