#WirBleibenZuhause

Navigation & Login
Zurück   Teneriffa Forum > Teneriffa allgemein > Leben auf Teneriffa

Live hören
Radio Europa

Onlineuser
'Wer ist online' anzeigen Benutzer: 10
Gäste: 544
Gesamt: 554
Team: 0

Team:
Benutzer:AndreN, ‎bahala na, ‎Bobman, ‎chteneriffa, ‎graupinchen, ‎laluna3, ‎LaTorre, ‎Sokrates, ‎Wolfgang1
Buddy-Liste anzeigen

Statistik
Themen: 30904
Beiträge: 316319
Benutzer: 3,230
Aktive Benutzer: 219
Wir begrüßen unseren neuesten Benutzer: docimoki
Mit 4,512 Benutzern waren die meisten Benutzer gleichzeitig online (14.01.2020 um 14:12).
Neue Benutzer:
18.09.2020
- docimoki
14.09.2020
- Peter bernd 65
14.09.2020
- Lunasol
07.09.2020
- Tony
07.09.2020
- Lana.LL

Google Adsense

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen

  #11 (Permalink)
Alt 02.02.2020, 09:23
Fast-Canario
 
Registriert seit: 07.09.2008
Ort: Los Gigantes
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 59
Erhielt 65 Danke für 45 Beiträge
Wir hatten als ersten vor ca. 6 oder 7 Jahren einen Samsung mit Absaugstation. Der werkelte 5 Jahre vor sich hin. Bis auf Austausch der Rollen und Bürsten kein Problem. Hier auf TF hatten wir auch zuerst einen Samsung. Mittlere Preiskategorie, um die 350,- €. Der hatte keine Hitechnavigation sondern vorgegebene Modi. Nach einem Jahr zickte er schon rum, dann zur Reparatur gebracht, aber es wurde nicht besser. Nun haben wir seit 3 Jahren einen Roomba für 250,-€. Mit Zufallsnavigation. Läuft also kreuz und quer, ohne erkennbares System. Erreicht aber letztendlich doch jede Ecke und ist recht kraftvoll. Wohnung Fliesen und ein Kurzflorteppich. Das schafft er alles bestens. Er saugt auch die Terrasse draußen mit. Man ist immer wieder erstaunt, wieviel er noch vom Boden aufnimmt, obwohl man der Ansicht ist, das es sauber wäre. Wichtig ist, die Bürsten immer von langen Haaren zu reinigen. Auch die Achsen der Laufräder sollten öfter von Haaren befreit werden. Dann läuft er ohne Probleme.
Ich würde keinen teuren Sauger mit App-Steuerung mehr nehmen. Die einfache Variante hat sich im Alltag bestens bewährt. Für hochflorige Teppiche sind die Teile nicht geeignet. Die Saugleistung ist ja eher mau. Die Reinigung erfolgt hauptsächlich durch die beiden rotierenden Bürsten.
Gekauft habe ich hier auf TF. Wenn mal was kaputt ist, bring ich das Teil einfach dahin und muss nicht erst umständlich ein großes Paket durch die Weltgeschichte schicken.
adventure_team ist offline  
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu adventure_team für den nützlichen Beitrag:
Islas Canarias (02.02.2020), zauberin60 (02.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #12 (Permalink)
Alt 02.02.2020, 10:06
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 721
Erhielt 540 Danke für 235 Beiträge
Mir geht es ähnlich, bin auch total erstaunt, was der so alles wegsaugt.

Ihr seid ja schon richtige Profis in Sachen Sauger-Roboter, alle Achtung.
Islas Canarias ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #13 (Permalink)
Alt 02.02.2020, 19:51
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 21.11.2016
Ort: Teneriffa
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge
Hatte mich auch vor einer weile damit beschäftigt, diverse Reviews und Tests durchgelesen und angeschaut. Mir war Preis/Leistung wichtig, das es leicht ist an Ersatzteile zu kommen und Lasernavigation hat, sprich: er nicht blind durch die Gegend fährt und bestimmte Bereiche aus lässt. Und lange Akkulaufzeit.

Bin dann beim Xiaomi Roborock S5 gelandet, wollte ihn online bestellen aber konnten diverse Lieferanten nicht liefern, also hab ich ihn dann in Santa Cruz bei einem Händler gekauft. Bei uns läuft das teil täglich 5-8x. Haben viiieeele Katzen.
TheSence ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheSence für den nützlichen Beitrag:
Islas Canarias (04.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #14 (Permalink)
Alt 03.02.2020, 07:16
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 721
Erhielt 540 Danke für 235 Beiträge
Auf den bin ich auch gestoßen, habe ihn dann verworfen, weil bei den Bewertungen stand, dass es keinen Kundendienst geben soll und der Hersteller einen einfach bei Problemen ignoriert.
Er hatte ansonsten gute Bewertungen.
Ist es schwierig ihn zu programmieren oder vermisst er den Raum selbstständig?

