Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa Forum > Sonstige Themen rund um Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 15
Gäste: 164
Gesamt: 179
Team: 1

Team: baumgartner
Benutzer:dramoe, ‎ECHO, ‎felly49, ‎guenni, ‎heinz1965, ‎Kaleika, ‎maxxx, ‎Nordwesten, ‎peterchrista, ‎Pinchero, ‎robert.weltenbummler, ‎tenema, ‎Terminator, ‎Toy
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29316
Beiträge: 301427
Benutzer: 3,427
Aktive Benutzer: 326
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: brigitte.maderner@gmx.at
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Heute
- IssueSetter
Gestern
- sonnenfreund123
16.08.2018
- peter_55
14.08.2018
- Uli

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 21:32
Wonneproppen
Gast
 
Beiträge: n/a
Fragwürdiges Verhalten/Arche Noah Teneriffa

Ohne zuviel ins Detail zu gehen, möchte ich doch einiges über die Arche Noah auf Teneriffa erzählen! Meiner Meinung nach ist es in keinster Weise empfehlenswert sich dort zu bewerben!
In meinen Augen ist die Art und Weise grenzwertig wie man mit den Helfern und Angestellten in diesem Tierheim umgeht! Es hat bestimmt einen Grund, warum sich Deutsche, die auf der Insel wohnen, dort nicht bewerben, obwohl es seid einigen Jahren sehr schwierig ist, Arbeit zu bekommen!

Als ehrenamtlicher Helfer ist man meines Erachtens, in diesem Tierheim nicht willkommen, was man auch vom ersten Tag an zu spüren bekommt, obwohl man seine Arbeitskraft und seine Freizeit unbezahlt zur Verfügung stellt!! Meiner Meinung nach hängt es von der "Tagesform" der Vereinsvorsitzenden und der älteren Mitarbeiterin ab, wie man behandelt wird!
Es wird einen Grund haben, dass eine ehrenamtliche Mitarbeiterin Nachts heimlich aus dem Tierheim flüchtet um nach Deutschland zurückzufliegen! In meinen Augen geht es in diesem Tierheim nur darum, wer von den alteingesessenen Angestellten kann sich bei der Vereinsvorsitzenden am besten anbiedern um einen Vorteil daraus zu ziehen, was von der Vereinsvorsitzenden sehr gern angenommen wird!

Wenn man also mit dem Gedanken spielt, etwas Gutes zu tun und sich um bedürftige Tiere zu kümmern, finde ich, gibt es genügend andere Tierheime im Ausland bei denen die Arbeit als Ehrenamtlicher Helfer oder Angestellter sehr geschätzt wird!
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
juan (29.03.2013)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 21:42
Zugereister
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: isla baja
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 29 Danke für 13 Beiträge
tiere

dann ist das wohl dumm gelaufen,aber gleich so hart? es geht doch um die tiere
enibas ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 21:48
Zugereister
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: isla baja
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 29 Danke für 13 Beiträge
tiere

ich habe das 10 jahre so gemacht,es ging mir immer nur um die tiere und nicht um mich .trotz ms.........bis ich nicht mehr konnte.das ego brinngt einen um,nich wahr???
enibas ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 21:50
Guanche
 
Registriert seit: 15.04.2011
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 760
Erhielt 264 Danke für 101 Beiträge
Naja, warum "Deutsche" dort keine Arbeit suchen, erklärt sich wohl damit, dass Miete etc. bezahlt werden muss. Und das ist mit ehrenamtlicher Arbeit nicht möglich.

Zu deinen Anschuldigungen: ich lese da jetzt nichts spezifisches heraus. Kannst du irgendwas mit Fakten unterlegen? Wenn es sich nur um Spekulationen handelt, ist es wirklich wertlos. Sowieso ohne eine andere Seite gehört zu haben.
Natschi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 22:26
Zugereister
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: isla baja
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 29 Danke für 13 Beiträge
tiere

es geht mir um das prinzip,es ist auch keine anschuldigung,wahr auch nicht in arche,ich wahr freiwillig .woanders ,egal, ich habe es aus dem herzen heraus getan!!!
enibas ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 22:29
Guanche
 
