Firma für Installation einer Solar-Anlage (Autoconsumo) im Norden gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen

Kostenlose Kleinanzeige

Sie wollen auf den Kanaren etwas verkaufen oder kaufen? Auf unserer Internetseite können Sie eine Such- oder Verkaufsanzeige schalten. Die Kleinanzeigen werden für 30 Tage kostenlos veröffentlicht.

Hier gehts zu Kleinanzeigen
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
X

Firma für Installation einer Solar-Anlage (Autoconsumo) im Norden gesucht

Einklappen
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schriftgröße
    #21
    Tja, je tiefer man in die Materie eintaucht, desto komplizierter wird es.

    Nachdem ich jetzt weiß, dass ich - je nach Aufstellung - auf der kleinen zur Verfügung stehenden Fläche 3-4 Solarpanels unterbringen (a ca. 1,8 m x 1,1 m) und diese so 1200-1600 kWp abliefern, hab ich ein wenig mit dem PVGIS-Tool gespielt. Das dürfte eine Notfallversorgung gut sicherstellen und zumindest für 24 h Betrieb der Kühlgeräte und einige kleinere E-Geräte reichen. Bei den Batterien bin ich mal von der Faustformel 1 kWh/kWp ausgegangen und hab auf 2000 Wh aufgerundet. Da gibt es ja inzwischen sehr kompakte LiFePO-Batterien, die zwar deutlich teurer, aber dafür kleiner und leichter als die ollen Bleibatterien.

    Ein Thema für sich ist die Sauberhaltung der Panels. Da spricht einiges für schräge Aufstellung, damit man notfalls mit Wasserschlauch von unten her zumindest ne Grobreinigung nach Calima hinbekommt, ohne jedes Mal hochzuklettern. Hat jemand Erfahrung, was die Sauberhaltung der Panels auf TF angeht? Möglicherweise entstehen dabei ja auch Kalkschlieren, obwohl unser Wasser hier nicht ganz so problematisch ist wie seinerzeit in D.

    Klar ist jedenfalls, dass das nur unter optimistischsten Annahmen den Komplettbedarf deckt, und dann auch nur theoretisch. Heißwassergeräte, Bügelautomat etc. bleiben also aus, Warmduschen ist ja eh Luxus, gekocht wird mit Gas. Jetzt fehlen noch die Waffe(l)n zur Anlagenverteidigung (sonst kommen noch Baerbock und Habeck mit dem Stromkörbchen zum Klauen), bei der Gatling klemmt manchmal der Verschluss und die Munition nimmt schrecklich viel Platz weg...
    Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

    Kommentar


    • Schriftgröße
      #22
      Ich meine mal gelesen zu haben, dass die Panel Felder im Süden von TF regelmäßig gereinigt werden, da bricht die Effizienz wohl stark ein, wen die Oberfläche staubig ist.
      2019:
      Distanzieren Sie sich von negativen Menschen

      2020:
      Distanzieren Sie sich von positiven Menschen

      2021:
      Distanzieren Sie sich von Menschen

      2022:
      Duschen Sie zusammen

      Kommentar


      • SanLorenzo4
        SanLorenzo4 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Ja, das ist hier echt ein Thema. Je nach Aufstellung könnte man vielleicht das Gröbste mit ner Halb-Überdachung fernhalten oder alle paar Tage mit Druckwasser abspülen, was wiederum entsprechende Zugänglichkeit voraussetzt. Die Panele mit Perleffekt ist glaub ich noch nicht erfunden. Kalkschlieren sollten hier nicht so das Thema sein, aber der Sand...

      • keule
        keule kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Calima ist auch immer öfter. Der Sand zerkratzt das Glas

      • SanLorenzo4
        SanLorenzo4 kommentierte
        Kommentar bearbeiten
        Gerade gelesen. Da wird dran geforscht: https://www.basicthinking.de/blog/20...oltaikanlagen/

    • Schriftgröße
      #23
      https://blackout-news.de/aktuelles/i...muelldeponien/
      2019:
      Distanzieren Sie sich von negativen Menschen

      2020:
      Distanzieren Sie sich von positiven Menschen

      2021:
      Distanzieren Sie sich von Menschen

      2022:
      Duschen Sie zusammen

      Kommentar


      • Schriftgröße
        #24
        Moin, weiß jemand, wo man - bevorzugt im Süden - Geräte zur Energieverbrauchsmessung bekommt? Bei Media-Markt gibts die Dinger, aber offenbar leider nicht bei Chafiras und Leroy. Außerdem suche ich Zeitschaltuhren, die bis ca. 5 kW Leistung ab können.

