Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Sonstige Themen rund um Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 3
Gäste: 131
Gesamt: 134
Team: 0

Team:
Benutzer:Jay, ‎zauberin60
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29414
Beiträge: 302403
Benutzer: 2,823
Aktive Benutzer: 292
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Tomi2018
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Tomi2018
Gestern
- semkac
19.09.2018
- Teneriffafamily
19.09.2018
- Kokoz
19.09.2018
- Joa

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #41 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 00:24
Moderator
 
Benutzerbild von Santana
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: Tenerife Sur y Willemstad/Curacao
Beiträge: 14,216
Abgegebene Danke: 5,303
Erhielt 5,612 Danke für 3,558 Beiträge
Danke Jardinero so weiss ich mehr,
hatte frueher einen Alkoholiker als Kollege,darum ist mir auch diese Sucht bekannt.
Ich habe grossen Respekt vor den Familien die mit den Alkoholiker diese Hoelle durchmachen,ist nicht einfach
Santana ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Santana für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #42 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 10:06
Canario
 
Benutzerbild von Renataelisabeth
 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: El Médano
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 184
Erhielt 90 Danke für 61 Beiträge
Renataelisabeth eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von jardinero Beitrag anzeigen
Es freut mich doch sehr, dass das Thema Alkohol so ein großes Echo findet. Das bestätigt mir doch wieder, fast jeder kennt jemanden, der Probleme mit Alkohol hat.
Allerdings ist nicht heraus gekommen, wo jemand auf der Insel Entgiften kann. Die großen Krankenhäuser, auf deren WEB-Sites ich war, schreiben alle nichts davon. Nach meiner Ansicht bleibt nur ein Notfall- Krankenhaus, aber da muss es sich schon um eine "hilflose Person" handeln, damit die jemand aufnehmen.Jedenfalls ist es in Berlin so, da wissen die Feuerwehrleute schon, in welches Krankenhaus. Ob die dann die richtigen Leute da haben, um eine Therapie anzuleiern, ist fraglich.
Liebe Grüße aus Berlin
jardinero
Danke für deine sehr kompetenten Beiträge jardinero.
Meines Wissens gibt es auf Teneriffa nur eine einigermassen "fachliche" Entzugsmöglichkeit. Das ist die Psychiatrie in Santa Cruz. Auch auf dem Festland-Spanien gibt es keine speziellen Kliniken dafür, im Übrigen auch nicht für psychosomatische oder andere psychotherapeutisch zu behandelnden Leiden.
Es wird alles über die Psychiatrien abgewickelt. Ausgenommen natürlich einige Privatkliniken. Z.B. in Mallorca.
HG Renata
Renataelisabeth ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Renataelisabeth für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #43 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 12:00
Mencey
 
Benutzerbild von LaTorre
 
Registriert seit: 20.10.2007
Ort: Tenerife /Santa Cruz
Beiträge: 11,385
Abgegebene Danke: 1,693
Erhielt 16,775 Danke für 8,160 Beiträge
LaTorre eine Nachricht über MSN schicken
Eine "Clinica de desintoxicación" ( Entzugzklinik ) ist diese:

http://www2.gobiernodecanarias.org/s...iar+B%FAsqueda

Sie gehört der staatlichen Gesundheits-Organisation an.
__________________
******************************************

?

Nein, nichts Neues !
LaTorre ist offline  
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu LaTorre für den nützlichen Beitrag:
bluebird (27.05.2010), bugsi (28.05.2010), Renataelisabeth (27.05.2010), Santana (27.05.2010), tenflor (27.05.2010)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #44 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 14:26
Mencey
 
Benutzerbild von bluebird
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: bei Puerto Santiago
Beiträge: 5,653
Abgegebene Danke: 3,237
Erhielt 9,447 Danke für 2,678 Beiträge
bluebird eine Nachricht über Skype™ schicken
die sendung hat gestern viel von dem aufgefrischt, was ich frueher in einem lehrgang fuer betriebsraete zum thema alkoholkrankheit gelernt habe.
die sendung hat nicht entaeuscht, mich aber sehr nachdenklich gemacht.
gruss bluebird
bluebird ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu bluebird für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #45 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 14:59
Canario
 
Benutzerbild von Renataelisabeth
 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: El Médano
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 184
Erhielt 90 Danke für 61 Beiträge
Renataelisabeth eine Nachricht über Skype™ schicken
Zitat:
Zitat von jardinero Beitrag anzeigen
Es freut mich doch sehr, dass das Thema Alkohol so ein großes Echo findet. Das bestätigt mir doch wieder, fast jeder kennt jemanden, der Probleme mit Alkohol hat.
Allerdings ist nicht heraus gekommen, wo jemand auf der Insel Entgiften kann. Die großen Krankenhäuser, auf deren WEB-Sites ich war, schreiben alle nichts davon. Nach meiner Ansicht bleibt nur ein Notfall- Krankenhaus, aber da muss es sich schon um eine "hilflose Person" handeln, damit die jemand aufnehmen.Jedenfalls ist es in Berlin so, da wissen die Feuerwehrleute schon, in welches Krankenhaus. Ob die dann die richtigen Leute da haben, um eine Therapie anzuleiern, ist fraglich.
Liebe Grüße aus Berlin
jardinero
Zitat:
Zitat von LaTorre Beitrag anzeigen
Eine "Clinica de desintoxicación" ( Entzugzklinik ) ist diese:

