Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Wandern auf Teneriffa - Alles rund ums Teneriffa Wandern

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 10
Gäste: 441
Gesamt: 451
Team: 0

Team:
Benutzer:Bart Heat, ‎Bruce, ‎dele, ‎McPower, ‎Robert_R, ‎Terminator, ‎Tommes, ‎Wiedehopf
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29550
Beiträge: 303547
Benutzer: 2,887
Aktive Benutzer: 349
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Degki
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Degki
20.11.2018
- amour
20.11.2018
- sandiehrlich
19.11.2018
- omudebor
19.11.2018
- Henner

Google Adsense

Umfrageergebnis anzeigen: Wie wandert Ihr am liebsten?
Wanderbeschreibung aus einem Wanderbuch (Rother, Kompass oder Dumont) 118 57.84%
Wanderrouten aus dem Google Earth aussuchen und mit dem Ausdruck wandern 25 12.25%
Wandern mit einem GPS-Gerät 62 30.39%
Wandern mit einer Wandergruppe (mit Führer) 61 29.90%
Wanderbeschreibungen aus dem Lexikon hier im Forum 53 25.98%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 204. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #61 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 09:23
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 20.02.2012
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge
In Deutschland bin ich gerne alleine und frei Schnauze unterwegs. Ganz altmodisch mit Karten! Lacht nicht, der Sonnenstand oder gar ein Kompaß kann hilfreich sein. Ich rege mich gerne mit Wandervorschläge aus Büchern oder Infomaterial der Touristinformation an. GPS habe ich noch nicht ausprobiert und kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll.

Im Ausland und wenn ich eine Gegend nicht kenne, schließe ich mich gerne eine Gruppe an oder buch eine Pauschalreise. Aber da ist das Problem, daß man "mit muß".
Sylvia999 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #62 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 11:16
Zugereister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 28 Danke für 15 Beiträge
Zitat:
Zitat von Sylvia999 Beitrag anzeigen
GPS habe ich noch nicht ausprobiert und kann mir nicht vorstellen, wie das funktionieren soll.
Du hast dazu einen kleinen Empfänger, der dir die Karte anzeigt. Dazu kannst Du dir noch die Wanderroute drauf legen, so dass Du im Prinzip nur der vorgegebenen Linie folgen musst.
Gerade wenn man in völlig fremdem Gebiet ist, wo permanent neue Wanderwege erschlossen werden, ist man mit einer nicht aktuellen (Papier)Karte oft allein gelassen.
Openstreetmaps ist eine Community, die Karten erstellt und kostenlos zur Verfügung stellt. Die sind zumindest für Deutschland sehr aktuell, mit der Teneriffakarte hatte ich letztes Jahr auch absolut keine Probleme. Es war jeder noch so kleine Weg beinhaltet.
Du musst dich aber nicht an fertige Routen halten und kannst auch so drauf los wandern. Das schöne am GPS ist auch, dass es die Strecke in der Karte Markiert, und Du, falls Du dich mal verlaufen haben solltest, den Weg wieder zurück findest.
Mit GPS ist das Wandern jedenfalls viel entspannter möglich.

Viele Grüße
Dieter
AchenbachD ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu AchenbachD für den nützlichen Beitrag:
oerli (20.02.2012), Sylvia999 (20.02.2012), Ziegenpeter (20.02.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #63 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 12:03
Canario
 
