Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Sonstige Themen rund um Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 5
Gäste: 135
Gesamt: 140
Team: 0

Team:
Benutzer:Dogsitter, ‎Islas Canarias, ‎Nordwesten, ‎Penjing, ‎tallymann
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29309
Beiträge: 301345
Benutzer: 3,423
Aktive Benutzer: 313
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Uli
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Uli
13.08.2018
- Nespresso
13.08.2018
- Dogsitter
12.08.2018
- idi
12.08.2018
- Cordula

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 02.04.2018, 10:14
Zugereister
 
Benutzerbild von Wejott
 
Registriert seit: 28.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Immobilienverkauf/Steuereinbehalt

Guten Morgen,

wer hat seine Immobilie als "Nicht-Residenter" verkauft und wartet noch immer auf die Erstattung der 3% vom Finanzamt , die beim Verkauf einbehalten wurden?

Oder wer hat verkauft und Erfahrungen mit diesem Thema?

Danke
Walter
__________________
Auch Vegetarier beissen nicht gerne ins Gras...
Wejott ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 06.04.2018, 15:36
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 04.07.2007
Ort: Sachsen, Baden-Würtenberg, Teneriffa
Beiträge: 84
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 27 Danke für 20 Beiträge
albrecht.teneriffa eine Nachricht über Skype™ schicken
Die 3% sind eine Vorauszahlung auf den evtlt. Gewinn beim Verkauf der Immobilie. Verkaufpreis-Einkaufpreis= Gewinn. Dieser wird dann versteuert.
(20%?). Die 3 % sind vom Kaufpreis berechnet und werden bei einer Steuererklärung verrechnet. Also rechnen wie man sich besser steht. Automatisch geht da nichts.

Dann eine Steuererklärung machen und evtl etwas zurück bekommen.

Auch in DE wäre ein Gewinn zu versteuern!
albrecht.teneriffa ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu albrecht.teneriffa für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (07.04.2018), simon_sananes (07.04.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 06.04.2018, 18:17
Mencey
 
Registriert seit: 24.01.2010
Ort: Stuttgart
Beiträge: 295
Abgegebene Danke: 266
Erhielt 276 Danke für 129 Beiträge
Zitat:
Zitat von albrecht. teneriffa Beitrag anzeigen
Auch in DE wäre ein Gewinn zu versteuern!
Nicht unbedingt. Wenn du eine nicht gewerblich genutze Immobilie nach mind. 10 Jahren verkaufst, fallen in der Regel keine Steuern auf den Gewinn an.
ElkeS ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu ElkeS für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (07.04.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 06.04.2018, 18:34
Zugereister
 
Benutzerbild von Wejott
 
Registriert seit: 28.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Hallo Albrecht,

danke für die Antwort. Soweit die Theorie...

Die Praxis sieht anders aus. Meine Frage war: wer hat seine Immobilie verkauft und wartet immer noch auf die Erstattung der einbehaltenen Steuer...

Ich selbst habe vor über 2 Jahren verkauft und bisher noch keine einzige Nachricht vom Finanzamt bekommen, geschweige denn das Geld zurück erhalten. Meine Beschwerde beim Finanzamt in Santa Cruz vor ca. 6 Wochen hat auch noch kein Ergebnis gebracht.

Angeblich warten andere Verkäufer schon fast 4 Jahre.

Mir ging es also darum, mich mit "Leidensgenossen" auszutauschen...


Gruss
Walter
__________________
Auch Vegetarier beissen nicht gerne ins Gras...
Wejott ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 07.04.2018, 01:09
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 29.09.2013
Ort: La Esperanza
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 93 Danke für 41 Beiträge
Zitat:
Zitat von albrecht. teneriffa Beitrag anzeigen
Die 3% sind eine Vorauszahlung auf den evtlt. Gewinn beim Verkauf der Immobilie. Verkaufpreis-Einkaufpreis= Gewinn. Dieser wird dann versteuert.
(20%?). Die 3 % sind vom Kaufpreis berechnet und werden bei einer Steuererklärung verrechnet. Also rechnen wie man sich besser steht. Automatisch geht da nichts.

Dann eine Steuererklärung machen und evtl etwas zurück bekommen.