Habe auch gelesen, dass so ein Laserteil viel freien Platz an der Ladestation braucht.
1m rechts, 1m links und 2m direkt davor sollten frei von jeglichen Dingen sein. Also 4qm freie Fläche und mitten drin dann der Sauger-Roboter. Und er mag keine Sonne, deshalb könnte ich ihn nicht vor das Fenster stellen.

Der doch viel einfacherer und primitivere Roomba 606 braucht auch schon 50cm freie Fläche jeweils links und rechts und 1,5m davor. Aber er toleriert das Fenster.

Ihr seid wohl alle recht zufrieden mit euren Modellen, egal ob nach Chaosprinzip oder mit Laserführung. So richtig viel falsch machen kann ich also nicht.
Islas Canarias ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #15 (Permalink)
Alt 03.02.2020, 07:46
Fast-Canario
 
Registriert seit: 07.09.2008
Ort: Los Gigantes
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 59
Erhielt 65 Danke für 45 Beiträge
Unsere Ladestation für den Roomba haben wir unter dem Bett. So, das wir noch an das Gerät kommen. Reicht völlig aus und man sieht das Teil nicht.
Anfänglich waren wir auch skeptisch, ob der Zufallsmodus die Räume sauber bekommt. Mittlerweile sind wir davon überzeugt. Brauche keine Updates für das Gerät und er sendet auch keine Wohnraumdaten auf chinesische Server. Und wie gesagt. Er werkelt auch im Freien ohne Probleme. Da haben die Kameramodelle öfter mal Orientierungsschwierigkeiten.
adventure_team ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #16 (Permalink)
Alt 03.02.2020, 08:11
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 721
Erhielt 540 Danke für 235 Beiträge
Das ist ja mal ne creative Idee.
Da bin ich noch nicht drauf gekommen.
Stimmt, der Roomba hat schon die Terrasse gesaugt, er funzt im Freien.
Islas Canarias ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #17 (Permalink)
Alt 03.02.2020, 12:36
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 21.11.2016
Ort: Teneriffa
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge
Zitat:
Zitat von Islas Canarias Beitrag anzeigen
Auf den bin ich auch gestoßen, habe ihn dann verworfen, weil bei den Bewertungen stand, dass es keinen Kundendienst geben soll und der Hersteller einen einfach bei Problemen ignoriert.
Er hatte ansonsten gute Bewertungen.
Ist es schwierig ihn zu programmieren oder vermisst er den Raum selbstständig?

Habe auch gelesen, dass so ein Laserteil viel freien Platz an der Ladestation braucht.
1m rechts, 1m links und 2m direkt davor sollten frei von jeglichen Dingen sein. Also 4qm freie Fläche und mitten drin dann der Sauger-Roboter. Und er mag keine Sonne, deshalb könnte ich ihn nicht vor das Fenster stellen.

Der doch viel einfacherer und primitivere Roomba 606 braucht auch schon 50cm freie Fläche jeweils links und rechts und 1,5m davor. Aber er toleriert das Fenster.

Ihr seid wohl alle recht zufrieden mit euren Modellen, egal ob nach Chaosprinzip oder mit Laserführung. So richtig viel falsch machen kann ich also nicht.
Also mit dem Support hatte ich keine Probleme. Xiamo ist ja nicht unbekannt, ich hatte einen Garantiefall weil sich die Seitenbürste nicht mehr drehte, wurde ohne Probleme innerhalb 1 Tages in Santa Cruz repariert, das hab ich auch online gelesen das es innerhalb der Garantie bei anderen keine Probleme gab und immer zügig repariert wurde.

Das gute sind halt die günstigen Ersatzteile die man über Aliexpress beziehen kann. Ob Bürsten, Mops, Laser usw. kriegt man da alles recht günstig.

Also das mit 1 Meter ist eine falsche Info, ich weiß das es am besten ist drumherum Abstand zu haben, aber ich meine das wäre irgendwas um die 25 - 30 cm links und rechts von der Ladestation. Bei mir sind es vielleicht 10-15 die ich links und rechts davon habe. Er findet die ladestation eigentlich immer.

Hatte auch gelesen das er mit Sonne und spiegelnden Flächen wie Kühlschränke z.b. Probleme haben soll, habe einen Kühlschrank mit spiegelndem und gebürsteten Aluminium aber bisher noch keine Probleme damit feststellen können.

Das einzige "Problem" was mir nicht so gefällt ist das die Ladekontakte öfters verschmutzen und er dann Probleme hat sich aufzuladen. Er versucht dann mehrfach auf die Station zu fahren und bricht dann irgendwann ab mit dem Fehler 13 (Ladekontakte verschmutzt). Da muss ich dann kurz drüberwischen und dann ist wieder gut. Ich habe sehr viele Katzen und auch mehrere Trinkbrunnen im Haus, durch die Seitenbürsten wird dann immer Wasser/Schmutz an die Kontakte gespritzt und dadurch entsteht das bei mir. Vermute also das ich das bei fast jedem Sauger haben würde.

