#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 5
Gäste: 459
Gesamt: 464
Team: 0

Team:
Benutzer:fif, ‎Gualchos, ‎JaneboaRt, ‎lo_rena, ‎Ringfrei
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30692
Beiträge: 314201
Benutzer: 3,193
Aktive Benutzer: 247
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: minitrix2020
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 14:12).
Neue Benutzer:
01.06.2020
- minitrix2020
29.05.2020
- lalinda35
24.05.2020
- wschroeter
20.05.2020
- AndreN
18.05.2020
- daliaelen

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #1 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 12:02
Neu im Forum
 
Registriert seit: 12.02.2020
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Welche Schritte muss ich beachten / suche Mitbewohner

Moin erstmal. Ich bin neu hier im Forum, deswegen stell ich mich erstmal vor. Ich heiße Marlon und komme aus Lübeck. Bin 34 Jahre und bereise seit längerem die Kanaren. Drum bin ich ich auf die Idee gekommen hinzuziehen. Am Dienstag geht es los nach Teneriffa, mit dem Ziel Icod de los vinos. Ich habe mir dort ein Häuschen für ein Jahr gemietet.

Meine erste Frage diesbezüglich ist. Wie mach ich das am besten mit der Krankenversicherung. Da ich ohne Job komme, aber mich mit Hauptwohnsitz in Spanien anmelde, sollte die deutsche logischerweise wegfallen und ich muss mir dann wohl eine private spanische zulegen. Ist das so korrekt? Falls ja was sollte ich beachten und welche Kosten stehen nichtsdestotrotz bei besuchen beim Hausarzt oder auch beim Zahnarzt an?
Falls jemand die Zeit hätte mir da etwas weiter zu helfen oder einen entsprechenden Link hat, falls es hier schon besprochen wurde, wäre das sehr lieb.

2. Frage wäre. Ich habe im Vorraus nichts gezahlt.
Der Vermieter wollte nur mein Ausweis. Ich habe aber auch noch keine N.I.E. Die wollte ich direkt auf Teneriffa machen, weil es beim Konsulat länger dauern soll. Hab auch schon das ausgefüllte Formular, muss ich nur Ausdrucken. Was sollte ich hier alles beachten, beim Mietvertrag? Ist es sinnvoll für ein Jahr zu zahlen? Wird logischerweise etwas günstiger.
Und, ist es auch möglich ihn ohne N.I.E zu unterschreiben?

Und als 3. Anliegen hätte ich noch ein Zimmer zu vermieten. Allerdings nur an Langzeitmieter ab 6 Monate, für 225 Euro im Monat + 20 gastos.
Bei Interesse könnt ihr mir gerne schreiben und dann können wir ja weitere Dinge besprechen und gucken obs passt.

Na gut, vielen Dank erstmal.
Gruß Marlon
Marlon ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #2 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 13:57
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 21.11.2016
Ort: Teneriffa
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 25 Danke für 15 Beiträge
Nie kannst du hier innerhalb eines vormittags machen, am besten früh zur Polizei gehen.

Krankenversicherung, ja da musst du dich dann erstmal privat versicherung, ist nicht so teuer wie in Deutschland, dafür sind die Leistungen natürlich auch weniger und man kann nicht wie in Deutschland hingehen wo man will.
Die krankenkassen arbeiten mit ihren festen Ärzten zusammen, nur wenn man zu denen geht wird alles übernommen.

Je nach Tarif hat man dich möglichkeit auch zu dem Arzt seines Wunsches zu gehen, vorkasse leisten und dann etwa 80% zurückerstattet zu bekommen.

Zahnarzt ist eine andere Welt, da wird so ziemlich nichts bezahlt. Ich glaube nur Zähne ziehen ist gedeckt. Es gibt Zahnversicherungen die mit paar Euro locken, aber die decken auch nur 1-2 Zahnreinigungen pro Jahr ab und das Zähne ziehen. Da ist man besser dran wenn man das Geld in eine Spardose tut und das selbst bezahlt wenn man zum Zahnarzt muss. Denn Füllungen, Zahnersatz usw. das muss man hier alles sebst bezahlen.

Mit der Miete, wenn alles sauber läuft müsste es über die NIE laufen da man hier praktisch ohne NIE so ziemlich nichts vertraglich abschließen kann. Zahl auf jeden fall nichts ins blaue, nur mit schriftlichen Nachweisen/Rechnungen.