        Muss wohl wieder bei Amazon bestellen, mach ich ja nicht gerne...

        Abschätzen kann man ja mit Hilfe der angegebenen Leistung, aber wenn auf dem Kühlschrank 150 W steht, zieht er das ja nicht den ganzen Tag. Daher will ich mal genauer messen, auch beim Wassererhitzer, dann kann ich endlich auch mal checken, ob es sich rentiert, das Ding nach dem Duschen abzuschalten.
        Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

        Kommentar


        • Schriftgröße
          #25
          Irre:

          https://www.br.de/nachrichten/amp/ba...ruktur,TFbeUGr
          2019:
          Distanzieren Sie sich von negativen Menschen

          2020:
          Distanzieren Sie sich von positiven Menschen

          2021:
          Distanzieren Sie sich von Menschen

          2022:
          Duschen Sie zusammen

          Kommentar


          • Schriftgröße
            #26
            Hier meine kurze Erfahrung , mit unserer PV Anlage. Steht in Teneriffa Nord , Ausrichtung Süd , 10 Module a' 470 Watt mit 45 Grad Winkel. Bei Calima sehr schnell zugestaubt , geputzt wird mit dem Schlauch und Fenster Abzieher. Es ist von Vorteil wenn das Dach einfach begehbar ist. Wobei ich mit Calima Sand auf den Panel Mittags um 12 Uhr immer noch 4400 Watt Leistung hatte. Unsere PV Anlage ist eine hybrid Anlage, das Haus ist noch an das öffentliche Netz angeschlossen. Sollte es zum Stromausfall kommen , können die neuesten Fronius Wechselrichter kurzfristig einen sogenannten Inselbetrieb initiieren, es geht dann auch kein Strom raus. Das funktioniert angeblich auch Nachts über die Batterie , ist aber nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt . Was man nicht unterschätzen sollte ist starke Bewölkung und Regen, da werden dann nur noch 450 Watt erzeugt. Und nicht zu vergessen die Batterie auf 20 % Runterfahren und dann vom Wechselrichter+Strom-Management trennen wenn man für 8 Wochen nach Deutschland fliegt . Das gleiche gilt auch für eAutos sollten sie längere Zeit abgestellt werden.

            Kommentar


            • elfevonbergen
              elfevonbergen kommentierte
              Kommentar bearbeiten
              darf ich fragen wieviel m2 Module du hast und wieviel m2 Wohnfläche und ob dies für deinen Stromverbrauch ausreichend ist.

              ah und was die gesamte Anlage mit Einbau gekostet hat.
              danke schon mal

          • Schriftgröße
            #27
            Zitat von Venga Beitrag anzeigen
            Hier meine kurze Erfahrung , mit unserer PV Anlage. Steht in Teneriffa Nord , Ausrichtung Süd , 10 Module a' 470 Watt mit 45 Grad Winkel. Bei Calima sehr schnell zugestaubt , geputzt wird mit dem Schlauch und Fenster Abzieher. Es ist von Vorteil wenn das Dach einfach begehbar ist. Wobei ich mit Calima Sand auf den Panel Mittags um 12 Uhr immer noch 4400 Watt Leistung hatte. Unsere PV Anlage ist eine hybrid Anlage, das Haus ist noch an das öffentliche Netz angeschlossen. Sollte es zum Stromausfall kommen , können die neuesten Fronius Wechselrichter kurzfristig einen sogenannten Inselbetrieb initiieren, es geht dann auch kein Strom raus. Das funktioniert angeblich auch Nachts über die Batterie , ist aber nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt . Was man nicht unterschätzen sollte ist starke Bewölkung und Regen, da werden dann nur noch 450 Watt erzeugt. Und nicht zu vergessen die Batterie auf 20 % Runterfahren und dann vom Wechselrichter+Strom-Management trennen wenn man für 8 Wochen nach Deutschland fliegt . Das gleiche gilt auch für eAutos sollten sie längere Zeit abgestellt werden.
            Warum wurden die Module im 45 Grad Winkel installiert? Unsere Anlage muß noch installiert werden. Nach Inbetriebnahme werde ich näheres dazu berichten.