Benutzerbild von oerli
 
Registriert seit: 09.03.2010
Ort: Oerlinghausen
Beiträge: 157
Abgegebene Danke: 1,620
Erhielt 156 Danke für 88 Beiträge
Hallo
Ich wandere sehr gerne nach den Wandervorschlägen aus dem Forum.
Dabei gilt mein besonderer Dank Herrn Baumgartner, der schöne, kleine Wanderungen in der Umgebung von Puerto beschrieben hat. Dabei haben wir die nähere Umgebung sehr gut kennengelernt. Danke und weiter so!!!
Jürgen
oerli ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #64 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 13:37
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 20.02.2012
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge
Zitat:
Zitat von AchenbachD Beitrag anzeigen
Du hast dazu einen kleinen Empfänger, der dir die Karte anzeigt. Dazu kannst Du dir noch die Wanderroute drauf legen, so dass Du im Prinzip nur der vorgegebenen Linie folgen musst.
Gerade wenn man in völlig fremdem Gebiet ist, wo permanent neue Wanderwege erschlossen werden, ist man mit einer nicht aktuellen (Papier)Karte oft allein gelassen.
Openstreetmaps ist eine Community, die Karten erstellt und kostenlos zur Verfügung stellt. Die sind zumindest für Deutschland sehr aktuell, mit der Teneriffakarte hatte ich letztes Jahr auch absolut keine Probleme. Es war jeder noch so kleine Weg beinhaltet.
Du musst dich aber nicht an fertige Routen halten und kannst auch so drauf los wandern. Das schöne am GPS ist auch, dass es die Strecke in der Karte Markiert, und Du, falls Du dich mal verlaufen haben solltest, den Weg wieder zurück findest.
Mit GPS ist das Wandern jedenfalls viel entspannter möglich.

Viele Grüße
Dieter
Danke! Wie mit dem Navi? Das GPS ist an mir vorbeigegangen. Aber eine Karte würde ich trotzdem mitnehmen. Der Nachteil an Karten, daß sie schnell veralten. Nach 5 Jahren stimmen sie nicht mehr. Es ist nicht einfach, der genaue Standpunkt extakt zu finden.

Der Vorteil von Karten ist, daß man eine große Übersicht hat. Wenn man sich veirrt hat, ist es möglich, an markanten Stellen zu orientieren. Auf Karten sind auch Himmelsrichtung, Höhenlinien, Bäche, Stromleitungen, Hütten usw. eingezeichnet.

Ich hab mich noch nicht damit befaßt und kam mit Karten gut klar. Nett fand ich im Schwarzwald bei einer Schutzhütte die Telefonnummern der Bergwacht angebracht, aber Funkloch! Sogar im Ort 1 - 2 km weiter war Funkloch. Hätte GPS funktoniert?
Sylvia999 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #65 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 14:06
Zugereister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 28 Danke für 15 Beiträge
Zitat:
Zitat von Sylvia999 Beitrag anzeigen
Danke! Wie mit dem Navi? Das GPS ist an mir vorbeigegangen. Aber eine Karte würde ich trotzdem mitnehmen.
Ja, ist vergleichbar, nur dass das GPS-Gerätchen für Wandern, Geochaching, Radfahren optimiert ist.

Zitat:
Zitat von Sylvia999 Beitrag anzeigen
Auf Karten sind auch Himmelsrichtung, Höhenlinien, Bäche, Stromleitungen, Hütten usw. eingezeichnet.
Ist auch bei den elektronischen Karten drin. Kompass sowieso. Schau dir die Dinger mal an. Gut sortierte Outdoor- Geschäfte sollten die vorführbereit haben.

Zitat:
Zitat von Sylvia999 Beitrag anzeigen
Ich hab mich noch nicht damit befaßt und kam mit Karten gut klar. Nett fand ich im Schwarzwald bei einer Schutzhütte die Telefonnummern der Bergwacht angebracht, aber Funkloch! Sogar im Ort 1 - 2 km weiter war Funkloch. Hätte GPS funktoniert?
Das Problem hatten wir auch mal in der Wutachschlucht im Schwarzwald. Alle paar hundert Meter eine Hinweistafel für Notrufe, aber absolut kein Empfang, egal, welches Netz.
GPS kann nicht telefonieren, "nur" deine Position exakt bestimmen - vorausgesetzt Du bist im Freien. In Räumen funktioniert das nicht, ebesowenig wie ein Navi.

