Teneriffa Forum

Teneriffa Forum (https://www.forumteneriffa.de/teneriffa_forum/index.php)
-   Leben auf Teneriffa (https://www.forumteneriffa.de/teneriffa_forum/leben-teneriffa/)
-   -   Canarios wenden sich Bitcoin als sichere Investition angesichts der Krise zu (https://www.forumteneriffa.de/teneriffa_forum/leben-teneriffa/34008-canarios-wenden-bitcoin-sichere-investition-angesichts-krise.html)

mar 31.12.2020 14:54

Canarios wenden sich Bitcoin als sichere Investition angesichts der Krise zu
 
Der Wertzuwachs dieser virtuellen Währung ist seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sprunghaft angestiegen, und Finanz-Unternehmen und Fachleute, die sich mit Bitcoin befassen, erhalten ständig Anfragen von Personen, die an der Nutzung dieser Währung interessiert sind.

Enrique Hernández, Wirtschaftswissenschaftler und CEO von Canarias Bitcoin, gibt an, dass sich die Aktivität des Unternehmens verdreifacht hat, seit der Corona Krise, die im März begann. "Ich widme mehr als 50 % meiner Zeit als Trader dieser Art von Operationen", erklärt er, vor allem wegen der Anziehungskraft, die sie auf Investoren ausübt, "die nicht sehr risikofreudig sind, aber sehen, dass Bitcoin trotz der hohen Volatilität in jedem Zeitraum, der länger als ein Jahr ist, immer einen Gewinn abwirft.

Seiner Meinung nach basiert der Wertanstieg des Bitcoins auf der Tatsache, dass dieser Vermögenswert von relevanten Unternehmen als Anlageinstrument und Zufluchtswert gewählt wurde. Dadurch ist er in drei Monaten um 63 % und in einem Jahr um 146 % gestiegen. Das Geld ist wieder auf die Kryptowährungen fixiert und der Crash von 2018, der zu einem Rückgang von 73,5 % auf knapp über 3.000 Euro führte, scheint überwunden zu sein.

MicroStrategy hat vor kurzem bekannt gegeben, dass es 250 Millionen seiner Reserven in Bitcoin angelegt hat. Square, die Firma des Twitter-Gründers Jack Dorsey, hat gemeldet, dass sie für 50 Millionen Dollar Bitcoin gekauft hat. Paypal hat Kryptowährungen als Zahlungsmittel hinzugefügt, und große Tycoons wie Mexikos Ricardo Salinas gaben an, dass 10 % ihrer liquiden Mittel in Bitcoin sind. Im Januar wird BBVA seinen ersten kommerziellen Service in der Schweiz starten, um Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen, und Coinbase, eine der größten Börsen im Kryptomarkt, hat bei der US-Börsenaufsichtsbehörde beantragt, an der Wall Street gelistet zu werden. Darüber hinaus können Bitcoin jetzt in einigen Teilen Spaniens an Geldautomaten und in Fachgeschäften auf der Straße gekauft werden.

"Bitcoin gibt es seit mehr als 10 Jahren und ist kein Produkt mehr für Freaks, sondern ein echtes Investment", sagt Hernandez, es ist "riskant mit hoher Volatilität, hat eine Rendite, die keine andere in der Welt hat." Er geht davon aus, dass der Bitcoin Kurs im Jahr 2021 weiter steigen wird.

Die Generierung von mehr Bargeld durch die Notenbanken und der Anstieg der Verschuldung der Länder sind ein weiteres Element, das den Preis von Bitcoin in die Höhe treibt. Mit der Covid-Krise drucken die Länder mehr Geld und verschulden sich mehr, was den Zweifel an der Nachhaltigkeit der aktuellen Geldsysteme erhöht und das Interesse an diesen virtuellen Währungen in die Höhe schnellen lässt.

https://www.eldia.es/economia/2020/1...-26791243.html

zauberin60 31.12.2020 19:32

Mit Krypto hat Stefan uns den Ars.... gerettet.
Ferienvermietung ist ja grade nicht rentabel.

