#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 5
Gäste: 552
Gesamt: 557
Team: 0

Team:
Benutzer:elfevonbergen, ‎Nespresso, ‎Wiedehopf
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 31435
Beiträge: 324576
Benutzer: 3,346
Aktive Benutzer: 192
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: Michman
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 14:12).
Neue Benutzer:
08.06.2021
- Michman
04.06.2021
- D1gm1r
02.06.2021
- Martin
01.06.2021
- PC-DOC
29.05.2021
- Sven7

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 18.09.2020, 07:49
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 656 Danke für 441 Beiträge
PCR Tests bei Abreise in D und Ankunft auf Kanaren

Vielleicht einigen schon bekannt, aber ich las es grad eben erst im Gran Canaria Forum,

Es soll laut Sánchez PCR-Tests im Herkunfts- und Zielland bei Reisen auf die Kanaren geben. Offiziell bekannt gegeben werden soll das am 28.9.

Damit soll ein sicherer Korridor für Urlauber geschaffen werden.

https://okdiario.com/espana/sanchez-...arajas-6149160
mar ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu mar für den nützlichen Beitrag:
SanLorenzo4 (18.09.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 18.09.2020, 09:43
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Ort: TFS-FRA
Beiträge: 3,456
Abgegebene Danke: 1,183
Erhielt 2,948 Danke für 1,554 Beiträge
4 Monate zu spät, damals hätte man den Kanaren- Tourismus noch retten können (wenn man gewollt hätte).

Hoffentlich ist das zu Ende gedacht, u.a. was mit den positiv getesteten Einreisenden passiert (Quarantäne Hotel?), ihren Angehörigen, den Kosten, den Mitreisenden u.a.

Um die Kanaren wieder attraktiver zu machen fehlt dann aber auch ein seriöser Umgang mit den Fallzahlen (relative Werte statt absoluter Zahlen, klarere Falldefinition). Na ja, glaube bis Oktober sind die C-Budgets ja auf Basis der "Fallzahlen" verteilt, dann steht der dann vielleicht auch wieder maskenfreieren Wintersaison ja nicht mehr soooo viel im Wege, nur noch der verunsicherte Tourist, der halt verständlicherweise lieber daheim bleibt.
__________________
Lügen gewinnen den Sprint, die Wahrheit den Marathon.
SanLorenzo4 ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu SanLorenzo4 für den nützlichen Beitrag:
faro (18.09.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 18.09.2020, 18:29
Fast-Canario
 
Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 146
Abgegebene Danke: 70
Erhielt 100 Danke für 52 Beiträge
Solange die Maskenpflicht im Freien gilt wird das mit dem Tourismus nichts werden!!
versys ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu versys für den nützlichen Beitrag:
gabriele099 (18.09.2020), Schmetterling (03.10.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 18.09.2020, 19:34
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 656 Danke für 441 Beiträge
Ja, ich habe hier einen "Bekannten", der schimpft immer auf die Covidioten. Aber jetzt gerade kam vom ihm die Aussage quasi wörtlich:

"Was passiert denn, wenn ich mich jetzt (auf den Kanaren) vor dem Abflug nach Deutschland testen lasse und dann positiv bin? Darf ich dann nicht mehr fliegen? Da teste ich micht sicher nicht hier auf den Kanaren, ist mir zu risikoreich dann bei Positiv-Test nicht fliegen zu dürfen!!"

Also das von jemanden, der jeglichen sachlichen Beiträge zu einerm differenzierten Umgang mit Maskenpflicht und Lockdowns zurückweist und die Leute als Covidioten bezeichnet.

Es gab ja auch vor kurzem eine Studie, nach der man herausfand, dass Leute die in Quarantäne mussten wie Baron Münchhausen lügen und sich kaum an die Regeln halten. Nicht ein paar, sondern die Mehrheit.
mar ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 19.09.2020, 10:48
Mencey
 
Benutzerbild von chteneriffa
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Adeje
Beiträge: 416
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 236 Danke für 150 Beiträge
Darf ich das Thema mal umkehren (Abreise von TF und Ankunft in München): ich bin ziemlich verwirrt von den Angaben des AA zur Test- und Quarantänepflicht, daher meine Bitte um Erleuchtung:
ich muss um den 10.10. herum nach München fliegen. Was kommt auf mich zu ? Test am Flughafen hier ?(wohl kaum) Am Münchner Flughafen ? Dann in häusliche Quarantäne, bis Ergebnis vorliegt; wie bekomme ich das mitgeteilt ? Meldung beim dortigen Gesundheitsamt ?
Vielleicht hat das jemand in letzter Zeit schon durchlitten und läßt mich an seiner Weisheit und Erfahrung teilhaben, danke !
chteneriffa ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 19.09.2020, 13:35
mar
Mencey
 
Registriert seit: 03.09.2020
Ort: GC
Beiträge: 782
Abgegebene Danke: 150
Erhielt 656 Danke für 441 Beiträge
Ich denke bis Oktober kann sich da viel ändern. Bislang sollte es ab 1.10. so sein, dass Du in jedem Fall nach 5 Tagen in D einen Test brauchst, um die Quarantäne aufzuheben. Und ein Test vor diesen 5 Tagen würde dafür nicht wirksam sein.

https://www.mallorcazeitung.es/unter...and/77777.html

Schau aber auch mal mit den Flügen, ich hab jetzt schon von mehreren Leuten gehört, dass die Flüge immer kurzfristig storniert worden sind.
mar ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 19.09.2020, 14:13
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 598 Danke für 372 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
Es hängt davon ab ob am 10.10. die Kanaren als Corona-Risikogebiet gelten.
Wenn ja muss man sich nach der Einreise beim örtlichen Gesundheitsamt melden und darf seine Wohnung nicht verlassen (14 tägige Quarantäne). Nach 5 Tagen kann man einen PCR-Test machen und kann nach Übermittlung eines negativen Ergebnisses die Quarantäne abkürzen.
Bei Symptomen kann man auch schon vor Ablauf der 5 Tage einen kostenlosen Test machen.
Mit einem positiven Testergebnis muss man sich isolieren.
Das örtliche Gesundheitsamt legt dann das Weitere fest.

Gesund bleiben
Anton
macnetz ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 19.09.2020, 14:24
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 847
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 598 Danke für 372 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
https://www.stmgp.bayern.de/coronavi...htsgrundlagen/

Die Bayerische Staatsregierung wird in den nächsten Tagen eine neue Verordnung erlassen. In der findet man auch Hinweise zu Sanktionen bei Verstössen.

Anders als Raserei auf der Autobahn oder Alkohol am Steuer gelten Verstösse gegen die Infektionsschutz-Verordnung nicht als Kavaliersdelikt. Covid19 ist in D eine meldepflichtige Infektionskrankheit.
macnetz ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:08 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0