Wasseranalyse

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Wasseranalyse

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Wasseranalyse

    Hallo zusammen,

    Kennt jemand hier im Norden der Insel ein Labor empfehlen, das eine zuverlässige Wasseranalyse (vom Hahn) machen kann.

    Vielen Dank für Hinweise !

  • Schriftgröße
    #2
    Santa Cruz

    https://www.canatec35.com/index.php?...ut=edit&id=125
    Ich wär so gern Sportlehrer geworden. Den ganzen Tag in Jogginghosen rumlaufen und doofen Kindern Bälle ins Gesicht werfen, wäre voll mein Ding.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Ein paar Daten bekommst Du schon beim Provider.

      https://www.emmasa.es/calidad-agua

      Und irgendwo hatte ich mal einen Link reingestellt, wo detailliertere Gutachten drin sind. Ist aber schon ein paar Jahre her, mal sehen, ob ich´s noch finde.

      Wenn Du dann trotzdem auf ein Labor zugehen möchtest, frag erst, was im Standard drin ist bzw. definiere, welche Werte Dich außerhalb des Standards interessieren, das wird dann etwas teurer, je nachdem.
      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Wasseranalyse

        Danke Achined & San Lorenzo4

        Hab bei Cantec.35 Sl in Sta. Cruz angerufen.
        Eine Analyse, spezifiziert, kostet 120.-€ + 7%
        Ganz schön happig!
        Da werde ich noch weitersuchen und Preise vergleichen..

        Haben ein Filter in der Küche installiert, und wollten gerne wissen,
        was jetzt raus kommt.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Habs gefunden. Schau mal hier:

          Geht runter bis auf best. chem Elemente...

          http://sinac.msssi.es/CiudadanoWeb/c...tionEntrada.do

          Zumindest siehst Du dort, wie das Wasser in den Filter reinkommt...
          Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            Wasseranalyse

            hallo San Lorenzo4 und danke für das Suchen!

            Es wird leider nur angegeben, wann und welche Untersuchungen gemacht wurden. Keine Ergebnisse. Aber ich werde einfach mal ins Ayuntamiento gehen, und danach fragen. Auch, warum die Ergebnisse nicht veröffentlichen werden.

            Grüße

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Ja, bei manchen Orten steht nicht allzu viel. Wenn ich mich recht erinnere, gibts bei dem einen oder anderen zusätzliche Links.

              Auf alle Fälle wird auch angezeigt, wenn das Trinkwasser nicht zum Verzehr geeignet ist, das kommt ab und an mal vor, je nach Befund. Nun ja, die Norm wird normalerweise erfüllt, wobei es da noch keine europäische Norm gibt, soweit ich weiß. Hier in Spanien kann etwa der Chlor-Gehalt um einiges höher liegen, als in D.

              Aber es ist schon ca. 10 Jährchen her, dass ich da diverse Analysen berufsbedingt machen ließ, das möchtest Du gar nicht wissen, was da zum Teil drin steht. Hat sich aber viel verbessert, weil u.a. die Kanäle (zumindest hier) abgedeckt sind und daher keine Tierkadaver mehr drin liegen.
              Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                Zitat von waterkant Beitrag anzeigen
                Danke Achined & San Lorenzo4

                Hab bei Cantec.35 Sl in Sta. Cruz angerufen.
                Eine Analyse, spezifiziert, kostet 120.-€ + 7%
                Ganz schön happig!
                Da werde ich noch weitersuchen und Preise vergleichen..

                Haben ein Filter in der Küche installiert, und wollten gerne wissen,
                was jetzt raus kommt.
                Wir haben hier in Asturien mal bei einem Labor nachgefragt zwecks Wasseranalyse, da gingen die Preise rauf bis auf 700 Euro, wohl mit allem, was irgendwie messbar ist.
                Ellenlange Liste, was alles überprüft wird.
                Ich wär so gern Sportlehrer geworden. Den ganzen Tag in Jogginghosen rumlaufen und doofen Kindern Bälle ins Gesicht werfen, wäre voll mein Ding.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Zitat von waterkant Beitrag anzeigen
                  Danke Achined & San Lorenzo4

                  Hab bei Cantec.35 Sl in Sta. Cruz angerufen.
                  Eine Analyse, spezifiziert, kostet 120.-€ + 7%
                  Ganz schön happig!
                  Da werde ich noch weitersuchen und Preise vergleichen..