            Kommentar


            • Schriftgröße
              #28
              Zitat von Venga Beitrag anzeigen
              Wobei ich mit Calima Sand auf den Panel Mittags um 12 Uhr immer noch 4400 Watt Leistung hatte.....ist aber nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt .
              Find ich interessant und werde das gleich unseren Hauptbedenkenträgern hier kolportieren. Ich vermute allerdings, dass sich Calima-angereicherter Regen stärker auswirkt als der reine Sand/Staub.

              Wie angesprochen wird dann die Zugänglichkeit zu einem Kernthema. Und da liegt bei uns das größte Problem. Ja, der Preis würde mich auch interessieren und ob der erwähnte Wechselrichter bei Stromausfall automatisch auf Inselbetrieb umschaltet, manuell umzuschaltende sind u.a. in YT beschrieben.

              "Nicht für den Dauerbetrieb..." - vermute mal wegen überschaubarer Batteriekapazität. Aber die hauen kostenmässig ja auch am meisten rein.
              Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

              Kommentar


              • Schriftgröße
                #29
                Hallo SanLorenzo4 , der Wechselrichter schält automatisch um , Hans Frind von Eco Tech hat bei der Einweisung die Hauptsicherung ausgeschaltet....und nach 5-10 Sekunden schält der Wechselrichter automatisch um. Strom ist wieder da, wird wieder automatisch zurück geschaltet . Die Batterie hat 5,1 kW Leistung, am Vorabend vor unserer Rückreise haben wir noch gekocht, die ganze Hütte war hell beleuchtet, Kühlschrank+Tiefkühler in Betrieb, Radio am Laufen und noch die Spülmaschine angeworfen. Da hatte die Batterie immer noch 85% , also die fahrbare Elektroheizung eingesteckt mit 2000 Watt, die schält aber aus wenn die Temperatur erreicht ist, also den Backofen angeworfen (bei geöffneter Tür) und auf der Terrasse mit dem guten Tejina Rum gewartet bis die 20% der Batterie erreicht waren.....das hat volle zwei Stunden gedauert!!!
                Somit denke ich dass die Batterie für die Nacht und für das nötigste über den Tag reicht. Das Strom-Management ist so konfiguriert daß zuerst der Hausbedarf danach die Batterie und dann das eAuto mit Strom versorgt werden. Die Einspeisung ins öffentliche Netz habe ich momentan auf 1 KW beschränkt ( man darf nicht mehr einspeisen als man in seinem Vertrag als "Abnahme" vereinbart hat.) Der Vertrag lag aber in Deutschland und meine Gestoria war im Urlaub. Die Einspeisung schenken wir momentan Teneriffa, für das KW bekommt man derzeit 5 Cent und muss diese monatlich anscheinend beantragen. Bin ab November Rentner und habe dann etwas mehr Zeit mich um diese Dinge zu kümmern.
                Gefällt mir

                Kommentar


                • SanLorenzo4
                  SanLorenzo4 kommentierte
                  Kommentar bearbeiten
                  Klingt gut. Würde mal schätzen, dass die Investition vielleicht eben noch im 4-stelligen Bereich liegen könnte, sicher abhängig vom Verhältnis Eigenleistung zu Fremdleistung/Handwerkerrechnungen auch höher.

              • Schriftgröße
                #30
                5-stellig ....💰. Qualität hat auch auf Teneriffa seinen Preis. Schwaben sind sparsam und geizig deshalb kaufen sie Qualität....denn die ist auf Dauer günstiger. 👍

                Kommentar


                • Schriftgröße
                  #31
                  Gibt es nicht fast 50% Subventionen vom spanischen Staat?
                  Stand zumindest bei der Firma aus Madrid ,bei der wir mal eine online Kalkulation gemacht haben zu dem Thema.
                  2019:
                  Distanzieren Sie sich von negativen Menschen