Alles andere sollten andere beantworten die sich etwas besser damit auskennen. Man kann sich hier sogenannte Gestorias besorgen, die einem beim papierkram gegen Entgeld helfen.
TheSence ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheSence für den nützlichen Beitrag:
Marlon (13.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #3 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 14:09
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 1,103
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 1,541 Danke für 646 Beiträge
Informiere dich über eine "Internationale Krankenversicherung" (NICHT: Auslandskrankenversicherung!), z.B. hier:
https://www.deutsche-im-ausland.org/...sicherung.html
Die spanische DKV bietet z.B. sowas an: https://dkvspanien.isalud.com
gerardo ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Marlon (13.02.2020), maxxx (13.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #4 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 14:19
Neu im Forum
 
Registriert seit: 12.02.2020
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Danke vielmals für eure Hilfe. Dann hab ich jetzt so das Gröbste. Zumindest den Plan, wie ich ran gehe. Ich werde dann erstmal die N.I.E holen und danach alles schriftliche machen und hoffen dass der Vermieter mir die Zeit gibt. Aber wird schon klappen. Und auch vielen Dank für die Infos bezüglich der Leistungen und Kosten einer Krankenversicherung. Werd mich mal umgucken, welche passt. Gruß Marlon
Marlon ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #5 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 16:29
Mencey
 
Benutzerbild von gerardo
 
Registriert seit: 21.02.2012
Ort: La Orotava
Beiträge: 1,103
Abgegebene Danke: 68
Erhielt 1,541 Danke für 646 Beiträge
Mit der NIE und dem Mietvertrag musst du dann als nächstes die Wohnsitzanmeldung (empadronamiento) im Rathaus machen. Der Wohnsitz ist wichtig für alle weiteren Formalitäten, auch für den Abschluss der Krankenversicherung.
Sprichst du spanisch? Rechne nicht damit, dass im Rathaus jemand deutsch versteht.
gerardo ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu gerardo für den nützlichen Beitrag:
Marlon (13.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #6 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 17:12
Mencey
 
Benutzerbild von Achined
 
Registriert seit: 13.07.2013
Ort: Asturias
Beiträge: 13,331
Abgegebene Danke: 947
Erhielt 23,630 Danke für 8,406 Beiträge
Zahnarztkosten halten sich in Grenzen, Füllung 50 Euro zum Beispiel.
__________________
Lieber einen Lappen vor dem Mund als einen Zettel am Zeh!
Achined ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Achined für den nützlichen Beitrag:
Marlon (13.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #7 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 17:26
Mencey
 
Registriert seit: 06.09.2009
Beiträge: 829
Abgegebene Danke: 23
Erhielt 589 Danke für 365 Beiträge
macnetz eine Nachricht über Skype™ schicken
Hallo Marlon,

Willkommen im Teneriffa-Forum.
So etwas wie "Hauptwohnsitz" gibt es international nicht.
Du bist zunächst weiterhin in D steuerpflichtig und ggf.auch abgabenpflichtig (z.B. KV, Pflege etc.)
Kläre das mit deinem Finanzamt und deiner KV in D.

rät Anton
macnetz ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu macnetz für den nützlichen Beitrag:
Marlon (13.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #8 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 17:36
Neu im Forum
 
Registriert seit: 12.02.2020
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Danke, das hilft mir sehr weiter. Dann kenn ich jetzt die genauen Gänge. Ich will nicht wissen wie viel Zeit mir das erspart. Mein spanisch ist sagen wir mal beschränkt. Hoffe dass es irgendwie für die Ämtergänge reicht.
Marlon ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #9 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 17:43
Neu im Forum
 
Registriert seit: 12.02.2020
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Hallo @ Anton
Ist es zwingend notwendig meine Steuerpflicht zu ändern, bevor ich einen Job hab. Oder hab ich dadurch irgendwelche Vorteile, so dass es ratsam wäre es zu ändern? Danke Gruß
Marlon ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #10 (Permalink)
Alt 13.02.2020, 17:58
Mencey
 
Registriert seit: 20.03.2008
Beiträge: 2,202
Abgegebene Danke: 622
Erhielt 2,074 Danke für 1,018 Beiträge
Soweit ich weiß richtet sich die Steuerpflicht nach dem gewöhlichen Aufenthaltsort, siehe z. B. hier:

https://www.workwide.de/zahle-ich-in...-ausland-lebe/
__________________
Im Zeitalter der unsozialen Netzwerke gibt es zu viele Internet-Behavioristen, die sich zu viele Gedanken um andere und zu wenige um sich selbst machen.
SanLorenzo4 ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:52 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0