http://www2.gobiernodecanarias.org/s...iar+B%FAsqueda

Sie gehört der staatlichen Gesundheits-Organisation an.
Ich habe dort angerufen auch weil mich das akut für einen meiner Klienten interessiert und erfahren, dass es im Süden ein -centro de desintoxicación-
gibt und zwar in Granadilla-Tel: 922 390 091 (ich hoffe, ich kann in diesem Fall die Nummer einstellen)
HG Renata
Renataelisabeth ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Renataelisabeth für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #46 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 15:25
jardinero
Gast
 
Beiträge: n/a
Hallo Renata, hallo La Torre,
das find ich ja große Klasse, das Ihr Möglichkeiten gefunden habt, um Hilfesuchenden einen Weg zu weisen. Da ist das Problem des "hilflosen Helfers" schon mal geringer. Hingehen muß der/die Betroffene natürlich selbst, aber er/sie hat dann Begleitung und Unterstützung.
Das Schlimmste für die meisten Alkis ist doch, in einem "schwarzen Loch" zu sitzen und nicht mehr zu wissen, wie dort `raus zu kommen ist.
Liebe Grüße aus Berlin
jardinero

Geändert von jardinero (27.05.2010 um 15:40 Uhr)
 
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu für den nützlichen Beitrag:
bluebird (27.05.2010), Renataelisabeth (27.05.2010), Santana (27.05.2010)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #47 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 23:23
jardinero
Gast
 
Beiträge: n/a
Lächeln Alkohol

Hallo Ihr Lieben,
habe einen tollen Link zu einer Rede von Prof. Dr. med Lothar Schmidt gefunden.
Er war Chefarzt in der Klinik, wo ich 1983 Therapie gemacht habe.
Der Mann ist bestechend ehrlich. Er spricht wirklich so, wie es da steht.
Braucht aber ein wenig Zeit, ist ganz schön lang.
Liebe Grüße aus Berlin
jardinero



http://www.loleh.de/html/prof_dr_med...r_schmidt.html
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Santana (28.05.2010)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #48 (Permalink)
Alt 27.05.2010, 23:40
Canario
 
Benutzerbild von Renataelisabeth
 
Registriert seit: 25.09.2009
Ort: El Médano
Beiträge: 159
Abgegebene Danke: 184
Erhielt 90 Danke für 61 Beiträge
Renataelisabeth eine Nachricht über Skype™ schicken
hab´s runtergeladen und gelesen..und es ist... die beschreibung der landschaften der seele.
echt gut-und einfach anrúhrend in der beschreibung der inneren ...ja was?
jeder mensch hat irgendwie probleme...
lest es...es bereichert.
danke jardinero!
renata
Renataelisabeth ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Renataelisabeth für den nützlichen Beitrag:
Santana (28.05.2010)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #49 (Permalink)
Alt 28.05.2010, 01:28
Moderator
 
Benutzerbild von Santana
 
Registriert seit: 08.02.2007
Ort: Tenerife Sur y Willemstad/Curacao
Beiträge: 14,216
Abgegebene Danke: 5,303
Erhielt 5,612 Danke für 3,558 Beiträge
Zitat:
Zitat von Renataelisabeth Beitrag anzeigen
...ja was?
jeder mensch hat irgendwie probleme...
lest es...es bereichert.
danke jardinero!
renata
Stimmt und in unserer Gesellschaft gibt es genug Probleme,darum find ich es gut diese Probleme anzuschneiden
Santana ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Santana für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #50 (Permalink)
Alt 29.10.2013, 00:33
Gesperrt
 
Registriert seit: 17.07.2012
Ort: El Medano :-)))
Beiträge: 570
Abgegebene Danke: 454
Erhielt 264 Danke für 168 Beiträge
Als erfahrener Mediziner und Sachverständiger muss ich leider immer wieder feststellen, dass diese ganzen Entzugstherapien, Entzugskliniken usw. so gut wie nichts taugen.

Bestes und sehr anschauliches Beispiel sind die super teuren Promi-Entzugskliniken, die genau wie alle anderen solcher Einrichtungen eine katastrophale Rückfallquote aufweisen.

Klingt ziemlich bitter, ist aber leider die Realität.

Interessanterweise hat sich ja herausgestellt, dass der zufriedenere Alkoholiker nicht der verbissen trockene Alki, sondern der kontrolliert Trinkende ist. Wenn ich mir aus meiner Erfahrung als Mediziner die Betroffenen so anschaue, wird dies immer wieder eindrucksvoll bestätigt.

LG

pedroluis
pedroluis ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu pedroluis für den nützlichen Beitrag:
LilyC (29.10.2013), Renataelisabeth (29.10.2013), wuschl (29.10.2013)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:31 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0