Auch in DE wäre ein Gewinn zu versteuern!
Die Frage ist, ob Sie die Steuererklärung (modelo 210) nach dem Verkauf eingereicht haben. Wenn Sie das gemacht haben und es dauert so lange, liegt es daran, dass das Finanzamt Ihre Steuererklärung überprüft und wahrscheinlich etwas daran faul ist.

Man müsste ein Termin beim FA in Santa Cruz bei Nicht-Residenten bestellen und nachfragen, woran es liegt.

Der Vorteil ist, dass man zumindest die Rückerstattung mit Zinsen zurückbekommt.

Hier weitere Info zum Thema: https://goo.gl/C3zAD5
simon_sananes ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu simon_sananes für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (07.04.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 07.04.2018, 09:52
Zugereister
 
Benutzerbild von Wejott
 
Registriert seit: 28.03.2013
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Guten Morgen,

vielen Dank, aber ich habe den Eindruck, dass meine Beiträge nicht richtig gelesen werden:

Selbstverständlich hat meine Gestoria das richtige Formular für die Steuererklärung ausgefüllt, also Model 210.

Und ich war vor ca. 6 Wochen beim Finanzamt in SC, wie bereits geschrieben. Aber nicht alleine, mein Freund, der ebenfalls vor mehr als 2 Jahren seine Immobilie verkauft hat, hat sich ebenfalls einen Termin geben lassen.

Bei der Mitarbeiterin von Finanzamt haben wir zunächst seinen Fall besprochen. Nach einem Blick auf den Monitor hat sie behauptet, dass ausser dem Antrag nichts vorliegt. Sie hat uns auch zusehen lassen, wie sie intensiv im Computer nach weiteren Unterlagen gesucht hat. Aber nichts. Im System befanden sich keine Anlagen, wie z. B. Escritura, Rechnungen und vieles mehr. Und das, obwohl der Anwalt/Steuerbrater meines Freundes alles eingereicht hat und sich sogar noch ein Eingangsstempel vom Finanzamt auf seiner Kopie befindet.

Da fragt man sich doch: wenn das Finanzamt feststellt, dass etwas fehlt, warum schreibt es den Steuerpflichtigen nicht an und bittet um Übersendung der Unterlagen?

Mein Freund wurde von der sympathischen Mitarbeiterin gebeten, alles noch einmal einzureichen. Auf die Frage, wenn alles vorliegt, wie lange es dann noch mit der Erstattung dauern würde, sagte sie: 1 Woche...

Danach wurde mein Fall am Computer aufgerufen. Nach einem kurzen Blick auf den Monitor sagte sie: von dir liegt alles vor...

Da war meine Frage sofort: und warum wird nicht ausgezahlt???

Nun kam sie mit dem Argument der Überlastung... So viel zu tun, Akten stapeln sich, Mitarbeiter fehlen, krank, und und und ...

Ich bin der Meinung, dass das Methode hat. Der spanische Staat ist am Ende oder mindestens kurz davor. Geld fehlt überall. Weit von der Situation in Griechenland ist man nicht mehr entfernt. Und das ist die Sache, die "faul" ist. Es liegt nicht an den Steuerpflichtigen - in diesem Fall also an den Verkäufern von Immobilien - dass so lange Wartezeiten hinzunehmen sind. Der Rechtsanwalt meines Freundes und Inhaberin meiner Gestoria bestätigten unabhängig von einander, dass sie hunderte Fälle kennen, wo auf das Geld gewartet wird. Zum Teil schon 4 Jahre.

Viele Verkäufer sind in ihr Heimatland zurück gekehrt und geben irgendwann auf, weiter auf das Geld vom Finanzamt zu warten. Oder sie versterben und anschließend kümmert sich niemand drum. So bleibt das Geld beim Staat :-)

Wer also eine Immobilien kauft, sollte von vornherein damit rechnen, bei einem späteren Verkauf auf Probleme zu stoßen, was die 3% angehen....


Gruss
Walter
__________________
Auch Vegetarier beissen nicht gerne ins Gras...
Wejott ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Wejott für den nützlichen Beitrag:
heinz1965 (07.04.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:02 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0