Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Wandern auf Teneriffa - Alles rund ums Teneriffa Wandern

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 7
Gäste: 407
Gesamt: 414
Team: 0

Team:
Benutzer:Bart Heat, ‎bugsi, ‎macnetz, ‎robert weltenbummler, ‎stinkerchen, ‎wuschl
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29526
Beiträge: 303355
Benutzer: 2,877
Aktive Benutzer: 337
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: blaumeise
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Heute
- blaumeise
12.11.2018
- ero
12.11.2018
- Gino
12.11.2018
- ug64
11.11.2018
- clmns

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 03.10.2018, 16:22
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,378
Abgegebene Danke: 5,066
Erhielt 7,139 Danke für 2,242 Beiträge
Vorsicht beim Aufstieg< punta hidalgo

im Ananga Gebirge.
Schon wieder eine Wanderin toedlich verunglueckt.
Fuer mich war es vor etlichen Jahren, als ich fuer Gregorio mit einer franzoesischen Gruppe un terwegs war, das Gefaehrlichste was mir seit langem unterkam.
Die alte Strecke (< Carbonara usw..) war wegen Erdrutsches gesperrt, so versuchten wir anders herum auf zu steigen. Ab Punta Hidalgo senkrecht nach oben; Geroell; senkrechte Abrisse und verrottete Holzuebergaenge. Ich hatte es unglaublich schwer, die kleine Gruppe zusammen zu halten- so oft ging es senkrecht am Abhang vorbei auf ganz lockerem Boden. Muffensausen
__________________
Dem kleinen Veilchen gleich,
Das im Verborgnen blüht,
Sei immer dick und weich,
Auch wenn dich niemand sieht. J. Ringelnatz
Kaleika ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Kaleika für den nützlichen Beitrag:
Mummenthaler (04.10.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 04.10.2018, 04:56
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,364
Abgegebene Danke: 182
Erhielt 775 Danke für 462 Beiträge
ist der offizielle Weg 10 gesperrt ?

seid ihr dann einen OSM-Weg lang (der z.B. auf https://www.wanderreitkarte.de/ eingezeichnet ist) ?
im Bco. del Rio ?


oder ein Stück querfeldein ?
__________________
Ich glaube, dass die Simpsons das Beste im amerikanischen Fernsehen sind.
Mummenthaler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 04.10.2018, 10:10
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,378
Abgegebene Danke: 5,066
Erhielt 7,139 Danke für 2,242 Beiträge
Nein, jetzt ist der off. Weg grad nicht gesperrt.
Wir sind damals mit Gregorio und Victor querfeldein (reiten ist da nicht moeglich)- aber auch ein Insider weg.
__________________
Dem kleinen Veilchen gleich,
Das im Verborgnen blüht,
Sei immer dick und weich,
Auch wenn dich niemand sieht. J. Ringelnatz

Geändert von Kaleika (04.10.2018 um 10:13 Uhr)
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 04.10.2018, 12:39
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,466
Abgegebene Danke: 926
Erhielt 22,684 Danke für 7,925 Beiträge
Zitat:
Zitat von Kaleika Beitrag anzeigen
im Ananga Gebirge.
Schon wieder eine Wanderin toedlich verunglueckt.
Fuer mich war es vor etlichen Jahren, als ich fuer Gregorio mit einer franzoesischen Gruppe un terwegs war, das Gefaehrlichste was mir seit langem unterkam.
Die alte Strecke (< Carbonara usw..) war wegen Erdrutsches gesperrt, so versuchten wir anders herum auf zu steigen. Ab Punta Hidalgo senkrecht nach oben; Geroell; senkrechte Abrisse und verrottete Holzuebergaenge. Ich hatte es unglaublich schwer, die kleine Gruppe zusammen zu halten- so oft ging es senkrecht am Abhang vorbei auf ganz lockerem Boden. Muffensausen
In einer solchen Situation sollte man eigentlich mit gesundem Menschenverstand die Wanderung zeitig abbrechen, wenn man weiß, dass der Carbonara Weg gesperrt war, bzw. die Wanderung gar nicht erst beginnen, um halt solche tragischen Unfälle von vornherein auszuschließen, zumal es der "Gruppenzwang" dann auch für einzelne Teilnehmer noch schwieriger macht zu sagen, "Bis hierhin und keinen Meter weiter".
__________________
Wenn Dummheit blaue Flecken machen würde, wäre die Welt voller Schlümpfe.
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
ete (05.10.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 04.10.2018, 17:58
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,364
Abgegebene Danke: 182
Erhielt 775 Danke für 462 Beiträge
scheint dies zu sein:

https://eldia.es/sucesos/2018-10-03/...dero-Anaga.htm


Eine 54-jährige tschechische Touristin ist gestern gestorben, nachdem sie aus 15 Metern Höhe in die Tomadero-Schlucht gesprungen ist. Der Vorfall ereignete sich, als das Opfer zusammen mit ihrem Ehemann auf einem Weg von Anaga zwischen El Batán und Punta del Hidalgo in La Laguna ging.

