Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Sonstige Themen rund um Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 8
Gäste: 284
Gesamt: 292
Team: 1

Team: tenflor
Benutzer:elda, ‎Kaleika, ‎Robert_R, ‎wilma, ‎zauberin60
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29488
Beiträge: 302911
Benutzer: 2,853
Aktive Benutzer: 293
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Esbube
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- Esbube
Gestern
- ImportTL
Gestern
- sugarp
22.10.2018
- Charly
22.10.2018
- brad11

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 04.08.2017, 23:27
Mencey
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: La Orotava
Beiträge: 313
Abgegebene Danke: 203
Erhielt 387 Danke für 164 Beiträge
Könnte im 5-Eck springen ...

Wir haben vor rund 3 Jahren u.a. einige Feigenbäume gepflanzt. Alle aus der Gärtnerei. Bis heute null Ertrag. Letztes Jahr haben wir von einen Bekannten einen kleinen Steckling von seinem Feigenbaum bekommen. Der kleine Zwerg hat in 12 Monaten das gemacht, wozu die anderen 3 Jahre gebraucht haben und hat dicke Feigen dran, aber alle verwurmt. Grrrrrr ....

Was macht ihr gegen angestochenes, bzw. verwurmtes Obst?
__________________
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
robert weltenbummler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 05.08.2017, 07:31
Zugereister
 
Registriert seit: 21.10.2013
Ort: TFN
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 51 Danke für 19 Beiträge
Bacillus thuringiensis rechtzeitig spritzen, wird im Bioanbau eingesetzt.
Doña Golondrina ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Doña Golondrina für den nützlichen Beitrag:
robert weltenbummler (05.08.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 05.08.2017, 07:45
Mencey
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: La Orotava
Beiträge: 313
Abgegebene Danke: 203
Erhielt 387 Danke für 164 Beiträge
Den spritzen wir bei den Oliven. Ich dachte der verhindert nur die Vermehrung bei den Raupen?
__________________
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
robert weltenbummler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 05.08.2017, 21:15
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 1,077 Danke für 466 Beiträge
Das Bt wirkt gegen Raupen, aber nicht gegen Maden und Würmer.
Infos z.B. hier:
http://www.kleingartenmagazin.de/tho...-thuringiensis

Gegen den Apfelwickler helfen Pheromonfallen oder ein Fanggurt um den Baum. Infos z.B. hier:
http://www.topgartenmarken.de/ratgeb...st-bekaempfen/

Ob das auch gegen den "Feigenwickler" hilft...?
Geh mal mit einer wurmstichigen Feige zu Digona in La Orotava. Die kennen sich da aus.
gerardo ist offline  
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Dropout (06.08.2017), Kaleika (08.08.2017), robert weltenbummler (05.08.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 08.08.2017, 08:14
Neu im Forum
 
Registriert seit: 08.08.2017
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Tomaten pflanzen... Haste weniger Probleme
Sandboerg ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 08.08.2017, 15:20
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 838
Abgegebene Danke: 49
Erhielt 1,077 Danke für 466 Beiträge
Tomaten... nicht so einfach!
Tomaten machen die allergroeßten Probleme. Sie werden hier geplagt von der tuta absoluta, der Tomatenminiermotte.
Die kriegen wir nicht in den Griff, weder mit Bacillus th. noch mit Neem, auch Pheromonfallen helfen nichts.
Alle Tomaten wandern in den Muell, wenn sie mal so aussehen wie auf den Fotos.
gerardo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Kaleika (08.08.2017)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 08.08.2017, 22:59
Mencey
 
Registriert seit: 16.07.2013
Ort: La Orotava
Beiträge: 313
Abgegebene Danke: 203
Erhielt 387 Danke für 164 Beiträge
Mit Tomaten haben wir auch schon alles versucht. Die einzigen, die wirklich makellos sind, haben wir im überdachten Hochbeet. Da drin kommt so ziemlich alles ohne angestochen, angefressen oder vergammelt zu sein.
__________________
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
robert weltenbummler ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0