Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Service
   
» Teneriffa
Galerie
 
» Teneriffa
Ferienhäuser
   
» Teneriffa
Ferienwohnungen
   
» Teneriffa Pauschal
und Lastminute
   
» Teneriffa Mietwagen
   
» Teneriffa Flüge
   
» Sprachschule Teneriffa
Spanisch Intensivkurse

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 9
Gäste: 299
Gesamt: 308
Team: 1

Team: baumgartner
Benutzer:Hia, ‎hippy, ‎Kaleika, ‎laluna3, ‎LaTorre, ‎maxxx, ‎Mummenthaler, ‎tallymann
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 29432
Beiträge: 302512
Benutzer: 2,827
Aktive Benutzer: 298
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: California
Mit 2,832 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (02.09.2010 um 19:11).
Neue Benutzer:
Gestern
- California
23.09.2018
- Sonnenanbeter
22.09.2018
- llorg
22.09.2018
- morgen
22.09.2018
- mketter

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #91 (Permalink)
Alt 18.02.2018, 20:25
Neu im Forum
 
Registriert seit: 09.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Hallo Leute,
habe nun eben hier im Forum in diesem Thread gelesen wie es ausschaut. Ohje, ich habe die Residencia und bin grad mit deutschem Auto hier auf Gomera...uff.
Die Residencia hab ich seit letztem Jahr, dachte ich brauch die, hat sich aber erledigt.
Also werde ich die sofort wieder "abmelden", also zurückziehen (hoffe das geht so einfach) und dann nach TF zur Policía de Extranjeros um mir das bestätigen zu lassen. Muss ja dort nicht sagen, das ich das Auto schon dabei habe. Falls die sehen das ich die Residencia hatte. Ok, das sollte es erstmal sein. Empadronamiento schein ja kein Problem zu sein.
Artista ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #92 (Permalink)
Alt 19.02.2018, 13:33
Mencey
 
Registriert seit: 27.12.2014
Beiträge: 416
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 420 Danke für 186 Beiträge
Ich habe jetzt ehrlich gesagt nicht verstanden, was Du uns sagen wolltest oder ob Du uns etwas fragen wolltest.

Also frage ich jetzt mal: Was wolltest Du uns damit sagen? Oder welche Frage wolltest Du beantwortet haben?
__________________
* * *

Wenn Du ein Problem mit mir hast, darfst Du es gerne behalten.

Es ist ja deins.
J-Man ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu J-Man für den nützlichen Beitrag:
Benji0815 (20.02.2018), Grumpy (27.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #93 (Permalink)
Alt 20.02.2018, 13:42
Neu im Forum
 
Registriert seit: 09.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
sorry, wenns etwas unklar war. War heute aufm Amt und habe die Residencia abgemeldet.
Alles ok.

Eine Frage bleibt aber, die meisten Beiträge sind ja schon fast 10 Jahre her. Wie ist den die aktuelle Rechtslage? Wie lange kann ich meinen deutschen PKW auf die Kanaren mitnehmen?

Geändert von Artista (20.02.2018 um 13:55 Uhr)
Artista ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Artista für den nützlichen Beitrag:
Grumpy (27.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #94 (Permalink)
Alt 20.02.2018, 22:16
Mencey
 
Registriert seit: 27.12.2014
Beiträge: 416
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 420 Danke für 186 Beiträge
Entschuldige, viel klarer ist das jetzt auch nicht. Ich denke, dein Auto ist schon hier?

Vielleicht schilderst Du mal dein Problem oder was Du vorhast, möglicherweise kann Dir dann jemand eine Antwort geben.

Die Rechtslage sieht relativ einfach aus: Du kannst dein Auto IMMER mitnehmen. Sowohl hin als auch her.

Die Frage ist, ab wann Du das Auto auf TF anmelden und dann evtl. Einfuhrabgaben zahlen musst.

Weiteres Problem: Die Daten der Einfuhr und Ausfuhr des Fahrzeugs lassen sich nicht einfach so verschleiern, da sich das über Fähr- oder Transport-Papiere leicht nachvollziehen lässt. Auf die Kanaren führt nun mal keine Strasse, über die man einfach so unkontrolliert ein Auto ein- und ausführen kann.

Dumm auch: Durch die "Rückgabe" der "Residencia" hast Du vermutlich den Residenten-Rabatt für die Fähre verloren, mit dem Du das Auto möglicherweise preisgünstig aus- und dann irgendwann wieder einführen gekonnt hättest.

Nur das Empadronamiento reicht jedenfalls für die Residenten-Reise-Rabatte nicht aus.
__________________
* * *

Wenn Du ein Problem mit mir hast, darfst Du es gerne behalten.

Es ist ja deins.
J-Man ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #95 (Permalink)
Alt 20.02.2018, 23:19
Guanche
 
Registriert seit: 21.07.2011
Beiträge: 215
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 188 Danke für 99 Beiträge
Ein Auto muss spätestens 6 Monate nachdem es auf die Inseln gekommen ist, umgemeldet werden. Um es als Umzugsgut einzuführen und damit die Einfuhrsteuer zu sparen, muss es vorher in Deutschland mindestens 6 Monate auf Dich angemeldet gewesen sein und Dein Empadronamiento auf den Inseln darf nicht länger als 1 Jahr her sein.