SanLorenzo4 02.01.2021 09:00

Tja, fürchte, dass der jetzt schon zu teuer ist. Gold ist ja nach ordentlichem Anstieg wieder im Rückwärtsgang, trotzdem hätte ich zu letzterem mehr Vertrauen. Könnte aber ein Fehler sein, mehr Vertrauen zu Gold als zum Bitcoin zu haben. Kommt vermutlich ganz drauf an, was sich unsere Weltenlenker vorstellen. Aber wer weiß das schon...

mar 02.01.2021 09:26

Zitat:

Zitat von SanLorenzo4 (Beitrag 329289)
Tja, fürchte, dass der jetzt schon zu teuer ist. Gold ist ja nach ordentlichem Anstieg wieder im Rückwärtsgang, trotzdem hätte ich zu letzterem mehr Vertrauen. .

Bei Gold hat man den Vorteil, dass es wohl immer recht stabil bleiben wird. Dafür wirds auch kaum so rasant ansteigen wie Bitcoin.

Ich glaube es reicht schon wenn 10% der Leute zu den Banken gehen und ihr Geld haben wollen, dass die Banken in Schwierigkeiten kommen. Was dann natürlich auch die anderen 90% verunsichert. Ähnlich wie mit dem Klopapier.

Also mal 0,1 Bitcoin beim jetztigen Preis, oder auch mehr wenns wieder günstiger ist, sowie einige der anderen interessanten Krytowährungen ins Portfolio ist sicher nicht verkehrt neben Gold, Silber, Immobilien... Von Aktien und Bargeld halte ich derzeit nicht viel.

SanLorenzo4 02.01.2021 10:31

Bei Edelmetallen frage ich mich immer, wie sich das im worst case verhält:

Vor dem großen Crash rapider Anstieg. Nach dem Crash will man nicht verkaufen, sondern allenfalls vielleicht Silber als Zahlungsmittel einsetzen. Und wenn eine Währungsreform da ist, sind die Preise auch schon wieder normalisiert. Daneben noch Risiken in Sachen staatliche Verbote.

Keine Aktien? Wäre dieses Jahr ein Fehler gewesen. Und jetzt wurde gerade wieder frisches Geld ins System gepumpt. DIe Party geht erstmal weiter. Fragt sich nur wie lange noch. Die großen Tech-Firmen werden möglicherweise zerschlagen. Hier und da hört man, es käme wieder die Zeit der großen Consumer-Werte. Die, mit den tiefen Taschen, werden schon alles zurecht manipulieren, wie sie es brauchen.

Tja, und Immobilien haben diesen blöden Nachteil der Immobilität. Auch mit möglicherweise sehr großen Risiken, gerade hier auf den Inseln.

Ich geh mal die Glaskugel suchen...

mar 02.01.2021 22:17

Warum nicht wenigstens ein Teil in Kryptowährungen? Gibt ja auch nicht nur Bitcoin. Von 2016 zu 2020 hat sich Gold nichtmal verdoppelt. Wenn man aber nur 50 eur jeweils in die Top 100 Kryptowährungen getan hätte, wär man jetzt mehrfacher Millionär.

Weiss man natürlich leider immer vorher nicht ;)

https://i.ibb.co/K0qJrgs/btc.webp

Ich rechne damit die breite Masse wird erst Bitcoin kaufen wenn es bei 1 Mio ist, das war im neuen Markt auch so, die Leute sind eingestiegen als es schon zu spät war und die Blase zu platzen anfing, und dann die "Volksaktie" überall beworben wurde, worüber heute noch einige Leute verärgert sind :Fahne:

Rentner24 03.01.2021 09:32

Jeder soll sein Glück versuchen,
Gold kann man wenigstens anfassen, Kryptowährungen sind nur Illusion und Luft

bugsi 03.01.2021 10:17

Zitat:

Zitat von Rentner24 (Beitrag 329327)
Kryptowährungen sind nur Illusion und Luft


...+ Spekulations- und Wettobjekt.

kleinvieh 03.01.2021 10:36

genauso Illusion und Luft wie das Zeug, das massenweise aus der Druckerpresse kommt.
Reine Glaubenssache, weswegen es "Fiat money "heißt

Rentner24 03.01.2021 11:20

Schon zu alten Zeiten Roms war das Kolosseum für die einfache Masse wichtig,
Das Volk braucht nach wie vor Illusion und Spiele


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:35 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0