                  Haben ein Filter in der Küche installiert, und wollten gerne wissen,
                  was jetzt raus kommt.
                  Wir haben hier in Asturien mal bei einem Labor nachgefragt zwecks Wasseranalyse, da gingen die Preise rauf bis auf 476 Euro, wohl mit allem, was irgendwie messbar ist.
                  Ellenlange Liste, was alles überprüft wird.
                  Angehängte Dateien
                  Ich wär so gern Sportlehrer geworden. Den ganzen Tag in Jogginghosen rumlaufen und doofen Kindern Bälle ins Gesicht werfen, wäre voll mein Ding.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    Guten Morgen,

                    welche Wasserwerte möchtest Du denn überprüft haben? Im Zoohandel beim Aquarienzubehör gibt es Teststäbchen, mit denen man eine Reihe Parameter selber bestimmen kann. Ich muss nach meinem Umzug (innerhalb D) neuerdings mein Trinkwasser für verschiedene Zwecke (vom Tee bis zu Aquarium + Pflanzen) aufbereiten. Zur Kontrolle habe ich mir ein Päckchen mit Teststäbchen besorgt, das folgende Werte anzeigt: Nitrat, Nitrit, Gesamthärte, Karbonathärte, pH-Wert, Chlor.
                    Die Ergebnisse geben natürlich nur Größenordnungen an, aber vielleicht reicht das ja auch für Deine Zwecke aus. Preis lag bei ca. 15,- € für 50 Tests.

                    Bis neulich
                    Wolfgang

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      Wasseranalyse

                      Danke dir Cortado ! Das ist schon mal was für den Anfang...

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #12
                        Hier ist der aktuelle Link zum Trinkwasserinformationssystem. Auf den ersten Blick hab ich nur gefunden, was dort jeweils für Analysen gemacht werden:

                        https://sinac.sanidad.gob.es/Ciudada...adanoAction.do
                        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #13
                          auch wenn es ein alter Link ist.. in manchen Apotheken hier, kann man auch Wasseranalysen machen lassen. Aber wie bereits beschrieben< sagen was untersucht werden soll < Bakterien und Schwermetalle> und dann Mail zur Preisanfrage. Aber hier auf der Isla ist das nicht noetig, evtl auf einem alten Kontinent. Auf unserer "jungen" Insel gibt es kaum schwerwiegende Schwermetalle.
                          Auf unserer Finca - Las Candias- haben wir inzwischen nicht nehr das besonders gute Trinkwasser aus der Orotavaquelle sondern das kommt jetzt wie die Meisten Leitungen, von Aguamansa - Monte del Augua- der grossen Verteilerquelle. Ist aber auch sehr gut.
                          Doch Nitritgeschichten gibt es nicht auf der Insel- Eisen kaum. Wenig Fluor gibt es hauptsaechlich in La Guancha, und das Wasser von Galeria Velgara (am Teidefuss) hat auch keine gute Qualitaet.
                          Ueber Bakterien hoert man hier wen ig. Wir trinken seit 13 Jahren vom Wasserhahn und haben noch keinen Duenpfiff gehabt.
                          Zuletzt geändert von Kaleika; 12.08.2021, 16:08.
                          Fenchelbaellchen<2 Knollen, Salz,1 Ei, Muskatnuss gerieben,150gr. Ricotta, gekackte Petersil. 80gr. Semmelbroesel&2EL mehr,Olivenoel. Aussenteile entfernen, dann vierteln, koecheln mit Salz<15".abkuehlen lassen,puerieren-abtropfen lassen dazu Semmelbroesel,Ei,Salz,Muskatn. Ricotta.Petersilie< zum kompakten Teig.Pfeffer dazu. kleine Kugeln formen -in Semmelbroesel waelzen- auf Backbleck*Papier.Olivenoel einfetten< Baellchen drauf, 200Gr. Umluft, 14".Zwischendurch mal wenden

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #14
                            Da wird ja auch schon ein Weilchen dran gearbeitet, trotzdem gäbe es noch viel Potenzial. Aber zu immensen Kosten, weil die Infrastruktur doch ziemlich marode ist.

                            Im Süden in Küstennähe war es vor ca. 10 Jahren wirklich übel, obwohl offiziell als Trinkwasser deklariert, hätte man in den Hotels nicht unbedingt aus der Leitung trinken sollen. Wie es heute ausschaut, weiß ich nicht. Hier im Hinterland ist es nicht so übel, trotzdem bevorzugen wir inzwischen die 8-Liter-Behälter. Die sind ja auch praktisch, wenn man mal die Tomaten in der Pampa gießen will und dort keinen Wasserzugang hat.

                            Ich erinnere mich noch an eine Besonderheit: Auch Radioaktivität kann man an manchen Orten im Wasser feststellen, ob da aber eine Dosis ist, die auf Dauer irgendwas bewirkt, weiß ich nicht. Bin ja auch kein Doppeldoktor, (wie die Verschwörungsleugnerin im anderen Forum heute neben einigen bösartigen Lügen geschrieben hat. Die Tussi muss immer noch nachtreten. Offenbar dreht sie gerade durch. Sorry, aber da drüben kann ich ja nichts richtig stellen. Aber hier kann ja jeder sehen, was ich zum Thema Zauberin geschrieben habe.)
                            Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X