Programmieren muss man ihn nicht, die App ist übersichtlich und einfach zu bedienen. Starten geht über App oder von Hand, auch Timer usw. kann er alles. Nur wenn man wischen will muss das vorher über die App ausgewählt werden, nach einmaligen wischen stellt er sich danach automatisch wieder auf saugen um.

Messen tut er dann raum jedesmal aufs neue mit dem Laser. Auf Wunsch können die Karten gespeichert werden und dann kann man diese bearbeiten. Wenn man z.b. will das er nur einen bestimmten Raum wischen soll, oder mit Linien sperrbereiche ziehen die er dann umfahren soll.

Die Wischfunktion benutze ich aber selten da so ein Sauger nicht viel wiegt und er einfach nicht den Druck auf den Boden bekommt den man für gründliches wischen braucht. Das ist eher ein "streicheln" vom Boden. Er hat eine Teppicherkennung, damit er z.b. beim wischen nicht auf einen Teppich auffährt und diesen nass macht. Auch beim saugen erkennt er diese und steigert die Saugleistung sobald er über den Teppich fährt. Glaube bis 2,5 cm höhe packt er bei Teppichen.

Umso heller der Teppich umso besser, bei dunklen Teppichen erkennen die Roboter oft nicht das es ein Teppich ist und denken es ginge in die Tiefe deshalb greift dann der Fallsensor ^^Aber wie gesagt die Wischfunktionien sind bei Saurobotern bisher eher Marketing als wirklich brauchbar.

Gibt auch einen Nachfolger aber da stimmt die Preis/Leistung nicht, kostet mehr und kann so ziemlich das gleiche wie der Vorgänger, ist nur einen Tick leiser. Also würde ich da eher zum S5 greifen als zum Nachfolger.

Bekannter von mir hat sich vor ner Weile einen conga im Carrefour geholt für etwa 150-200 Euro, kann auch Laser und ist soweit ich weiß zufrieden mit dem. Ist glaub ich ein spanischer Hersteller.
TheSence ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu TheSence für den nützlichen Beitrag:
Islas Canarias (04.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #18 (Permalink)
Alt 04.02.2020, 07:49
Mencey
 
Registriert seit: 29.11.2009
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 179 Danke für 114 Beiträge
Ich habe auch den Xiaomi, aber den Vorgänger ohne Wischfunktion.
Aus China importiert, für 220€

Bin eigentlich sehr zufrieden.
Leider ging bei uns die Laserdiode kaputt.
Zurückschicken nach China war nicht sinnvoll, "Gearbest" hat mir 80€ zurückerstattet. Bei Aliexpress hab ich dann für 90€ eine neue Lasereinheit bestellt.
Seit dem haben wir keine Probleme mehr.
Läuft bei uns auch fast jeden Tag.

Was kostet der auf den Kanaren?
Zeikos ist offline  
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zeikos für den nützlichen Beitrag:
Islas Canarias (04.02.2020)
Mit Zitat antwortenNach oben
  #19 (Permalink)
Alt 04.02.2020, 12:29
Teneriffa Conquistador
 
Registriert seit: 21.11.2016
Ort: Teneriffa
Beiträge: 64
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge
Ich meine das ich 399 bezahlt habe. Bei Ali war er für 300-320 aber leider lieferten die nicht hier her. Vermutlich wegen dem Akku.
TheSence ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
  #20 (Permalink)
Alt 08.05.2020, 07:33
Mencey
 
Registriert seit: 10.01.2017
Ort: Im grünen Norden
Beiträge: 443
Abgegebene Danke: 721
Erhielt 540 Danke für 235 Beiträge
Richtig, richtig gutes Modell entdeckt

Auf TF war ich ja von meinem einfachen Roomba 606 schon sehr begeistert.
Aber der, den ich mir nun in D zugelegt habe, der Deenkee 600, ist weitaus besser.

https://www.amazon.de/gp/product/B07...?ie=UTF8&psc=1

Er hat 2 Seitenbürsten
Er klettert wie eine Gemse, schafft jeden Teppich und jeden Absatz
Er ist sehr flach, kommt unter jeden Schrank
Er schnurrt extrem leise vor sich hin, stört überhaupt nicht
Er kann sich fast aus jeder misslichen Lage selber wieder rausarbeiten, wenn er irgendwo doch mal feststecken sollte.

Das Bessere ist der Feind des Guten und der Deenkee ist um Welten besser als der einfache Roomba.

Wer sich also noch mit dem Gedanken trägt, sich so ein Teil zuzulegen, wäre damit sehr gut beraten.
Islas Canarias ist offline  
Mit Zitat antwortenNach oben
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are An
Pingbacks are An
Refbacks are An



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:54 Uhr.
Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO 3.2.0