Gruß
Dieter
AchenbachD ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #66 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 15:39
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 20.02.2012
Ort: Nähe Stuttgart
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 8 Danke für 7 Beiträge
OT: Das mit dem Navi wollte ich zuhause gemütlich auf dem WoZi-Sofa ausprobieren und einstellen. Komisch nur, warum fand er mich nicht? Jo, dann probierte ich es aus. Er brachte gute Vorschläge. Unterwegs war der Akku aus, kurz bevor es "spannend" wurde! Hat ein Anschluß für den Zigarettenanzünder, aber ihr wißt ja. Die Dinger verschwinden gerne, wenn mans sie braucht, oder liegen originalverpackt zuhause. Okay, ja, ich kam glücklich und endlich nach Hause und wollte den nächsten Versuch starten. Aber er beharrte darauf, ich wär noch im Zielort.

Karten hat mein Handy auch. Nach stundenlanger Standortsuche (auch draußen, im Ort) habe ich es gesteckt.

Das Funkloch war in Kaltenbronn. Da oben sagen Fuchs und Has gute Nacht! Aber GPS wäre ein Versuch wert!

Sylvia999 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #67 (Permalink)
Alt 20.02.2012, 16:26
Zugereister
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 28 Danke für 15 Beiträge
Die Sache mit der Akkulaufzeit kenne ich von meinem Navigon Navi. Die meißten sind halt nicht dafür gemacht stromlos betrieben zu werden, dürfen ja sonst immer brav am Autostrom nuckeln.
Probleme mit dem Fix, so nennt man das bis er die Staelliten gefunden hat, habe ich mit dem Navigon auch manchmal.

Bein Garmin Outdoor Gerätchen klappt das in der Regel innerhalb einer Minute. Manchmal, besonders wenn es im Auto betrieben und bewegt wird, kann das auch mal bis zu 5 Minuten dauern. Aber wenn das einmal steht, dann funktioniert es zufriedenstellend. Dieses Verhalten ist aber ganz normal.
Ach ja, der Garmin läuft übrigens mit einem Akkusatz (2x handelsübliche, preiswerte Mignonzellen) mindestens 10 Stunden. Sind die leer, 2 frische Akkus rein und weiter.

Gruß
Dieter
AchenbachD ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #68 (Permalink)
Alt 02.05.2012, 14:16
Guanche
 
Benutzerbild von Maxxenergy
 
Registriert seit: 21.05.2008
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 89
Erhielt 70 Danke für 45 Beiträge
ich würde auch nicht mit dem Handy navigieren wollen. Das klappt zu Hause in der Stadt ganz gut aber in der "Wildnis" eher nicht. Schlechter Empfang, hoher Stromverbrauch, so wie schlecht ablesbares Display in der Sonne.
Wer GPS- Wandern möchte sollte über ein Outdoor GPS-Gerät nach denken.
__________________
Gruß Peter
Maxxenergy ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Maxxenergy für den nützlichen Beitrag:
wuschl (02.05.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #69 (Permalink)
Alt 07.05.2012, 09:53
wiesenthal
Gast
 
Beiträge: n/a
wandern

Ich will das Winterhalbjahr auf Teneriffa verbringen und das möglichst nahe an Wanderpfaden. Der Norden erscheint mir klimatisch besser geeignet. In welcher Ecke soll ich nach einer Dauerunterkunft suchen? Sicher kennt sich jemand dort gut aus und hat Lust eine kleine Info loszuschicken. Bin neu hier!
 
Mit Zitat antwortenNach oben
  #70 (Permalink)
Alt 07.05.2012, 11:39
Mencey
 
Benutzerbild von emsfee
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: im Emsland
Beiträge: 2,080
Abgegebene Danke: 1,135
Erhielt 2,170 Danke für 946 Beiträge
Erst mal herzlich willkommen in unserem Forum @wiesenthal.

Es gibt etliche User hier, die auch den Winter über auf TF wandern gehen.
Ich wohne immer in Puerto de la Cruz, von dort aus kann man die besten Wandergebiete (Anaga, Teno, Ca?adas) gut mit den öffentlichen Bussen (TITSA) erreichen.
Auch gibt es in Puerto viele Auswahlmöglichkeiten an Unterkünften.
__________________
Todo lo que va, vuelve.
emsfee ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu emsfee für den nützlichen Beitrag:
bugsi (05.04.2016)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0