Registriert seit: 15.04.2011
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 760
Erhielt 264 Danke für 101 Beiträge
enibas, ich meinte mit meinem Text Wonneproppen ;-)
Natschi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 06.10.2011, 22:49
Zugereister
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: isla baja
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 189
Erhielt 29 Danke für 13 Beiträge
tiere

ich kann mich nicht als DEUTSCHER an den tierschutz wenden um meinen lebensunterhalt zu verdienen ,was viele machen ,oder meinen um auf der insel zu bleiben!!!das ist fakt und oft versucht.das thema kenne ich schon jahre !!!
enibas ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 07.10.2011, 16:17
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 25.12.2007
Ort: Callao Salvaje
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 249
Erhielt 107 Danke für 33 Beiträge
Was Wonneproppen geschrieben hat, entspricht den Tatsachen voll und ganz. Habe selbst, auch meine Frau, dort gearbeitet. Drei Leute aus unserem Bekanntenkreis waren ebenfalls dort beschäftigt und sind froh darüber da nicht mehr arbeiten. Ich möchte hier nicht ins Detail gehen, aber soviel kann ich sagen die Tiere werden dort sehr gut behandelt und versorgt. Die Mitarbeiter/innen sind für die Leitung des Heimes der letzte Dreck. Lügen und Intrigen sind an der Tagesordnung. Wer mit dem Gedanken spielt, dort zu Arbeiten sollte es sich sehr genau überlegen.
So, bevor der Frust auf die Arche wieder hoch kommt, beende ich meinen Kommentar.
nobbipassat ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu nobbipassat für den nützlichen Beitrag:
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 07.10.2011, 22:43
Silvia 2011
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen Fragwürdig? Arche Noah??

Sorry, tut mir Leid, aber ich kann über Arche Noah nur Eines sagen:
Die Leute dort arbeiten sich KRANK ! Ich lebe jetzt 18 Jahre auf Teneriffa und habe im Lauf der Jahre immer wieder Streunertiere aufgenommund en. Ohne die Hilfe von Arche Noah wäre ich oft gestrandet, denn ich gehöre nicht zu den begüterten Deutschen. Ich kenne XXX und auch XXX -die anderen nur vom Hörensagen- aber die gesamte Mannschaft rackert sich unglaublich ab. Es kann wohl sein, dass Du deutsche Verhältnisse erwartet hast, aber wir sind hier in Spanien, besser gesagt: Auf den Kanaren.(Also noch schlimmer als auf dem Festland) Es kann auch sein, dass Du Dich schlecht behandelt gefühlt hast, aber bitte rechne mit ein, wie kaputt diese Leute inzwischen sind und dass ihr erstes Augenmerk den Tieren gilt und nicht den Mitarbeitern. Bei A.N hat man, wie bei anderen Tierorganisationen auch, große Spendenprobleme, denn auch hier hat die Krise richtig zugeschlagen.Wer in so einer Einrichtung mitarbeiten will, darf sich nicht auf einen Kuschelkurs einstellen ! Das ist VERZICHT, auf der ganzen Linie, Burnout bei den meisten, seit Jahren! (Interessiert aber nicht) Ich kenne hier Tierschützer/innen, die mit anderen Zweibeinern überhaupt nichts mehr anfangen können und auf ihre Außenwelt nur noch "sonderbar" und grimmig wirken. Das kann ich von Arche Noah nicht sagen, ich wurde noch nie angepflaumt oder abgewiesen.
Ein hiesiges Tierheim ist wie Emergency Room, man packt es oder nicht. Die meisten packen es nicht.
Grüße, Silvia

Geändert von b.b. (08.10.2011 um 23:12 Uhr) Grund: Bitte keine Realnamen nennen! Habe mal geXXXt
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
tina130261 (22.02.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 11.10.2011, 18:47
Wonneproppen
Gast
 
Beiträge: n/a
enibas... Verstehe ich dich richtig "Es geht doch um die Tiere!", dass Menschen in deinen Augen nichts wert sind? Ich habe nicht über die Arbeit mit den Tieren gesprochen, sondern über die Art und Weise der Chefin und der festangestellten den Ehrenamtlichen gegenüber! Wieso möchte eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, die ins Krankenhaus wegen eines Zusammenbruchs musste, auf keinen Fall die ältere Mitarbeiterin und die Vereinsvorsitzende in ihrem Krankenzimmer sehen? Es ist ehrenwert wenn man sich um Tiere sorgt, aber nicht wenn die, die sich um sie kümmern auf der Strecke bleiben!
Silvia... Alle die, die dort ein Tier abgeben konnten, dass sie gefunden haben, würden das selbe sage wie du! Dem ist auch nichts hinzuzufügen! Ich möchte trotzdem auf obengeschriebene verweisen.
 
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
amante del sol (15.03.2012)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
arbeit im tierheim, arche noah, teneriffa

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:44 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0