Retter des Hubschraubers der Rettungs- und Bergungsgruppe (GES) haben das Opfer, das einen schweren Schlag auf den Kopf hatte, lokalisiert und zum Flughafen Teneriffa Nord gebracht. Von dort aus evakuierte sie eine medizinische Ambulanz in das Universitätskrankenhaus der Kanarischen Inseln, wo sie schließlich starb.
__________________
Ich glaube, dass die Simpsons das Beste im amerikanischen Fernsehen sind.
Mummenthaler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 04.10.2018, 18:09
Mencey
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 866
Abgegebene Danke: 102
Erhielt 510 Danke für 313 Beiträge
Also nicht gestürzt, sondern "nachdem sie aus 15 Metern Höhe in die Tomadero-Schlucht gesprungen ist"? Klingt seltsam. Ich bin die Tour schon mehrfach gelaufen, doch gefährlich erschien sie mir bisher nie. Da kenne ich andere Strecken.
StefanK ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu StefanK für den nützlichen Beitrag:
ete (05.10.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 04.10.2018, 18:23
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,364
Abgegebene Danke: 182
Erhielt 775 Danke für 462 Beiträge
naja wenn es eine der beiden Kanal-Wege waren, da geht es schon hübsch tief runter...

hier der einfachere Kanal: https://www.youtube.com/watch?v=DUytLvJhpQs
https://www.youtube.com/watch?v=-4mrKa6sdN8
https://www.youtube.com/watch?v=2i181Ryqnuc
__________________
Ich glaube, dass die Simpsons das Beste im amerikanischen Fernsehen sind.

Geändert von Mummenthaler (04.10.2018 um 18:32 Uhr)
Mummenthaler ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mummenthaler für den nützlichen Beitrag:
ete (05.10.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 05.10.2018, 12:28
Mencey
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: TFNorte
Beiträge: 4,378
Abgegebene Danke: 5,066
Erhielt 7,139 Danke für 2,242 Beiträge
Achined- das ist nett und leicht gesagt- eine Wanderung ab zubrechen, wenn sich die Hindernisse erst unterwegs praesentieren. Wieder zurueck mit deinem Vorschlag >abzubrechen> waere genauso fatal gewesen. Ausserdem hatten wir die erfahrensten Wanderfuehrer bei uns, die wissen wo man- auch in extrem Faellen- laufen kann und wo nicht.
Diese verunglueckte Frau war m.W. ohne Gruppe unterwegs- also kein Grund zur Verallgemeinerung mit gefuehrten Wandergruppen.
Bei Gregorio ,der vor ca 45 Jahren auf Teneriffa zu 90 % der heute aktuellen Wanderwege mit den ersten Wandergaesten und Macheten in der NW- und NS Achse freigeschlagen hat, gab es bis zur Gegenwart keinen einzigen, gravierenden Unfall.
Und mit zweifelhaft- sportlichen Gruppen- brauchten wir noch nie Belehrungen, ob man das laufen soll, oder nicht.
Ratschlaege dieser Art sollten bitte nur - wenn ueberhaupt- von adaequaten Wanderfuehren kommen .

Mummi < die arme Frau ist sicherlich nicht gesprungen sondern eher gestuerzt
__________________
Dem kleinen Veilchen gleich,
Das im Verborgnen blüht,
Sei immer dick und weich,
Auch wenn dich niemand sieht. J. Ringelnatz

Geändert von Kaleika (05.10.2018 um 12:34 Uhr)
Kaleika ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 06.10.2018, 06:11
Mencey
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 1,364
Abgegebene Danke: 182
Erhielt 775 Danke für 462 Beiträge
google hat es übersetzt.

gestürzt ist wahrscheinlicher als gesprungen...

hier ein Foto zum gefährlicheren Kanal im Bco. Rio
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSCN2457.jpg‎ (116.1 KB, 34x aufgerufen)
__________________
Ich glaube, dass die Simpsons das Beste im amerikanischen Fernsehen sind.

Geändert von Mummenthaler (06.10.2018 um 06:22 Uhr)
Mummenthaler ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mummenthaler für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (06.10.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 06.10.2018, 14:04
Mencey
 
Benutzerbild von emsfee
 
Registriert seit: 15.10.2008
Ort: im Emsland
Beiträge: 2,078
Abgegebene Danke: 1,134
Erhielt 2,164 Danke für 944 Beiträge
Precipitarse = abstürzen, (sich) hinabstürzen, hinunterstürzen, sich beeilen, voreilig handeln....

kein Wunder, dass bei mehreren Bedeutungen eines Wortes oft falsch übersetzt wird ...
__________________
Todo lo que va, vuelve.
emsfee ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu emsfee für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (06.10.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:59 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0