#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 13
Gäste: 598
Gesamt: 611
Team: 0

Team:
Benutzer:Achined, ‎chteneriffa, ‎elfevonbergen, ‎graupinchen, ‎JaneboaRt, ‎Kaiserin, ‎LaTorre, ‎macnetz, ‎mar, ‎montserrat, ‎Ringfrei
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 31338
Beiträge: 322749
Benutzer: 3,325
Aktive Benutzer: 214
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: salzig
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 14:12).
Neue Benutzer:
Gestern
- salzig
10.04.2021
- UH
10.04.2021
- Marion
09.04.2021
- Spirits1
06.04.2021
- smiles

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #31 (Permalink)
Alt 06.01.2021, 08:30
Mencey
 
Registriert seit: 17.11.2020
Ort: vormals München, inzwischen 82064, Straßlach-
Beiträge: 367
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 124 Danke für 101 Beiträge
Das sehe ich auch so!
Rentner24 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rentner24 für den nützlichen Beitrag:
Garuda (01.02.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #32 (Permalink)
Alt 06.01.2021, 10:36
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Ort: TFS-FRA
Beiträge: 3,148
Abgegebene Danke: 1,068
Erhielt 2,752 Danke für 1,433 Beiträge
Bei mir ist es beim Bitcoin eher die Einstiegsbarriere. Würde eine meiner Banken das easydoing ermöglichen, wäre ich sicher schon dabei. Aber die Seriösität der Anbieter muss hinterfragt werden.

Rücksetzer bei Aktien sind normal, könnte auch zu nem 50 % Rücksetzer im C-Nachgang kommen, da heißt es, die Unternehmen auszuwählen, die es zumindest nicht in den Ruin treiben dürfte und dafür muss man schon ein wenig mehr Ahnung haben, als die, die immer nur auf ETF setzen. Wirecard hätte ich nie gekauft, weil ich gar nicht kapiert hab, was die machen.

@mar: Das mit dem Lernen neuer Gebiete, da hast Du zweifelsohne recht. Letztes Jahr hat man, wenn man wollte, viel über Viren und Gesundheit gelernt, aber nur, wenn man sich breit und tief informiert hat. Medizin hat viel mit Ingenieurwissenschaft zu tun. Würden Mediziner und Ingenieure öfter zusammenarbeiten, ergäbe das interessante Perspektiven, das sehe ich jedes Mal, wenn ich mit einer verwandten Ärztin spreche. Der medizinischen Ausbildung fehlt leider ziemlich die Vorbereitung auf komplexere kausale Zusammenhänge, daher gehts vom Symptom meist nur zu Medizin. Und unsereiner kennt die körperlichen Funktionszusammenhänge viel zu wenig, insbesondere, wenn es auf die Mikroebene geht.

In meiner letzten Zeit in D hab ich mich für Pilzesammeln interessiert, wenn ich sehe, wie ich im Fauna-Srädd daneben liege, bin ich froh, diese Zeit überlebt zu haben. ABer ich bin da auch keine Risiken eingegangen und hab nur das verspeist, was zumindest keine Ähnlichkeit zu Pilzen mit letalem Ausgang aufweist. Champignons sollte der Anfänger eher meiden...
__________________
Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.

Geändert von SanLorenzo4 (06.01.2021 um 10:38 Uhr)
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #33 (Permalink)
Alt 06.01.2021, 12:57
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 670
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 582 Danke für 385 Beiträge
Zitat:
Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
Bei mir ist es beim Bitcoin eher die Einstiegsbarriere.
Das kann ich gut nachvollziehn, das war früher auch schon schwer am Anfang, und heute wollen die ganzen Börsen gar Video-Identifikation, immer wenns von EUR in Krypto geht aufgrund staatlicher Auflagen (warum nur).

Wenn man sich nicht auf einer Börse anmelden möchte wie Binance,
Bitpanda aus Österreich oder Anderen...

