Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Teneriffa News

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 7
Gäste: 192
Gesamt: 199
Team: 1

Team: baumgartner
Benutzer:FiliusDei, ‎laluna3, ‎Nordwesten, ‎SALM, ‎Supremo
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29413
Beiträge: 302398
Benutzer: 2,822
Aktive Benutzer: 290
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: semkac
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Heute
- semkac
Gestern
- Teneriffafamily
Gestern
- Kokoz
Gestern
- Joa
Gestern
- medpaul

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 20.07.2016, 15:30
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,405
Abgegebene Danke: 924
Erhielt 22,620 Danke für 7,890 Beiträge
Cabildo investiert 72 Millionen Euro für den Hafen von Puerto de La Cruz

Der Präsident des Cabildos von Teneriffa, Carlos Alonso, hat angekündigt, dass das Cabildo 72 Millionen Euro für das Hafenprojekt von Puerto de La Cruz investieren wird, damit, wie versprochen, das Projekt weitergeführt werden kann, um noch in diesem Jahr die Ausarbeitung zu beenden und dann ab 2018 mit den eigentlichen Arbeiten am Hafen anfangen zu können.

http://www.laopinion.es/tenerife/201...es/691084.html
__________________
Es sind die kleinen Gesten, die eine Beziehung am Laufen halten:
Mal eine Rose im Putzeimer.
Mal die Tür aufhalten, wenn sie mit dem Bierkasten aus dem Keller kommt.

Geändert von Achined (20.07.2016 um 17:12 Uhr)
Achined ist offline  
Folgende 5 Benutzer sagen Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Achim (21.07.2016), enrique48 (20.07.2016), Gehrmann (23.07.2016), Peter_koelle (23.07.2016), zwirbel (23.01.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 20.07.2016, 17:33
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.07.2014
Beiträge: 3,777
Abgegebene Danke: 7,274
Erhielt 2,393 Danke für 1,344 Beiträge
Zitat:
Zitat von Achined Beitrag anzeigen
Der Präsident des Cabildos von Teneriffa, Carlos Alonso, hat angekündigt, dass das Cabildo 72 Millionen Euro für das Hafenprojekt von Puerto de La Cruz investieren wird, damit, wie versprochen, das Projekt weitergeführt werden kann, um noch in diesem Jahr die Ausarbeitung zu beenden und dann ab 2018 mit den eigentlichen Arbeiten am Hafen anfangen zu können.

http://www.laopinion.es/tenerife/201...es/691084.html
enrique48 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 20.07.2016, 20:49
Mencey
 
Benutzerbild von tenman
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Puerto de la Cruz
Beiträge: 583
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 825 Danke für 337 Beiträge
tenman eine Nachricht über Skype™ schicken
Ich habe mal von einem gelesen, der geschrieben hatte die Kassen waeren leer.
tenman ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 20.07.2016, 21:53
Mencey
 
Benutzerbild von Pfote 9
 
Registriert seit: 23.01.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 535 Danke für 286 Beiträge


Man, man man , das ist nun die elfundneunzigste Ankündigung von etwas was nie kommen wird.
Der 1. April ist doch längst vorbei ???
__________________
"Ob ich morgen leben werde,
weiß ich freilich nicht.
Aber, wenn ich morgen lebe,
daß ich morgen trinken werde,
weiß ich ganz gewiß."


G. E. Lessing
Pfote 9 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 18.12.2017, 15:44
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 827
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 1,069 Danke für 459 Beiträge
Lope Afonso, Bürgermeister von Puerto de la Cruz, hat sich wieder mal zum Hafenprojekt geäussert:

"Ich denke, wir sollten nicht unterschätzen, was bisher erreicht wurde. Es war ein Projekt, das sich in einer Schublade befand, bis man wusste, wie es durchgeführt werden könnte. Jetzt wurde es wieder aufgenommen, es wurde verbessert und es wurde eine garantierte öffentliche Finanzierung bereitgestellt. Bislang wurde eine gemischte Finanzierung in Erwägung gezogen, der Wettbewerb ist gescheitert. Jetzt garantieren öffentliche Mittel ihre Ausführung, die den politischen Konsens über die Vorgehensweise hat. Zum ersten Mal waren alle Parteien bereit, ihn zu unterstützen. Dies ist ein Ausgangspunkt, der natürlich eine radikale Veränderung der Perspektiven beinhaltet. Wir wussten, dass es komplex sein würde und natürlich, dass dies einige Zweifel wecken würde, aber ich denke immer noch, dass die Stadt einen wettbewerbsfähigen Hafen haben wird. Ich bin überzeugt, dass der Hafen im Jahr 2019 ausgeschrieben wird. Ich weiß nicht, ob vor oder nach den Wahlen, aber das ist ein zweitrangiges Problem."

