Suche Handwerker für Wanddurchbruch (+Nacharbeiten)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X

Suche Handwerker für Wanddurchbruch (+Nacharbeiten)

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #1

    Suche Handwerker für Wanddurchbruch (+Nacharbeiten)

    Edit: Anfrage erledigt. Umbau fast vollzogen

    Hi!

    wir haben nun Schritt 1 der Realisierung unseres Traums (auf Teneriffa leben) vollzogen und eine Wohnung in Santa Cruz gekauft bzw. sind grade dabei

    Ich bin nun wohl Mitte Mai anwesend um schleunigst das nötigste auf Vordermann zu bringen. Dazu gehören zwei Wanddurchbrüche:
    • Wohnzimmer <> Flur
    • Küche <> Flur
      Hier müsste im Anschluss an anderer Position eine neue halbe Wand wieder hochgezogen werden zur Schaffung einer offenen Küche


    Es handelt sich hierbei nicht um tragende Wände. Darüber sind eiserne Querträger eingelassen.

    Macht jemand von euch sowas oder kennt jemand, der jemanden kennt?
    Ich spreche noch kein Spanisch, habe aber auch kein Problem damit mich mit Händen und Füßen (und Translator) verständlich zu machen.

    Bilder gern auf Anfrage, die möchte ich aber nicht offen posten. Sie unterliegen dem Copyright des Maklers.

  • Schriftgröße
    #2
    Construcciones Harry aus Tacoronte
    +34 609 11 59 36

    Seniorchef ist Deutscher, seit über 40 Jahren auf der Insel. Arbeiter sind alle Canarios. Wir hatten unser Haus komplettsaniert durch ihn und sind sehr zufrieden.
    bugsi Gefällt mir

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #3
      Diskreter Hinweis:

      Wenn man größere Umbauarbeiten macht, müsste zuvor theoretisch eine "obra mayor" oder "menor" beantragt werden. Wenn nicht, sollte man sowas nicht in Foren publik machen. Das kann schnell ein paar satte Strafen nach sich ziehen. Mein lieber Nachbar weiß ein Lied davon zu singen.

      Früher hab ich darüber den Kopf geschüttelt, aber wenn man hier ein paar Jahre lebt und mitbekommt, wo überall Gebäude einstürzen, weil irgendwelche Leute meinten, dass ein paar zusätzliche Fenster und Türen die "nichttragenden" Wände sicher verkraften würden, kann man zumindest diese Regelung nachvollziehen.
      bugsi Gefällt mir
      Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #4
        Danke euch beiden.

        Wenn man größere Umbauarbeiten macht, müsste zuvor theoretisch eine "obra mayor" oder "menor" beantragt werden
        Gebäudestatik klären, klingt logisch.
        Die beiden von dir genannten Stichworte beziehen sich aber auf Neubauten/äußere Veränderungen oder Anbauten bzw. Veränderungen der Außenfassade.
        Für den Innenraum ist das wahrscheinlich nicht das richtige Stichwort.

        Vielmehr mache ich mir Sorgen um dort vielleicht verlaufende Stromleitungen. Den Elektriker wahrscheinlich mal auf Abruf bereithalten
        Zwar weiß ich wie man Steckdosen anschließt und verlegt, aber die Vorschriften decken sich nicht ganz mit denen in DE...
        Zuletzt geändert von MrGenius; 25.04.2021, 16:05.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #5
          Zitat von MrGenius Beitrag anzeigen
          Es handelt sich hierbei nicht um tragende Wände. Darüber sind eiserne Querträger eingelassen.
          Woher hast du diese Erkenntnis, Bauplan bekommen?
          Hochbauten oder 1 - 2 Etagen?
          Ich würde mich nicht auf solche Aussagen berufen, im Verputzen sind Canarios Super, im gerade Wände hochziehen haben sie noch Nachholbedarf.
          Bei Eigentumswohnungen gehört dir nur das Nutzungsrecht, in der Wand könnten auch Wasserleitungen liegen.
          Viel Glück
          Scheinbare Rechtschreibfehler beruhen auf einer individuellen Rechtschreibreform und/oder klemmender Tastatur.

