Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Lexikon > Touristenattraktionen auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 9
Gäste: 348
Gesamt: 357
Team: 0

Team:
Benutzer:Bart Heat, ‎Dogger, ‎Dropout, ‎Gateway10, ‎geissinger, ‎graupinchen, ‎Terminator, ‎Wolfgang1
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29415
Beiträge: 302404
Benutzer: 2,823
Aktive Benutzer: 292
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Tomi2018
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Tomi2018
Gestern
- semkac
19.09.2018
- Teneriffafamily
19.09.2018
- Kokoz
19.09.2018
- Joa

Google Adsense

Eintrag anzeigen
Piramides de Güimar Piramides de Güimar

Piramides de Güimar

Synonyme: pyramiden güimar guanchen
 
Eingetragen von Andreas, 23.01.2009 16:53 Uhr

Letzte Überarbeitung von Joshi, 08.07.2009 19:35 Uhr
Nachdem Thor Heyerdahl diese Pyramiden in Güimar Anfang der 90er Jahre für die Öffentlichkeit "wiederentdeckt" hat und mit seinem Schulfreund Fred Olsen (ja, der mit der Reederei) für das entsprechende Museum sorgte (? 10,- Eintritt für Erwachsene), streiten sich die Wissenschaftler über ihre Herkunft.

Es gibt drei Hypothesen:
1. Traditionell war man der Meinung, dass es sich bei diesen sechs Pyramiden lediglich um von Bauern gesammelte Steine ihrer Äcker handelte. Diese Auffassung scheint weitgehend widerlegt, da die Steine offensichtlich aus Lavaströmen stammen und die geplante Anordnung der Pyramiden nicht für eine solche, mehr zufällige Aufhäufung spricht.
2. Heyerdahl war der Meinung, dass es sich um Äquivalente der Stufenpyramiden in Ägypten und Südamerika handelt und sie ein Bindeglied dieser durch Seefahrt verbundenen, alten Kulturen darstellen. Danach wären sie mehr als 2000 Jahre alt.
3. Ausgrabungen vor allem im Inneren der Pyramiden ergaben Hinweise, dass das Füllmaterial (die großen Lavasteine wurden nur für die Außenmauern verwendet) frühestens im 19. Jahrhundert eingebracht wurde. Deshalb ist z.Z. vorherrschende Meinung, dass die Pyramiden höchtens 150 Jahre alt sind.

Wer aber sollte sich im 19. Jahrhundert die Mühe gemacht haben, zig Tonnen von Lavagestein in einer astronomisch korrekten Ausrichtung zur Sommer- und Wintersonnenwende zu einem solch komplexen Pyramidenareal anzuordnen? Und wieso sollte bis heute niemand von solch einem großen Vorhaben vor gerade einmal 3 bis 4 Generationen in einem bewohnten Gebiet wissen? Letztlich ist also die Frage ungeklärt, ob es sich um ein Bauwerk der Guanchen oder neuzeitlicher Romantiker handelt.

Mysteriös das Ganze! Und insbesondere natürlich eine Besichtigung wert :-)

Links zum Thema:

Website Piramides de Guimar

Wikipedia-Artikel "Pyramiden von Güimar



zur Bildergalerie

Teneriffa-Lexikon
Powered by ForumFactory

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:16 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0