Bitcoin kaufen auf Teneriffa vor Ort für 50€ 100€ oder mehr
je nach Risikolust ->

https://bitbase.es/comprar-bitcoin-tenerife
https://coinatmradar.com/bitcoin_atm...mpo-la-laguna/
https://www.bitnovo.com/puntos-venta-bitcoins

Vorher ein Wallet erstellen in das die Bitcoin kommen
-> Mycelium oder Coinomi beispielsweise fürs Handy

Wenn man die Bitcoin hat wäre jetzt aber meine Empfehlung nicht unbedingt
darauf zu Vertrauen, dass die 100€ an Bitcoin (0.001 irgendwas BTC)
mal gross was wert sein werden.

Hier würde ich (und tue das auch selbst) lieber ein paar der ganz kleinen
Altcoins kaufen, wo man noch einige Hundert oder gar einige Hunderttausend
Coins für ein paar Eur bekommt!

-> http://coinmarketcap.com - quasi der DAX aller Kryptowährungen, dort bei
einem Coin auf "Markt" klicken und man sieht wo er gehandelt wird.
Bei vielen Börsen muss man sich nicht mit Dokumenten anmelden, wenn
man schon Bitcoin hat und diese einzahlt.

Die meisten der kleinen Coins (99%) werden sicherlich verschwinden, aber so
besser man selbst recherchiert und sich umschaut,
umso höher ist die Chance da einen Coin bei zu haben, der explodiert.

Bin mir ziemlich sicher in 2021 wird es einige Coins geben, die x10, x20,
x50 oder sogar noch stärker ansteigen weil sie einen echten Nutzen und
Mehrwert haben werden.

-> Das muss man natürlich erstmal finden

Nur nicht zu gierig werden und nicht zuviel in einzelne Projekte stecken!

Und ich würde auch empfehlen nicht unbedingt in die Projekte zu gehen
wo schon Tausend andere viel billiger drin sind als Du!

Das alles nur meine private Meinung!
mar ist gerade online  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu mar für den nützlichen Beitrag:
Garuda (01.02.2021), SanLorenzo4 (06.01.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #34 (Permalink)
Alt 06.01.2021, 17:00
Mencey
 
Registriert seit: 17.11.2020
Ort: vormals München, inzwischen 82064, Straßlach-
Beiträge: 367
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 124 Danke für 101 Beiträge
Zitat:
Zitat von SanLorenzo4 Beitrag anzeigen
In meiner letzten Zeit in D hab ich mich für Pilzesammeln interessiert, wenn ich sehe, wie ich im Fauna-Srädd daneben liege, bin ich froh, diese Zeit überlebt zu haben. ABer ich bin da auch keine Risiken eingegangen und hab nur das verspeist, was zumindest keine Ähnlichkeit zu Pilzen mit letalem Ausgang aufweist. Champignons sollte der Anfänger eher meiden...
Ich bin Pilzfan, hier gibt es Mengenweise Röhrlinge, Maronen, Steinpilze und Pfifferlinge, also Pilze ohne giftige Verwandte.
Rentner24 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Rentner24 für den nützlichen Beitrag:
Garuda (01.02.2021), SanLorenzo4 (06.01.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #35 (Permalink)
Alt 06.01.2021, 17:37
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Ort: TFS-FRA
Beiträge: 3,148
Abgegebene Danke: 1,068
Erhielt 2,752 Danke für 1,433 Beiträge
Ich hab mich damals auf diese an alten Baumstämmen wachsenden Arten konzentriert, so ähnlich wie diese bei Mercadona erhältlichen japanischen Shitake, jedenfalls waren sie nicht giftig und schmeckten gewürzt ganz gut. Steinpilze und Pfifferlinge sollte man auch nach einem Pilzkurs und mit Bestimmungsbuch recht gut identifizieren können.

Ich hab mal gehört, dass in San Miguel eine Pilzzucht ist, aber in der freien Natur hier im Süden wird man da wohl eher nicht fündig.

Upps, wie bin ich von Bitcoins auf Pilze gekommen?
__________________
Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
Bee (06.01.2021), Garuda (01.02.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #36 (Permalink)
Alt 06.01.2021, 19:35
Mencey
 
Registriert seit: 17.11.2020
Ort: vormals München, inzwischen 82064, Straßlach-
Beiträge: 367
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 124 Danke für 101 Beiträge
Weil uns allen die ewige Schwarzmalerei über die Corona im Halse steht.
Das sie eine Art schwere Grippe darstellt und das ca.5 Promille daran versterben werden, bezweifelt ja keiner, aber wenn wir uns hysterisch und unachtsam verhalten ändern wir nichts.