                  2020:
                  Distanzieren Sie sich von positiven Menschen

                  2021:
                  Distanzieren Sie sich von Menschen

                  2022:
                  Duschen Sie zusammen

                  Kommentar


                  • Schriftgröße
                    #32
                    Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
                    Klingt gut. Würde mal schätzen, dass die Investition vielleicht eben noch im 4-stelligen Bereich liegen könnte, sicher abhängig vom Verhältnis Eigenleistung zu Fremdleistung/Handwerkerrechnungen auch höher.
                    Ein Profi Unternehmen wird wohl keine großen Eigenleistungen akzeptieren. Erklärt wird das mit "Garantie".
                    Die 460 Wp Module kosten pro Stück 250€ bis 270€.
                    Wechselrichter liegen preislich zwischen 1690€ und 1990€.
                    Regulator zwischen 960 und 980€.
                    Batterien (10kWh) liegen zwischen 3300 und 4400. EcoTec verbaut Einzelmodule wie sie in eMobilen verbaut sind. Ist ein Element defekt kann dieses ausgetauscht werden. Ob es neue oder schon benutzte Module sind entzieht sich meinem Wissen. Die Frage könnte nur von Hans beantwortet werden.

                    Alles andere ist abhängig von der Installation. Dazu gehören Kabellängen und Zugang zum Hauptstromkasten.
                    Damit liegt diese Installation deutlich über 10k.
                    Nicht zu vergessen sind die fälligen Gebühren für Genehmigungen, Bitte um Subventionen und die Auseinandersetzung mit endesa denn die sind bestimmt "glücklich" über jeden Nichtkunden.

                    Noch eine Info zur Installation bei Bekannten: Sie speisen den Überschuss ins endesa-Netz ein. Ist dort der Strom weg ist auch ihre Stromquelle nicht verfügbar. Installiert wurde die Anlage von einem Profi aus Sta. Cruz. Erklärt wurde es damit, daß wenn endesa zu Reparaturzwecken abschaltet keine Einspeisung von aussen ins Netz erfolgen darf. Sonst zappelt ein Monteur irgendwo am Netz.

                    Kommentar


                    • Schriftgröße
                      #33
                      Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                      Gibt es nicht fast 50% Subventionen vom spanischen Staat?
                      Stand zumindest bei der Firma aus Madrid ,bei der wir mal eine online Kalkulation gemacht haben zu dem Thema.
                      Falls vorhanden.

                      Kommentar


                      • Schriftgröße
                        #34
                        Zitat von Venga Beitrag anzeigen
                        5-stellig ....💰. Qualität hat auch auf Teneriffa seinen Preis. Schwaben sind sparsam und geizig deshalb kaufen sie Qualität....denn die ist auf Dauer günstiger. 👍
                        Bist du ein Baden-Württemberger Schwabe?

                        Kommentar


                        • Schriftgröße
                          #35
                          Tja...da hab ich ja nicht total daneben gelegen. Danke für die Infos. Bei unseren Bau- und Zugangsverhältnissen und dem Mitspracherecht Uninteressierter wird es dann wohl eher auf eine reine Notfall-Minimallösung rauslaufen, gekocht wird dann mit Gas und fürs Duschen gibt es ja dann Kretschmanns Waschlappenlösung.
                          Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

                          Kommentar


                          • Schriftgröße
                            #36
                            @ Venga

                            ***eine Frage am Rande, im # 29 schreibst du von gutem Tejina Rum,
                            was genau ist das ?
                            "Baka mo ichi-gei."

                            Kommentar


                            • Schriftgröße
                              #37
                              Hallo kubde......seit 63 Jahren ein glücklicher Schwabe.

                              Kommentar


                              • Schriftgröße
                                #38
                                Hallo bugsi,

                                Kommentar


                                • Schriftgröße
                                  #39
                                  Hallo bugsi , Destileria San Bartolomé der Tejina. Der gute Tropfen heißt " Guajiro Machete" sie haben einen Werksverkauf, da ist er bezahlbar 18 Euronen die Flasche.
                                  Gefällt mir

                                  Kommentar


                                  • bugsi
                                    bugsi kommentierte
                                    Kommentar bearbeiten
                                    Danke für die Info.

                                • Schriftgröße
                                  #40
                                  Bei Canarianmarket.com angeblich € 8,74. kaum vorstellbar
                                  https://canarianmarket.com/en/rum/17...lery-70cl.html

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X