          Gruß Günter

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #6
            Das GLEICHE wird auch bei der Statik sein, ich würde bei einer Eigentumswohnung hier keine Innenwand ohne vorheriges Anbringen eines Innensturzes wegreißen.

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #7
              Ich sag mal so, ein kompetenter/seriöser Handwerker müsste damit zurecht kommen und kann Dir auch sagen, ob die geplanten Umbauten genehmigungspflichtig sind, Mit innen/außen hat das nicht unbedingt zu tun.

              Bei all den dezentralen Verantwortlichkeiten, die es in Spanien so gibt, kann ich mir sogar vorstellen, dass die Details von Municipio zu Municipio unterschiedlich sind.

              Und vieles ist Auslegungssache, da kann jeder, der hier länger wohnt, mehrere Lieder davon singen.

              Meistens gilt: Wenn Du fragst, könnte es sein, dass Du eine Antwort bekommst, die Dir nicht passt. Festlegen tut sich andererseits fast kein Beamter, er könnte ja schlimmstenfalls dafür verantwortlich gemacht werden.

              Bei sicherheitsrelevanten Angelegenheiten würde ich aber schon etwas genauer hingucken.

              Baupläne sind meist entweder nur rudimentär vorhanden oder teilweise inhaltlich falsch. Meine Chefin hat auch mal ne Wasserleitung angebohrt, wenn die aus Kunststoff ist, hilft der Metalldetektor auch eher nicht. Insofern gut, vor den Arbeiten zu schauen, wo die Abstellventile sind und prüfen, ob die funktionieren.

              Und beim Strom hat sich einiges getan, früher war das abenteuerlich. Bei Altbauten hängt dann auch gerne schon mal die Erde an einem schwach stromführenden Kabel, aber meistens ist Erdung da eh ein Fremdwort gewesen.

              Wünsche gutes Gelingen, wenn Du im Süden wärest, hätte ich auch ne Handwerkerempfehlung. Gute und gleichzeitig preiswürdige Leute muss man mit der Lupe suchen.
              Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #8
                Freilich war das bei uns alles offiziell und genehmigt (hat Harry erledigt). Sonst hätte ich das niemals hier gepostet.

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #9
                  Ich werde es auf jeden Fall nicht überschnell angehen. Danke zunächst für die ganzen Tipps.

                  Ja, ich lerne noch allmählich dass in Spanien nicht alles immer so ist wie es aussieht.
                  5-10cm Dicke Wand mit den letzten 30cm oben an der Decke 30-40cm Breite spricht für mich (in Deutschland) für Träger!
                  Der Makler sagte "kannst entfernen".

                  Kurz:
                  Ich suche weiterhin kompetenten Handwerker, der auch das Thema klären kann Chuck Norris Methode: Langer Bohrer und rein, um mal zu gucken, ob ich auf Metall stoße...
                  Wenn ja, kann die Wand weg und der Bohrer auch.

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #10
                    Hallo Mr. Gnius,
                    sollte das Projekt noch nicht abgeschlossen sein, können wir uns gerne zu einem Besichtigungstermin treffen.
                    Bei Fragen können Sie sich jederzeit melden.
                    Viele Grüße, Robin R
                    TEL: +34 601750950
                    handwerkerservice-teneriffa@gmx.de

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #11
                      Kurzes Update:
                      Der Umbau ist in vollem Gange und spontan weiter gefasst worden als ursprünglich geplant.
                      Die Anfangs genannten Bereiche und Durchbrüche sind erledigt.

                      Falls jemand Kontakte sucht (sie sprechen nur spanisch!), gerne per Privatnachricht.
                      Zuverlässige, pünktliche und mitdenkende einheimische Handwerker sind selten. Alles sauber mit ordentlicher Rechnung.
                      Garuda Andreas Gefällt mir

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #12
                        Zitat von MrGenius Beitrag anzeigen
                        Kurzes Update:
                        Der Umbau ist in vollem Gange und spontan weiter gefasst worden als ursprünglich geplant.
                        Die Anfangs genannten Bereiche und Durchbrüche sind erledigt.