Wir können nur geduldig mit Abstand vom Nachbarn die Impfungen abwarten und müssen den Ärzten/Wissenschaftlern und Schamanen vertrauen.

Bei der Pest im Mittelalter verstarben noch ca. 30 %
Rentner24 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Rentner24 für den nützlichen Beitrag:
mar (08.01.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #37 (Permalink)
Alt 08.01.2021, 11:55
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 670
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 582 Danke für 385 Beiträge
Jetzt ist der Bitcoin schon bei $41000 und das Nano sogar 328% rauf. Frag mich wo das nur hingehen soll.

Da scheint eine ziemliche Panik zu herrschen auf dem Geldmarkt, und Wall Street weiss nicht mehr wohin mit den ganzen Dollar. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Gibts auf den Kanaren Goldhändler, die fair sind? Oder vielleicht auch Juweliere? Wär ja sicher nicht verkehrt jetzt ein bisschen was ganz klassisch und langweilig abzusichern.
mar ist gerade online  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #38 (Permalink)
Alt 08.01.2021, 12:04
Mencey
 
Benutzerbild von bugsi
 
Registriert seit: 29.01.2010
Ort: dicht bei Hamburg
Beiträge: 4,546
Abgegebene Danke: 20,264
Erhielt 2,951 Danke für 1,826 Beiträge
Zitat:
Zitat von mar Beitrag anzeigen

Gibts auf den Kanaren Goldhändler, die fair sind? Oder vielleicht auch Juweliere? Wär ja sicher nicht verkehrt jetzt ein bisschen was ganz klassisch und langweilig abzusichern.

...Gold- bzw Edelsteinhändler die in Bitcoins investieren sind absolut
vertrauenswürdig, aber nur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
was Trompetengold + Glasperlen/-steine anbelangt.
__________________
Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.
bugsi ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #39 (Permalink)
Alt 08.01.2021, 12:17
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 670
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 582 Danke für 385 Beiträge
Zitat:
Zitat von bugsi Beitrag anzeigen
...Gold- bzw Edelsteinhändler die in Bitcoins investieren sind absolut
vertrauenswürdig, aber nur mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit
was Trompetengold + Glasperlen/-steine anbelangt.
Das ist eine ziemlich gute Idee. Der Goldhändler würde nur einen PC brauchen und könnte sofort Bitcoin annehmen (und diese sofort für EUR verkaufen), das ist sicher etwas, dass klassischen Goldläden/Juwelieren zusätzlich Umsatz bringen kann. Es muss halt dann nur eine Kopie vom Ausweis des Kunden gemacht werden, wie ja bei Gold auch, wegen der Haftung falls jemand geklauten Schmuck verkauft.
mar ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu mar für den nützlichen Beitrag:
Garuda (01.02.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #40 (Permalink)
Alt 08.01.2021, 14:02
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 670
Abgegebene Danke: 91
Erhielt 582 Danke für 385 Beiträge
Zitat:
Zitat von Rentner24 Beitrag anzeigen
Weil uns allen die ewige Schwarzmalerei über die Corona im Halse steht.
Das sie eine Art schwere Grippe darstellt und das ca.5 Promille daran versterben werden, bezweifelt ja keiner, aber wenn wir uns hysterisch und unachtsam verhalten ändern wir nichts.

Wir können nur geduldig mit Abstand vom Nachbarn die Impfungen abwarten und müssen den Ärzten/Wissenschaftlern und Schamanen vertrauen.

Bei der Pest im Mittelalter verstarben noch ca. 30 %
Irgendwie würde alles was man zu Corona wissen muss in einen Satz passen.

Abstand halten, drinnen Maske, Immunsystem stärken... Noch was?

Dafür braucht man keine 1,7 Millionen Zeitungsartikel und 600 Tausend TV/Youtube-Stunden
mar ist gerade online  
Folgender Benutzer sagt Danke zu mar für den nützlichen Beitrag:
Garuda (01.02.2021)
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:00 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0