A ver...
gerardo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 18.12.2017, 17:37
Mencey
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 12,405
Abgegebene Danke: 924
Erhielt 22,620 Danke für 7,890 Beiträge
Man kann ja fast schon wetten, was als erstes fertig ist, BER oder der Hafen von Puerto.
__________________
Es sind die kleinen Gesten, die eine Beziehung am Laufen halten:
Mal eine Rose im Putzeimer.
Mal die Tür aufhalten, wenn sie mit dem Bierkasten aus dem Keller kommt.
Achined ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 11.01.2018, 17:57
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 827
Abgegebene Danke: 48
Erhielt 1,069 Danke für 459 Beiträge
Ausschreibung noch im Jahr 2018

Auf einer 4-stündigen Sitzung im Rathaus von Puerto bestanden die Vertreter des Cabildo gestern darauf, dass das Hafenprojekt in die Ausschreibung kommt "noch bevor dieses Jahr zu Ende geht". Dies obwohl es noch laufende Verfahren gibt, was die Grundstückszuteilung und das Gutachten über Umwelteinflüsse angeht.
Um das Verfahren zu beschleunigen, wurde die Kategorie des geplanten Hafens geändert. Er wird dem Gesetz nach nicht mehr als Handelshafen eingestuft werden, wodurch zahlreiche Hafenanlagen eingespart oder verändert werden können. Allerdings wird es rechtlich dann auch nicht mehr möglich sein, einen regelmässigen Passagierdienst einzurichten. Die Anlegestelle für Fähren wird nicht gebaut.
"Sollte jedoch nach Fertigstellung des Werks irgendeine Schifffahrtsgesellschaft Interesse zeigen, einen regulären Personenverkehr anzubieten, wird sich das Cabildo für eine erneute Änderung der Hafenkategorie einsezten", sagte Miguel Becerra von der Inselregierung. Kleine und mittlere Kreuzfahrtschiffe könnten trotzdem anlegen, und man würde ausserdem Raum für 35 zusätzliche Liegeplätze und 8 für grosse Jachten gewinnen.
Begonnen mit dem Bau wird von der Meerseite aus. Die Bauzeit für den äusseren Deich wird 3-4 Jahre betragen, insgesamt rechnet man mit der Fertigstellung nach 7 Jahren, also etwa 2025. Veranschlagt sind 126 000 000 Euro.
Das veränderte Projekt wird "diese oder nächste Woche" öffentlich vorgestellt. Wenn keine Einsprüche kommen und die Umweltverträglichkeit bescheinigt ist, kann die Grundstückszuteilung beginnen. Dies fällt allerdings in die Zuständigkeit der Küstenbehörde.
Die Opposition im Rathaus bedauerte, dass seit 11 Monaten keine solche Sitzung zu diesem Thema mehr stattgefunden habe.
gerardo ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 11.01.2018, 22:30
Mencey
 
Benutzerbild von Mayerhofer
 
Registriert seit: 19.08.2007
Ort: Landshut
Beiträge: 2,324
Abgegebene Danke: 1,466
Erhielt 3,219 Danke für 995 Beiträge
Das Problem bei allen politischen Entscheidungen ist, dass Politiker keine Ahnungen haben, worüber sie entscheiden. Das ist auf Teneriffa nicht anders wie in Deutschland.
Unsere Bundeskanzlerin ist zwar Physikerin, aber sie hat wohl keine Ahnung, woher der Strom im Winter kommen soll, wenn es keine Atomkraftwerke mehr gibt, die fossilen Kraftwerke wegen dem Treibhauseffekt abgeschaltet werden sollen, die Solarzellen während der dunklen Winterszeit kaum Strom produzieren, und wegen einem größeren Tiefs über Europa auch keine Windräder Strom erzeugen.
Hauptsache sie bleibt Bundeskanzlerin
Mayerhofer ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Mayerhofer für den nützlichen Beitrag:
Robert_R (12.01.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 12.01.2018, 05:35
Mencey
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: dicht bei Hamburg
Beiträge: 3,908
Abgegebene Danke: 18,565
Erhielt 2,470 Danke für 1,570 Beiträge
Das Problem bei allen politischen Entscheidungen ist, dass Politiker keine Ahnungen haben, worüber sie entscheiden.


?..doch Heribert, das wissen die Politiker ganz genau, und du erkennst
es daran in welchen Wirtschaftsbereichen sie nach Beendigung ihrer
politischen Laufbahn hochdotierte Posten bekommen.
__________________
Auf tausend Dummköpfe kommt ein Weiser - und drei, die sich dafür halten.
bugsi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 12.01.2018, 09:46
Canario
 
Benutzerbild von wanderboss
 
Registriert seit: 15.12.2006
Ort: La Matanza
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 99
Erhielt 118 Danke für 57 Beiträge
Das Problem bei allen politischen Entscheidungen ist, dass Politiker keine Ahnungen haben, worüber sie entscheiden.

und das ist auch gut so, denn wenn sie es wüßten würden sie erst gar keine Entscheidung fällen (status quo)
wanderboss ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu wanderboss für den nützlichen Beitrag:
Mayerhofer (12.01.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0