Deine Abmeldung beim Ayuntamiento und vermutlich geplante Neuanmeldung um die Umzugsregelung in Anspruch zu nehmen, wird wohl nicht klappen.

Du musst das Datum der Verschiffung mit dem Fährticket belegen. Der einzige Weg wäre also den Wagen auf's Festland und anschließend wieder herzubringen.

Je nachdem wieviel Dein Auto noch wert ist, wird das wohl teurer oder ähnlich teuer sein, als die 7% Einfuhrsteuer auf den Gebrauchtwagenwert einfach zu zahlen. Abgesehen von dem zeitlichen Aufwand und der Zeit, die du durch die Reise verlierst.

Mein Tipp wäre, wieder zu empadronieren und eine Gestoria mit dem Import beauftragen.
Tf_Sonne ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Tf_Sonne für den nützlichen Beitrag:
bugsi (21.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #96 (Permalink)
Alt 22.02.2018, 14:45
Neu im Forum
 
Registriert seit: 09.03.2016
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
@J-Man:

Wie ist den die aktuelle Rechtslage? Wie lange kann ich meinen deutschen PKW auf die Kanaren mitnehmen?

Wie klar soll die Frage denn noch sein damit du damit klar kommst?

Durch die Rückgabe der Residencia habe ich mein zwei Jahre altes Auto vor der Beschlagnahme durch den Zoll gerettet! Und den Residentenrabatt bekomme ich nach wie vor mit dem "Empadroniamento" und meinem "Papel de viajes".


@TF-Sonne

Ich möchte mein Auto garnicht hier behalten, eben nur während meines ca. 7 Monatigen Aufenthaltes hier nutzen. Also fahre ich ca 1 Monat illegal. Bekomme dann maximal einen Strafzettel dafür, das wars.

Ich habe mich auch nicht beim Ayuntamiento abgemeldet, nur die Residencia abgegeben/beendet. Habe nach wie vor Empadronamiento.

Die Frage war ja, wie lange kann ich bleiben mit Auto. Ich weiß von 6 Monaten, es kursieren aber auch immer wieder Gerüchte (seit diesem Jahr), es seien nur noch 3 Monate.
Und dann gabs die Frau hier im Thread die behauptet hat, man kann das Auto länger als 6 Monate auf den Inseln lassen, darf aber nur eben als Person/Fahrer nicht länger als 6 Monate am Stück hier sein und mit dem Auto fahren.

Da wollte ich gerne Klärung, weil so viele Meinungen bestehen.
Artista ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Artista für den nützlichen Beitrag:
Jay (25.02.2018)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #97 (Permalink)
Alt 22.02.2018, 23:04
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 74
Abgegebene Danke: 43
Erhielt 59 Danke für 27 Beiträge
Zitat:
Zitat von Tf-Sonne Beitrag anzeigen
Ein Auto muss spätestens 6 Monate nachdem es auf die Inseln gekommen ist, umgemeldet werden. Um es als Umzugsgut einzuführen und damit die Einfuhrsteuer zu sparen, muss es vorher in Deutschland mindestens 6 Monate auf Dich angemeldet gewesen sein und Dein Empadronamiento auf den Inseln darf nicht länger als 1 Jahr her sein.

Deine Abmeldung beim Ayuntamiento und vermutlich geplante Neuanmeldung um die Umzugsregelung in Anspruch zu nehmen, wird wohl nicht klappen.

Du musst das Datum der Verschiffung mit dem Fährticket belegen. Der einzige Weg wäre also den Wagen auf's Festland und anschließend wieder herzubringen.

Je nachdem wieviel Dein Auto noch wert ist, wird das wohl teurer oder ähnlich teuer sein, als die 7% Einfuhrsteuer auf den Gebrauchtwagenwert einfach zu zahlen. Abgesehen von dem zeitlichen Aufwand und der Zeit, die du durch die Reise verlierst.

Mein Tipp wäre, wieder zu empadronieren und eine Gestoria mit dem Import beauftragen.
Die Einfuhrsteuer richtet sich nach dem valor fiscal, davon so viel ich weiß 13,5 und nicht 7%, und dann kommt noch die Anmeldesteuer, die sich nach dem Abgasausstosswert richtet von 3,75 bis 13,75% hinzu.

Geändert von versys (22.02.2018 um 23:07 Uhr)
versys ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #98 (Permalink)
Alt 25.02.2018, 01:43
Jay
Mencey
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 367
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 149 Danke für 94 Beiträge
melde das auto doch einfach hier an und fertig. deutsche nummern am auto sind immer interessant für die policia....
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #99 (Permalink)
Alt 25.02.2018, 01:46
Jay
Mencey
 
Registriert seit: 28.12.2014
Ort: Adeje
Beiträge: 367
Abgegebene Danke: 309
Erhielt 149 Danke für 94 Beiträge
und wenn das auto nicht zigtausende wert ist sind die steuern doch völlig egal
Jay ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:31 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0