                        Falls jemand Kontakte sucht (sie sprechen nur spanisch!), gerne per Privatnachricht.
                        Zuverlässige, pünktliche und mitdenkende einheimische Handwerker sind selten. Alles sauber mit ordentlicher Rechnung.
                        Das gibt es öfter als du denkst

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #13
                          Es gilt eher umgekehrt, dass man sich vor (vielen) deutschen ach so tollen Meistern auf TF in Acht nehmen sollte, von nix ne Ahnung über die geltenden spanischen Vorschriften, aber x-mal so teuer wie die guten Canarios und dazu noch eine nicht zu toppende Arroganz.
                          bugsi Gefällt mir
                          Ich wär so gern Sportlehrer geworden. Den ganzen Tag in Jogginghosen rumlaufen und doofen Kindern Bälle ins Gesicht werfen, wäre voll mein Ding.

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #14
                            D'Accord mit euch beiden. Ich wollte bloß mit einem Vorurteil aufräumen.
                            Und dass die meisten deutschen Handwerker in TF Premium-Preise aufrufen und stundenlang diskutieren, anstatt zur Tat zu schreiten, ist ebenfalls eine Erfahrung.

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #15
                              Was bei einer grundhaften Renovierung nicht alles zu Tage tritt.
                              Die halbe Strom-Installation des Nachbarn unter mir durchquert meine Wohnung und wandert wieder nach unten. Die Handwerker durchtrennten mehrere dieser Leitungen versehentlich und der Nachbar beschwerte sich. Dadurch fiel es auf.
                              Allerdings: Teurer Spaß für den Nachbarn. Denn seine Leitungen haben bei mir nichts verloren. Im Grundbuch steht auch nichts davon. Vermutlich bereits gepfuscht als das Gebäude gebaut wurde und niemandem fiel es auf.

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #16
                                Wir haben hier aus den Wänden meterlange stromführende (!) Kabel vom Elektriker rausziehen lassen, er hatte keine Erklärung, wozu die Kabel da in der Wand waren, zu allem Überfluss auch noch mit defekter Isolierung.

                                Abenteuerliche Verkabelung ist wohl Standard in Spanien, in meinem Haus in El Médano waren Erdgeschoss und die Anschlüsse im ersten Stock auch konfus durcheinander gewürfelt. Erkennbar an der Sicherung, Lampe im Badezimmer oben aus und unten in der Küche....

                                Carlos , unser sehr guter Elektriker aus Granadilla, der auch boletín machen könnte, beklagte sich auch immer über die Bewerber bei ihm, die meinten, wenn sie einen Schraubendreher richtig rum halten können, wären sie schon fähige Elektriker.
                                bugsi MrGenius Gefällt mir
                                Ich wär so gern Sportlehrer geworden. Den ganzen Tag in Jogginghosen rumlaufen und doofen Kindern Bälle ins Gesicht werfen, wäre voll mein Ding.

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #17
                                  Dabei muss ich kein Elektriker sein, um zu wissen dass bestenfalls jedes Zimmer einzeln abgesichert sein sollte und wenn zusammen abgesichert, dann schon gar nicht stockwerke-übergreifend.
                                  Das mit den stromführenden Leitungen des Nachbarn war das Problem. Der Elektriker hat noch mehr davon entdeckt.
                                  Mal schauen wie sauber wir das kriegen, ohne nun alle Wände einzureißen.

                                  Immerhin lief nichts über meinen Zähler. Denn der war zwei Tage gänzlich abgeklemmt zum Ziehen einer neuen Hauptleitung in die Wohnung, damit ich nun auch mehr als 3,5KW beantragen darf. Bei dem Querschnitt für mehr als 9KW sind wir nun baulich limitiert. Mehr geht nicht durch das vorhandene Leerrohr.

                                  Kommentar


                                  • Schriftgröße
                                    #18
                                    Bei uns im Haus ist noch nicht mal eine Erdung im E-Netz. Ich merke es jedes mal, wenn ich barfuss die Spülmaschine ausräume. Das kribbelt dann ganz schön. Kriechstrom im ganzen Haus. Die installierte LED Küchenlampe glimmt immer im ausgeschaltetem Zustand. Ist ganz praktisch 😁
                                    Du kannst es nie allen Recht machen. Selbst wenn du über’s Wasser laufen kannst, kommt sicher einer und fragt, ob du zu blöd zum Schwimmen bist

                                    Kommentar

                                    Lädt...
                                    X